Thorsten Schulte

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thorsten Schulte AfD.jpg
Thorsten Schulte bei AZK des Sektenführers Ivo Sasek im November 2017
Thorsten Schulte bei RT Deutsch im Februar 2017 (Bild: YouTube)

Thorsten Schulte (geb. 18. März 1973) ist ein deutscher Unternehmensberater und Sachbuchautor und auch unter der Bezeichnung Silberjunge bekannt. Schulte wurde in der Vergangenheit mehrfach als Verschwörungstheoretiker bezeichnet. Der deutsche Literaturkritiker Denis Scheck bezeichnete Schulte 2017 in der ARD-Sendung Druckfrisch als „durchgeknallten Verschwörungstheoretiker“. 2017 veröffentlichte er im Kopp-Verlag das Buch Kontrollverlust. Der Finanzapokalyptiker Thorsten Schulte wirbt für Silber als Vermögensanlage, weshalb er sich selbst auch „Silberjunge“ nennt. Die Wirtschaftswoche zählt ihn zu den Finanzexperten und -dienstleistern, die „mit düsteren Prognosen“ arbeiten und zugleich „simple Lösungen propagieren“, was „frappierend an die Populisten in der Politik“ erinnere. In seinen Werken und Vorträgen setzt sich Schulte für den freien Waffenbesitz für Jedermann und eine Wiedereinführung der Wehrpflicht ein.

Schulte war von 1989 bis Oktober 2015 Mitglied der CDU. Seit 2016 ist er Vorsitzender des Bautzener Vereins „Pro Bargeld – Pro Freiheit“, den er angeblich mit dem damaligen AfD-Vorsitzenden Bernd Lucke gründete. Im Bundestagswahlkampf 2017 hielt er Vorträge auf AfD-Veranstaltungen, in denen er die Themenbereiche seiner Bücher und seines Vereins behandelte. Der der Partei "Die Alternative für Deutschland" (AfD) nahestehende Schulte war im Bundestagswahlkampf für die AfD aktiv und trat auch mit Peter Boehringer auf.

Schulte trat am 25. November 2017 als Redner auf einer Anti Zensur Konferenz (AZK) des Schweizer Sektenführers Ivo Sasek auf sowie 2017 bei Nuoviso in einem Interview mit Robert Stein uns bei Compact von Jürgen Elsässer im November 2017. Er war auch Interviewgast beim russischen Staatssender RT Deutsch. Er unterhält bei Youtube einen Videokanal unter dem Namen "Silberjunge".

Kurzbiographie

Thorsten Schulte lernte Bankkaufmann und war von 1999 bis Mitte 2008 im Investmentbanking unter anderem bei der Deutschen Bank tätig. Danach machte er sich als Unternehmensberater selbständig.

Werk Kontrollverlust und Werbekampagne

Werbekampagne: Irreführende Behauptungen bei Jouwatch

2017 veröffentlichte Schulte im Kopp-Verlag sein Buch "Kontrollverlust", das es auf die Spiegel Bestsellerliste schaffte und auch bei Amazon auf Platz 9 war. Das Vorwort verfasste Willy Wimmer. Schulte äußerte sich explizit zu seiner Wahl, das Buch im Kopp-Verlag erscheinen zu lassen, der auf die Verbreitung von Verschwörungstheorien und rechtsextreme und nationalistische Autoren spezialisiert ist. Für diesen Verlag habe er sich entschieden "... aus Solidarität mit diesem Verlag und seinen Autoren, die ins Fadenkreuz der politischen Korrektheit geraten sind. Diesen Gesinnungsterror mache ich nicht mit." Zuvor hatte Schulte bereits zwei andere Bücher über Kopp verlegen lassen, die sich mit Geldanalgen befassten.

Die Buchhandlung Thalia verkauft zwar das Buch (wie zahlreiche andere Buchhandlungen und Amazon auch), will es aber nicht in seinen Läden aktiv bewerben und stellt es daher nicht aus:

„Es ist falsch, dass der Titel bei Thalia nicht verkauft wird. Kunden können jedes lieferbare Buch in unseren Filialen bestellen und dort kaufen. Auch in unserem Online Shop thalia.de ist das Buch jederzeit bestellbar... Bezüglich unseres Sortimentes behalten wir es uns vor, aus der Vielzahl von Neuerscheinungen und Bestsellern, eine Auswahl an Titeln zu treffen, die wir offensiv platzieren.”

