Werner Altnickel

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werner Altnickel
Gefälschtes Bild eines Testflugzeugs auf Altnickels Internetseite chemtrail.de
Originalbild der NASA
Altnickel: Chemtrailflugzeug B747
TACAMO: Boeing E6
Altnickel: KC135
Satire-Webblog "chronicle.su" als vermeintlich zitierbare Quelle für erfundene Aussagen von Edward Snowden über Chemtrail auf Altnickel-Webseite "chemtrail.de"

Werner Altnickel ist ein Anhänger pseudowissenschaftlicher Verschwörungstheorien und einer der aktivsten Chemtrail-Propagandisten in Deutschland. Er ist Radio- und Fernsehtechniker sowie Monteur von Solaranlagen und lebt in Oldenburg. Von 1987 bis 2000 war er für Greenpeace aktiv, bis man sich 2004 wegen seiner Chemtrail-Hypothesen von ihm trennte. Greenpeace lehnt die abwegigen und in sich widersprüchlichen Hypothesen genauso ab[1] wie z.B. das Umweltbundesamt[2], die DLR oder der Deutsche Wetterdienst.

Altnickel, der gerne betont, dass er "zensiert" werde, trat bei Secret-TV, pilt.de und der Anti-Zensur-Koalition des Schweizer Sektengründers Ivo Sasek auf. Er betreibt den Internetauftritt chemtrail.de. Ferner wirkte er bis April 2012 in der Bürgerinitinative Sauberer Himmel des Rechtsanwalts Dominik Storr mit. Im August 2012 gründete er in Berlin den "Ver­ein für eine natür­li­che Umwelt e. V." (NAUM e.V.).[3]

Theorien

Außer der Chemtrail-Hypothese hängt Altnickel weiteren Verschwörungstheorien an. So glaubt er, dass von der in Alaska befindlichen Forschungsanlage HAARP Gefahren ausgingen (so genanntes Mind Control) und propagiert einen ansonsten wissenschaftlich unbekannten Frequenz-Erwärmungs-Effekt. Ebenso gingen Gefahren von "skalaren Woodpecker-Anlagen" aus, die als Überhorizontradaranlagen im Kurzwellenbereich seit langem bekannt sind und laut Altnickel der Wissenschaft unbekannte Skalarwellen aussenden sollen. Laut Altnickel seien sie geeignet, das Wetter zu manipulieren und ebenso wie HAARP zu einer "Menschenbeeinflussung". Der Tschernobyl-Reaktor war seiner Ansicht nach Teil einer geplanten, 16 Atomkraftwerke zählenden Anlage, die eine Mikrowellensendeanlage mit 35 km Durchmesser als "Strahlenwaffe" hätten speisen sollen. Zitat Altnickel:

"Im April 86 mischte sich eine kleine, geheime US-Aktionsgruppe in den fortschreitenden Aufbau eines gewaltigen Erdbebens in der weiteren Umgebung von L. A. und S. F. durch Russlands KGB-Skalarwaffen-Sendeanlagen (Woodpecker), ein. Mittels einer speziellen elektronischen Vorrichtung zerstörte die Gruppe einen der weit entfernten russischen Skalarsender. Hierbei kam es beim nahe der Tschernobyl-Reaktoren stehenden Skalarsender zu einer gewaltigen EMP-Entladung. Diese induzierte den AKW Gau! [...] In Tschernobyl sollten 16 Reaktoren gebaut werden, um einem dortigen Antennenwald Energie zu liefern. Am Tag der Katastrophe von Tschernobyl wollte Russland ein Riesen-Erdbeben auslösen. Gemeinsam mit einem befreundeten Staat wusste Amerika dies zu verhindern. Die ausgesendeten Frequenzen wurden abgeblockt und kamen zurück zum Ursprungsort Tschernobyl. Deshalb gab es die Kernreaktorkatastrophe. 96% des radioaktiven Materials schoss oben aus dem Reaktor heraus. Dies ist auch die Erklärung, weshalb der Umkreis der Verstrahlung so groß war. Offiziell hieß es, dass nur 2 oder 3% ausgetreten seien."

