Schweiz 5

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schweiz5.jpg
Kartenleger bei Schweiz 5
Hellseher Mike Shiva

Schweiz 5 ist ein Schweizer Privatfernsehkanal der "Schweiz 5 Fernseh-, Produktions- und Betriebs AG" aus Schlieren in der Agglomeration Zürich,[1] der im Schweizer digitalen Kabelfernsehen Cablecom, im Internet und über den Satelliten Astra zu sehen ist. Die Leitung des 2004 gegründeten Senders hat ein Peter Heeb. Ursprünglich war der Sendername U1 TV. Der Marktanteil im Schweizer Kabelnetz wird auf 0,1% bis 0,2% geschätzt. Im Januar 2008 verschob der Schweizer Kabelnetzbetreiber Cablecom das Programm des Kleinsenders in den digitalen Bereich des Netzes.

Dem Sender wird zudem eine Nähe zur nationalkonservativen Schweizer SVP nachgesagt.[2][3]

Themenspektrum

Thematisch liegen die Schwerpunkte des durch Werbung und Dauerwerbesendungen finanzierten Senders in den Bereichen Esoterik, Wahrsagerei, Kartenlegen, Botschaften von Freikirchen, Erotik sowie Angeboten der Wahrsager Mike Shiva oder Papa Wango. Dieser sendet zur Hauptsendezeit zwischen 18 und 22 Uhr aus seiner eingebetteten Esoteriksendung "Mike Shiva – Die Zukunft". Hinzu kommen die Call-in-Sendung "Casino Games" sowie Sportsendungen über Traktor-Rennen und Kickboxen. Zwischen 13 Uhr und 17 Uhr und Samstag bzw. Sonntag zwischen 14 Uhr und 17 Uhr wird das Call-in-Programm von 9Live übernommen. Innerhalb der von der Firma Quantisana gekauften Sendezeit werden auch Auschnitte aus Sendungen von Bewusst TV von Jo Conrad, Querdenken TV von Michael Vogt und Nuoviso TV gesendet.

Am Vormittag zwischen 6 und 13 Uhr sendet Schweiz 5 volkstümliche Musikvideos.

Schweiz 5, SVP, Verschwörungstheorien und Alternativmedizin

Jo Conrad (links) und Moderator Norbert Brakenwagen

Der auch als rechtsbürgerlich bezeichnete Sender steht politisch der nationalkonservativen Schweizer Partei SVP nahe und wird von Anhängern aus ihrer Sicht als eine Art Gegenpol zu einem Links-Grünen Staatsfernsehen gesehen, womit die öffentlich-rechtliche SRG gemeint sein soll.

2011 übertrug der Sender die Albisgüetli-Tagung, den Parteitag der Schweizerischen Volkspartei (SVP)[4]. Ein "Schweizerzeit-Magazin" des SVP-Nationalrats Ulrich Schlüer erscheint bei Schweiz5. Dieses Magazin führte zu einer Untersuchung des Bundesamts für Kommunikation BAKOM. Das Bundesamt wollte erfahren, ob die Sendung gegen das Verbot politischer Werbung in Radio und Fernsehen verstößt. Die Regel (in der Verordnung zum Radio- und Fernsehgesetz der Schweiz) will verhindern, dass sich finanzstarke Personen oder Organisationen durch den Kauf von Sendezeit einen politischen Vorteil verschaffen. Die Untersuchung blieb allerdings folgenlos.

Sendung TimeToDo

Ivo Sasek in der Sendung TimeToDo 2011 (Bild: Schweiz 5 / 2011)
In der Sendung TimeToDo von Brakenwagen benutztes Siegel. Links Original, rechts die von Brakenwagen ungefragt übernommene und modifizierte Version (Bildquelle: "Grafikpolizei"-Blog)

Über Schweiz 5 wird auch die regelmäßige Sendung TimeToDo von Norbert Brakenwagen gesendet, die auch vom Internetsender Okitalk übernommen wird, mit dem Brakenwagen kooperiert. Einzelheiten zur Sendung finden sich im Artikel TimeToDo. Bislang in der Sendung aufgetretene Personen waren unter anderem:

Besitzverhältnisse

Die U1 TV Station AG, welche Schweiz 5 betreibt, gehört zur Kanal 1 TV AG. Die im Besitz von Schweizer Aktionären befindliche Kanal 1 TV AG hielt früher auch Beteiligungen an den finanziell gescheiterten Fernsehsendern TV.München und TV.Berlin.

Am 1. Dezember 2008 wurde U1 TV in Schweiz 5 umbenannt.

Weblinks

Quellennachweise

  1. Schweiz 5 Fernseh-, Produktions- und Betriebs AG, Wagistrasse 6, CH-8952 Schlieren
  2. http://www.20min.ch/news/schweiz/story/15906412
  3. http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/organisation/svp/s.html
  4. http://www.schweiz5.ch/v2/?p=1558