Leo Koehof

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bischof, Goldsucher und Erfinder Jim Humble mit Leo Koehof (rechts)

Leo Koehof (geb. 1958) ist ein Verleger, Autor und Unternehmer aus D-57636 Mammelzen. Koehof ist Autor von pseudomedizinischen Werken zum in Deutschland nicht zugelassenen Wunderheilmittel MMS und analogen Themen wie Anti-Krebssalben sowie der außerwissenschaftlich-absurden Hypothese, dass Krebs als eine Infektionskrankheit aufzufassen sei. Koehof betreibt als Verleger den in Holland residierenden "Das Neue Licht/Jim Humble Verlag" aus Venlo/NL mit deutscher Kontakttelefonnummer[1] und zahlreiche Webseiten, die der Promotion von MMS und seines Erfinders Jim Humble dienen.[2] Auf diversen Webseiten wird hervorgehoben, dass Koehof auch Fotograf und Filmemacher sei. Koehof ist ebenfalls Herausgeber eines Buches von Hans Kaegelmann zum Thema Strophanthin.[3] Mit Verschwörungstheoretiker John Virapen ist er Autor des Buchs "Nebenwirkung Tod".

Koehof ist Inhaber der Firma Damoa International aus Mammelzen,[4] die Wellnessgeräte (DAMOA Beckenmuskel-Trainer) zu einem Beckenbodentraining anbietet. Die aus Ungarn stammenden Damoa-Geräte weisen rotierende Fußplatten auf, die zu einem Schließen und Öffnen der Fersen führen. Laut Werbebroschüre sollen neben der Beseitigung einer Inkontinenz durch das Damoa-Beckenbodentraining auch "energetische wie emotionelle Blockaden gelöst werden".

Leo Koehof ist zusammen mit dem niederländischen Jim Humble Verlag "Jim Humble Uitgeverij") und Ali Erhan Organisator eines The Spirit of Health 2014 Kongresses. Auf der Veranstaltung sollen bekannte Propagandisten und Vermarkter des Scharlatanerieproduktes MMS sowie Verbreiter der pseudomedizinischen Lehre Germanische Neue Medizin des ehemaligen Arztes Ryke Geerd Hamer auftreten. Den Kongress soll Michael Vogt leiten.

Werke

  • Leo Koehof, Jim Humble, Wolfgang Storch: "MMS Krankheiten einfach heilen." Das Neue Licht / Jim Humble Verlag Leseprobe
  • Leo Koehof: "MMS-Gold Das neue Lebensmineral"
  • Leo Koehof: "Die Krebslüge: Krebs ist eine Infektionskrankheit", Das Neue Licht Verlag / Jim Humble (Februar 2012)
  • Leo Koehof: "MMS und Moringa Oleifera in Mozambique - Bettis neue Hoffnung", Das Neue Licht / Jim Humble Verlag (Zitat: Dies ist ein Reisebericht einer Reise nach Mozambique, die sich spontan ergab und bei der wir in dreizehn Tagen viel Aufklärungsarbeit über Moringa Oleifera leisten konnten. Außerdem heilten wir mehr als 300 Menschen mit MMS von den verschiedensten Leiden. Der Anlass dieser Reise war, die Möglichkeiten zu prüfen, ob man in Mozambique ein "Trade for Aid"- Projekt mit Moringa Oleifera aufbauen konnte. Zu unserem Erstaunen wuchs der Moringa-Baum neben fast jeder Hütte und weil den Menschen die vielseitigen Eigenschaften von Moringa nicht bekannt waren, konnten wir hier viel Aufklärungsarbeit leisten. Während dieser Arbeit haben wir auch viele kranke Menschen kennengelernt. Zum Glück hatten wir MMS dabei. Durch unsere Aufklärungsarbeit konnten wir den Menschen neue Perspektiven eröffnen und einen Anfang dazu machen, dass sie neue Hoffnung schöpfen konnten. Lesen Sie den Reisebericht und lassen Sie sich erzählen, wie es dazu kam, dass wir täglich "Wunder" erleben durften.)
  • Leo Koehof: "MMS Pro und Contra", Das Neue Licht / Jim Humble Verlag. (Zitat aus der Werbung: MMS Pro und Contra ist ein aufschlussreiches Buch, wobei der Leser selbst eine Meinung bilden kann, ob die Anwendung von MMS in der Bekämpfung von Krankheiten sinnvoll ist oder nicht. Es ist aber auch das erste Buch in dem medizinisch wissenschaftlich dokumentierte Heilbericht eines Pankreaskarzinoms eines Dickdarm Tumors, von Akne und eine Heilung von Hepatitis C, vorliegen.
    Das Buch MMS Pro und Contra dient hauptsächlich der Aufklärung, um Menschen die Möglichkeit zu geben, sich eine eigene Meinung bilden zu können. Ich glaube, dass durch die Erfolgsberichte, die dokumentierten Heilberichte und die Erlebnisse in Afrika ausreichend dargestellt wurde, was mit MMS möglich ist. Die Auseinandersetzung zeigt aber auch, mit welchen Rechtsmitteln und welch wissenschaftlicher Dekadenz gegen alternative Heilmethoden angegangen wird. Die Kampagnen gegen MMS, die von offizieller Stelle kamen, zeigten, wie verzweifelt man Angst streuen möchte um die Menschen zu verunsichern und so etwas Wertvolles, wie die Anwendung von MMS zu bekämpfen. Die Begründungen warum MMS gefährlich sein soll, sind allen bekannt und können mit wenig Überzeugungskraft widerlegt werden. Schade, dass man diese Energie nicht für positive und produktive Zwecke verwendet, zum Beispiel für Forschungen zur Anwendung von MMS für den menschlichen Gebrauch.
  • Claus Barta und Leo Koehof: "Moringa Oleifera: Die wichtigste Pflanze in der Menschheitsgeschichte", Das neue Licht Verlag / Jim Humble Verlag.
  • Leo Koehof und John Virapen: "Nebenwirkung Tod", Das Neue Licht Verlag / Jim Humble (Juli 2012)
  • Hans Kaegelmann, Wieland Debusmann, Leo Koehof und Heiner Studt: "Schwarze Salbe Heilung von Brust- und Hautkrebs im 21. Jahrhundert", Jim Humble Verlag (20. Februar 2013)
  • Hanna Blahova und Leo Koehof: Das Parasiten Handbuch, Jim Humble Verlag
  • Billy Best, Linda Conti, Leo Koehof (Illustrator): "Die Billy Best Geschichte: Krebs mit alternativen Heilmethoden geheilt", Jim Humble Verlag, 2014

Quellennachweise

  1. Das Neue Licht / Jim Humble Verlag, Postbus 276, NL-5900 AG Venlo
    Telefon: 02681-950595
    Email: info@JimHumbleVerlag.com
  2. http://www.thenewlight.eu
    mmstoyou.com
    dasneuelicht.com
    JimHumbleVerlag.com
    2012-blog.de
  3. Hans Kaegelmann: "Strophanthin - Segen der Menschheit"
  4. Damoa International, Leo Koehof, Im Steimelsgarten 4, D-57636 Mammelzen