Bewusst.TV

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
BTV.jpg
Sven Jan Switer und Jessie Marsson
Verschwörungstheoretiker Jessie Marsson bei "Bewusst.TV"
"Impressum" (Version vom 10. März 2010)
"Impressum" (13. März 2010)
Bewusst.TV-Shop mit Scharlatanerieangeboten Bioprotect und MMS
Spendenaufruf vom 30.03.2010
MMS-Beschreibung bei Bewusst.TV (Juli 2010)
Redaktionelle Begleitwerbung bei Bewusst.TV
Conrad-Auskunft im FG-Forum

Bewusst.TV ist ein 2010 gegründetes kommerzielles Video-Propagandaprojekt mit angeschlossenem Webshop, das sich im Eigenverständnis als "Der Bildungskanal" versteht und als Fortsetzung des Esoterikprojekts Secret-TV mit Nähe zur Truther-Szene und KRR-Szene gesehen werden kann. Das in deutscher Sprache anonym[1] betriebene Internetportal bietet Videofilme zu verschiedenen Themenbereichen an. Innerhalb der von der Firma Quantisana gekauften Sendezeit werden auch Auschnitte aus Sendungen von Bewusst TV bei Schweiz 5 über den Satelliten Astra ausgesendet. Im gleichen Zeitfenster von Quantisana erfolgen auch Aussendungen von Querdenken TV und Nuoviso TV.

Ein auswertbares Impressum war zunächst (siehe Screenshot vom 10. März 2010 unten rechts) nicht erkennbar, später wurde eine Person namens "Kawaguchi Mosahuru" aus Japan genannt. Im Jahre 2012 verschwanden sämtliche Impressumsangaben. Als erkennbare Aktivisten bzw. Betreiber von Bewusst.TV erschienen zunächst der braunesoterische Verschwörungstheoretiker Jo Conrad sowie der Kommunikationswissenschaftler Michael Vogt mit Kontakten in die rechte deutsche Szene. Aktuell wird im Impressum die Firma Freethinker Ltd. mit einer Briefkastenadresse in Birmingham genannt, unter Angabe eines verantwortlichen "Director" Michael Vogt und eine "Zweigniederlassung" in Elbingen. Von Jo Conrad ist nicht mehr die Rede.[2]

Die Webseite präsentiert sich mit einem pompösen Seitenbanner, dessen linke Hälfte vom Seitennamen dominiert wird. Während die rechte obere Hälfte die Seite als "Bildungskanal" anpreist, leitet die untere rechte Hälfte die Besucher zum eigenen Shop weiter. Dem Betrachter der Seite, die auch Links zu Impfgegnern und Goldanbietern aufweist, werden auf der ersten Webseite drei Möglichkeiten geboten, Geld zu spenden.

Als für das Webdesign verantwprtlich war zunächst "by HimmelNetZ" eingetragen. Dahinter steht der Berliner Frank Himmelheber, der als "Vocalist" zusammen mit seiner Frau "Anthera" Moderator des "Freigeistforums" von Jo Conrad ist. Beide betreiben auch das Kleinunternehmen "Anthera-Verlag". Inzwischen wird für das Design und die Administration die Firma Novum Sanitas UG von Dennis Haberschuss[3], dem Sohn von Toni Haberschuss, genannt. Dennis Haberschuss (Grafikdesigner des J.K. Fischer Verlag und Geschäftsführer der Arthrotherm Medizintechnik Ltd.) war ebenfalls verantwortlich für die Konzeption von Quer-Denken.TV von Michael Vogt.

Der im Mai 2010 angeschlossene Webshop unter einer de-Domain[4] stand zunächst unter der Verantwortung der "SAUR Handel & Dienstleistungen UG" eines Günter Saur in Elbingen[5], an gleicher Anschrift wie der Domainanmelder. Günter Saur ist mit der Stonehenge GmbH auch Verleger des Schild-Verlag, der sich thematisch auf Verschwörungstheorien, Alternativmedizin und Impfgegnerschaft spezialisiert hat. Webshop-Anmelderin Niki Vogt ist Autorin im Kopp-Verlag und in weiteren Publikationen. Inzwischen wird als Shopbetreiber eine Firma Westwood Enterprises UG in Elbingen genannt.[6]

