Connectiv Events

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anna Maria August bei Norbert Brakenwagen in einer Werbesendung von TimeToDo (Schweiz 5)
gerüchtebasierte Dämonisierung des Projekts Psiram, der Wikipedia sowie des Blogs Ruhrbarone durch Connectiv Events im Jahr 2019

Connectiv Events ist seit 2017 ein deutschsprachiger Eventveranstalter mit angeschlossenem Blog, der der kommerziellen deutschen Trutherszene zuzuordnen ist. Als offizieller Sitz der Firma Connect Events S.L. wird Palma de Mallorca genannt.[1]Eine angegebene Mobil-Telefonnummer hat jedoch keine spanische, sondern eine deutsche Vorwahl. Ein Handelsregistereintrag in Spanien beschreibt Connectiv.Events als „Messe-, Ausstellungs- und Kongressveranstalter“. Im Eigenverständnis beschreibt man sich als eine Plattform, die alle Freidenker und Suchenden verbindet und eine zentrale Anlaufstelle für neue Themen ist. Auch sei man eine Plattform „für Menschen, die anders denken, […] ganz unabhängig von der religiösen oder politischen Orientierung“. Geschäftsführerin ist "Transformationscoach" und "Kriegerin des Lichts" Anna Maria August aus München, die zuvor Mitarbeiterin von Michael Vogt war und von Vogt und seiner neuen Ehefrau Sabine Weise aus ihren Werbekanal Querdenken TV gefeuert wurde. Hintergrund sind Gerüchte dass August nach einem Schlaganfall von Michael Vogt versucht habe aus der Arbeitsunfähigkeit ihres Chefs Vorteile zu erlangen, Produktionen "umlenkt" haben soll und ein höheres Gehalt verlangt habe. Insbesondere soll sie ab 2016 mit Connectiv Events eine Konkurrenz zum Werbesender Querdenken TV von Vogt aufgebaut haben, welche 2017, zum Zeitpunkt des "Zusammenbruchs" von Vogt (Wortlaut August) online ging. Ihrem Ex-Chef Michael Vogt warf sie nach ihrem Rauswurf vor: Deine Bekanntheit und Reichweite dient gerade dazu Menschen zu diffamieren und Schaden anzurichten. 2018 war August Interviewgast von Norbert Brakenwagen in einer Werbesendung bei TimeToDo (Schweiz 5) und 2016 bei Robert Stein.

Nach Angaben des Autors Andreas Mäkler ("Schwarzbuch Wikipedia") war oder ist am Aufbau von Connectiv Events auch Niki Vogt beteiligt. Niki Vogt ist die ehemalige Ehefrau von Michael Vogt.

Geschäftsführerin August beschreibt ihr Connectiv Events kurz wie folgt:

Meine Plattform bewirbt Events, stellt Menschen und Medienmacher vor, bringt täglich 4 News raus und ab und zu gibt´s ein Interview.[2]

Nach eigenen Angaben habe Anna Maria August ein Jurastudium abgebrochen um danach Pädagogik zu studieren. Sie sei danach beim Privatsender Sky als Technical Product Managerin beschäftigt gewesen und habe eine Ausbildung in vietnamesischer Heilkunst absolviert. Nach eigenen Angaben verfüge sie über die Fähigkeit mit Toten zu sprechen, die sie besuchen würden.

Als Werbepartner von Connectiv Events werden Anbieter von Alternativmedizin, Pseudomedizin und Scharlatanerieprodukten zum Schutz vor Elektrosmog genannt. Dazu gehören Airnergy, ein Thailand-Projekt nach einer ganzheitlich-wissenschaftliche Lehre von Prof. Dr. Grigori Grabovoi, ein Grabovoi Zentrum München, Qi-Technologies von Harald Thiers, Arthur Tränkle Handelsvertretung der Steho Energy AG, Birkmayer NADH, Vita Chip der AC Blue Planet GmbH, Genesis Pro Life-Produkte und andere Anbieter. Der hier genannte Grigori Grabovoi ist ein vorbestrafter russischer Betrüger.

