Planet Lockdown

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darstellung bei KenFM von Ken Jebsen (2021)
Filmemacher James Henry
Mitproduzent Edelmetallhändler Claudio Grass aus der Schweiz
Claus Köhnlein, Interview in englischer Sprache
Anwalt Reiner Füllmich aus Göttingen bei Planet Lockdown. Füllmich ist auch Mitglied von Stiftung Corona-Ausschuss
Catherine Austin Fitts
Spendenseite der anonymen Webseite zum Film Planet Lockdown. Zu erkennen ist die Kontonummer von OVALmedia in Berlin

Planet Lockdown ist der Name eines anonym produzierten Videos, in welchem die globale Coronaviruspandemie aus Sicht der Gegner von Massnahmen gegen das neue Coronavirus dargestellt wird. Das professionell erstellte Video erschien online im Dezember 2020 und besteht hauptsächlich aus Interviews mit diesem Personenkreis. Die meisten Personen, die im Video erscheinen, werden in englischer Sprache interviewt. Der Film ist in der Datenbank IMDb zwar verzeichnet, es fehlen jedoch wesentliche Angaben zum Eintrag. Es findet sich lediglich die Angabe dass es sich um einen Dokumentarfilm aus England handeln soll, der im Januar 2021 erschienen sei.[1] Tatsächliche Hintermänner des Films sind der Schweizer Edelmetallhändler Claudio Grass und der englische Filmemacher James Henry, der sich aktuell in den USA aufhält.

Das Video erschien bei Facebook, Instagram, TikTok und YouTube und über CrowdTangle lässt sich erkennen, dass das Video bis Anfang 2021 rund 20 Millionen mal heruntergeladen wurde.[2] Das Video wurde immer wieder von den Plattformen wegen Verstosses gegen die firmeneigenen Regeln entfernt.[3] Dennoch wird es weiterhin von Einzelpersonen immer wieder neu hochgeladen. Es finden sich auch Kopien bei bitshute und Vimeo und es kursieren auch Versionen in verschiedenen Sprachen, darunter auch auf deutsch. Offenbar wurde das Video in den USA am häufigsten heruntergeladen, was zu einigen wenigen Presseberichten führte. Auf die Spekulationen und desinformierenden Inhalte des Films machte "Media Matters for America" durch eine Analyse aufmerksam, was einer der Gründe für die folgenden Sperrungen bei verschiedenen Videoplattformen war. Zum Zeitpunkt des Erscheinens dieses Artikels bei Psiram (April 2021) lässt sich keine relevante Rezeption im deutschsprachigen Raum erkennen. Für den Film machten Ken Jebsen und die AfD-Fraktion Heusenstamm Werbung.

Hinweis: der hier thematisierte Film Planet Lockdown ist nicht mit dem Film "Lockdown" des chinesischen Künstlers Ai-Weiwei über Wuhan zu verwechseln.

Produktion und Finanzierung

Das aufwändig produzierte Video wird kostenfrei über soziale Netzwerke und verschiedene Videoplattformen verbreitet. Die Produzenten und Beteiligten werden im Film nicht genannt, es gibt auch keinen üblichen Abspann am Ende der einzelnen Episoden.

Der libertäre Schweizer Unternehmer, Sachbuchautor, "Edelmetallberater" (Firma Global Gold) und Impfgegner Claudio Grass[4] ist Mitinitiator und Co-Produzent von Planet Lockdown. Erste Planungen für den Film habe es im März 2020 gegeben. Dies erläutert er ausführlich in einem Podcast.[5] Mit beteiligt an der Produktion ist laut Grass der TV-Serien Filmemacher James Henry[6]. Claudio Grass ist der Szene der Gegner von Massnahmen gegen das neue Coronavirus zuzuordnen, und trat im Februar 2021 mit Impfgegner Daniel Trappitsch als Redner auf einer Demonstration in Zug (Schweiz) auf.[7] Grass steht in Verbindung zum Thinktank Mises Institute in Auburn (Alabama / USA) und ist Anhänger der Österreichischen Schule. Grass ist der Ansicht, dass Medien Fake News verbreiten würden und war gleichzeitig Gast bei den russischen Staatssendern RT und RT DE[8]. Er trat bei X22-Spotlight und in einem Video von Eigentümlich frei auf. Er war auch Thema eines Berichts der anonymen Webseite Uncut-News und von Journalistenwatch. Auf seiner privaten Webseite zeigt sich Grass als Anhänger des amerikanischen Ultrakonservativen Ron Paul. Beim Qanon-nahen Portal X22-Spotlight verbreitete Grass die Verschwörungstheorie, dass die Pandemie (Pandemiezirkus) von mächtigen Kreisen dazu genutzt werde die Bevölkerung zu steuern, ihnen Rechte zu entziehen und eine Neue Weltordnung einzuführen.