Themen

Bewusst.TV zeigt Artikel und Videos ohne Autorenangabe. Themen waren in der Vergangenheit:

  • Politik. Präsentiert werden Videos zu einer so genannten "Deutschlandkonferenz" (Olten/CH 2. März 2010). Zu sehen sind der ultrakonservative Revanchist Kurt Schäfer (der den KRR-Aktivisten Matthes Haug wegen Krankheit entschuldigt) sowie Mustafa Selim Sürmeli, der ebenfalls der KRR-Szene zuzuordnen ist. Schäfer schwadroniert über einen angeblichen "Niedergang der deutschen Familie", beschwört eine Neue Weltordnung durch internationale Großbankiers herauf und zeigt sich entsetzt über Schwule und Lesben, die Kinder adoptierten. Deutsche Politiker hätten zudem jeweils vor dem Ersten und Zweiten Weltkrieg versucht, den Krieg zu verhindern, äußert sich Schäfer geschichtsverfälschend. Nach dem, was die schlechte Tonqualität hergibt, spricht der selbsternannte "Hochkommissar für Menschenrechte" Sürmeli von sich in einer Art "Pluralis majestatis", um seine Ansichten zu einem "illegalen Grundgesetz" und "Provisorischen Gebietkörperschaften" zu verbreiten.
  • Zur angeblichen Nichtexistenz der Bundesrepublik Deutschland (einer typischen KRR-Argumentation) zeigt Bewusst.TV ein Conrad-Interview mit der beurlaubten Berliner Kriminalpolizistin und KRR-Aktivistin Ivette Pfeiffer. Pfeiffer ist aufgrund von Internet-Recherchen der irrigen Meinung, eine "Beamtin des Deutschen Reiches" zu sein, der es an der gesetzlichen Grundlage für eigenes polizeiliches Handeln fehle. Ende 2010 ließ sich der "Bürgeranwalt" Dominik Storr von Conrad interviewen. Auch ist bei Bewusst.TV ein Conrad-Interview mit dem ehemaligen Rechtsanwalt Peter Putzhammer zu finden, der sich für einen Verein mit dem Namen "Verfassung Jetzt" stark macht und als ausgesprochener Gegner deutscher Finanzämter und der deutschen Justiz (Zitat: "kriminelle Vereinigung") anzusehen ist. Ferner zeigt Bewusst.TV ein Interview mit Alexander Schröpfer, ebenfalls behaupteter "Bürger des deutschen Reichs".
  • Deutsches Polizeihilfswerk. Am 17. Oktober 2013 führte Conrad ein Interview mit dem DPHW-Aktivisten Volker Schöne. Mitglieder der privaten Gruppierung Deutsches Polizeihilfswerk traten in alten Polizeiuniformen als eine Art Scheinpolizei auf, zeigten Ausweise eines "Deutschen Reiches" vor und gaben sich als "private Polizei" aus. Gegen die Gruppe wird wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung ermittelt, nachdem das DPHW in mindestens einem Fall einen Überfall gegen einen Gerichtsvollzieher durchführte.
  • Scharlatanerieprodukte wie Aquapel von Oliver Glöckner
  • Elektrosmog. Im Angebot ist weiterhin ein Video mit hinzugemixter Computerstimme und kurzen Einblendungen von Mobilfunkgegnern wie Cornelia Waldmann-Selsam ([1]) oder Manfred Doepp. Gezeigt werden auch Fotos von Bäumen und Gebüschen, die angeblich durch Mobilfunk "geschädigt" worden seien.
  • Interview (Dagmar Neubronner) mit dem Schweizer Esoteriker, Börsenmakler und Fostac-Geschäftsführer Alexander Glogg über dessen angebliche Fähigkeit, "Elektronen" des 50 Hz Netzstroms direkt hören zu können und seine Privatansicht, dass eine "Harmonisierung" vor schädlichen Folgen ionisierender Strahlung (Radioaktivität) schütze. Als Beispiel nennt er Bewohner der Ortschaft Chernobyl, die sich geweigert hätten, den Ort nach der Reaktorkatastrophe von 1989 zu verlassen und auf Grund eines "anderen Bewusstseins" keine Schäden davon getragen hätten.
  • Am 9. Januar 2015 war in einem Artikel der Anschlag auf die Redaktion von Charlie Hebdo in Paris Thema. Der unbekannte Autor verbreitete in dem Artikel die Verschwörungstheorie, dass der Anschlag in Wirklichkeit von Geheimdiensten durchgeführt worden sei. Belege für die Theorie werden nicht genannt, nur vage Vermutungen. Unter anderem behauptet der Autor, dass die Straße an der der Anschlag in Paris stattfand (Rue Nicolas-Appert), nicht mit den im Fernsehen gezeigten Videos vom Anschlag übereinstimme. Schüsse auf einen Polizisten (der 42-jährige Muslim Ahmet Merabet [2]) seien mit Schreckschussmunition durchgeführt worden.

