Jo Conrad

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jo Conrad bei der AZK 4 des Schweizer Sektenführers Ivo Sasek am 27.6.2009. Conrad hielt einen Vortrag, in dem er versuchte dass Astronauten nie auf dem Mond gewesen seien. (siehe Mondlandungslüge)
Jo Conrad am 9. Mai 2020 in Hannover anlässlich einer Demonstration gegen Massnahmen zur Begrenzung der Coronavirus-Pandemie 2020
Jo Conrad als Schauspieler in der Rolle des "Kommissar Fischer" im Jahre 2015 in der Folge 374 der Serie Großstadtrevier (Bild: ARD-Fernsehen, hier: Minute 49)
mit rechtsextremen Nikolai Nerling auf der KRD-Messe von Peter Fitzek im Oktober 2019
Geistigfrei.jpg
Verbreitung der "Chemtrails"-Verschwörungstheorie mit Angaben, die auch absolute Chemie-Laien als Fälschung oder Hoax erkennen
Conrad und Christoph Kastius bei einer Reichsbürger-Kundgebung in Berlin 2007
Fürstentum Germania und Jessie Marsson-Werbung
Jo Conrad erläutert die Baphomet-Verschwörung bei Jeet-TV
Interview mit Rauni-Leena Luukanen-Kilde (dabei hochstapelnde Bezeichnung "ex-Gesundheitsministerin Finnland")
Am 9. Januar 2015 bei "bewusst.tv" veröffentlichter Kommentar, in dem Conrad eine Verschwörungstheorie zur "Inszenierung" der "vermeintlichen Anschläge" auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" und einen jüdischen Supermarkt in Paris für glaubhaft hält. Derartige "inszenierte Anschläge" dienten einer "Neuen Weltordnung", so Conrad. Meinungsfreiheit gebe es in Deutschland nicht, da Horst Mahler im Gefängnis sei, weil er (so Conrad) "eine falsche Meinung" habe.[1]
Volker Schöne, Aktivist der kriminellen Vereinigung DPHW zu Gast bei Jo Conrad. Gegen Schöne, der sich auf der Flucht befand, lag ein Haftbefehl vor. Mehrere DHPW-Mitglieder wurden zu Haftstrafen verurteilt.

Johannes (Jo) Conrad (geb. 1958, Landkreis Osterholz-Scharmbeck) ist ein deutscher Verschwörungstheoretiker, Unternehmer (Bignose Media)[2] und Autor pseudowissenschaftlicher und verschwörungstheoretischer Bücher mit Bezügen zu Esoterik, antisemitischem[3] und rechtem Gedankengut aus Worpswede. Die deutsche Tageszeitung taz zählte ihn 2016 zu den führenden Verschwörungstheoretikern in Deutschland[4] und nannte ihn den "Talkmaster der Reichsbürger". Für seinen Telefonbucheintrag wählte Conrad die Berufsbezeichnung Komponist.[5] Aktuell ist Conrad vor allem im Zusammenhang mit seinem 2010 gegründeten Projekt Bewusst.TV bekannt.

In der Truther-Szene ist wenig bekannt, dass Jo Conrad mehrfach für den öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ARD tätig war und aus GEZ-Gebühren bezahlt wurde. 1991 wurde Conrad von Jürgen Roland für die musikalische Komposition zu drei Folgen der Polizeiserie Großstadtrevier beauftragt. 2013 trat Conrad in Folge 343 von "Großstadtrevier" (ARD) auf, zwei Jahr später spielte er in Folge 374 einen LKA-Polizisten (siehe Bild rechts). Diese Aufträge hinderten ihn nicht daran, strikter Gegner der GEZ-Gebühren zu sein und Zahlungsverweigerer zu interviewen.[6] In seiner Biographie auf seinen Webseiten, in der er sogar so belanglose Ereignisse erwähnt wie einen wertlosen Vanity-Award-Eintrag in "Who is Who", taucht seine Schauspieltätigkeit für die ARD nicht auf (Stand: 2017).

Biographie

Conrad wurde 1958 im Landkreis Osterholz-Scharmbeck geboren. Er verließ die Schule ohne Abschluss und begann eine Fotografenlehre, die er jedoch abbrach. Er machte Fotos für Kalender, erlernte autodidaktisch musikalische Komposition und arbeitete 15 Jahre als Taxifahrer[7]. Zusammen mit Jan Udo Holey betrieb er die kommerzielle Webseite Secret-TV mit kostenpflichtigen Videos zumeist pseudowissenschaftlichen oder verschwörungstheoretischen Inhalts. 2009 trennte sich Secret-TV von Conrad wegen dessen Engagement für das so genannte "Fürstentum Germania". Heute unterhält er ein Internetforum und ist für Bewusst.TV tätig, ein kommerziell konzipiertes Video-Projekt im Internet, das in der Tradition von Secret-TV anonym in deutscher Sprache betrieben wird. Gezeigt werden unter anderem verkaufsfördernde "Interviews" mit Anbietern aller möglichen Dienstleistungen und Produkte, insbesondere des Esoterikmarkts.