Dieser Umstand wurde für eine breit angelegte Werbekampgne für das Buch genutzt, an der sich zahlreiche Trutherblogs beteiligten. Zu nennen wären hier PI-News, Nachdenkseiten (Autor: Paul Schreyer, der in diesem Zusammenhang zwar entlassen wurde, dessen Artikel jedoch nur zeitweilig gesperrt war), Die Unbestechlichen, Jouwatch, Heiko Schrang, Neopresse, philosophia perennis, Michael Grandt, Compact Magazin-online von Jürgen Elsässer, Afd-Ortsvereine, WakeNews, Epoch Times, MMnews, Junge Freiheit, Klagemauer TV (siehe Ivo Sasek) oder Pravda TV. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung schrieb dazu: "Erst der Verdacht, Schulte unterdrücken zu wollen, ließ ihn so hell leuchten als heldenhaften Kämpfer für die Meinungsfreiheit, inbrünstig verehrt von seinen Fans, die böse Briefe an die Buchhändler schreiben, ihnen Zensur und Schlimmeres vorwerfen..."

Schulte produzierte dazu auch ein Video, welches mehrere hunderttausend Mal abgerufen wurde. Die Rede war von "Unterdrückung" bis hin zu Zensurvorwürfen. Schulte behauptete in diesem Zusammenhang auch bedroht zu sein. Auf so genannten "alternativen Medien" werde im Falle eines Angriffs auf ihn ein geheimnisvolles Video veröffentlicht:

"Sollte mir etwas zustoßen, existiert bei alternativen Medien ein Video zur sofortigen Veröffentlichung. In der Nacht gab es Spam-Attacken auf unsere Seite. Amazon löschte allein heute 5 Top-Buchrezensionen, und zwar innerhalb einer Minute. Ich werde gegen diese verbrecherischen, gegen unser Volk gerichteten Strukturen kämpfen. Bereits kommenden Montag werde ich den Weg für eine weitere Eskalation ebnen. Im September werde ich bereit sein, in den Ring zu steigen. Es wird Freundschaften kosten und vielleicht viel mehr. Aber wer mich kennt, der weiß, dass ich nun diesen Weg gehen muss…
Bitte: sichert über einen Screenshot diese Nachricht, um sie im Falle eines Falles möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Ich lasse mich nicht von Angst lähmen. Seid mutig für unsere Freiheit und unser Land.
Wer sich für mein Wirken interessiert, der möge bitte ab sofort auf die Seite Silberjunge in Facebook bzw. meinen Youtube-Kanal Silberjunge gehen. Öffentlich für alle ist dies der letzte Eintrag.
Ihr alle seid mein Schild. Danke, dass es Euch gibt.“ [...] Mein Buch ist seit dem 10.8. Spiegel-Bestseller (Amazon Platz 9 unter allen Büchern, Platz 1 in Deutsche Politik sowie in Börse & Geld). Gestern, am 11.8., erhielt ich erstmals in meinem Leben eine Vorladung der Polizei als Beschuldigter. Es geht um "üble Nachrede". Nun legen mir also nicht mehr nur Amazon, ARD, Wiwo, die Welt und viele andere System-Organe Steine in den Weg.Die nächste Stufe der Eskalation, vor der ich gewarnt wurde, beginnt. Kommende Woche werde ich zwei öffentliche Erklärungen abgeben. Ich wusste, dass ich mich mit diesem Buch in Gefahr begebe. Klar ist: Ich hege keine Selbstmordgedanken, bin im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte, meine letzte Betriebsprüfung des Finanzamtes wurde nach fast 3 Jahren ohne Nachzahlung eingestellt, ich unterziehe mich gern einem Drogentest, habe keine Kinderpornographie auf meinem Rechner usw.! Dies ist hier kein Marketinggag. Ich muss nur in den kommenen Wochen und Monaten alles öffentlich verbreiten, weil dies meine einzige Chance ist. Ich bin und bleibe parteilos und strebe nicht nach Ämtern und Mandaten. Dennoch werde ich die Öffentlichkeit suchen, wo und wann es geht. Und halte dies niemand für einen PR-Gag. Mein Leben ist jetzt ein anderes...
Der Verlag und ich sind bereit, größere und wichtigste Teile des Buches großen Medien zum Abdruck freizugeben. Wir werden sehen, ob dies geschieht.
Meine Bitte an diejenigen, die mich mögen und schätzen: Sichert bitte mit einem Screenshot diese Nachricht und verbreitet Sie im Falle eines Falles. Alternative Medien besitzen ein Video von mir, welches veröfffentlicht wird, sollte mir etwas zustoßen. Gott segne uns."

Unterstützung erhielt die Werbekampagne durch den russischen Regierungssender Sputnik:

"Von Mainstream-Medien wird das Buch „Kontrollverlust“ des Finanzexperten Thorsten Schulte totgeschwiegen und der Autor tritt aufgrund persönlicher Drohungen nur mit Personenschutz auf... Der Autor hat außerdem eine Meldesperre gemäß § 51 Bundesmeldegesetz erwirkt. Sein jeweiliger Aufenthaltsort ist streng vertraulich. Dritte dürfen keine Angaben über seine möglichen Aufenthaltsorte weitergeben. Bei seinen nächsten Auftritten in der Öffentlichkeit wird Schulte von Personenschutz begleitet werden."

