United Humans of the World

Aus Psiram
(Weitergeleitet von Kai Stuht)
Wechseln zu: Navigation, Suche
präsentierter aufwändiger Finanzplan mit jährlichen Ausgaben von rund 1,4 Millionen SFr (Schaubild von 2021)
André Grüter

United Humans of the World (UHW) ist ein Schweizer Verein mit Sitz in Zug oder Baar.[1] Präsident soll ein Samuel Huber sein. Der Verein wurde am 8. Dezember 2020 gegründet und betreibt im Internet eine Möglichkeit zur Verbreitung und zum Austausch von Nachrichten und Medien über eine Webseite "Ignorance" für ausgewählte Mitglieder, wie es bei der UHW heisst. Die zwei Initiatoren des UHW-Projekts sind der Fotograf Kai Stuht und ein EDV-Dienstleister aus Baar im Kanton Zug mit Namen André Grüter. Beide Namen werden auf den eigenen Webseiten aber nicht genannt. Anmelder bei Ignorance werden automatisch Vereinsmitglieder des UHW. Die Finanzierung erfolge über Mitgliederbeiträge, Abonnements, Spenden und Werbung in Videos. Der Verein präsentiert im Internet einen aufwändigen Finanzplan mit jährlichen Ausgaben von rund 1,4 Millionen SFr. (siehe Bild). Im Juni 2021 gelang es der Gruppe Anonymous Zugriff zum Server von Ignorance zu erhalten. Die von Anonymous entdeckten Dokumente, zeigen jedoch dass die eigentlichen Server-Kosten nur einen Bruchteil der veranschlagten Kosten betragen. Die Gruppe schreibt dazu:

..Mit Ignorance sollte ein neurechtes Schwurbelnetz entstehen, finanziert unter anderem von Ken Jebsen, Kai Stuht, Bodo Schiffmann, Michael Ballweg, Roger Bittel mit zehntausenden Euros aus Spendengeldern und beworben von unter anderem Naidoo, Eckert und anderen.
Der Verein ‹United Humans of the World› (UHW) versprach tausende redundater Server, kalkulierte mit Millionenkosten, warb mit Einnahmen für Content-Producer und erhoffte sich monatliche Beiträge für dieses absolut zensurfreie Netzwerk.
Bekommen haben die Schwurbler ein leicht angepasstes PHP Script mit Sicherheitslücken auf einem oder zwei Servern einer kleinen Schwurbel-Softwarebude..

Im Eigenverständnis des UHW heisst es:

..Eine schweizerisch-europäische Facebook & Youtube Alternative - realisiert durch die demokratische Trägerschaft des Vereins U.H.W..

Der Eigenname Ignorance für die eigene Webseite geht auf den Fotografen Kai Stuht zurück. Im Interview mit dem Deutschlandfunk richte sich seine Initiative „Ignorance Meditation“ gegen eine „Ignoranz der Politik“, aber auch gegen eine Ignoranz in jedem Einzelnen.[2]

Der Verein spricht insbesondere Personen und Gruppen an, die gegenüber einem behaupteten "Narrativ" zur Gefährlichkeit der Coronaviruspandemie und entsprechenden Schutzmassnahmen kritisch eingestellt seien und von "Giganten zensuriert" worden seien. Erkennungszeichen bei vorgestellten Fotografien von Mitgliedern und Unterstützern sind zum Abzug einer Schusswaffe angezogene Finger. Als Mitglieder werden unter anderem Bodo Schiffmann, Nana Domena und Kai Stuht genannt.

Nach Angaben von Ignorance gehörten folgende Personen zu den "Geistigen Vätern" und Sponsoren: Samuel Huber, Tanja Leuthard (Finanzbuchhaltung UHW), Michael Ballweg, Bodo Schiffmann und Max Otte.[3]

Kai Stuht

Fotograf Kai Stuht engagierte sich während der Coronaviruspandemie durch das neue CoV-2 Coronavirus gegen Schutzmassnahmen gegen eine Ausbreitung des Virus. So spricht er sich gegen eine Maskenpflicht aus, und er ist gegen angeblich drohende Zwangsimpfungen.