Aktivitäten

Conrad betreibt zur Zeit als Administrator das Freigeist-Forum, in dem Verweise und Links zu Psiram (früher EsoWatch) strikt unterbunden werden.[8] (Zu dem Forum gab es auch folgendes (nicht mehr erreichbare) Blog: [1])

Conrad beteiligte sich bis zu seiner Entlassung auch an dem Internetprojekt Secret-TV (secret-tv). Im März 2009 räumte Conrad ein, wegen seines Engagements für das Fürstentum Germania seinen Job bei Secret-TV verloren zu haben.[9] Eine öffentliche Erklärung der Secret TV GmbH & Co. KG bestätigt dies.[10] Andererseits behauptete Conrad davon abweichend, nicht zu wissen, warum sich Secret-TV von ihm trennte: "...ich weiß den wirklichen Grund nicht. Es kam ein neuer Geschäftsführer, der dann neue Moderatoren suchte, der mich nach und nach ausbootete. Er hat ja z.B. auch Dr. Michael Vogt und andere rausgeschmissen. Der Grund ist unklar..."[11] Die Werbeeinblendung zu Secret-TV auf der Startseite des Freigeistforums wurde inzwischen entfernt. Conrad betätigte sich zeitweilig als eine Art Medienbeauftragter in Sachen Fürstentum Germania und äußerte sich gegenüber der Märkischen Allgemeinen am 28. März 2009 ("Zensur im neuen Staat - Szene Fürsten grenzen unliebsame Diskussionspartner aus") kritisch über die deutsche Gesetzgebung zur Holocaustleugnung.
Am 27. Juni 2009 trat Conrad als Redner auf der vierten AZK-Konferenz des Schweizer Sektenführers Ivo Sasek. Sein Thema war die Mondlandungslüge. Conrad versuchte plausibel zu machen, dass amerikanische Astronauten nie auf dem Mond gelandet seien.

Schriften von Jo Conrad finden sich auch im Angebot rechtsradikaler Buchvertriebe (z.B. "Der Bücher-Bote", Burg). 1996 lud Conrad den Verleger des Lühe-Verlages[12], Harm Menkens, als Interviewpartner in seine Radiosendung beim "Offenen Kanal Bremen" ein. Menkens ist dem engsten Kreis um den inzwischen verstorbenen Holocaust-Leugner Thies Christophersen zuzurechnen. Der Altnazi Christophersen, ehemals Mitglied der Waffen-SS, war im Rang eines SS-Sonderführers Aufseher im Konzentrationslager Auschwitz-Raiska gewesen.

Conrad gab auch der rechtsradikalen Zeitschrift Anos ein Interview. Darin erwähnt er, dass ihm der Esoteriker und Rechtsextremist Jan Udo Holey (Pseudonym Jan van Helsing) ein entscheidender Impuls- und Erkenntnisgeber war.[13][14][15]

2012 initiierte Conrad zusammen mit Michael Vogt ein Projekt namens Aufbruch Gold-Rot-Schwarz. Ziel des Projektes ist es, jene Gruppen zu vereinen, die - wie etwa die kommissarischen Reichsregierungen - Existenz, Souveränität und Legitimation der Bundesrepublik Deutschland bestreiten. Nach Presseangaben soll das Projekt neben Esoterikgruppen und Verschwörungstheoretikern auch Personen mit „rechter“ Gesinnung ansprechen.[16]

In dem von Conrad administrierten Freigeistforum wurden auch Briefe des inhaftierten Auschwitzleugners Germar Rudolf veröffentlicht. Ein Teilnehmer äußerte die Befürchtung, Jo Conrad könne dadurch Ärger bekommen, und fuhr dann fort: "... jeder kann sich selber informieren im inetz wenn er das will, links kann mach auch www punkt abbc2 punkt com schreiben." Die Webseite www.abbc2.com trägt den Titel "Radio Islam" und gehört dem Holocaust-Leugner Ahmed Rami, der dort zahlreiche antisemitische und den Holocaust leugnende Texte verbreitet. Gegen diese Veröffentlichung in seinem Forum hatte Jo Conrad offenbar nichts einzuwenden.