Rezeption

"Dabei hat er in seinem Buch keine Staatsgeheimnisse ausgeplaudert, nicht mal einen klitzekleinen Sex-Skandal enthüllt. Flüchtlinge sowie die Geldschwemme der Europäischen Zentralbank wurden in der Republik schon vorher rauf und runter debattiert. Leidenschaftlich wurde darüber geschrieben, eleganter, als Schulte dazu je in der Lage wäre - allerdings weniger raunend als er, wenn er sich in dem Bestseller etwa auf Insider beruft, die ihm verraten haben, dass sie daran arbeiten, eine Weltregierung samt Weltwährung zu errichten. Da taucht er dann ab ins Geheime, und es wird höchste Zeit, Thorsten Schultes Verlag näher zu betrachten: Kopp, ein Familienunternehmen im schwäbischen Rottenburg, das sich auf Verschwörungstheorien aller Art spezialisiert hat... Unter der Marke "Silberjunge" betreibt Schulte eine Homepage, auf der er einen Newsletter mit Vermögenstipps vertickt. Im Zweifel empfiehlt er darin Silber für die Zeit nach dem großen Zusammenbruch, wenn Mario Draghi mit seinem Papiergeld die Wirtschaft endgültig zugrunde gerichtet hat... Wie etliche andere in dieser Riege nimmt er für sich in Anspruch, die Finanzkrise 2008 vorhergesehen zu haben. Eine Garantie, dass ihre Prognosen eintreffen, geben solche Leute nie. Auch Schulte nicht. Das käme ihn womöglich zu teuer zu stehen. Wer vor fünf Jahren an Silber nicht nur geglaubt, sondern es auch gekauft hat, hat fast die Hälfte seines Vermögens eingebüßt. Thorsten Schulte, der Silberjunge, weiß, warum, aber das ist eine andere Geschichte."
  • Gerrit Bartels: Versilberter Populismus - Rechtes Erfolgsbuch „Kontrollverlust“
"Mit „Kontrollverlust“ führt wieder ein neurechtes Sachbuch die Spiegel-Bestsellerliste an. Der Banker Thorsten Schulte wirft Merkel darin Rechtsbruch vor - und erklärt Waffenbesitz zum Naturrecht... Eine verschwörungstheoretische Schrift, die das Gruseln lehrt
Thorsten Schulte lehrt mit seiner verschwörungstheoretischen Schrift das Gruseln, und auf den einschlägigen Internetseiten finden sich einmal mehr die üblichen Vorwürfe, die „Mainstreammedien“ und der Buchhandel würden das Buch ignorieren und boykottieren. Was seinen Erfolg nur befördert – einen Bucherfolg, der nach dem Einzug der AfD in den Bundestag ins Bild passt, zumal Schulte auf AfD-Wahlkampfveranstaltungen Vorträge hielt. Da-didel-dum, der Populismus geht um. Am Ende hofft man ausnahmsweise einmal inständigst, dass Bestseller wie diese nicht zuletzt daher resultieren, dass die Buchverkäufe rückläufig sind und ein paar zehntausend Exemplare ausreichen, um in die Top Ten der Sachbuchcharts zu gelangen."
Der Tagesspiegel, 2. Oktober 2017

Werke

  • Thorsten Schulte: Kontrollverlust, Kopp Verlag, 2017
  • Insiderwissen Gold. Fünf Experten beantworten die wichtigsten Fragen zum deutschen Staatsgold und zur dreisten Goldpreis-Manipulation. Mit Bruno Bandulet, Peter Boehringer, Marc Faber, Thorsten Schulte, Dimitri Speck. Kopp Verlag, Rottenburg 2015
  • Vermögen retten. In Silber investieren. Kopp Verlag 2011
  • Silber – das bessere Gold. Der kommende Silberboom und wie Sie von der Krise profitieren können. Kopp Verlag 2010
  • 01/2009: Das Ende des heutigen Welt-Finanzsystems
  • 02/2009: Quo vadis USA?
  • 01/2010: Silber - die einzigartige Investmentchance
  • 01/2011: Silberernte einfahren mit intelligenten Strategien für 2011 und 2012
  • 01/2012: Silberernte auch 2013 – 2016 sicher einfahren mit intelligenten Strategien
  • 01/2013: Der große Bluff 2013?
  • 01/2014: Silber - das bessere Gold!
  • 01/2016: US-Imperium: Untergang ante portas?
  • 01/2017: US-Imperium unter Trump: Untergang ante portas?
  • 02/2017: Euro: Kollaps oder zukünftig weich wie die Lira?

Weblinks

Quellennachweise