Austeja Emilija Dominykas Verschwörung

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aufmachung einer der zahlreichen Weiterverbreitungen der Verschwörungstheorie in der deutschen rechten Szene, hier bei "Haunebu 7 Blog". Bei Haunebu wird ein irreführender Hinweis zur Bildquelle gegeben. Das gezeigte Bild stellt keinesfalls eine geheime Bunkeranlage in Deutschland dar. Es handelt sich um ein Bild mit Copyright von Getty-Images und zeigt eine unterirdische Anlage eines U-Bootstützpunktes ( Olavsvern Naval Base), in der Nähe von Tromsö in Norwegen. Die Anlage wurde im Internet öffentlich zum Verkauf angeboten[1] und für 11,2 Millionen englische Pfund verkauft.[2]

Die Austeja Emilija Dominykas - Verschwörung ist eine der typischen Verschwörungstheorien aus dem Bereich der rechten und rechtsoffenen Szene mit Anklängen an eine Art "umgekehrten Holocaust" mit christlichen Deutschen als Opfer. Die 2016 aufgetauchte und völlig absurde Hypothese wird von ihren unbekannten Urhebern einer angeblichen "Whistleblowerin" und Phantasiefigur namens Dr. Austeja Emilija Dominykas zugeschrieben und besagt, dass die deutsche Bundesregierung heimlich und unbemerkt an verschiedenen Standorten unterirdische Bunker für eine "islamische Armee" baue, in der Muslime darauf trainiert würden, Christen zu töten. Zu einem nicht genau genannten Zeitpunkt solle die gemeinte islamische Armee an die Erdoberfläche kommen, um im Laufe des Jahres 2017 einen Massenmord an 15 Millionen Deutschen zu verüben. Belege oder Beweise werden nicht genannt. Häufig wird diese Hypothese unter dem Titel ALARMSTUFE ROT! Eine Whistleblowerin packt aus: Die Vorbereitungen für einen Völkermord in Deutschland 2017 in den jeweiligen Blogs und Webseiten der rechten Szene und denen der Reichsbürgerbewegung in Deutschland verbreitet.

Ansatzweise ähnliche Theorien wurden zuvor von Christoph Hörstel, Walter K. Eichelburg (Hartgeld-Blog) und Kopp-Verlag (Autor Markus Mähler)[3] behauptet.

Die Austeja Emilija Dominykas Verschwörung

Die Verschwörungstheorie liegt in Form eines Videos vor, der Text mit einer Wortwahl aus der Reichsbürgerbewegung und rechten Szene wird von einem Sprecher verlesen, möglicherweise Brandon Lakefield. Im Internet kursiert eine Abschrift des Textes.

Die Verschwörungstheorie besagt, dass es eine promovierte Ingenieurin mit Namen Dr. Austeja Emilija Dominykas gebe, die an Leukämie erkrankt sei und eine Art "Lebensbeichte" in Form eines Briefes geschrieben habe. Dieser angebliche Brief ist dann Gegenstand eines Youtube-Videos.

Die Phantasiefigur, zu der sich keinerlei Einträge in Telefonbüchern oder anderen Datenbanken finden lassen, will im Auftrag der Bundesregierung am Bau von unterirdischen Bunkern und "Untergrundbasen" in Deutschland beteiligt gewesen sein. Diese seien ausschließlich für Muslime und eine geheime "islamische Armee" vorgesehen. Die angeblich mehreren hunderttausend islamischen Bewohner würden demnach in Bunkern "trainiert", Christen zu töten. Irgendwann im Jahre 2017 soll diese Armee an die Erdoberfläche gelangen, um dann einen Völkermord gezielt an Deutschen zu verüben. Genannt wird dabei eine projektierte Zahl von 15 Millionen Opfern, wobei es sich dann nur um Deutsche handeln soll.

