Plagiate und Nachahmer der Germanischen Neuen Medizin

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geschäftsidee GNM im Shop des GNM-Anhängers David Münnich[1]

Nach Erfindung der medizinischen Außenseiterlehre Germanischen Neuen Medizin (GNM) durch Ryke Geerd Hamer im Jahre 1981 haben verschiedene Therapeuten und Ärzte ähnliche oder abgeleitete medizinische Lehren oder Hypothesen entwickelt, die mittlerweile in kommerzieller oder methodischer Konkurenz zur GNM stehen und allesamt von Hamer abgelehnt werden.

Metamedizin

Die als Metamedizin bekannte Lehre findet sich häufig bei Anhängern der Scientology-Sekte und ist hauptsächlich in Deutschland und den USA zu finden. Metamedizin-Anhänger vermeiden zumeist jeglichen Bezug zur GNM und distanzieren sich insbesondere von antisemitischen Äußerungen, aber auch vom Personenkult um ihren Erfinder. Der Metamedizin-Befürworter Gerhard Schwenk bezieht sich ausdrücklich auf negative Energien, die von Hamer ausgingen und die Distanzierung von ihm notwendig machten. In einem Interview der Backnanger Zeitung sagte er, dass Hamers Name äußerst brutal negativ kontaminiert sei. Und weiter: Durch den Namen Hamer kommt sehr viel gefährliche Energie hinein, deshalb nennen wir uns komplett anders. [2] (inzwischen gelöscht worden) In Wahrheit sind es wohl die Urheberrechte an der Germanischen Neuen Medizin (R), die dazu führten, den eigenen Begriff Metamedizin (R) einzuführen. Hamer hat in der Zwischenzeit einige der Metamedizinbetreiber (z.B. Fisslinger) als "Räuber" bezeichnet und dehnt seinen Vorwurf auch auf einen Verein namens MGK aus.

Gelsenkirchener Behandlungsverfahren nach Stemmann

Das so genannte "Gelsenkirchener Behandlungsverfahren" wurde von Ernst August Stemmann als Behandlung gegen Neurodermitis erfunden. Die Grundlagen beruhen auf Hamers Hypothesen. Nachdem Hamer immer mehr in antisemitische Ideologien abgedriftet ist, wird dies von Stemmann inzwischen bestritten.

Biologika

Unter dem Begriff Biologika vermarktet der Ungar Roberto Barnai die GNM in verschiedenen europäischen Ländern. Für 450 € werden GNM-Seminare angeboten und ein "Organ-Atlas" nach Barnai für knapp 100 € verkauft. Eine Unterscheidung zur Hamerschen GNM ist dabei nicht erkennbar. Hamer bezeichnete Barnai als "Oberräuber" und "Jung-Rabbi".

Neue Haarkunde

Unter der Bezeichnung Neue Haarkunde wird ein angeblich "nicht widerlegbares" Behandlungskozept zum Haarausfall verstanden, das sich des Jargons der Hamerlehre bedient. Erfinder ist ein Holger Josef Sonnenwald, der zur Zeit versucht, eine Kleinstpartei namens Deutschland für Dich zur Bundestagswahl 2009 aufzuziehen.