Die Domain geistig-frei war in Südafrika auf Georg Ritschl angemeldet, der in der esoterisch-braunen Chemtrail- und Cloudbuster-Szene kommerziell tätig und Anmelder eines deutschsprachigen Forums zur Germanischen Neuen Medizin (GNM) ist. Die neue Adresse des Freigeistforums ist nicht mehr auf Georg Ritschl angemeldet und weist kein Impressum auf. Der aktuelle Provider von Conrad ist der KRRler Erhard Lorenz (Volks-Bundesrath - siehe dazu auch Iwan Wanja Götz), der anfangs auch beim gescheiterten KRR-Projekt Fürstentum Germania mitwirkte.

Voran gegangene Internetforen, die Conrad angemeldet hatte, wurden vom jeweiligen Provider 2001 und 2004 gekündigt. Dies geht offenbar darauf zurück, dass Conrad holocaustleugnende, hitlerverehrende und antisemitische Beiträge duldete.

Ein über Inforiot [2] publik gewordenes Foto zeigt den KRR-Aktivisten Christoph Kastius und Conrad auf einer "Reichsbürger"-Kundgebung im Juni 2007 in Berlin. In einem Aufruf zu dieser Kundgebung hieß es in antisemitischer Diktion: "Die 'Niedermachung' und Ausplünderung Deutschlands hat System. Sie verläuft unverkennbar nach einem Menschen verachtenden Plan, der unter der Überschrift Protokolle der Weisen von Zion bekannt ist."

Conrad war einer der Hauptakteure des gescheiterten KRR-Projekts Fürstentum Germania und wird als Protektor für ein Dorf im Jetzt Projekt zusammen mit Michael Hinz, Armin Risi, Rüdiger Dahlke, Lothar Hirneise, Johannes Holey, Bernd Joschko, Barbara Rütting, Hans-Joachim Zillmer und anderen genannt.

Im Mai 2018 bot Conrad über sein Projekt Bewusst TV dem russischen rechts-nationalistische Dumaabgeordneten Jewgeni Alexejewitsch Fjodorow eine Bühne zur Verbreitung seiner Ansichten.[17] Fjodorow, der Rockmusik als "US-Sabotage" pauschal ablehnt, ist auch der Meinung, dass die Ausgliederung der baltischen Staaten aus der ehemaligen UdSSR "illegal" gewesen sei und rückgängig gemacht werden solle. Er ist Vorsitzender (Leiter des Zentralkomitees) des Vereins Nationale Befreiungsbewegung] (NOD, russisch Национально-освободительное движение)[18]. Dieser Verein strebt eine Vergrößerung des Einflusses der Russischen Föderation an, bis zum Zustand der ehemaligen Sowjetunion vor dem Jahr 1991. Der Slogan lautet "Heimat, Freiheit, Putin". Der Verein unterstützt als Teil seiner Tätigkeit unter anderem prorussische Kämpfer im Ukrainekrieg, tritt auf der Krim auf und prangert im Internet Kritiker der Politik des Präsidenten Putin als Verräter an. Gruppen der etwa 170000 NOD Aktivisten gehen dabei teils massiv gegen Oppositionelle und Andersdenkende vor; Aktionen und Veranstaltungen werden von den NOD-Anhängern gestört. Ende April 2016 stürmten NOD-Aktivisten eine Preisverleihung eines Geschichtswettbewerbs, der von der russischen Menschenrechtsorganisation Memorial veranstaltet wurde. Die NOD-Anhänger griffen dabei die Kreml-Kritikerin Ljudmila Ulizkaja an. Andere Teilnehmer wurden mit antisemitischen Beleidigungen beschimpft und deutsche Teilnehmer wurden als Faschisten bezeichnet. Zum NOD gehört auch ein Ableger in Deutschland, der in Presserecherchen der Zeitung Die Zeit mit der Reichsbürgerbewegung in Verbindung gebracht wurde.[19]

Conrad gilt auch als Anhänger der pseudowissenschaftlichen Germanischen Neuen Medizin des ehemaligen deutschen Arztes und Antisemiten Ryke Geerd Hamer.

Jo Conrad agiert auch als Impfkritiker. Im April 2020 verbreitete er Hinweise wie es möglich sei Ärzten das Impfen auszureden. Als Tip nannte er den Umstand, dass einige Impfstoffe mit Zellkulturen hergestellt werden, die aus der Zelllinie MRC-5 stammen und von Zellen abgetriebener Föten stammen. Heute werden hauptsächlich neben MRC-5 auch die Zelllinie WI-38 für die Entwicklung von Impfstoffen eingesetzt. In beiden Fällen sind die Föten aber nicht deswegen abgetrieben worden, um aus ihnen Gewebe für die Zelllinien zu entnehmen. Ausserdem wurden diese Zelllinien einmalig aus den Föten entnommen, danach wurden sie kontinuierlich vermehrt und eingefroren. Es wurde insbesondere von religiösen Gemeinschaften kritisiert, dass die MRC-5-Zelllinie (und auch WI-38) aus einem abgetriebenen Fötus gewonnen wurde. Jedoch sehen die katholische Kirche, aber auch andere Religionsgemeinschaften, die Produktion solcher Impfstoffe in Hinblick auf ihren Nutzen als gerechtfertigt an. So hatte 2003 der spätere Papst Benedikt XVI. (Joseph Ratzinger) gerade den Rötelimpfstoff gelobt.