Unter den Rubriken „Medien“ und „Menschen“ finden sich zum Beispiel Rainer Taufertshöfer (siehe auch MMS und Schwarze Salbe), Norbert Brakenwagen, Christina von Dreien, Alexander Kalenjuk, Frank Stoner, Armin RisiHeiko Schrang, Leo Koehof (verst.), Dieter Broers, Ali Erhan, Oliver Janich, Gottfried Glöckner, Robert Stein, Billy Six, Niki Vogt, Andreas Popp, Henning Witte, Rüdiger Dahlke, Reiner Feistle, Michael Grandt, Guido Grandt, Enrico Edinger, Andreas Kalcker, Dirk C. Fleck, Peter Haisenko, Franz Hörmann, Daniele Ganser, Robert Fleischer, Jo Conrad, Dagmar Neubronner, Ulrich Mohr, Ulrich Werth, Andreas Bachmair, Equiano Intensio, Eva Herman, Dominique Görlitz, Bodo Schickentanz, David Ekwe-Ebobisse, KenFM, Kulturstudio, Nuoviso oder der Kopp-Verlag. Explizit wird auch der Neonazi (Der Volkslehrer) verlinkt. In mindestens zwei Artikeln wird die Germanische Neue Medizin von Ryke Geerd Hamer beworben (vom Reichsbürger Daniel Prinz und von Harald Baumann). Auch wird Impfgegnern eine Plattform geboten ohne Gegenpositionen oder gar Kritik befürchten zu müssen.

Auffallend ist die grosse Zahl von Befürwortern des Scharlataneriemittels MMS die von Connectiv Events beworben werden. Dazu gehört auch der MMS-Aktivist Ali Erhan, der zum Start von Connectiv Events auf seiner Webseite schrieb:

Liebe MMS-Freunde,
heute erfahrt Ihr weltweit als Erste von einer neuen Internet-Plattform, die uns alle verbindet. Anna Maria August ist lange mit dieser Idee schwanger gegangen und fand dann einen Top-Programmierer um ihre Visionen um zusetzen. Heute am Freitag, dem 10.11.2017 ist der Startschuss und Ihr seid mit dabei..

Aktivitäten

Connectiv Events war unter anderem an der Vorbereitung von mindestens einem Spirit of Health Kongress beteiligt.[3] Die Spirit of Health Kongresse sind Werbeveranstaltungen zum Scharlatanerieprodukt MMS, vor dem zahlreiche Gesundheitsbehörden weltweit warnen.

Connectiv Events agiert in impfgegnerischer Weise auch als Verbreiter irreführender Angaben zur Grippeschutzimpfung, die von der österreichischen Verbraucherschutzseite mimikama las nPanikmache und unfundierte Impfgegner-Propaganda eingestuft wurde.[4]

Verbreitet werden Verschwörungstheorien zum Mobilfunkstandard 5G, unter Nutzung von Inhalten der impfgegnerischen amerikanischen Webseite Health Impact News. In einem Artikel der Website "connectiv.events" wird fälschlich behauptet, dass die Vereinten Nationen (UN) über die "Legalisierung und die uneingeschränkte Unterstützung des Transgenderismus" auch die Legalisierung der Pädophilie unterstützen. Die Aussage stützt sich auf die englischsprachige Website "humansarefree.com", die wiederum "thenewamerican.com" als Quelle nennt.

Werbung für Pseudomedizin

Bericht über verurteilte MMS-Händler (Firma Luxusline). Connectiv bewirbt dieses nicht als Arzneimittel zugelassene Produkt
Warnung des Bundesinstitutes für Risikobewertung (BfR) vor Scharlatanerie mit verbotenem Mittel MMS, das von Connectiv Events unkritisch beworben wird
Werbung für Scharlatanerieprodukte Genesis Pro Life

