Menschen gegen Krebs

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
DGK in Buoch
Logo Krebs21
"Krebs als Chance", Beilage zur Zeitschrift Provokant

Menschen gegen Krebs (MGK) ist ein privater Verein um den ehemaligen Krankenpfleger Lothar Hirneise mit Sitz in der Nähe von Stuttgart, der inzwischen in Krebs 21 umbenannt wurde [1]. MGK bietet Kurse zur Ausbildung als alternativer Krebsberater und in Kausanetik an und darüber hinaus Behandlungsangebote für Krebskranke in einem eigenen Deutschen Ganzheitlichen Krebsinformations- und Beratungszentrum (DGK) in Buoch nahe Stuttgart an.

Das DGK ist identisch mit dem Buochener Seminarzentrum, das für Verkaufstraining und andere Gelegenheiten Seminarräume und Hotelzimmer anbietet. An gleicher Anschrift ist auch die deutsche Vertretung des NLP-Verfahrens MindStore des ehemaligen Finanzanalysten Karl Pertl anzutreffen, der zusammen mit Hirneise im Vorstand von Menschen gegen Krebs ist.

Hirneise und sein MGK-Verein verbreiten insbesondere die Ansicht, dass die moderne, evidenzbasierte Medizin auf falsche Prinzipien in der Behandlung von Krebs setze. Sie berufen sich dabei gern auf einzelne herausgesuchte, wissenschaftliche Arbeiten, deren Autoren und Publikationsdaten sie entweder ungenau oder gar nicht nennen, so dass das Studium und eine neutrale Beurteilung der Aussagen erschwert wird. Eine ganzheitliche Wiedergabe der Bandbreite von Aussagen zu diesen Fragen erfolgt nicht.

Menschen gegen Krebs gibt eine Mitgliederzeitschrift namens Krebs als Chance heraus, die als Beilage in der Zeitschrift Provokant erschien. Ob Provokant inzwischen ihr Erscheinen eingestellt hat, ist unklar. Das letzte Heft erschien 2009.

Quellennachweise

  1. http://web.archive.org/web/20100620162646/http://www.provokant.net/ausgaben/2009-01/einzelansicht/artikel/editorial-5.html