Er kooperiert dabei unter anderem mit Ken Jebsen. Stuht war Initiator einer Foto-Kampagne Ignorance Pulls the Trigger und des Project Fovea. Er betreibt in Zypern die Firma Kai Stuht Creatives LTD, die an einer Briefkastenadresse residiert.[4] Er ist Produzent des Films "Empty", der im März 2021 erscheinen soll, und in dem zahlreiche so genannte "Querdenker" der Coronapandemie zu Wort kommen. Genannt wird auch ein dazugehöriger Kongress. In diesem Zusammenhang auftretenden Personen sind unter anderem Ken Jebsen, Sucharit Bhakdi und Ehefrau Karina Reiß, Michael Ballweg (Querdenken 711), Laien-Wunderheiler Clemens Kuby (vorgestellt als Dokumentarfilmer), Anselm Lenz (Hygienedemo), Ernst Wolff, Hermann Ploppa, Bodo Schiffmann, Heiko Schöning und Musiker Kilez More.[5] Kai Stuht gibt an sich in Schweden aufgehalten zu haben. Dort habe er den Fernsehmoderator Markus Lanz getroffen um nach den "Toten" in Schweden zu suchen. In Schweden wurde ein anderes Schutzkonzept vor der Coronaviruspandemie verfolgt als in Deutschland oder der Schweiz. Die Zahl der an COVID-19 Verstorbenen (pro Million Einwohner) liegt dabei in Schweden höher als in Deutschland (Stand: Anfang April 2021). (siehe Galerie)

Stuht behauptet in einem Youtube-Video, dass ihm sein Sponsor gekündigt habe und im Laufe der Pandemie sein "Business zusammengebrochen" sei. Stuht wird von der Firma Panasonic als "Lumix Ambassador" Werbepartner geführt und Stuht gab bekannt: ..jetzt fotografiere ich ausschliesslich mit der Panasonic Lumix GH5 und Lumix G9...

Stuht setzt sich für eine Änderung des Grundgesetzes in Deutschland ein. Die Demokratie solle von einer repräsentativen zu einer direkten Demokratie mit "Bürgerparlamenten" geführt werden.

André Grüter

Zu André Grüter aus Baar (Schweiz) recherchierte im Juni 2021 die anonyme Gruppe Anonymous.[6] Demnach lebt Grüter mit seiner Familie in Polen. Er betreibt mehrere Firmen in verschiedenen Ländern, die sich aber zum großen Teil entweder in Liquidation befinden oder aber nicht mehr existieren. In England betreibt Grüter die IQcom Ltd., in Baar (CH) die iQcom LTD. mit Sitz im Blumenweg 17 in Baar. Ein weiteres Unternehmen von Grüter ist die Pingsalabim AG (keine Aktiengesellschaft. AG soll für Andreas Grüter stehen). Die Pingsalabim bietet Internetserver an, die bei first-colo in Frankfurt am Main gehostet sind. Domains sind ignorance.eu, pingsalabim.com, quadcom.ch, tube.querdenken-711.de, videos.bittel.tv, watch.ingorance.com, quadcom.ch und kai-stuht.com (Liste unvollständig). Nach Angaben von Anonymous stellt Grüter Rechnungen aus für KenFM, Bodo Schiffmann (1000 €/monatlich), Michael Ballweg (media Access GmbH) und Roger Bittel. Grüter quittierte demnach auch "Spenden" für die UHW.

Galerie

Weblinks

Quellennachweise

  1. United Humans of the World, Verein UHW, Postfach, CH-6301 Zug
    Association UHW, Postfach CH 6340 Baar
  2. https://www.deutschlandfunk.de/corona-demonstrationen-meditation-als-protestform.886.de.html?dram:article_id=477939
  3. https://anonleaks.net/wp-content/uploads/2021/06/Kurz-Intro-IGNORANCE.pdf
  4. Kai Stuht Creatives LTD, Kai Stuht, Louka Louka 3, 5343 Ayia Napa Cyprus
  5. empty-fil eu
  6. https://anonleaks.net/2021/optinfoil/anonymous-pulls-the-trigger-ignorance-eu/