Altnickel ist auch Anhänger der Verschwörungstheorie, dass die USA selbst hinter den Anschlägen vom 11. September 2001 steckten und hielt dazu Vorträge an der Universität Oldenburg. Über die Oldenburger Katholische Hochschschulgemeinde (KHG) lud er auch den ehemaligen SPD-Politiker Andreas von Bülow ein, der zuvor durch ähnliche Ansichten zu den Terroranschlägen auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Um gesundheitlichen Nachteilen von Chemtrails zu begegnen, empfiehlt Altnickel Zeolith zum "Entgiften" ("bei normalen Belastungen langt es, täglich zwei Löffel zu sich zu nehmen").[4]

Altnickel und Antisemitismus

Werner Altnickel warnt auch vor Masseneinwanderung und einer „Vernichtung der weißen Rasse“. Neuerdings warnt er auch vor „36 ultrageheimen Höchstgrad-Logen“, die angeblich die Welt regieren sollen. Zu ihren Mitgliedern gehörten laut Altnickel IS-Führer Abu Bakr al Bagdadi und Gerhard Schröder. Auf Youtube verbreitet Werner Altnickel die Theorie, Juden hätten nach dem Zweiten Weltkrieg eigene Konzentrationslager errichtet und dort 100 000 Kinder ermordet.[5]

Angebliche Bildbeweise um Chemtrails

Wie sein Gesinnungsgenosse Peter Platte, der leichtgläubig plump gefälschten Fotos um angebliche "Chemtrail-Bomber" aufgesessen war, nimmt auch Altnickel es mit Bildern nicht so genau und zeigt auf Chemtrail.de beispielsweise ein szenebekanntes gefälschtes Bild des Innenraums eines Testflugzeugs (siehe oben rechts) sowie ein Foto, das einen angeblichen Chemtrail-Druckbehälter einer Firma Conair zeigen soll. Tatsächlich handelt es sich bei Conair um eine Firma, die Löschflugzeuge umbaut; die Recherche dazu dauert im Internet nur wenige Minuten. Ein weiteres Bild ohne Quellenangabe soll einen Chemtrail-Sprayer zeigen. Das Bild stammt jedoch aus dem Jahr 1974, mehr als 20 Jahre vor der "Erfindung" der Chemtrails Ende der 1990er Jahre. Das Bild zeigt Versuche mit Rauchgeneratoren zur Erkennung von Luftwirbelschleppen an einer Boeing 747. Des Weiteren wird bei Altnickel ein Bild einer Boeing E6 gezeigt.[6] Bei Altnickel wird dann daraus fälschlich eine KC-135 ("Sprühdüsen in Aktion"), auch hier fehlt die erhellende und alles klärende Quellenangabe.

Altnickel zu erfundenen Aussagen von Edward Snowden über Chemtrails

Einzig unter Berufung auf die Satire-Webseite chronicle.su[7] behauptet Altnickel seit Juli 2013, dass der US-amerikanische Whistleblower und ehemalige Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden Enthüllungen über angebliche Chemtrail-Einsätze durch Verkehrsflugzeuge gemacht habe. Dass seine Quelle ein russisches Satire-Blog ist, entging Altnickel. Der russische Blog, der sich selbst als "internet’s leading satire web site" bezeichnet[8][9], hatte ebenfalls behauptet, dass der Vatikan Snowden heiliggesprochen habe[10] oder dass Snowden bei einem Drohnenangriff getötet worden sei.[11] Mehrere Trutherblogs übernahmen ebenso ungeprüft die Angaben von chronicle.su oder Altnickel und behaupteten, dass Snowden sich über die Verschwörungstheorie der Chemtrail geäußert habe. Als Beispiel können Extremnews von Thorsten Schmitt[12], gruenwolf.wordpress.com[13], goldblogger oder der Blog von David Icke[14] genannt werden.

Kurse an der VHS Oldenburg

Webseite der VHS Oldenburg mit Kursankündigung

Bis 2010 wurde es Altnickel von der Volkshochschule Oldenburg wiederholt gestattet, seine Verschwörungstheorien zu Chemtrails und der Ionosphärenforschungsanlage HAARP dort in Kursen zu verbreiten. Den Kursteilnehmern wurde für 15 Euro erklärt, wie der "Ionosphärenheizer" HAARP angeblich zum "Öffnen von Ozonlöchern", zur "Steuerung von Stürmen" und zum Erzeugen von Erdbeben benutzt werde. Altnickel ist jedoch weder Meteorologe oder Geophysiker und äußert seine Spekulationen daher als Laie. In einer E-Mail an eine Person, die sich über die Verbreitung solcher Verschwörungstheorien in öffentlichen Einrichtungen beschwerte, teilte die VHS mit:

Sehr geehrter Herr XXX, in Ihrer Mail vom 17. Januar zeigen Sie uns, dass Sie ein aufmerksamer Leser unserer Programmhefte sind. Darüber freuen wir uns natürlich sehr und sind auch kritischen Überlegungen gegenüber aufgeschlossen. Natürlich gehört es auch zu den Aufgaben einer Volkshochschule, über strittige Themen zu informieren. Dazu gehört auch die Information über Chemtrails, deren Existenz nicht zu bestreiten ist. Uns hat jedoch gewundert, dass Sie eine derart heftige Kritik äußern, ohne sich selbst zu erkennen zu geben. Freundliche Grüße, Claudia Grove

Nach weiteren Protesten wurde Altnickels Kurs ohne Begründung gestrichen. Alt­ni­ckel gab an, ihm sei von der VHS mitgeteilt wor­den, dass die Absage wegen einer zu geringen Zahl von Anmeldungen erfolgt sei, obwohl sich schon 25 Personen angemel­det hät­ten.

