Heiko Schrang

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heiko Schrang (links) mit Ken Jebsen
Heiko Schrang bei der AZK 15 des Schweizer Sektenführers Ivo Sasek
Heiko Schrang und Norbert Brakenwagen
Michael Vogt (links) mit Heiko Schrang (Bild: Youtube)

Heiko Schrang (geb. 1969) ist ein deutscher Autor, ehemaliger Immobilienhändler und Verschwörungstheoretiker aus Berlin. Der bekennende Buddhist Schrang betreibt einen eigenen News­letter­versand und arbeitet als Autor bei MMNews von Michael Mross, wallstreet-online.de, goldseiten.de, Hartgeld.com, Extremnews und EpochTimes. Er betreibt auch einen Videokanal "Schrang TV". Seit 2005 ist Heiko Schrang auch Vortragender bei Veranstaltungen zu Bilderberger-Treffen und entsprechenden Verschwörungstheorien. Seine Sympathie für Überzeugungen aus der Reichsbürgerbewegung werden in einem Artikel "SEK knallt Reichsbürger ab" erkennbar, der im MMNews-Blog erschien. Er berichtet dabei über den mit einer Pistole bewaffneten Reichsbürger Adrian Ursache, der sich auf eine Schießerei mit der Polizei einließ, um eine Zwangsenteignung seines Hauses zu verhindern (siehe dazu Artikel Scheinstaat).

Sich selbst beschreibt sich Schrang als zu "den bekanntesten Aufklärern in den alternativen Medien Deutschlands" gehörig.

Im Jahr 2013 erschien sein erstes Buch, Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen. Das Buch bezeichnete er selbst in einem Artikel im rechtsgerichteten Blog von Ernst Köwing (bekannt als Der Honigmann) als nicht systemkonformen Bestseller. Es folgte im Dezember 2014 die Fortsetzung Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2. Letztendlich versucht Heiko Schrang mit seinen Werken zu beweisen, dass eine geheime, von jüdischen Bankiers gegründete Weltregierung (genannt werden auch angebliche moderne Illuminaten) missliebige Personen ausschalten lässt und versucht, die Weltherrschaft zu erlangen. Über Webseiten seines Verlages verbreitet Schrang auch seine Ansicht, dass in Deutschland ein Bargeldverbot drohe und Kindern ein RFID-Chip implantiert werden solle (Artikel "Warum nach dem Bargeldverbot jeder einen RFID Chip bekommen soll").

Die Bücher von Schrang erscheinen im Selbstverlag Macht-steuert-Wissen[1]. Laut Schrang traue sich kein deutscher Verlag, seine Bücher zu verlegen, daher müsse er sie im eigenen Verlag anbieten. Das Werk ist nicht nur in seinem Verlag und in dem für den Vertrieb von Verschwörungsliteratur spezialisierten Kopp Verlag erhältlich. Es wird - offenbar entgegen den Befürchtungen des Autors - auch über "mainstream" Vertriebswege wie Hugendubel, amazon, Thalia, Weltbild oder bücher.de vertrieben.

Überregional wurde Heiko Schrang als Verweigerer der GEZ-Rundfunkgebühr in Deutschland bekannt. Schrang behauptet, durch die deutschen öffentlich-rechtlichen Medien einer "Lügenpropaganda" ausgesetzt zu sein.

Auftritte von Schrang finden sich bei Muslim Markt[2], Nuoviso, Quer-Denken TV (Michael Vogt), Okitalk, Politaia und TimeToDo (Schweiz 5). Er trat auch am 11. August 2018 auf einer "Antizensurkonferenz" des Schweizer Sektenführers Ivo Sasek auf.

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen

Werk Die Jahrhundertlüge von Heiko Schrang

In seinem zweiteiligen Sachbuch Die Jahrhundertlüge versucht der Autor, zum einen seine Ansichten zu internationalen wirtschaftlichen und politischen Machtverhältnissen einer Art Kapitalelite darzustellen und verrät dabei angebliche brisante Geheimnisse. Als Geheimnis bezeichnet er die im Internet oder bei Wikipedia frei recherchierbaren Eigentumsverhältnisse der US-amerikanischen Bundesbank FED (Federal Reserve System), hinter der Bankiers wie Rothschild und Rockefeller stünden. Als der frühere US-Präsident John F. Kennedy dies ändern wollte, sei er deshalb ermordet worden, insinuiert Schrang (und weil er angeblich den Vietnamkrieg habe beenden wollen). Zitat:

"Eines der wohl bestgehüteten Geheimnisse, [...] ist die Tatsache, dass die amerikanische FED (Federal Reserve Bank) keine staatliche Einrichtung, sondern eine Privatbank ist, die im Jahre 1913 gegründet wurde."

