Verschwörungstheorien zu Bill Gates und der Coronaviruspandemie

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Belltower-Bericht über den Querdenken Initiativen - Organisator Michael Ballweg und die Verbreitung von Verschwörungstheorien über Bill Gates im Internet. Das von ihm gepostete Bild von Bill Gates als Adolf Hitler stammt von Ben Garrison, einem Zeichner der rechtsextremen amerikanischen "Alt-Right"-Bewegung und Donald Trump-Unterstützer.[1]
typisches Plakat bei einer Hygienedemo 2020
typischer Bill Gates Gegner mit übergrosser Injektionsspritze die ein Baby durchbohrt

Zum us-amerikanischen Milliardär Bill Gates werden mehrere Verschwörungstheorien verbreitet, die sich zu Zeiten der COVID-19-Pandemie durch das Coronavirus SARS-2 CoV-2 auf ihn und seine Stiftung Bill & Melinda Gates Foundation beziehen. Gates ist zu einer Art von Zielscheibe zahlreicher Verschwörungstheoretiker und Impfgegnern geworden, offenbar weil er und seine Stiftung sich für weltweite Impfungen einsetzt, wegen seiner Bemühungen zur Eindämmung der Malaria und seine Stiftung einer der Geldgeber der Weltgesundheitsorganisation WHO ist.

Entsprechende Verschwörungstheorien über Bill Gates und seine Stiftung gehören zu den erfolgreichsten bekannten VT, mit zahlreichen Multiplikatoren, selbst beim Rundfunk und Fernsehen. Eine Umfrage Ende Mai 2020 ergab, dass 50 % der Menschen in den USA, die sich primär über den konservativen, Trump-nahen Sender Fox News informierten, die Verschwörungstheorie für wahr halten, dass Bill Gates das Virus geschaffen habe, um die Menschen zu impfen und auf diese Weise einen Mikrochip zur Überwachung zu implantieren. Bei Personen, die sich selbst als Republikaner bezeichneten, war der Glaube an Gates’ vermeintliche Impfverschwörung und den Gedankenkontrollchip weit verbreitet: 44 Prozent hielten die Verschwörungsgeschichte für wahr, nur 26 Prozent bewerteten sie als klar falsch. Bei Anhängern der Demokraten fand sie noch 19 Prozent Zustimmung.