Verschwörungstheorien

Conrad ist Anhänger verschiedener Verschwörungstheorien, die er als typischer Multiplikator in Youtube-Videos weiterverbreitet.

Zuletzt beteiligte er sich an der Verbreitung von Verschwörungstheorien zur COVID-19 Pandemie 2019-2020. (siehe nächster Abschnitt)

In seiner Publikation Entwirrungen thematisiert Conrad eine geheime Weltregierung, bei der so genannte Dracos (reptiloide Außerirdische) und Reptos (reptiloide Unterirdische) am Werke seien.[20] Im gleichen Buch schreibt Conrad von einem "Einfluss von Juden auf ihre Wirtsländer".[21] Der entsprechende Satz lautet:

"Aber nicht erst in der jüngeren Geschichte gab es kritische Stimmen zum Einfluss der Juden auf ihre Wirtsländer; die Engländer verwiesen 1290 alle Juden des Landes, 200.000 Juden mussten 1492 (Kolumbus entdeckt die Neue Welt) Spanien auf ein Dekret von Isabel und Fernando verlassen, die Ausweisung aus Frankreich hatte ihren Höhepunkt 1394, die Spanier sperrten sich auch im 16. Jahrhundert wieder gegen den zunehmenden Einfluss der Juden in ihrem Land. Leopold I. vertreib sie 1670 aus Wien. Die Reihe ließe sich beliebig fortsetzen."

Conrad äußert sich pauschal über die Gesamtheit aller Juden ("Einfluss der Juden"), ohne zu differenzieren. Der Begriff "Wirtsländer" erinnert an einen "Wirt", der von Parasiten befallen ist, und transportiert damit eindeutig Wertungen. Des Weiteren schreibt Conrad im gleichen Werk, dass Adolf Hitler durch jüdische Finanziers an die Macht gekommen sei.[22] Das Tagebuch der Anne Frank bezeichnet er mit einem Verweis auf den rechtsextremen Lühe-Verlag indirekt als Fälschung.[23] Juden ständen zudem in Beziehung zur Freimaurerei: "Juden durften ursprünglich auch keine Freimaurer sein, inzwischen sitzen sie aber in den vordersten Reihen."[24]. Auch auf das gefälschte antisemitische Machwerk Protokolle der Weisen von Zion bezieht sich Conrad im gleichen Buch, indem er den SS-Mann Hans Werner Woltersdorf bemüht, der - so Conrad - eine "brillante Analyse" der antisemitischen Hetzschrift liefere: "Er schreibt über die Protokolle der Weisen von Zion, dass es unerheblich sei, ob sie auf ein Treffen von Zionisten zur Planung der Erringung der Weltherrschaft zurückgehen oder auf eine Streitschrift gegen Napoleon III. [...] In beiden Fällen seien es jüdische Gedanken", da auch "Joly Jude und Hochgradfreimauerer war".[25] Im Buch "Entwirrungen" beruft sich Conrad außerdem auf die Publikation "Executive Intelligence Review" (EIR) des für antisemitische Äußerungen bekannten Lyndon LaRouche (LaRouche-Bewegung) sowie auf Bücher aus dem rechtsextremen Lühe-Verlag. Etliche Bücher des Verlages sind oder waren wegen volksverhetzenden Inhalts auf dem Index. So bezieht sich Conrad völlig unkritisch bis zustimmend auf den Text "Paradoxie der Geschichte" von B. Uschkujnik (Lühe-Verlag), in dem der Holocaust bestritten wird.[26]

Conrad vertritt auch die bekannte Verschwörungstheorie von der Baphomet-Verschwörung um eine vermeintliche Abbildung einer Baphomet-Figur auf der Rückseite des deutschen Personalausweises.