Die gemeinte Person soll ab 2001 im Auftrag des Bundesamt für Bauordnung und Raumwesen Unterkünfte für die Bevölkerung für den Fall einer Massenevakuierung geplant haben. Ein Planungsbüro habe in Kassel und ein weiteres auf der US-Airbase in Ramstein existiert. Demnach sollten an sieben Standorten "Bunkerkomplexe" gebaut werden, die je 300.000 Menschen aufnehmen sollten. Bestandteil seien demnach auch "Schwerlastaufzüge für Kettenfahrzeuge bzw. Fluggerät". Ein Standort sei die Ortschaft Simmern im Hunsrück, die aktuell nur 7759 Einwohner hat. Die Arbeiten an den Bunkern sollen als Straßenbaumaßnahme getarnt worden sein. Der Erdaushub sei heimlich im Hunsrück in Wäldern verteilt worden; dabei sei es zu einem Baumsterben gekommen, den die zuständige Landesregierung zur Tarnung als Folge eines Schädlingsbefalls deklariert habe. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie der SPD-Politiker Franz Müntefering seien über das Vorhaben informiert gewesen, behauptet die Sprecherstimme des Youtube-Videos. Zitat:

"Kaum eine Woche später wurde diese mental etwas minderbemittelte Pfarrerstochter dann neue Geschäftsführerin der BRD Corporation, wie es in neudeutsch heißt. Ich nahm in diesem Winter erstmals wieder einen langen Urlaub auf Maui, gestiftet von der Rockefeller Corporation. Dort traf ich auch einige Politfunktionäre, die unsere Arbeit kannten und uns für ihre Bauprojekte u.a. in Kanada, Niederlande, Argentinien oder Frankreich begeistern wollten, sobald die "deutschen Anlagen in Betrieb" sind...Danach kam die israelische Technikcrew, die die Energiesysteme und Beleuchtung installierte. Das Ganze war dermaßen teuer, daß wir allein in 2006 das vorgegebene Budget 6x nach oben korrigieren mussten und die Politik immer mehr unter Zwang kam un schlussendlich die Mehrwertsteuer erhöhte, sonst unsere Projekte aufgefallen wären...Mit der Einführung des Optimierungsgesetzes Hartz4 konnte man weitere 200 Milliarden für unsere Projekte aus den "Vegetables" herauspressen. Sagte uns Franz Müntefering auf einer Planungssitzung ganz unverholen, auch "unwertes Menschenmaterial" wird gern als Begriff benutzt, im Inneren...Die Boxen sind so konzipiert, daß sie sowohl von einem der 34 VTOL Flugzeuge als auch von den 16 stationierten Transporthubschraubern transportiert werden konnten, oder eben von der Tiefbahn. Darin konnten 400 Mann voller Ausrüstung oder 16 Männer in Gefechtspanzerrüstungen oder zwei Panzerfahrzeuge Platz finden. Sie erreicht 110 km/h und fährt komplett unterirdisch. Der gesamte Komplex ist hermetisch und in sich geschlossen.Unser Komplex hat 16 Aufzüge, in denen man gleichzeitig vier T14 Armatra-Panzer und 60 Mann transportieren kann...2008 wurden wir beauftragt, weitere acht Treibstoffschächte zu bohren, um je 220.000 qm Diesel, Schweröl und Kerosin lagern zu können. Desweiteren Frischwassertanks sowie ein Großlager für gefriergetrocknete Verpflegung für 200.000 Soldaten, 10.000 Mann Hilfspersonal und weitere 6000 Geistliche und professionelle indoktrinierte Unterhalterinnen (Huren), und das Ganze dauerte noch bis 2009..."

Da es dann aber zu einer Energieknappheit beim Bau gekommen sei, sei Folgendes geschehen:

"Da CEO MERKEL für 16 Jahre Dienstzeit (2005-2021) vorgesehen ist, wurde kurzerhand in allen Gebieten eine PR-Kampagne vorbereitet, Windkraft und Solaranlagen überall installiert. Einige Konzerne konnten dazu bewegt werden, ihre Dachflächen zur Verfügung zu stellen, um mehr Energie zu produzieren...2010 wurde dann die Klimawende in Gang gebracht und nach der Sprengung 2011 von Fukushima konnte man das auch problemlos durchsetzen..."

Um die angeblichen Kosten zu vertuschen, sei man auf die Idee gekommen, die Projekte Berliner Flughafen (BER) und das Bahnprojekt Stuttgart 21 vorgeblich zu verteuern, um die Gelder in das Bunkerprojekt umzuleiten.