Ver­ein für eine natür­li­che Umwelt e.V.

Im September 2012 gab Altnickel die Gründung des Ver­eins für eine natür­li­che Umwelt (NAUM) e.V. bekannt, dessen Ziel "eine gesunde, natür­li­che Umwelt" sei. Schwerpunkt ist offenbar der Kampf gegen Chemtrails. Die Webseite naum-ev.de des Vereins wurde zunächst von einem Ingenieur aus Oldenburg betrieben, inzwischen steht der Name von Altnickel im Impressum. Sitz des Vereins ist Berlin.[15] Als verantwortlich für den Inhalt der Seite wurde 2013 die Versicherungsvertreterin Gabriele Schilling aus Birkenwerder bei Berlin genannt.

Weblinks

Siehe auch

Quellennachweise

  1. http://www.greenpeace-magazin.de/index.php?id=3121
  2. http://www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/3574.pdf
  3. Ver­ein für eine natür­li­che Umwelt e.V., VR 31700 B, Berlin Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) VR 31700, Rechtsform: eingetragener Verein, Eintragsdatum: 6.8.2012, Anschrift (ohne Gewähr): Verein für eine natürliche Umwelt e.V. Martin-Wagner-Ring 4 D, D-12359 Berlin
  4. Sendung "Kerner" auf SAT1 am 27. Oktober 2011
  5. Sebastian Leber: Mahnwachen in Berlin - Wie Verschwörungstheoretiker ticken. Hat der Anschlag am Breitscheidplatz gar nicht stattgefunden? Verschwörungstheoretikern ist kein Gedanke zu blöd. Als Einstiegsdroge dienen die Berliner Montagsmahnwachen. Der Tagesspiegel, 31.03.2017 Link zum Artikel
  6. tacamo.org/recon/e6/images/e6-below.jpg (TACAMO – Take Charge and Move Out – ist ein luftgestütztes System der US-Marine zum Übermitteln von Nachrichten an U-Boote. Die Seite tacamo.org wird privat von ehemaligen Angehörigen solcher Einheiten betrieben.)
  7. http://www.chronicle.su/news/snowden-uncovers-shocking-truth-behind-chemtrails/
  8. Siehe Artikel "Chronicle.SU surpasses Buffalo Beast as internet’s leading satire web site", http://www.chronicle.su/editorial/chronicle-su-surpasses-buffalo-beast-as-internets-leading-satire-web-site/
  9. Zitat aus dem "about":
    "At the Chronicle.SU, we take truth seriously. We take what we do so seriusly, untruths at chronicle.su are punishable by mutilation or death.
    Sadly, chronicle.su is not of this earth. After crash landing in an asteroid December 30th, 1976, the alien husks of Chronicle editors rapidly adapted to Earth climates and bacterial flora. They are able to survive naturally in the wild and reproduce freely.
    Here at chronicle.su, we take a liberal stance on drug abuse and theft of intellectual property, but that does not mean we are liberal because liberals are faggots and I ain’t no steer-boatin’ queer!
    Receiving tweets twice daily via fax from religious advisers impregnates our right-wing furnace of hate, enabling us to bring you the most horrifyingly sensational headlines you’ve ever seen, or your money back – guaranteed!
    If you wish to write us spam, please use press@chronicle.su and we will get back to you at our earliest possible convenience, or whenever."
  10. http://www.chronicle.su/society/religion-society/snowden-granted-sainthood/
  11. http://www.chronicle.su/news/edward-snowden-dead-in-apparent-drone-attack/
  12. http://www.extremnews.com/berichte/weltgeschehen/173514780399f30
  13. http://gruenwolf.wordpress.com/2013/07/12/nsa-whistleblower-snowden-enthullt-schockierende-wahrheit-hinter-den-chemtrails-der-kli%C2%ADma%C2%ADwan%C2%ADdel-ist-eine-bedro%C2%ADhung-fur-die-us-landwirtschaft-es-wurde-zu-einer-natio%C2%ADna/
  14. http://www.davidicke.com/forum/showthread.php?t=250405
  15. Verein für eine natürliche Umwelt e.V., Amtsgericht Berlin (Charlottenburg), VR 31700, Eintragungsdatum: 06.08.2012