Conrad ist ferner Anhänger der so genannten Chemtrail-Verschwörungstheorie, die seit Mitte der neunziger Jahre besagt, dass Verkehrs- und Militärflugzeuge heimlich Gifte in der Atmosphäre ausbrächten. So schrieb er: "Ich sehe Chemtrails selten, wo ich wohne, aber es ist für mich ganz klar, daß es welche gibt" Im August 2010 versuchte Jo Conrad in seinem "Freigeist-Forum" diese Theorie mit einem Foto glaubhaft zu machen, das ein "Chemtrail-Flugzeug" zeigen soll (siehe Bild rechts vom 26.8.2010 11:20). Das Bild zeigt jedoch nichts weiter als "aerodynamic rainbow contrails"[27], die auf einer Hoax-Legende beruhen. In der Bildlegende ist beispielsweise von "Barium-Hypertitanit", "Terraformit" oder gar "Spinnoinium-Oxydul" die Rede. Phantasie-Substanzen wie Spinnoinium oder Terraformit existieren natürlich nicht, sondern sollen dem Betrachter klarmachen, dass es sich um eine "Spinnerei" handelt. Auch die Erläuterungen zur angeblich verwendeten Messtechnik offenbaren einen Hoax: ein Suche nach dem "Telerelevator" oder "Telegas Chromatograph" einer Firma "GCMS" führen lediglich zu weiteren Erwähnungen des Hoax. Das Originalbild stammt (anders als die falsche Angabe des Hoax-Bildes) aus dem Jahre 2006 und zeigt einen Airbus A340-642 (immatrikuliert als G-VBLU) der Fluggesellschaft Virgin Atlantic Airways mit einem "rainbow-contrail" über China in einer Flughöhe zwischen 8000 und 9000 Meter.[28]

Conrad verbreitete auch, dass an der Existenz einer Hohlerde "gefühlsmäßig etwas dran" sei[29]. Damit ist Hypothese der Existenz einer unterirdischen Parallelwelt gemeint.

Ende September 2016 verbreitete Conrad durch ein Interview mit Roman Christian Hafner die ausländerfeindliche und absurde Austeja Emilija Dominykas-Verschwörungstheorie, nach der die deutsche Bundesregierung heimlich unterirdische Bunker für eine "islamische Armee" baue, in der Muslime darauf trainiert würden, Christen zu töten. Zu einem nicht genau genannten Zeitpunkt solle diese Armee an die Erdoberfläche kommen, um im Laufe des Jahres 2017 einen Massenmord an 15 Millionen Deutschen zu verüben. Belege oder Beweise werden nicht genannt. Hafner und Conrad berufen sich nur auf Internetgerüchte und eine nicht näher identifizierbare Dr. Austeja Emilija Dominykas.

Im Januar 2018 verbreitete er die aus den USA stammende Fußschienen Verschwörungstheorie, dass mehrere bekannte US-Politiker wegen laufender strafrechtlicher Ermittlungen elektronische Fußfesseln trügen, die sie unter Unterschenkel- oder Fußschienen (Orthesen) verbergen würden.

2019 verbreitete er in einer Videobotschaft den Cannibal Club Fake, eine erfundene Geschichte um ein Restaurant in Los Angeles das angeblich Menschenfleisch für prominente Gäste zum Verzehr anbiete.

Verschwörungstheorien zur Coronavirus-Pandemie 2020

Im Zusammenhang mit der Verbreitung von Verschwörungstheorien zur COVID-19 Pandemie 2019-2020 produzierte er am 24. April 2020 ein Video "Bewußt aktuell 96". Darin behauptet er dass Politiker "uns in eine Diktatur führen" wollten. Überhaupt sei nicht klar ob Staaten inzwischen nicht von Firmen regiert werden (typische Reichsbürger-Desinformation). Menschen, die den Schutzmassnahmen zur Eindämmung des Coronavirus folgten beschreibt Conrad herabwürdigend als "Wesen" und "Hybride", die zwar wie Menschen aussehen würden, aber in Wirklichkeiten so etwas wie "Bioroboter" seien. Kritiker der Schutzmassnahmen müssten hingegen damit rechnen in die "Psychiatrie gesteckt" zu werden, und er bezieht sich dabei auf die Anwältin Beate Bahner.

Conrad wiederholt auch bereits zuvor verbreitete Falschmeldungen zu Atemschutzmasken. Diese führten seiner Meinung nach zu Erstickungsanfällen und späteren Gehirnschäden. Diese Falschmeldungen wurden wiederholt widerlegt.[30][31][32] Überhaupt sei er nicht davon überzeugt, dass Viren Krankheiten auslösen können. Dies entspricht der in Trutherkreisen populären Leugnung von Infektionskrankheiten. Conrad beruft sich dabei ausdrücklich auf Ryke Geerd Hamer und Stefan Lanka.

Spekulativ-raunend bringt Conrad auch Verschwörungstheorien zum Mobilfunkstandard 5G ins Spiel, da möglicher Weise der (allerdings bereits lange vorher) eingeführte Mobilfunkstandard die Ursache der Pandemie sein könne.

Unter Berufung auf den verurteilten Donald-Trump Berater Roger Stone verbreitet Conrad die Verschwörungstheorie dass entgegen der Faktenlage der Microsoftgründer Bill Gates das Coronavirus habe künstlich erschaffen lassen, um Zwangsimpfungen und heimliche Chip-Implantationen zu ermöglichen.