Über den Blob von Connectiv Events werden - analog zum ähnlichen Portal Zentrum der Gesundheit - zahlreiche pseudomedizinische und alternativmedizinische Methoden und Produkte beworben. Den Verfahren und Produkten fehlt entweder der wissenschaftliche Nachweis der Wirksamkeit und Unbedenklichkeit, oder diesen konnte eine Nichtwirksamkeit und/oder Schädlichkeit nachgewiesen werden. Vor einigen der von Connectiv Events beworbenen Produkte und Methoden warnen explizit inländische oder ausländische Gesundheitaufsichtsbehörden. Dies ist insbesondere beim Scharlataneriemittel MMS (auch Chlordioxid) des ehemaligen Scientologen Jim Humble der Fall. Vor MMS warnen das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) und "rät von der Einnahme und der Verwendung von „Miracle Mineral Supplement“ („MMS“) dringend ab".[5], die Regierung von Oberbayern, die US-amerikanische Aufsichtsbehörde FDA die MMS verbot[6][7], die Schweizerische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Heilmittel Swissmedic[8], das Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG), die französischen Behörden Institut de veille sanitaire (InVS) und Agence française de sécurité sanitaire des produits de santé (Afssaps), die englische Food Standards Agency (SFA) und die kanadische Health Canada verbot MMS ebenfalls.[9] In Deutschland kam es zu Hausdurchsuchungen, Beschlagnahmen von MMS und Verurteilungen. Connective Events verbreitet nicht nur Werbeartikel zu MMS und Chlordioxid. In der Vergangenheit trat man auch als Veranstalter von Spirit of Health Kongressen auf, kommerzielle Veranstaltungen auf denen MMS beworben wurde.

Bei Connectiv Events finden sich noch weitere gefährliche und fragwürdige werbend gehaltene Artikel. Zu nennen sind:

  • Empfehlungen für so genannte Schwarze Salbe gegen Krebs. Derartige Produkte haben sich in der Vergangenheit nicht nur als wirkungslos herausgestellt, sondern führten zu erheblichen Gesundheitsschäden. Schwarze Salben werden daher in der Medizin nicht gegen Krebs eingesetzt. Bei Connective Events wird Schwarze Salbe durch den Heilpraktiker Rainer Taufertshöfer beworben.
  • Empfehlungen für die Germanische Neue Medizin des bereits verstorbenen Scharlatans Ryke Geerd Hamer, dem die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde verboten wurde und der zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt wurde. Seine Methode zur Behandlung gegen Krebs forderte zahlreiche Todesopfer. Siehe Artikel Opfer der Germanischen Neuen Medizin.
  • Beworben wird ein Silbergerät „Sikolyser“ zur Selbstherstellung von kolloidalem Silber und somit zur Selbstbehandlung. Hersteller des Sikolyser ist die deutsche Firma ROM Elektronik GmbH aus Deisenhausen von Robert Mayr.[10] Mayr ist offizieller "Kooperationspartner" der "Gabriel-Gruppe", einem Hersteller von Scharlatanerieprodukten wie dem Gabriel-Chip. Er ist auch für das pseudowissenschaftliche Global Scaling-Konzept von Hartmut Müller tätig. Ein Autor des Connectiv Events-Artikels wird vorsorglich nicht genannt, wahrscheinlich handelt es sich um die Wiedergabe eines Werbeprospekts. Fälschlich wird von Connectiv Events behauptet dass kolloidales Silber keine unerwünschten Wirkungen (Nebenwirkungen) zeige. Tatsächlich aber kam es zu häufigen Nebenwirkungen durch kolloidales Silber bis hin zu Dauerschäden (Argyrie).

Werbung für Scharlatanerie und betrügerische Unternehmen

Nanoflow - Autor von Nunzio La Vecchia bei Connectiv Events (2019)

Auf den Seiten des Connectiv Events Blogs werden zahlreiche Werbeseiten zu Scharlatanerieprodukten veröffentlicht. Zu nennen sind beispielsweise:

  • Elektoautos mit Wundereigenschaften des Schweizers Nunzio La Vecchia. Irreführend wird behauptet dass das Autor mit Salzwasser fahre. (siehe Wasserauto) La Vecchia gelang es mehrere Millionen Schweizer Franken von gutgläubigen Investoren zu erhalten. 2016 wurde La Vecchia jedoch vom obersten Gericht der Schweiz zur Rückzahlung von mehr 40 Millionen SFr verurteilt. Ihm wurden betrügerische Methoden nachgewiesen.[11][12][13]
  • Bei Connectiv Events findet sich auch ein Werbeartikel zu einem so genannten Gravitationstelefon. Gemeint ist dabei ein unsinniges und rein hypothetisches Telefonverfahren, welches auch unter dem Namen G-Com bekannt wurde und für betrügerische Zwecke eingesetzt wurde. Das G-Com soll mit Hilfe von Gravitationswellen drahtlose Telefongespräche und Datenübertragungen über beliebige Entfernungen möglich machen. Die Betrugsmasche ist auf eine Global Scaling - Hypothese von Hartmut Müller bezogen. Müller wurde wegen Betruges rechtskräftig zu einer Haftstrafe verurteilt. Offenbar wurde Connectiv Events über den Betrug informiert, denn auf dr entsprechenden Webseite wurde der Text einer warnenden Email veröffentlicht. Warum man bei Connectiv Events den Artikel nicht sofort wieder entfernte ist unverständlich.
  • Aufdringliche Werbung für Scharlatanerieprodukte wie Genesis Pro Life, Vita Chip der AC Blue Planet GmbH oder die von Harald Thiers. Dieser bietet mit seiner Qi-Technologies Produkte zur "Erzeugung von Lebensenergie" an. Die stromlosen Geräte sollen eine "Strahlung" abgeben, die eine Reichweite von 15 bis 150 Metern habe. Werbezitat: "Sie arbeiten wie eine kleine Sonne oder wie ein permanent anwesender Heiler." Werbung für die Qi-Produkte macht auch Leonard Coldwell und behauptet damit Krebs heilen zu können.

Verbreitung von Verschwörungstheorien

Beispiel für eine der typischen Verschwörungstheorien zu Ebola-Epidemien bei Connectiv Events (2019)

Über Connectiv Events und seinen Blog werden Verschwörungstheorien veröffentlicht. Sämtliche verbreitete Verschwörungstheorien sind nicht neu, sondern kursierten bereits zuvor, insbesondere in der rechten Szene:

  • Wiedergegeben wird eine Geschichte von Guido Grandt nach der der österreichische FPÖ-Chef Jörg Haider einem Mordkoplott zum Opfer gefallen sei und nicht dass er betrunken und SMS-schreibend mit überhöhter Geschwindigkeit verunglückt war. (siehe Artikel Verschwörungstheorien zum Unfalltod von Jörg Haider). Entsprechende Artikel heissen "MORDKOMPLOTT JÖRG HAIDER: „Angsterzeugung, Hetze, Gerüchte, Lügen & Manipulationen!“", "Mordkomplott Jörg Haider & der Mossad".
  • Behauptet wird fälschlich, dass die Krankheit AIDS nicht durch das bekannte Virus HIV ausgelöst wird (siehe dazu: HIV/AIDS-Leugnung). Vielmehr werde AIDS durch Pockenimpfungen verursacht und gefördert wie es von einem anonymen Autor des zitierten Spirit of Health Magazin heisst.
  • Das gleiche Pseudonym verbreitet auch die Verschwörungstheorie dass die gefährliche Ebolainfektion nur dort auftauche, wo vorher Impfkampagnen durchgeführt wurden. Es handelt sich somit um eine der Verschwörungstheorien zu Ebola-Epidemien, die hier verbreitet wird. Wörtlich heisst es bei Connectiv Events:
    Was ist Ebola? Welchen Zweck erfüllt diese Krankheit? [...] Ebola ist eine durch den Menschen geschaffene Biowaffe, die im Besitz und patentiert von der US-Regierung und Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) ist. Die WHO plant nun auf Grundlage der Ebola-Ausbrüche, die sich gleichzeitig mit ihrer eigenen Impfkampagne ereigneten, verstärkte Impfkampagnen gegen Ebola mit ungetesteten Impfungen, die den Ebola-Virus (eine Biowaffe) enthalten wird, der Ebola und ein Massensterben verursachen kann. Die USA interessiert sich für Öl, Diamanten und Mineralien in Westafrika und wurde von den dort lebenden Menschen aufgehalten. [...] Die Pharmaindustrie, die als Hitlers größter Befürworter galt und großes Interesse am Genozid hegte, wurde auch zum größten Unterstützer der WHO (deren Gründung unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg stattfand) und war involviert in den Mord von Millionen Menschen mittels Pockenimpfung. Gleichzeitig machte sie ein immenses Vermögen mit AIDS-Medikamenten und Forschungsförderungsmitteln und gab während der gesamten Zeit nicht preis, dass die WHO einen AIDS-artigen Virus gefordert hatte und zwar genau exakt bevor die Pharmaindustrie die Pockenimpfungen herstellte und AIDS unmittelbar danach ausbrach. Als Quelle beruft sich der Spirit of Health Magazin Autor (Mit freundlicher Genehmigung von Spirit of Health Magazin) auf Propaganda von Matthias Rath. Der zitierte Artikel des Spirit of Health Magazin findet sich hier: [1].
  • Verschwörungstheorien zu so genannten Chemtrails und zu HAARP (unter Berufung auf Esoterikblatt Zeitenschrift) werden als Tatsachen angesehen.
  • Verbreitet wird vom Autor Daniel Prinz eine absurde impfgegnerische Theorie, nach der "Jesuiten" im 19. Jahrhundert das Prinzip der Impfung "in die Welt gebracht" hätten um die Weltbevölkerung auszurotten. Damit gehört diese erfundene Geschichte in den Bereich der Verschwörungstheorien um ein angebliches Bevölkerungsreduktionsprogramm. Autor Prinz beruft sich unter anderem auf den Blog legitim.ch von Jan Walter.
  • Unter Berufung auf den Blog legitim des Medizinlaien Jan Walter wird irreführend behauptet, dass Impfungen "Hauptursache für Krebs" seien. Völlig irreführend wird darauf verwiesen dass einige Viren an der Entstehung von Krebs beteiligt sein können. Tatsächlich sind HIV oder HPV oder auch einige leukämieauslösende Viren an der Entstehung von Krebs beteiligt. Diese Viren werden jedoch nicht verimpft. Autor Walter verweist zur Argumentation auf einen Text des Krebsforschers Robert Bell aus dem Jahr 1922, also von vor fast 100 Jahren. Bell wurde durch obskure Therapievorschläge bei Krebs bekannt. So empfahl er eine Krebsdiät und eine Darmreinigung statt der damals praktizierten Therapien. Mimikama befasste sich mit der Geschichte von Jan Walter und kam zum Ergebnis dass Walter ..einfach nur Panik mit Halbwahrheiten und unbewiesenen Behauptungen.. aufstelle.[14]
  • Verbreitet wird auch die abwegige Vermutung, dass der aktuelle Klimawandel nicht durch steigende CO2-Werte angetrieben wird, sondern durch die Atombombentests von 1945 bis in die sechziger Jahre. Connectiv Events verlinkt dazu zu Propagandavideos von Kla tv des schweizer Sektengründers Ivo Sasek. Entsprechend äussert sich auch Autorin Eva Maria Griese befürwortend zur Klimalüge. Griese ist auch Autorin beim Blog Die Unbestechlichen und beim Contra Magazin.