Unter <meta name="keywords"> listet der Bewusst.TV-Webauftritt auf: Bewusst Spiritualität Geheimlogen Politik 911 Ufos Geheimwissen Bewußtsein 2012 Bilderberger Roswell Hamer Reinkarnation Karma.[7] Hier werden also explizit Ryke Geerd Hamer-Anhänger (siehe Germanische Neue Medizin) sowie an Verschwörungstheorien Interessierte angesprochen.

Homophobie

Dem Angebot auf den Webseiten von Bewusst TV ist eine subtile homophobe Grundhaltung eigen. So wird zu verstehen gegeben, dass Homosexualität (nur männliche Homosexualität ist gemeint, gleichgeschlechtliche Liebe unter Frauen scheint nicht zu existieren) die Folge einer "Reinkarnation weiblicher Seelen in männlichen Körpern" sei. Gleichzeitig wird auch vermittelt, dass es keinen Grund gäbe, einer homosexuellen Neigung nachzugehen. Ergänzt wird dies durch Kommentare um eine "energetische" und "biologische" Fragwürdigkeit von Analverkehr. Die "Homosexuellenszene als Speerspitze der Desensibilisierung" und die Homosexualität allgemein seien ein "Plan zur Bevölkerungsregulierung".

Entstehungsgeschichte

Ausgangspunkt der Bewusst.TV-Entstehung ist wohl das Ausscheiden von Jan Udo Holey aus seinem Projekt Secret-TV sowie geänderte Besitzverhältnisse bei Secret-TV. Offenbar wollten sich Secret-TV und seine neuen Eigentümer von der bisherigen rechtslastigen Ausrichtung absetzen. In der Folge wurden sowohl Michael Vogt als auch Jo Conrad entlassen.

Im Januar 2010 meldeten sich drei der ehemaligen Anführer des gescheiterten KRR-Projekts Fürstentum Germania in einem InternetTV-Stream bei Jeet-TV mit dem neuen Projekt "Bewusst.TV" zu Wort. Dazu gehörten Jo Conrad, "Klonkind" Jessie Marsson (genaue Identität unbekannt) und ein Sven Jan Switer. Im Livestream erklärte Marsson stolz, man habe in Japan, "natürlich voll anonym", einen Fernsehsender gegründet. Hierfür habe man "extra einen Menschen kreiert"[8]. Durch die Erwähnung des angeblich hierfür verwendeten Namens "Paolo Pinkel" versuchte Marsson offenbar in Anspielung auf Michel Friedman, antisemitische Stimmungen anzufachen. Bereits zuvor waren antisemitische Äußerungen in seinem eingestellten Internetprojekt "Deutsches Volksblatt" offenkundig geworden. Angeblich gebe es diesen Menschen wirklich, sagte Marsson; dieser habe sich bereit erklärt, seinen Namen für das Projekt zur Verfügung zu stellen. "Gute Freunde" hätten Marsson zudem Patente "zugespielt", unter anderem für ominöse Freie Energie-Maschinen. Diese sollen bei Bewusst.TV veröffentlicht werden. Jeder, der diese Patente nutze, könne sich "vom deutschen Stromnetz unabhängig machen", fabulierte Marsson. Laut Informationen aus dem Internet soll sich Marsson (dabei als angeblicher "Atomphysiker" bezeichnet) mit einem "Gerald Wischnevski" in Afrika zusammengetan und eine nicht näher erläuterte "Freie Energie-Maschine" gebaut haben. Damit könne einem im Internet gestreuten Gerücht zufolge der Stromverbrauch einer ganzen Plantage gedeckt werden, ohne Gebühren an den örtlichen Stromanbieter zahlen zu müssen.