Gemeint ist von Schrang die US-Notenbank Federal Reserve System. Tatsächlich ist das Federal Reserve System eine staatliche Einrichtung, die durch ein Bundesgesetz gegründet wurde. Sie hat jedoch auch private Anteilseigner, die ebenfalls den politischen Entscheidungen der US-Bundesregierung folgen müssen. Die privaten Banken, die Aktien an der Federal Reserve Banks halten, erhalten gesetzlich geregelt eine vorab festgelegte Dividende. Übrig bleibender Gewinn fließt an den amerikanischen Bundeshaushalt. In Relation sind die Dividenden an die Aktionäre vernachlässigbar; so beliefen sich im Jahr 2011 die Dividendenzahlungen an die privaten Banken auf 1,6 Milliarden Dollar, die Gewinnausschüttung an den Bundeshaushalt auf 78,4 Milliarden Dollar.
Mit Bezug zur FED versucht Schrang in diesem Buch, den deutschsprachigen Lesern außerhalb der USA die in der deutschen Reichsbürgerbewegung populären Hypothesen und Verschwörungstheorien zu einem angeblichen privaten Eigentum am deutschen Staat und Behörden plausibel zu machen (in der Reichsbürgerbewegung und auch darüber hinaus in der rechten Szene wird beispielsweise gerne von einer Deutschland GmbH gesprochen).
In seinem Werk wird auch die EU- und Eurokritik von Schrang erkennbar. Demnach wollten "EU-Bürokraten" oder Bilderberger Nationalitäten in Europa zerstören. Des Weiteren erfährt der erstaunte Leser, dass die USA den Aufstieg von Hitler in Deutschland finanziert hätten. Stefan Lauer, Redakteur von Vice, unterstellte dem Montagsdemoredner Schrang, er wolle mit seinem Werk Die Jahrhundertlüge die eigene Schuld der Deutschen am Zweiten Weltkrieg in Frage stellen.[3]
Weitere Verschwörungstheorien und Hypothesen beziehen sich auf den Beginn von Kriegen, etwa nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbour, oder den Tod von Rohwedder, Herrhausen, Barschel und Jürgen Möllemann. Ein ganzer Abschnitt ist den historischen Illuminaten gewidmet, deren Gruppe im Geheimen weiter existiere und ebenfalls eine Neue Weltordnung in Verbindung mit einer Weltregierung anstrebe.

Einen Ausweg aus der von ihm geschilderten Lage kurz vor einer Neuen Weltordnung sieht Buddhist Schrang in der Meditation.

Zitate

  • Es ist wichtig, dass immer mehr Menschen erfahren, dass der Chip das perverse finale Ziel der Elite ist. Er bedeutet die totale Kontrolle.Das Patent dafür (beantragt in 2012) soll im Zusammenhang mit dem Flugzeugabsturz MH370 stehen, da- welch ein Zufall – 4 Patentinhaber drin saßen...Es gehörte dann allein der Firma Freescale Semiconductor, die in 2015 von NXP Semiconductors übernommen wurden. Die Bundesregierung hat übrigens – bestimmt auch so ein Zufall – NXP als Hauptlieferanten der Sicherheitschips für unsere neuen Personalausweise beauftragt.

Werke

  • Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen, Mühlenbecker Land, 2013
  • Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2, 2014
  • Die Souveränitätslüge, Mühlenbecker Land, 2014

Quellennachweise

  1. Macht-steuert-Wissen-Verlag
    Inhaber: Heiko Schrang
    Seefeldstraße 21, D-16515 Zühlsdorf
  2. muslim-markt.de/interview/2014/schrang.htm
  3. http://www.vice.com/de/read/wer-macht-die-montagsdemos-rechts-juergen-elsaesser-kenfm-andreas-popp