Verbreitete Verschwörungstheorien mit Bezug zur Coronaviruspandemie 2020

  • Gates und seiner Stiftung wird über Gerüchte vorgeworfen er setze sich nicht nur für Impfstoffe ein, sondern auch für die Implantation eines Microchip zusammen mit der Impfdosis. der gemeinte hypothetische Microchip soll der Legende nach die Bevölkerung zu überwachen und gegebenenfalls zu Robotern machen. Gates dementierte 2020 irgend etwas mit implantierbaren Microchips zu tun zu haben, auch kenne er niemanden der damit etwas zu tun habe.
    Am 4. Mai 2020 veröffentlichte Ken Jebsen ein Video „Gates kapert Deutschland“, das nach einer Woche bereits mehr als drei Millionen Mal angeschaut wurde. Darin kombinierte er folgende Falschbehauptungen zu einem Verschwörungsmythos: Bill und Melinda Gates hätten die WHO gekauft, regierten über sie diktatorisch die Welt, wollten alle Menschen bei Corona-Zwangsimpfungen mit Mikrochips versehen und digital versklaven, die Weltbevölkerung reduzieren und dabei Profit machen. Alle Corona-Berater der Bundesregierung stünden „auf der Gates-Lohnliste“. Diese führe eine Zwangsimpfung ein, die zum heimlichen Sterilisieren von Frauen benutzt werden solle. Festnahmen bei der Hygienedemo in Berlin bewiesen eine Gates-Verschwörung gegen das Grundgesetz. Es gehe um eine „Weltverschwörung“, die aus einem „religiösen Wahn“ heraus Menschen vergifte. Das erinnere an die Euthanasie, die „in Auschwitz endete“. Das Ehepaar Gates besitze mehr Macht als „Roosevelt, Churchill, Stalin und Hitler zusammen“. Laut Faktenchecks ist jede Teilbehauptung Jebsens falsch: 2017 spendete die Gates-Stiftung der WHO nur rund 12,46 % (nicht wie behauptet 80 %) von deren Gesamthaushalt, 2019 spendete sie der im WHO-Aufsichtsrat vertretenen Impfallianz Gavi 13,09 % von deren Gesamthaushalt. Seriöse Kritik richtet sich gegen die zu niedrigen Pflichtbeiträge der WHO-Mitgliedsstaaten, nicht Privatspender. Spenden der Gates-Stiftung an das Robert Koch-Institut dienten zur Erforschung der Pockenimpfung. Spenden an das Virologieteam der Berliner Charité erfolgten erst ab März 2020, weil die Stiftung dessen laufende Coronaforschung als aussichtsreich ansieht. Die Bundesregierung plant weder Zwangsimpfungen noch Sterilisierungen. Die Behauptung, WHO und Gates-Stiftung hätten heimliche Sterilisierungen in Kenia durchgeführt, war mehrfach widerlegt worden. Die Gates-Stiftung forscht nicht an Mikrochips und plant nicht, Bewegungen von Individuen mit digitalen Mitteln zu verfolgen. Bei der unangemeldeten Hygienedemo konnte Jebsen selbst wie die meisten Teilnehmer unbehelligt demonstrieren; die Polizei ahndete nur Verstöße gegen Corona-Auflagen, Körperverletzung und Beleidigung.
    Die Verschwörungstheorie orientiert sich dabei an alten Verschwörungstheorien zu RFID-Chips.
  • Eine andere unbelegte Verschwörungserzählung besagt, dass Bill Gates das CoV-2 Coronavirus entwickelt habe, und es somit nicht natürlichen Ursprungs sei. Ursprung scheint ein Instagram-Video von März 2020 zu sein. Ein anonymer Benutzer @thefallbackup behauptete in dem Video Bill Gates habe das Virus geschaffen und den Ausbruch der Pandemie geplant oder zumindest vorhergesagt. Als Beleg zeigte er Teile eines Vortrags von 2015, wo Gates vor einer Epidemie warnt. Das Video wurde millionenfach aufgerufen. Tatsächlich hatte sich Gates 2015 aber auf den Ausbruch des Ebolafiebers von 2014 bezogen und nicht auf ein Coronavirus. Ein künftiges Virus könne sich durch die Luft verbreiten und anfangs von Infizierten nicht bemerkt, also ungehindert weiterverbreitet werden. Darauf müsse sich die Welt wie auf einen Krieg vorbereiten. Gates sprach weder von Coronaviren noch von einer globalen Pandemie noch brach COVID-19 in einer unterentwickelten Region aus. Jedoch erwies sich seine Warnung bezüglich der mangelnden Vorbereitung und Defizite im Gesundheitswesen auch und gerade in den USA als zutreffend. Auch das am 18. Oktober 2019 von der Bill & Melinda Gates Stiftung, dem Weltwirtschaftsforum und der Johns Hopkins University gemeinsam zu Übungszwecken veranstaltete Planspiel Event 201 war ein Krisenszenario mit einer erfundenen Coronavirus-Pandemie, keine Vorhersage oder Prognose tatsächlicher Geschehnisse.
  • Falschbehauptung Bill Gates sei im Besitz eines Coronavirus Patents. Der Verschwörungstheoretiker Jordan Sather verbreitete einen tausendfach geteilten Link auf ein Patent des Pirbright Institute in Surrey (Großbritannien), das die Entwicklung einer schwachen Version eines Coronavirus für einen Impfstoff gegen Atemwegserkrankungen erörtert. Die Bill & Melinda Gates Foundation fördert das Institut und die Entwicklung von Impfstoffen. Mit Bezug darauf behauptete Sather, das Virus sei künstlich hergestellt und die gegenwärtige Pandemie absichtlich erzeugt worden, um mehr öffentliche Mittel für eine Impfstoffentwicklung zu erzwingen. Sather behauptet auch, das Virus sei absichtlich parallel zum Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump freigesetzt worden. Das Pribright Patent zirkuliert auf Facebookseiten von Verschwörungstheoretikern und Impfgegnern. Sie beachten dabei aber nicht, dass das Patent für einen Impfstoff gegen eine infektiöse Bronchitis bei Geflügel vergeben wurde, die durch ein völlig anderes Virus der Coronavirusfamilie verursacht wird. Die Entwicklung dieses Impfstoffs hat die Gates Foundation nach eigenen Angaben auch nicht finanziert. Pirbright gab eine Richtigstellung heraus und verwies darauf, dass der patentierte Impfstoff von einem Virus stamme, der Menschen nicht infizieren kann.[2]

Zitate

  • „Ich träume immer noch davon, morgens wach zu werden und zu sehen, wie Bill Gates nach Guantanamo gefahren wird zur Vernehmung.“ (Zitat des deutschen Neurologen Bodo Schiffmann)
  • "Bill Gates gibt offen zu, dass die Impfstoffe der Bevölkerungsreduktion dienen. Ihm zufolge müssen täglich 350.000 Menschen beseitigt werden, um die Population stabil zu halten. Er erklärt, wie wir alle einer „Menschentötungsstrategie“ zustimmen müssen, um den Planeten vor unserem Kohlendioxid-Ausstoß zu retten. Jeder kann sich selbst davon überzeugen, dass er das wirklich gesagt hat."[3]

Weblinks

Quellennachweise


  1. https://www.belltower.news/querfront-in-stuttgart-initiator-von-querdenken-demo-verbreitet-verschwoerungstheorien-und-ns-relativierung-99191/
  2. https://www.theguardian.com/world/2020/jan/31/bat-soup-dodgy-cures-and-diseasology-the-spread-of-coronavirus-bunkum
  3. pravda-tv.com/ 2016/02/bill-gates-impfen-ist-die-beste-art-der-bevoelkerungsreduktion-video/