Das Bewusst.TV-Projekt sollte ursprünglich Mitte Februar 2010 starten, da Esoteriker und Mitplaner Jessie Marsson im Datum 15.02. ein "spirituelles Datum" sah, das etwas mit einem keltischen oder mayanischen Kalender zu tun habe und offenbar Glück bringen sollte.[9] Der Start verzögerte sich jedoch bis zum 10. März 2010. Für das Projekt wurde im Vorfeld Werbung im "Freigeistforum" gemacht, das von Jo Conrad betrieben wird. In diversen Ankündigungen wurde auch damit geworben, dass der als "Klon-Kind" und Fürstentum-Germania-Organisator bekannte, angeblich staatenlose Esoteriker Jessie Marsson bei Bewusst.TV einsteigen werde.

Der Hoster von Bewusst.TV bietet für knapp 40 Euro im Jahr anonyme Domains an, die laut Werbung "offshore in Japan" gehostet sind.

Kommerzielles

Auf der Webseite des Pay-TV-Projekts werden die Besucher darauf hingewiesen, dass die Videos zukünftig kostenpflichtig werden sollen. Bezahlt werden solle über das in der Truther-Szene verpönte, aber praktische Paypal, einer zum eBay-Konzern gehörenden Bank mit Sitz in Luxemburg.[10]

Besucher wurden zudem gebeten, für das Projekt zu spenden, anfangs sogar per Paypal. Inzwischen wird den potentiellen Spendern jedoch mitgeteilt: Leider können Sie nicht mehr per Paypal spenden.. Als Empfänger für die Spenden wird ein geheimnisvoller Verein zur Förderung zensurfreier Medien[11] mit Schweizer Konto bei der "St. Galler Kantonalbank AG" ohne weitere Angaben genannt. Laut Mitteilung von Jo Conrad wolle der "Betreiber" des Vereins völlig im Hintergrund bleiben.[12] Jedoch wird genau dieser "Verein zur Förderung zensurfreier Medien" als Kontaktadresse der "Fürstenverwaltung" für Nachzügler des gescheiterten KRR-Projekts Fürstentum Germania auf der Webseite der Fürstentum-Germania-Anhänger genannt[13]. Hinter dem Verein stehen ein Wilhelm Diekmann aus Uslar als "Präsident des Vorstandes", Sebastian Mayer aus Schliersee (siehe Fürstentum Germania) sowie der Schweizer Beat Frischknecht aus Wattwil.

Im Mai 2010 wurde dem Webauftritt ein Webshop angeschlossen. In diesem sind Bücher aus dem Schild-Verlag (unter anderem ein Buch von Nikolaus Klehr), DVD, Nahrungsergänzungsmittel und Scharlatanerieprodukte erhältlich: so werden Aufkleber und Kärtchen der Marke Bioprotect angeboten, die über ein esoterisches und nicht nachvollziehbares Prinzip vor so genanntem Elektrosmog schützen sollen. Auch wird im Bewusst.TV-Shop das Produkt Miracle Mineral Supplement (MMS) angeboten, das Natriumchlorit enthält, welches unter bestimmten Bedingungen das Desinfektionsmittel Chlordioxid freisetzt. Zu diesem Produkt liefert Bewusst.TV eine merkwürdige Produktbeschreibung: Auf Grund der gesetzlichen Vorgaben können wir Ihnen an dieser Stelle leider keine weitere Beschreibung zu MMS vorstellen. Aber als mündiger Internetnutzer sind Sie sicher über MMS informiert und wissen genau, warum Sie dieses Produkt bei uns bestellen. Im Zweifel werden Sie sich vorher im Internet ausführlich informieren.

Der auf der Webshop-Seite zu findende Meta-Keyword Eintrag lautet: bewusst tv, shop, bewusst tv shop, jo conrad, shopping, dvds, verschwörung.