Nach Angaben von KenFM war auch Ullrich Mies am Projekt als Übersetzer beteiligt.[9]

Bereits vor dem Erscheinen des Videos wurde zu Spenden für das Projekt gebeten, so im Rahmen einer Kampagne bei Go Fund Me. Die Go Fund Me - Kampagne wurde von Go Fund Me nach Protesten beendet. Auch über Paypal wurde um Spenden für eine Firma Hermes LLC geworben, die Spenden sollten für den Film verwendet werden. Auf der seit November 2020 anonym betriebenen englischsprachigen Webseite zum Film[10] wird für Europäer eine Kontonummer der Volksbank genannt, die mit der Spendenkontonummer der Filmproduktionsfirma OVALmedia, sowie mit der Spendenkontonummer der Arbeitsgemeinschaft Corona-Stories (beide an gleicher Anschrift in Berlin) übereinstimmt.

Interviewpartner

  • Die Osteopathin Carrie Madej, die bereits zuvor mit Verschwörungstheorien zur Coronaviruspandemie in Erscheinung trat. Sie behauptet beispielsweise spekulativ ohne Belege dass die "Hexengebräu"-Impfungen gegen das neue Coronavirus die Menschen zu genetisch modifizierten Wesen machten. Madej trat auch auf einer Pro-Donald Trump MAGA Veranstaltung auf und gilt als Anhänger der anonymen Qanon-Autoren. In deutscher Sprache befasste sich der OCG-Propagandasender kla tv mit Madej und ihren Behauptungen und führte ein Interview mit ihr ("Die Spritze mit dem Gen-Code – Interview mit Dr. Carrie Madej"). Kla TV gehört zum Netzwerk des schweizer Sektenführers Ivo Sasek. Im Kla TV - Interview erzählt Madej, dass in den mRNA Impfoffen Bestandteile des HIV Virus enthalten seien und dass Geimpfte daher auch HIV-positiv sein können. Völlig wirr sind ihre Ausführungen zu einer möglichen Schädigung von Chromosom 8 durch mRNA Impfstoffe. Durch die von ihr angenommenen Chromosom 8 Schäden käme es zu verminderter Intelligenz und zu Unfruchtbarkeit.
  • Knut Wittkowski, der vormals an der Rockefeller University als Statistiker tätig war. Wittkowski ist für seine Ansichten bekannt, dass die Coronaviruspandemie durch eine Herdenimmunität durch Infektion zu überstehen sei. Am 13. April 2020 veröffentlichte die Rockefeller University eine Mitteilung, in der sie sich von seinen Ansichten distanzierte und klarstellte dass Wittkoski nie Professor an der Universität war:
“the opinions that have been expressed by Knut Wittkowski, discouraging social distancing in order to hasten the development of herd immunity to the novel coronavirus, do not represent the views of The Rockefeller University, its leadership, or its faculty.” [...] (Wittkowski) “has never held the title of professor at Rockefeller.”
  • Catherine Austin Fitts im Interview mit James Henry. Fitts war vormalig stellvertretende US-Ministerin für Wohnungsbau und Stadtentwicklung unter US-Präsident George H.W. Bush. Sie ist Herausgeberin von „The Solari Report“ und Geschäftsführerin von „Solari Investment Advisory Services“. Die überzeugte Impfgegnerin Fitts erschien mehrmals bei Infowars-Show des rechtskonservativen Agitators und Unternehmer Alex Jones. Sie war auch für die Children’s Health Defense des Impfgegners Robert Kennedy jr tätig. Fitts ist Anhängerin von Verschwörungstheorien nach denen eine kleine Gruppe Mächtiger das Weltgeschehen bestimme. Die gemeinte Elite würde auch die Pandemie nutzen um Macht über jedermann zu erlangen, auch durch Chips die mit Impfungen verabreicht würden. Die Impfstoffe gegen das neue Coronavirus würden die DNA der Geimpften verändern und diese auch unfruchtbar machen. Des weiteren ist sie überzeugt dass der aktuelle US Präsident Joe Biden 2020 durch Wahlbetrug an die Macht gekommen sei. Es existiert auch eine transkribierte Version des Interviews in deutscher Übersetzung. Diese wurde im Blatt "Demokratischer Widerstand" (Heft 35) von Anselm Lenz veröffentlicht und beim Blog Rubikon. (siehe Diskussionsseite dieses Artikels) Die Aussagen von Catherine Austin Fitts erschienen auch auf der Webseite 2020news.[11]
  • Reiner Füllmich, deutscher Anwalt der Querdenker-Szene und Mitglied Stiftung Corona-Ausschuss. Er wird im Film als "Global Fraud Attorney" vorgestellt.
  • Claus Köhnlein, ein umstrittener deutscher Internist aus Kiel. Seiner Meinung nach hat AIDS andere Ursachen als eine HIV-Infektion. Köhnlein war Mitglied der Kommission von AIDS-Kritikern des südafrikanischen Präsidenten Mbeki und vertrat dort die Linie von Peter Duesberg (die einen Zusammenhang von AIDS und HIV bestreitet, nicht jedoch grundsätzlich die Existenz des Virus). Dadurch überließ er der damaligen umstrittenen südafrikanischen Gesundheitsministerin Tshabalala-Msimang widerspruchslos die Empfehlung, sich zur Stärkung des Immunsystems auf die Einnahme von Knoblauch, Olivenöl und Rote Bete zu beschränken und unterstützte auf diese Weise auch die (erfolglose) Vitamintherapie des deutschen Alternativmediziners Matthias Rath. Köhnlein gilt als Impfkritiker und ist "Fachbeirat" in Hans Tolzins Deutsche Arbeitsgemeinschaft für unabhängigge Impfaufklärung. Schweinegrippe, Vogelgrippe, SARS, Hepatitis C, Ebola und BSE wurden seiner Ansicht nach zu Profitzwecken "erfunden". Im März 2015 trat Köhnlein auf der Propagandaveranstaltung AZK des Schweizer Sektengründers Ivo Sasek auf.
  • Wolfgang Wodarg.