Psychokinesiologie nach Dietrich Klinghardt

Die von dem deutschen Arzt Dietrich Klinghardt erfundene Psychokinesiologie basiert sowohl auf dem kinesiologischen Muskeltest als auch auf Hypothesen der GNM. Dies bestätigt Klinghardt selbst in seinem im eigenen Verlag herausgegebenen Buch „Lehrbuch der Psychokinesiologie“ [2], in dem er sich Hamersche Konzepte von biologischen Konflikten als unerlöste seelische Konflikte mit der möglichen Folge einer Krebserkrankung zu eigen macht. So schreibt er auf S. 44: In der modernen Psychologie wird der unerlöste Kindheitskonflikt oft auch als das »Ursprungstrauma« bezeichnet. Weniger schwere Traumen sind verantwortlich für weniger schwere Krankheitsbilder, schwere Traumen verursachen oft Krebs. R. G. Hamer nennt die für Krebs verantwortlichen unerlösten seelischen Konflikte das »Dirk-Hamer-Syndrom«.. Und auf Seite 50: Jede Erkrankung, jeder Unfall, jeder unangenehme Lebensumstand - alle haben eine gemeinsame Botschaft: »Hier ist ein unerlöster seelischer Konflikt, der um Erlösung bittet (oder schreit)!«. Der Arzt R. G. Hamer hat eine Tabelle der typischen Konfliktinhalte verschiedenen Krebsarten zugeordnet, deren Inhalt oft akkurat und hilfreich ist. Er hat es sogar fertiggebracht, in vielen Fällen den exakten Ort des unerlösten seelischen Konflikts mit Hilfe des Computer-Tomogramms zu lokalisieren. Wir benutzen dieses Wissen auch bei unserer Krebsbehandlung mit oft erstaunlichem Erfolg. Da die Schulmedizin dieses Wissen in Zweifel stellen muß, ist es verständlich, daß Dr. Hamer trotz vieler Behandlungserfolge immer wieder angegriffen wird [...] Wir haben einen der Faktoren, die zu Krebs führen, isoliert: den unerlösten seelischen Konflikt.. Noch deutlicher wird Klinghardt auf Seite 188 in Bezug auf Krebs: Hier verwenden wir folgendes bewährtes Prinzip: jeder Krebspatient hat im Gehirn die sogenannten Hamerschen Herde, benannt nach dem Arzt R. Geerd Hamer. Die Hamerschen Herde sind nichts anderes als der physiologisch-anatomische Ausdruck der unerlösten seelischen Konflikte. Dr. Hamer untersuchte die Computertomogramme von vielen Krebspatienten und fand heraus, daß die gleichen Krebsarten immer wieder die gleiche Abnormität im Gehirn zeigten. An gewissen Stellen im Gehirn fand er konzentrische Ringe, die von einem bestimmten Punkt auszugehen schienen. In der Radiologie werden diese Ringe »Ringartefakte« genannt, da man ihre Wichtigkeit nicht erkannt hat. Wenn der unerlöste Konflikt dieser Patienten erfolgreich aufgedeckt und behandelt wird, kann es zum Verschwinden der Hamerschen Herde und damit zur Heilung der Krebskrankheit kommen. Wir verwenden diese revolutionäre Erkenntnis folgendermaßen: [...]. Eine Werbung für seine in den USA propagierte Applied Psycho-Neurobiology enthält den Satz: This is the most widely used and recognized psychosomatic healing technique in Europe, developed by Dietrich Klinghardt MD, PhD. It combines the techniques and insights from American Energy Psychology and Hypnotherapy and the thoughtful European developments by psychoanalyst Bert Hellinger, Dr. Ryke G. Hamer MD and others [...].[3]

Menschen gegen Krebs (Lothar Hirneise)

Auch beim Verein Menschen gegen Krebs (MGK) des ehemaligen Krankenpflegers Lothar Hirneise, der in der Nähe von Stuttgart eine private Klinik betreibt, sind Anklänge an die GNM zu finden.

Medicina Biologica nach Samorindo Peci

Hamer und Peci

Der Mailänder naturopata (Heilpraktiker) Samorindo Peci versuchte vergeblich, eine an die GNM angelehnte Methode, die von ihm erfundene medicina biologica kommerziell anzuwenden, scheiterte jedoch nach eigenen Angaben an finanziellen Problemen, da seine Anhänger nicht die erforderlichen Spenden leisten wollten. Peci distanziert sich mittlerweile ausdrücklich von Hamer und seiner GNM und bewirbt neben seiner medicina biologica ein eigentümliches Wundergerät namens Eigenbiofrequenz.

Biologie Totale Des Etres Vivants (BTEV) nach Claude Sabbah

Der in Nordafrika geborene Claude Sabbah wird von Hamer als ehemaliger GNM-Schüler bezeichnet, da er bei Hamer einen Kurs absolvierte. Sabbah entwickelte in Frankreich eine Lehre, die der GNM ähnelt, aber öffentlich wissenschaftliche moderne Erkenntnisse nicht ablehnt. Die BTEV ist lediglich im französischen Sprachraum zu finden. Einzelheiten im Artikel: Biologie totale nach Sabbah

Décodage biologique (Frankreich)

Die "décodage biologique" (auch biodécodage) ist in Frankreich populär. Der Begriff wurde von dem französischen Krankenpfleger und Buchautor Christian Flèche erfunden. Die aktuellen Anbieter dieser Methode (Marc Fréchet, Philippe Lévy, Christian Flèche usw.) berufen sich ausdrücklich auf Hamer. Siehe auch: Opfer der GNM: Serge Bidart

Synergetik-Therapie

Die Synergetik-Therapie in Deutschland geht auf den Ingenieur, ehemaligen BKA-Mitarbeiter und medizinischen Laien Bernd Joschko zurück und steht in enger Beziehung zu den Hypothesen der neuen Medizin. Der Synergetik-Therapie ist auch die Verbundenheitstraining-Methode zuzuordnen.