Um der Theorie trotz Absurdität und innerer Widersprüche mehr Glaubwürdigkeit zu verleihen, ist diese komplex gestaltet und teilweise unnötig detalliert. Gegen die Annahme, dass der Text von einer Ingenieurin stammt, sprechen haarsträubend unpassende Begriffe oder Sätze wie "Die Thermalanlagen lieferten nicht ausreichend Strom.." oder "der Überdruck der Sprengungen wurde über zwei Lagerhallen in Wedding und drei Startup-Speditionen in Berlin-Mitte ausgegast" Es bleibt auch ein Rätsel, warum im Bereich der Stadt Berlin gesprengt werden müsste, um Tunnel zu graben. Der Boden ist dort für herkömmliche Grabungen geeignet. Auch wird auf eine weitere Verschwörungstheorie Bezug genommen, die vom Kopp-Verlag einen Monat zuvor von Markus Mähler verbreitet wurde: demnach landeten täglich nachts eine große Zahl von Flüchtlingen heimlich auf deutschen Flughäfen (siehe: [1]).

Bei genauerer Betrachtung fallen aber zahlreiche Widerspüche und Ungereimtheiten auf, die die Geschichte zu einem ausländerfeindlichen Hoax machen. Es bleibt ein Rätsel des Autors, warum die Christdemokratin Angela Merkel und der gläubige Christ Müntefering ein Interesse daran hätten, dass Christen in Deutschland im Millionenzahl getötet werden. Die behaupteten hohen Kosten wären zudem schädlich für eigene Wahlerfolge. Ein Rätsel bleibt, wie in einer Gemeinde im Hunsrück mit 7700 Einwohnern heimlich unter der Erde 300.000 Menschen leben könnten ohne aufzufallen.

Wer soll Austeja Emilija Dominykas sein?

In Telefonbüchern für Deutschland findet sich kein Eintrag zu einer Person namens Austeja Emilija Dominykas. Auch eine Suche mit verschiedenen Suchmaschinen ergibt keine Treffer, außer zu Webseiten, die dieser Verschwörungstheorie zuzuordnen sind.

Der Vorname Austeja ist vor allem in Litauen verbreitet. 2005 war Austeja der sechsthäufigste weibliche Vorname in Litauen. Emilija ist ein litauischer weiblicher Vorname, abgeleitet von Emilia. Dominykas ist ein litauischer männlicher Vorname, abgeleitet von Dominik. Austėja ist in der litauischen Mythologie die Göttin der Honigbienen, die auch für die Vermehrung der Pflanzen zuständig ist. Zudem galt sie als Beschützerin heiratsfähiger Frauen und der Schwangeren.

Verbreitungsgeschichte und mögliche Urheber

YT-Video von "Zerberster" vom 20.9.2016

Der oder die Autoren der Geschichte bleiben unbekannt. Die Verbreitung erfolgte ausschließlich in der rechten Internetszene, bei der im Zusammenhang mit dieser Verschwörungstheorie Formulierungen wie ... Asylanteninvasion als Vernichtungsinstrument ... geläufig sind.

Nach vorläufiger Einschätzung scheint ein Youtube-Video von "Zerberster" (Brandon Lakefield) am 20. September 2016 Ursprung der Verschwörungstheorie zu sein (DIPLOM INGENIEURIN ÜBER FLÜCHTLINGE & DEUTSCHLANDS ZUKUNFT!).[4] Der Video-Autor mit der "lasziven Stimme"[5] beruft sich dabei auf eine Email, die er einen Tag zuvor, am 19. September 2016, um 5.53 Uhr von einem Absender #10 erhalten habe. Demnach hätte der Autor gerade einen Tag Zeit gehabt, das Video zu produzieren. Gewisse Formulierungen im Text geben darüber hinaus Hinweise zur Urheberschaft. So kann durchaus angenommen werden, dass die Muttersprache des Urhebers Englisch bzw. er zweisprachig ist, oder der Text zuvor aus dem Englischen übersetzt wurde. Denn er oder sie formuliert einige Sätze in einer Weise, die auf einen englischsprachigen Sprecher hindeuten. Beispiel 1: "Ich nahm in diesem Winter erstmals wieder einen langen Urlaub auf Maui" entspricht "I took a vacation" aus dem Englischen. Beispiel 2: "sonst unsere Projekte aufgefallen wären" erinnert an "otherwise our projects would have become apparent". Die Wortwahl "die geplanten nuklearen Kraftwerke wurden aus Uranknappheit verworfen" macht auch stutzig, wird doch in der deutschen Sprache entweder von Kernkraftwerk oder Atomkraftwerk gesprochen, im Englischen hingegen wäre "nuclear power plant" passend.