Undurchsichtige Angaben zum Servertraffic im April 2010

Nachdem bei Bewusst.TV im April 2010 ein einstündiges Conrad-Interview mit der KRR-Aktivistin Ivette Pfeiffer hochgeladen war, soll der Traffic des Übersee-Servers laut Angaben der Bewusst.TV-Betreiber hohe Abrufzahlen verursacht haben. Dies offenbar durch Zuschauer aus der KRR/rechten Szene. Das Video wurde daraufhin bei YouTube hochgeladen. Im Freigeistforum erklärte Jo Conrad danach stolz, dass sich bei Bewusst.TV innerhalb "weniger Tage" ein Traffic von 5.000 GB (also 5 Terabyte) ergeben habe. Da Technikadmin Frank Himmelheber (alias Vocalist) jedoch von einer 10 MBit-Anbindung des Servers an das Internet spricht, ist dies technisch nicht möglich (eine 100%ige Auslastung rund um die Uhr würde eine Downloadzeit von knapp zwei Monaten ergeben).

Ähnliche Projekte

Zitate

  • „Jo Conrad stellt mit seinen Sendungen bei Bewusst.tv eine Plattform bereit, auf der er wirklich jeden zu Wort kommen lässt. Damit schlägt innerhalb des Milieus eine Brücke zwischen Reichsideologen, Esoterikern und anderen Verschwörungsideologen.“ (Zitat Jan Rathje, Amadeu Antonio Stiftung, Autor der Broschüre „Wir sind wieder da. Die ,Reichsbürger' “)

Weblinks und Zeitungsartikel

Quellennachweise

  1. Whois: bewusst.tv. Registrant Anonymousspeech LLC, Nakano-ku, TOKYO-TO 164-0011 Japan. Administrative Contact: DigiRock, Inc. Chuo-ku Bakurou-cho 4-7-5 Osaka-shi, OSAKA-FU 541-0059, Japan. Creation date: 17 Jan 2010 17:43:47
    Expiration date: 17 Jan 2011 17:43:47
  2. Freethinker Ltd, 69 Great Hampton Street, Birmingham, B18 6Ew, Großbritannien
    Zweigniederlassung Elbingen
    Freethinker Ltd., In der Mehleck 1 - 3, D-56459 Elbingen
    Director: Prof. Mag. Dr. Michael Friedrich Vogt
    Verantwortlich für den Inhalt: Prof. Dr. Michael Vogt
  3. Novum Sanitas UG, Dennis Haberschuss, Alt Stahnsdorf 71, D-15859 Storkow
  4. Domain: bewussttv-shop.de, Name: Vogt, Niki, Stonehenge GmbH, In der Mehleck 1, D 56459 Elbingen
  5. SAUR Handel & Dienstleistungen UG, Geschäftsführer: Günter Saur (haftungsbeschränkt), In der Mehleck 1, D-56459 Elbingen
  6. ESTWOOD ENTERPRISES UG, In der Mehleck 1, D-56459 Elbingen. Geschäftsführer: Günter Saur
  7. Version vom 12. März 2010
  8. http://www.youtube.com/watch?v=4IkEEFFe2IA
  9. http://geistig-befreit.blogspot.com/2010/02/kleine-bewussttv-duftmarke.html
  10. Wir werden einen Bereich für registrierte User, die einen Beitrag leisten, einrichten. Dort wird man auf alle Sendungen jederzeit zugreifen können, während der unangemeldete Zuschauer bestimmte Sendungen später nur zu einer gewissen Zeit sehen kann. Angemeldete User werden auch Zugang zu Zusatzmaterial, Dokumenten usw. bekommen. Später sind auch Spenden möglich. Zahlungen können dann per Überweisung und Paypal erfolgen. Uns ist bewußt, daß es Vorbehalte gibt, mit diesem Bezahlsystem zu arbeiten, aber es ist nun recht verbreitet und ermöglicht einfache Zahlung.
  11. Spenden bitte an: Verein zur Förderung zensurfreier Medien, IBAN: CH950 0781 6095 9185 2000 BIC: KBSGCH22XXX Bank: St. Galler Kantonalbank AG
  12. Jo Conrad (Freigeistforum): "Die Kontodaten stehen auf Bewusst.tv. Der Verein ist ja ziemlich neu, deswegen findet man ja nicht viel über ihn. Er wird jedenfalls bewusst.tv fördern. Der Betreiber will völlig im Hintergrund bleiben."
  13. http://fuerstentum-germania.org/volks.pdf