Siehe auch

Weblinks

Quellennachweise

  1. connectiv events s.l., Calle Hostals nº 16 bjs, E-07002 Palma – Spain
    Vertreten durch: Director general Anna Maria August
    Telefon: +49 151 41946479, E-Mail: info@connectiv.events
    Registro Mercantil Palma de Mallorca PM-82173 Tomo 2721 Folio 18
  2. Öffentliche Stellungnahme von Anna Maria August
    “Lieber Michael, ich habe mich jetzt ein Jahr mit einem Kommentar zurückgehalten. Wir waren Freunde und haben fantastisch zusammengearbeitet. Der Rufmord gegen mich ist alles andere als fair. Das ist alles extrem traurig, verdreht und aus dem Kontext gerissen dargestellt. Es ist nicht Deine Sicht, es ist das was man dir erzählt hat, Michael. Wie Du ja selber sagst, Du bist im Koma gelegen und sobald Du wieder bei Bewusstsein warst, hast Du nur eine Seite der Medaille zu hören bekommen und dabei ist es geblieben. Nach dieser Version waren auf einmal alle angeblich Feinde, vor denen Du angeblich geschützt werden musstest. Dazu gehören deine Kinder, ehemalige Partner, Geschäftspartner, langjährige Freude und ich. Diese ganzen Beziehungen wurden alle in deinen Namen beendet/gekündigt.
    Plötzlich sollen wir alle zu Feinden mutiert sein, die Dir schaden wollen? Das kann man doch nicht ernsthaft glauben. Wem soll das nutzen und wozu sollte das gut sein?
    Fakt ist:
    Du bist zusammengebrochen und warst eine Woche lang nicht erreichbar. Wir haben uns alle große Sorgen gemacht, weil es untypisch war, Dich nicht mal online zu sehen. Nach 1 Woche meldete sich Sabine schließlich und erzählte uns, du wärst zusammengebrochen, brauchst deine Ruhe und erholst dich bereits. Dabei bist du da noch im Koma gelegen. Es wurde nicht für nötig befunden, das wenigstens Deiner Familie mitzuteilen. Deine Kinder fanden es selbst heraus, als sie die Klinik ausfindig machten und kontaktiert haben. Ist das nicht seltsam?
    Du wusstest von meiner neuen Plattform, wir wollten kooperieren! Offenbar kannst du dich nur nicht daran erinnern. Ich habe Dir und Sabine im Februar 2017, noch weit vor deiner Erkrankung, von meiner neuen Plattform erzählt. Damals habe ich völlig kostenlos eine Arbeitsplattform für Querdenken konstruiert und sollte sie bauen. Mit dem Bau meiner Plattform habe ich im Dezember 2016 begonnen. Ich kann das alles mit Mails/Tickets belegen. Das war auch nie Konkurrenz für Dich. Meine Plattform bewirbt Events, stellt Menschen und Medienmacher vor, bringt täglich 4 News raus und ab und zu gibt´s ein Interview. Das ist nicht das QDTV Konzept mit einem Artikel am Tag und 8 Interviews die am WE veröffentlicht wurden. Das sind zwei verschiedene Konzepte.
    Du bist im Koma gelegen und warst in Reha, völlig abgeschirmt von allen, niemand durfte Kontakt zu dir haben außer deine Frau. Sabine hat Niki und Günter 2 Wochen nach deinem Zusammenbruch bei QDTV rausgeschmissen und sie kannte weder groß deine Termine noch wie QDTV operativ funktioniert. Ich habe Tage und Stunden am Telefon mit Sabine verbracht und ihr alles erklärt. Ich habe sie über alles unterrichtet, welche Entscheidungen bis wann getroffen werden müssen, die Prioritäten definiert und habe monatelang mein Mund gehalten.
    Mir wurde aufgetragen die Kunden direkt vor den geplanten und nicht abgesagten Drehs mitzuteilen, du wärst gerade eben erkrankt, obwohl ich oft mitgeteilt hatte, dass Menschen Flüge, Tickets, Hotelzimmer gebucht haben um zum Dreh zu kommen und sie wenigstens die Chance haben sollten alles zu stornieren und nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben. Das hätte man auch alles Kundenfreundlicher lösen können. Genau dasselbe betraf die Absagen deiner Auftritte auf Veranstaltungen.