Im Zusammenhang mit absurden Vorschlägen von Donald Trump Patienten Desinfektionsmittel gegen Viren zu injizieren, empfiehlt Conrad sich über Behandlungsmöglichkeiten des Medizinlaien Andreas Kalcker zu informieren, einem Befürworter und Anbieter des Scharlataneriemittels MMS, vor dem Gesundheitsaufsichtsbehörden weltweit warnen. Auch verlinkt er zu den Webseiten des Medizinlaien Ali Erhan. Chlordioxid ist ein Desinfektionsmittel und zerstört die roten Blutkörperchen, schädigt Zellen des Verdauungstrakts, Leber und Nieren. Ein Project Camelot hätte laut Conrad im übrigen Donald Trump bereits über MMS informiert. Tatsächlich hatte der amerikanische Scharlatan und selbsternannte "Erzbischof" Mark Grenon der Scheinkirche "Genesis II" (in Wirklichkeit ein Vermarktungsunternehmen für MMS) eine Nachricht an den US Präsidenten Donald Trump geschrieben um ihn auf MMS bei COVID-19 hinzuweisen. In der Nachricht heisst es: ..“Dear Mr President, I am praying you read this letter and intervene...a wonderful detox that can kill 99% of the pathogens in the body...[it] “can rid the body of Covid-19”.. In einer Pressekonferenz teilte Trump einige Tage später mit, dass es bei COVID-19 zu erwägen sei Desinfektionsmittel zu therapeutischen Zwecken zu injizieren.[33] Grenon behauptete auch MMS an das weisse Haus geschickt zu haben: “Trump has got the MMS and all the info!!! Things are happening folks! Lord help others to see the Truth!” Im April 2020 wurde von einem US-amerikanischen Bundesrichter eine einstweilige Verfügung erlassen, die es der Scheinkirche Genesis II Church of Health and Healing und den angeblichen "Bischöfen" Mark Grenon, Joseph Grenon, Jordan Grenon, Jonathan Grenon untersagt Chlordioxid-haltige Produkte wie MMS als vermeintliche religiöse "Sakramente" käuflich anzubieten. Entgegen den Fakten erzählt Conrad auch dass der US Präsident Trump gegen Impfungen sei.

Am 9. Mai 2020 trat Conrad als Redner bei einer Demonstration in Hannover auf, die von Xenia Schaad von „Corona-Diktatur Nein danke“ angemeldet worden war. Gefordert wurde der Stopp aller Schutzmassnahmen gegen die Pandemie. Jo Conrad bezeichnete bei dieser Gelegenheit den Gebrauch von Atemschutzmasken und auch Abstandsregeln als "vollkommen unsinnig". Auch wiederholte er Reichsbürgerargumentationen, so erzählte er, er habe beispielsweise gehört dass man keine Personalausweise mehr erhalte. Weiter fuhr er fort:

..Aber die Frage ist ja sowieso - Personalausweis, was bedeutet das? Ähh, wir haben bei Bewusst TV auch das Thema Thema gehabt mit der Staatsangehörigkeit. Die meisten Deutschen können nicht mal nachweisen dass sie Deutsche sind, und desswegen werden sie auch behandelt wie Personal, und dann kommt die Polizei - und das ist auch eine Fiktion - und kann euch als Fiktion verarzten. Ich bin nachgewiesener Deutscher und die haben mir im Grunde nichts zu sagen. Und die haben mir auch nicht zu sagen dass ich einen Mundschutz zu tragen habe. [...] (laut werdend) Mein Apell an die Polizei: ihr seid die Büttel der Neuen Weltordnung! [...] Ich bin weder rechts noch links, ich bin vorne!

Als Redner trat auch Kai Orak ("Kai aus Hannover") auf. Anwesend war ein Arzt, der versuchte Atteste auszustellen, die vom Tragen einer Atemschutzmaske befreien sollen. Er räumte gegenüber der Polizei ein, Atteste auszustellen, die seine vermeintlichen Patienten vom Tragen eines Mundschutzes befreien. Doch nach nur einem erteilten Attest griff die Polizei ein, da zu bezweifeln war, dass er der normale behandelnde Arzt der Person war. Ausserdem hatte der Mann kein medizinisches Equipment für eine glaubhafte Gesundheitsuntersuchung dabei. Die Polizei ermittelt wegen des „Ausstellens unrichtiger Gesundheitszeugnisse“ gegen ihn.

Werbung für Scharlatanerieprodukte

Im April 2016 bot Conrad dem Scientologen Norbert Heuser eine Bühne bei seinem Projekt Bewusst.TV. Heuser ist Anbieter von Hifi-Voodoo-Produkten.