Am 3. August 2016 war "Zerberster" alias Brandon Lakefield bei Youtube der Hauptsendekanal geschlossenen worden. Seitdem meldet er sich aber wieder über einen "Notfallkanal". Bei amazon ist ein Zerberster-Song für 79 Euroct erhältlich. Das Copyright liegt bei einem Brandon Lakefield.[6] Die Anmeldedaten zur Domain zerberster.org (die auf ein Zerberster Youtube-Video weiterleitet) deuten auf einen Jakob Straub aus Altenglan als Anmelder. Straub (Jay-K) gibt an, von 2010 bis 2011 als Redakteur bei Zerberster.org tätig gewesen zu sein. Sein Name stand im Impressum von zerberster.org (siehe Diskussionsseite dieses Artikels). In einem der Videos von "Zerberster" findet sich auch ein Hinweis auf die Gemeinde Eßweiler, die ganz in der Nähe von Altenglan ist, des Wohnortes von Jakob Straub. "Brandon Lakefield", der sich auch als Musikkritiker bezeichnet, schaffte es, durch sein Wirken in das "Who is Who der deutschen Wirrköpfe auf YouTube" zu gelangen.[7]

Nach diesem Video wurde die Geschichte am 23. September im Bumibahagia-Blog, am 24. September über die Webseiten von Ernst Köwing (Honigmann) und am 28. September über die "Staseve – Arbeitsgemeinschaft Staatlicher Selbstverwaltungen" verbreitet. Die ausländerfeindliche Hypothese war danach, am 28. September, Thema eines Videos von Jo Conrad, der dazu den Autor und Wunderheiler Roman Hafner interviewte und ihm die Gelegenheit verschaffte, die ausländerfeindliche Hypothese ungestört über seinen Internetkanal Bewusst TV weiter zu verbreiten. Thema der Sendung: Terror-Tainment, Zeitlinien & Implantate.[8]

Weitere unkritische Verbreiter waren die Wienerin Maaya Szura (Pseudonym AnNijaTbé / Wissenschaft3000) und "Spotttölpel" von Dominik Müller aus dem Dunstkreis von Leonard Coldwell.

Quellennachweise

  1. https://www.classicdriver.com/en/article/classic-life/bond-villain-style-secret-submarine-base-sale
  2. http://www.gettyimages.de/detail/nachrichtenfoto/tunnel-system-at-the-olavsvern-naval-base-just-outside-nachrichtenfoto/174519097#tunnel-system-at-the-olavsvern-naval-base-just-outside-the-city-of-picture-id174519097
  3. https://www.psiram.com/ge/index.php/Kopp_Verlag#Falschmeldung_um_heimliche_n.C3.A4chtliche_.22Fl.C3.BCchtlingsstr.C3.B6me.22_am_Flughafen_K.C3.B6ln-Bonn
  4. Youtube, ZERBERSTER ZUSCHAUERPOST - TEIL 10: DIPLOM INGENIEURIN ÜBER FLÜCHTLINGE & DEUTSCHLANDS ZUKUNFT!
  5. http://buttcontrol.com/artikel.php?a=135/Wer-ist-Brandon-Lakefield-aka-der-Zerberster?/
  6. https://www.amazon.de/gp/product/B01BKPS1M2?ie=UTF8&keywords=zerberster&qid=1457207095&ref_=sr_1_2&sr=8-2
  7. http://buttcontrol.com/artikel.php?a=62/Das-Who-is-Who-der-deutschen-Wirrk%C3%B6pfe-auf-Youtube/
  8. Bewusst.TV, Terror-Tainment, Zeitlinien & Implantat, 28.9.2016