    Da ich eine Zeitlang alleine operativ tätig war und Sabine in allem unterstützt habe, habe ich den ganzen Tag nur für QDTV gearbeitet und jeden Tag musste ich darüber hinaus 3 Std bis in die Nacht mit Sabine telefonieren und konnte von meinem Honorar, die Miete und Krankenversicherung bezahlen. Das war der Grund warum ich nach mehr Geld gefragt habe.
    Das weiß Sabine auch, warum muss man so was so verdrehen und aus dem Kontext reißen?
    Es ging um so viel, dass ich mir was zum Essen leisten konnte und mein Internet/Telefon zahlen konnte damit ich den ganzen Tag für QDTV da sei konnte. Das war der einzige Grund, ich habe euch mit all meiner Kraft unterstützt. Es war ein Honorar, ich war nie festangestellt und immer Freiberufler.
    Wir haben Sabine so viele Ideen mitgeteilt, wie man es eine Zeitlang verschleiern könnte, dass Du krank bist, weil sie das gewünscht hat. Das wäre locker möglich gewesen, indem andere Moderatoren zu aktuellen Themen ebenso Interviews bei QDTV gemacht hätten. Kein Mensch hatte je eine Übernahme geplant, wie sollte das denn auch funktionieren, die Firma gehört ja zu 100% dir. Wir waren alle Freunde und für dich da. Keiner wollte dir was wegnehmen. Wir wollten dir den gewünschten Genessungszeitraum gewähren un dafür sorgen, dass deine Einnahmen stimmen und du es dir leisten kannst.
    Ich bin zu QDTV über Vermittlung von Interviews gekommen. Sabine hatte bereits im September 2017 die Behauptung aufgestellt ich hätte Material geklaut. Michael, ich habe PR und Marketingberatung gemacht und Interessenten, da wo es gewünscht war vermittelt, so bin ich überhaupt zu QDTV gekommen. Du, der Michael mit dem ich die Zusammenarbeit begann wusste das sehr genau! Diese Menschen haben nach einer Verbreitung ihrer Inhalte gesucht, die ihnen gehört haben, weil sie das alles selbst bezahlt haben. Das habe ich alles schon während der Zusammenarbeit mit Dir gemacht und das war dir alles bekannt. Warum auch das so verdreht dargestellt werden muss, verstehe ich nicht.
    Du hast nie irgendwas Persönliches in der Öffentlichkeit ausgetragen, Deine Familie oder Freude in Schlammschlachten reingezogen. Ich verstehe den Sinn und Zweck des ganzen nicht und wem das was nützen soll, deine Kinder als Egomanen darzustellen (erstes Video bei Bewusst.tv) deine Freunde und Kollegen als Feinde zu bezeichnen. Wen soll das was nützen? Wozu soll das gut sein? Ich hoffe Du merkst irgendwann, dass das alles nicht stimmen kann. Ich hoffe Du merkst irgendwann wie Du von allem Abgeschnitten wurdest. Deine Bekanntheit und Reichweite dient gerade dazu Menschen zu diffamieren und Schaden anzurichten. Selbst Ivo Sassek mußte sich schon öffentlich entschuldigen. Wozu soll das gut sein?
    Ich wünsche Dir alles Gute, eine baldige Genesung & Klarheit!
    Anna
  3. https://web.archive.org/web/20180303053311/https://connectiv.events/events/spirit-of-health-2018/
  4. https://www.mimikama.at/allgemein/grippeimpfungen-inhaltsstoffe/
  5. Stellungnahme Nr. 025/2012 des BfR vom 2. Juli 2012
  6. http://www.fda.gov/NewsEvents/Newsroom/PressAnnouncements/ucm220747.htm
  7. http://www.sciencebasedmedicine.org/?p=6430
  8. http://www.swissmedic.ch/aktuell/00003/01409/index.html?lang=de
  9. http://www.hc-sc.gc.ca/ahc-asc/media/advisories-avis/_2010/2010_74-eng.php
  10. ROM-Elektronik GmbH, Am Grund 13, D-86489 Deisenhausen
  11. https://www.beobachter.ch/kauf-leasing/autosalon-der-traumfabrikant
  12. https://www.woz.ch/-17a3
  13. https://www.blick.ch/news/schweiz/zentralschweiz/nunzio-l-47-erschlich-sich-44-mio-von-goldkuesten-grosi-der-falsche-physiker-und-sein-solar-wunderauto-id2477217.html
  14. https://www.mimikama.at/allgemein/faktencheck-impfen-ist-hauptursache-fuer-krebs/