Strafverfahren

von links: Angela Masch, Werner Altnickel und Jo Conrad (Bild: Youtube 2017)
Jo Conrad mit Holger Thorsten Schubart im Oktober 2017
Conrad mit dem Scientologen Wilhelm Mohorn, Erfinder des Scharlatanerieprodukts Aquapol (Okt. 2017)
Werbesendung mit Peter Fitzek (März 2020)
Jo Conrad mit Helmut Pilhar (Juli 2018)

Mindestens zwei Strafverfahren gegen Conrad wegen übler Nachrede und Volksverhetzung wurden gegen Geldauflagen nach § 153a StPO eingestellt. 2006 wurde bekannt, dass Conrad der Volksverhetzung für schuldig befunden und rechtskräftig verwarnt worden sei (521 Js 31016/04).

Am 15. August 2017 wurde Conrad vom Amtsgericht Wittmund wegen "Beihilfe der Entziehung Minderjähriger" im Fall Dave Möbius zu 70 Tagessätzen zu 60 Euro verurteilt. Conrad hatte im Vorfeld durchblicken lassen, dass er eine Anklage erwarte. Er behauptete, er müsse als Bürger ohne Staatsangehörigkeit angesehen werden, da man ihm diese angeblich entziehen wolle.
Die Mitangeklagte "Mediale Heilerin" und Reiki Lehrerin Angela Masch aus Weyhe wurde zu 6 Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt. Masch hatte mehrere Wochen lang einen vermissten Jungen von 12 Jahren in ihrer Wohnung versteckt. Masch verbreitete Videos des Jungen, der in ihrer Wohnung vorformulierte Texte vorlas. Der Junge wurde von der Polizei befreit. Laut Polizei gab es Hinweise, dass der Junge ins Ausland verbracht werden sollte. Nach Angaben des Jeverschen Wochenblatts seien bei der Gerichtsverhandlung Verschwörungstheoretiker und sogenannten „Reichsbürger“ anwesend gewesen.[34] Zwei heimlich mitgebrachte Aufnahmegeräte wurden von der Polizei beschlagnahmt. Anwesend war auch Werner Altnickel.

Galerie

Zitate

  • "Bei uns ist es verboten zu bezweifeln, dass es den Holocaust in diesem Ausmaß gegeben hat. Das soll hier natürlich nicht geschehen, aber man muss sich fragen, warum Zweifel an etwas verboten sind, das jederzeit beweisbar wäre."[35]
  • "Die Mächte, die unseren Planeten kontrollieren, wollen nicht, daß wir frei von Angst werden, daß wir unsere Emotionen frei und freudig ausleben. Deswegen machen sie uns Angst vor der Liebe, indem sie die unselige AIDS-Propaganda verbreiten, die die meisten Menschen gar nicht betrifft [...]"
  • "Ja, ich bin auch nicht für die Homo-Ehe oder sonstige Forderungen lautstark zu betreiben. Daß in Russland Homosexuelle verfolgt werden, kann sein. Staatlich verboten sind nur "Propaganda dafür gegenüber Kindern". Und das ist ja tatsächlich das, was bei uns betrieben wird: Schon im Kindergarten wird eine Sexualisierung mit Beliebigkeit betrieben, ja, Kinder sollen schon zur Masturbation angeregt werden, also nicht, wenn sie es selber machen, das akzeptieren, sondern schon dazu gezwungen werden.
    Diese Pläne der Hintergrundmächte, die alles zerstören wollen, was schön, edel und stark ist, werden in Russland zu Recht zurückgewiesen, bei uns wird jede Perversion "hoffähig" gemacht, weil sie in den "Höchsten Kreisen" eh schon betrieben werden."
    [36]
  • "Die Krim war schon immer eigentlich ein Teil von Russland. Es waren immer viele Soldaten auf der Krim stationiert. D.h. es sind keine Soldaten einmarschiert. Sie haben dort abgestimmt, demokratisch - also es war keine Annektion!"[37]

