AUF1 TV

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stefan Magnet und Christoph Hörstel bei der Verbreitung einer Pro-Putin Erzählung bei AUF1 TV am 24. Februar 2022, nach dem russischen Überfall auf die Ukraine im Februar 2022
Bekanntgabe der Zusammenarbeit zwischen AUF1 TV und Eingeschenkt TV. Von links Alex Quint, Stefan Magnet und Thomas Schenk (2022)
Verschwörungstheoretiker Oliver Janich bei AUF1 TV
Corona Querdenkerin Viviane Fischer bei AUF1 TV
Andreas Popp bei AUF1 TV

AUF1 TV ist seit dem 31. Mai 2021 der Name eines rechtspolitischen, "alternativen" Medienangebots mit Sitz in Österreich. Herausgeber und Chefredakteur ist der Deutsche Stefan Magnet, der ein früheres Mitglied des neonazistischen Bund freier Jugend ist. Die Kontaktadresse stimmt mit der von Report24 überein.

Zu den Moderatoren und Sprechern gehören Tina Gloria Wenko (eine stellvertretende Gemeinderätin der FPÖ), Elsa Mittmannsgruber (Chefredakteurin von Wochenblick), Vivien Vogt, Michael Molterer, Edith Brötzner, Max Pucher und Bernhard Riegler. Im Eigenverständnis heisst es:

«Wir wollen den Zuschauern neue Blickwinkel und Positionen anbieten, die sie in den Mainstream-Medien garantiert nicht sehen können»

Nach eigenen Angaben finanziere sich AUF1 durch Spenden an einen Trägerverein "Verein für basisgetragene, selbstbestimmte, pluralistische und unabhängige Medienvielfalt" in Linz[1]. Der Bezahldienst Paypal kündigte im August 2021 AUF1 das Konto.

Zu Wort kamen bei AUF1 TV Personen wie Oliver Janich, Andreas Popp, Putin-Verteidiger Thomas Röper, Ricardo Leppe, Franz Hörmann, die deutsche Anwältin Viviane Fischer, ServusTV Programmchef Ferdinand Wegscheide, Gerd Reuther oder Christian Fiala. Im November 2021 erschien Enrico Edinger bei AUF1, um vor Impfungen gegen das neue Coronavirus zu warnen. Seit Juni 2021 präsentiert Michael Molterer ("Molti") Beiträge bei AUF1. In diesem Zuge verbreitet er bekannte Verschwörungstheorien um das Thema Impfung und Bill Gates, sexistische Bemerkungen über die Politikerin Annalena Baerbock sowie weitere Falschinformationen zur COVID-19-Pandemie.

Bei AUF1 TV findet sich eine Film-Reihe "Krisenvorsorge" von Guido Grandt und Manuel Cornelius Mittas.

2022 wurde eine Kooperation mit dem deutschen Portal Eingeschenkt TV von Thomas Schenk eingegangen.

Verbreitung

Mit Stand von Oktober 2021 wird AUF1 TV nur über das Internet verbreitet.

Themen und Positionierung zur Zeit der Coronavirus Pandemie

Wie andere Medien aus dem gleichen Spektrum hat es sich AUF1 zur Aufgabe gemacht, die Politik in Russland unter Wladimir Putin vor Kritik in Schutz zu nehmen.

Zur Zeit der Coronaviruspandemie beteiligt sich das Projekt an der Verbreitung von Verschwörungstheorien zur COVID-19 Pandemie 2019-2020 und entsprechender Falschinformation. Über AUF1 werden bekannte Verschwörungstheorien zu Bill Gates und der Coronaviruspandemie verbreitet.

Propagandistische Unterstützung des russischen Überfalls auf die Ukraine

Seit Beginn des russischen Überfalls auf die Ukraine unterstützt AUF1 TV propagandistisch Russland und nimmt die russische Regierung vor Kritik in Schutz. Verbreitet wird das Narrativ, der russische Überfall auf die Ukraine sei Teil eines verschwörungsideologischen Masterplans namens Great Reset.[2] Interviewt wird der Putin-Unterstützer Thomas Röper mit der Schlagzeile "Thomas Röper zum Ukraine-Konflikt: „Putin hatte keine andere Wahl“". Auf einer Sonderseite heisst es zum Krieg:

„In der Ukraine ist ein furchtbarer Krieg ausgebrochen. Immer offensichtlicher wird, dass es sich um einen Stellvertreterkrieg Russland – USA/NATO handelt.“

Chefredakteur Stefan Magnet behauptet auch dass Russland nur einer für das Frühjahr geplanten Invasion „der USA und ihrer Verbündeten in der Ukraine“ zuvor gekommen sei. AUF1 TV- Schlagzeilen lauten nun: "Ukraine-Krise: Der Westen will unbedingt nach Osten marschieren. EU und NATO treten indirekt in den Ukraine-Krieg ein. Inflation und Verschuldung: Wirtschaft gerät zunehmend ins Wanken - und: Great Reset geht weiter".[3]

Galerie

Weblinks

Quellennachweise

  1. Verein für basisgetragene, selbstbestimmte, pluralistische und unabhängige Medienvielfalt, Steingasse 6a, Linz
    ZVR 1739571508
    Obmann Stefan Magnet, Vize Obmann Jürgen Franzelin
  2. https://cemas.io/blog/positionen-ukraine/
  3. https://oe1.orf.at/artikel/692000/Rechter-Propaganda-Cluster-waechst