Vanity-Award

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
"International Professional" Vanity Award des IBC für Hans Joachim Kempe
IBC-Award

Vanity-Awards sind Auszeichnungen, die von Zuschussverlagen vergeben werden. Die entsprechenden Auszeichnungen müssen von den Ausgezeichneten käuflich erworben werden und sind ansonsten als völlig wertlos anzusehen. Insbesondere haben sie im wissenschaftlichen Bereich keinerlei Wert. Derartige Vanity-Awards werden an jedermann vergeben. Trotz fehlender wissenschaftlicher Bedeutung haben sich auch zahlreiche Wissenschaftler mit Vanity-Awards auszeichnen lassen.

In der Regel werden von den entsprechenden Verlagen Massen-Anschreiben (spam bzw. Who's Who scam) versandt, in denen der Empfänger als Ausgezeichneter bezeichnet wird. Erst beim genauen Lesen der Nachricht wird ersichtlichlich, dass es sich um Werbung handelt und die Verlage zur Erteilung des Award Gebühren erheben oder Unkosten erstattet haben möchten. Meist wird dies mit Druckkosten oder Schmuck-Rahmungen begründet.

Bekannte Vanity-Verlage sind:

  • International Biographical Centre (IBC, Firma Melrose Press Ltd in Cambridgeshire)
  • American Biographical Institute (ABI) in Raleigh, North Carolina (USA)
  • Manchester Who's Who
  • Cambridge Who's Who
  • Empire Who's Who
  • Marquis Who's Who der Firma News Communications, Inc. Diese Firma vergibt den nichtsbedeutenden Titel Who's Who in the World oder einen Lifetime Achievement Award (etwa: Auszeichnung für das Lebenswerk).
  • Hübner Who is Who AG (Schweiz)
  • Adam's Who is Who
  • Sutton Who's Who

Weblinks