Als weitere Interviewpartner werden Sucharit Bhakdi, Václav Klaus, Prinz Michael von Liechtenstein, Michael Yeadon (vormals Pfizer), der schweizer Geschäftsmann Daniel Model, Pam Popper, Jay W. Richards, Scott Jensen aus Minnesota, David E. Martin, Sherri Tenpenny und Investmentbanker Mads Palsvig genannt.

Im Film tauchen Samuel Eckert, Bodo Schiffmann und der Anwalt Markus Haintz auf.

Bilder

Siehe auch

Weblinks

Weblinks Media Matters zum Film Planet Lockdown

Quellennachweise

  1. Planet Lockdown (2021)
    Documentary | January 2021 (UK)
    Storyline
    Genres: Documentary
    Details
    Language: English
    Release Date: January 2021 (UK)
    Color: Color
    Quelle: https://www.imdb.com/title/tt13819486/
  2. https://www.forbes.com/sites/brucelee/2021/02/12/planet-lockdown-film-spreading-unfounded-claims-about-covid-19-vaccines-and-coronavirus/?sh=576f45d2a8f5
  3. https://www.washingtonpost.com/nation/2021/02/10/planet-lockdown-coronavirus-facebook-youtube/
  4. https://claudiograss.ch
  5. https://miseskarma.de/podcast/episode-71-planet-lockdown-im-gespraech-mit-claudio-grass/
  6. https://www.jameshenry.com
  7. https://www.zentralplus.ch/grossaufmarsch-der-corona-skeptiker-in-zug-2004867/
  8. https://de.rt.com/wirtschaft/72260-finanzexperte-marshall-plan-diente-schaffung-absatzmarkt/
  9. KenFM: Podcast, "Planet Lockdown - das Interview von James Henry"
    ..Der Filmemacher James Henry stellte die Fragen. Die deutsche Übersetzung erfolgte durch Ulrich Mies..
  10. planetlockdownfilm.com has address 185.26.126.50
  11. 2020news.de/der-desaster-kapitalismus-hinter-dem-virus-feigenblatt/
  12. Januar 2021
    Rubikon: Redaktionelle Anmerkung: Dieses Interview erschien zuerst unter dem Titel „Planet Lockdown“. Es wurde von Ullrich Mies im ehrenamtlichen Rubikon-Übersetzungsteam übersetzt und gekürzt und vom ehrenamtlichen Rubikon-Korrektoratsteam lektoriert. Dieser Text erschien zuerst in Demokratischer Widerstand Nr. 35.