Holo-Medizin nach Heiko Lehmann

Auch dieses Konzept beruht letztendlich auf der GNM, obwohl ihr Erfinder, der Heilpraktiker Lehmann, sie als eigenes Konzept versteht.

Simplonik nach Ulrich Mohr

Der Schongauer Arzt Ulrich Mohr verbreitet eine eigene markenrechtlich geschützte Lehre der Simplonik, die sich an die Hamersche GNM anlehnt und dieser überlegen sein soll.

Ganzheitliche Ursachenanalyse und Therapie

Eine weitere Methode, die in verklausulierter Form den Hamer-Jargon und seine Lehre kritiklos übernimmt. Eine Anwenderin ist die deutsche Heilpraktikerin Marion Kohn aus Berlin.

Biologisches Heilwissen (BHW)

Eine Methode von Rainer Körner. Die Methodenveriante wird auch von der Heilpraktikerin Edeltraud Fischer-Graf verbreitet, sowie an einer privaten Regensburger Heilpraktikerschule von Robert Kellner und Manuela Todt.

Bioimmuntherapie

Auch eine Gesellschaft für Bioimmuntherapie und Mikronutrition e.V. in Bad Tölz beruft sich bei Angaben zu der von ihr propagierten Bioimmuntherapie auf Angaben zu Psychostress von Hamer.[4]

Brainwashing nach Hörold

Siehe: Brainwashing

Recall Healing

Erfinder: Gilbert Renaud aus Vancouver, auch bekannt unter der Bezeichnung Ricol Healing.

Time Line Therapy® aus den USA

Time Line Therapy® ist ein NLP-Verfahren aus den USA. [...] It seems that there are two main stages in the process of cancer: 1. The Dis-ease Phase: [...] the emotion is trapped in an area of the brain, the brain begins to send wrong signals to the area of the body, and a tumor growth occurs in a corresponding area of the body. During this phase, the patient feels uncomfortable, tense, sometimes sleepless, and has cold hands and feet. This indicates activity of the sympathetic nervous system [...] 2. The Healing Phase: [...] conflict is resolved, the trapped emotion in the brain is released, an edema in the area of the brain occurs, and the tumor stops growing.

siehe auch: Johannes Fisslinger

Unbedeutendere Verfahren aus Frankreich

  • bio-psycho-généalogie
  • la mémoire cellulaire
  • décodage symbolique des dents
  • pansémiotique
  • Bio-Psychosomatik nach J. C. Badard

Unbedeutendere Verfahren aus Nordamerika

EPFX-SCIO in Aktion
  • Quantum Hamer Medicine des Kanadiers Paul Drouin. Er bewirbt ein merkwürdiges Bioresonanzgerät namens EPFX-SCIO Biofeedback Device des in den USA verurteilten und flüchtigen Bill Nelson, der sich zur Zeit in Budapest aufhält.[5]
  • Das Recall Healing am Quantum Healing Institute eines Pieter J De Wet aus Texas beruft sich auf einen Dr. Reike Hamer.

Schweiz

Im Schweizer Tann ist die so genannte "Schule für neue Erkenntnisse" aktiv, die die Hamersche Lehre weiterverbreitet. Zentrale Figur ist Harald Baumann. Die Kurse kosten 1.500 SFr und finden in Winterthur statt.

Weitere Verfahren

  • Die Medicina Psicobiológica aus Argentinien der Asociación Argentina de Medicina Psicobiológica (AAMEPSI) bezieht sich seit den 1990er Jahren auf die GNM und Bert Hellinger. Laut dieser Lehre gebe es "zu Ehren von Hamer" sogar ein weiteres "Naturgesetz", nämlich eine "Sexta ley".

Anderssprachige Psiram-Artikel

Quellennachweis

  1. screenshot 21.12.2010 [1]
  2. Klinghardt D: Lehrbuch der Psychokinesiologie, Verlag: Institut für Neurobiologie
  3. http://www.mercola.com/seminars/klinghardt/2008/index.htm
  4. http://www.bioimmuntherapie.de/bioimmuntherapie.html
  5. http://www.quackwatch.org/01QuackeryRelatedTopics/Tests/xrroid.html