Literatur und Zeitungsartikel

Weblinks

Video

Quellennachweise

  1. http://bewusst.tv/inszenierte-terrorangst/
  2. JO CONRAD - BIGNOSE MEDIA, Osterweder Str. 2a, D-27726 WORPSWEDE, Telefon 04792-7072, 04792-3537
  3. http://www.hamburg.de/contentblob/102176/data/brennpunkt-esoterik.pdf
  4. TAZ Artikel "Der Mann im Teufelsmoor" vom 11.11.2016: "Jo Conrad zählt zu den führenden Verschwörungstheoretikern in Deutschland."
  5. http://www.telefondetektiv.de/telefonnummern/047922920.html
  6. Beispiel Werner Altnickel
    https://www.psiram.com/de/index.php/Datei:Jo_Conrad_Werner_Altnickel_GEZ.jpg
    oder Heiko Schrang
  7. Zitat aus Freigeistforum vom 20.10.2012: "Ich habe 15 Jahre lang Taxi gefahren."
  8. "Nochmal: Wer Links dieser Psychopathen-Gang um Esowatch und den dazugehörigen Blogs hier einstellt, wird u. U. ohne Vorwarnung gesperrt." - Admin Anthera (Berlin) im Freigeistforum, 29. Mai 2009, 8.30 Uhr
  9. Jo Conrad in seinem Forum Freigeistforum am 25. März 2009: "Offenbar hat man bei secret.tv den Eindruck, dass mein Engagement für das Fürstentum Germania negativ auf sie abfärben könnte. Naja, da ich ohnehin seit 5 Monaten dort keine Arbeit mehr bekam, konnte es eh nicht schlechter werden. Falls jemand Jobs für Kamera, Moderation, Musik, Videos o.ä. weiß, ruhig mal melden."
  10. secret.TV Newsletter vom 27. März 2009: "secret.TV trennt sich mit sofortiger Wirkung von Moderator Jo Conrad", "Erklärung der Secret TV GmbH & Co. KG. Fichtenau, den 27. März 2009. Der Internet-TV-Sender secret.TV gibt mit sofortiger Wirkung seine Trennung von Moderator Jo Conrad bekannt. secret.TV ist als freies und unabhängiges Informations- und Dokumentations-Medium auf die absolute Integrität und Unparteilichkeit seiner Redakteure und Moderatoren angewiesen. Diese Unparteilichkeit ist bei Jo Conrad durch sein nachdrückliches öffentliches Eintreten für das "Fürstentum Germania" zum Bedauern von secret.TV nicht mehr im notwendigen Maße gewährleistet. Geschäftsleitung und Mitarbeiter von secret.TV wünschen Jo Conrad für die Zukunft alles Gute und bedanken sich für über zwei Jahre erfolgreiche und fruchtbare Zusammenarbeit. Die Lücke, die Jo Conrad als Moderator für spirituelle und Gesundheits-Themen bei secret.TV hinterlassen wird, soll ab Mitte April das neue Format "GesundLeben" schließen."
  11. Zitat vom 30.06.2010
  12. https://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/beschlagnahmung-bei-rechtem-verlag
  13. Anos Heft 01/06
  14. www.psiram.com/ge/images/a/a6/Anos.jpg
  15. www.psiram.com/ge/images/1/12/Anos2.jpg
  16. Konferenz der anderen Art in der Stadthalle Alsfeld. In: Oberhessische Zeitung (Lokalausgabe Alsfeld) vom 8. November 2012
  17. bewusst.tv/russische-befreiungsbewegung/
  18. https://de.wikipedia.org/wiki/Nationale_Befreiungsbewegung_(Russland)
  19. https://www.zeit.de/gesellschaft/2015-03/propaganda-russland-deutschland-subversion
  20. http://www.psiram.com/ge/images/b/b8/Jo_Conrad_Reptiloide.pdf
  21. Conrad J: "Entwirrungen", S. 60
  22. Jo Conrad: Entwirrungen S. 63
  23. Jo Conrad: Entwirrungen S. 63
  24. Jo Conrad: Entwirrungen S. 76
  25. Conrad Jo: Entwirrungen S. 70
  26. B. Uschkujnik: "Paradoxie der Geschichte", Lühe-Verlag, S. 71
  27. http://contrailscience.com/aerodynamic-and-rainbow-contrails
  28. http://www.airliners.net/photo/Virgin-Atlantic-Airways/Airbus-A340-642/1088680/&sid=db4bb4807cfd3a3ce2356089fe628624
  29. Video "Jo Conrad Vortrag Ausschnitt Innere Welt" [Jo Conrad Vortrag Ausschnitt Innere Welt Landkarte new germany UFO Neuschwabenland YouTube]
  30. https://correctiv.org/faktencheck/2020/04/24/maskenpflicht-nein-beim-tragen-eines-mundschutzes-atmet-man-nicht-zu-viel-co2-ein
  31. https://www.mimikama.at/allgemein/doktorarbeit-sind-atemmasken-gesundheitsschaedlich/
  32. https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-masken-kinder-101.html
  33. https://www.theguardian.com/world/2020/apr/24/revealed-leader-group-peddling-bleach-cure-lobbied-trump-coronavirus
  34. http://jeversches-wochenblatt.de/Nachrichten/artikelnr/45936
  35. Johannes Conrad Johannes, "Entwirrungen", S. 64 (PDF-Version)
  36. www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=31476.msg1030004#msg1030004
  37. https://youtu.be/DEtXdSBqiBY?t=5564