Oliver Brecht

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zwei Deutsche im Schweizer Privatfernsehen: Oliver Brecht (links) mit Norbert Brakenwagen in der Schweiz 5-Werbesendung TimeToDo (Bild: Youtube)

Oliver Michael Brecht (alias Sananda oder auch der 3652 Mal reinkarnierte Geistheiler) ist ein ehemaliger Deutscher Finanzberater, Geistheiler und Exorzist. Brecht behauptet, 3652 mal reinkarniert zu sein und bezeichnet sich als ein "Indigo", der von Geburt an bekämpft worden sei. Von 2013 bis 2015 betrieb er das Spirituelle Beratungszentrum Sananda, Brecht in Bronschhofen im Kanton St. Gallen. Seit Mitte 2015 betreibt er die Firma Indigo Spirit GmbH im Kanton Thurgau[1] und bittet im Internet um Spenden "über 50 Euro" auf das Konto seiner Firma.

Eine Fernsehsendung des Schweizer Fernsehens SRF (Kassensturz vom 30. Juni 2015[2]), die sich kritisch mit von Brecht behaupteten Wunderheilungen befasste, wurde von ihm als ein "Schwarzmagischer Angriff" bezeichnet, der "gegen seinen Willen" geschehe und "nicht gottgewollt" sei.

Brecht trat mehrmals in der vom TV-Sender Schweiz 5 gesendeten Werbesendung TimeToDo von Norbert Brakenwagen auf (5. Januar 2015 und 19. Februar 2015). Werbebeiträge bei TimeToDo sind kostenpflichtig. Des Weiteren trat er bei Extremnews, Querdenken TV von Michael Vogt, Bewusst TV von Jo Conrad und "Welt im Wandel" auf.

Zum eigenen beruflichen Werdegang macht Brecht ungenaue Angaben. Demnach habe er acht Jahre als Polizist und 25 Jahre als Finanzvertriebler und Networker gearbeitet. Zwölf Jahre habe er als Struktur-Networker gearbeitet. Zu nennen sind hier Tahitian Noni, Dubli und Vegas Cosmetics[3][4]. Er bewarb auch GlobePartners (Webseite inzwischen offline), einen zwielichtigen Anbieter im Bereich des binären Optionscheinhandels.[5][6] Brecht ist auch ehemaliger Gründer der Momentum24 Group GmbH. Ein eigener von 2008 bis 2012 betriebener Goldvertrieb geriet in die Insolvenz. Auch erwähnt Brecht selbst eine Zeit als Sozialhilfeempfänger.

Auf seiner eigenen Webseite macht Brecht durch mehrfache Wiederholungen deutlich, dass er sich von Freimaurern und so genannten Reptiloiden sowie von kritischen Beobachtern der MLM-Szene und des Finanzsektors verfolgt fühlt. Auch berichtet er von einem Streit mit "Gugel", womit er den Suchmaschinenbtreiber Google meint. So habe "Gugel" es abgelehnt, einen Artikel mit Kritikanteilen über ihn aus dem Suchkatalog zu entfernen, da es die Meinungs- und Pressefreiheit gebe. Auch habe man ihm verwehrt, Werbung über "Gugel" zu schalten, weil dies mit den Geschäftsbedingungen nicht vereinbar sei.

Aktivitäten als Geistheiler und Wunderheiler

Als Geistheiler Sananda und Medizinlaie beansprucht Brecht die Gabe, auch schwerste chronische Krankheiten seiner Kunden nach einer Bezahlung von 500 Schweizer Franken heilen zu können. Die Heilung soll dadurch geschehen, dass Brecht "mit Lichtgeschwindigkeit" ins All reisen könne, wo sich für jeden Menschen "ein zweites Ich" oder "Doppel" aufhalte. Und zu diesen imaginären Doppelwesen hätte er exklusiven Zugang. Mit seinen Gedanken löse er sodann einen Heilungsprozess aus. In der Werbesendung TimeToDo behauptete er, damit eine Heilungsrate von 70% realisieren zu können, ohne allerdings dazu Belege zu nennen. Zu seinen behaupteten Wunderheilungen zählt Brecht die kindliche Epilepsie sowie einen Hirntumor bei einem Kind.[7]

Aktivitäten als Anlageberater und MLM-Händler

Brecht war als Bewerber eines binären gehebelten Börsensystems für Börsenlaien aktiv und bewarb auch Multilevel Marketing-Produkte. Der Zielgruppe der Börsenlaien wurden bis zu 50.000 Euro Monatseinkommen in Aussicht gestellt, falls diese Neukunden anwerben könnten. Den entsprechenden Aktivitäten widmete das Portal Gomopa einen eigenen Artikel mit dem Titel "GlobePartners: Oliver Brecht geht mit Börsenroulette auf Bauernfang".[8] Brecht reagierte auf den Gomopa-Bericht mit einer Beschimpfung auf seiner privaten Webseite und bezeichnete Gomopa als "Gomopack", "Gomosaupack" und als "bezahlte skrupellose kriminelle Verbrecher" Er war mit einem eigenen "Network Marketing"-Unternehmen im Bereich Edelmetalle und bei Vegas Cosmetics unterwegs. Er stieg auch beim Royal Innovation Club International (RICI) Reiseclub-Network ein, das "Geldverdienen mit Urlaubmachen" verspricht. Er war auch Gründer der Firma Momentum24 und im MLM von Versicherungspolicen, Amway-Produkten, Herbalife international, Aloe Vera-Produkten und Tahitian Noni-Saft. Als Noni-Saft Networker gibt Brecht an, 2500 Strukturverkäufer in der Downline gehabt zu haben.

Zitate

  • ICH HABE ÜBER 60 000 MENSCHEN BISHER BEHANDELT! DIE MEISTEN DAVON ERFOLGREICH!

Weblinks

Quellennachweise

  1. Indigo Spirit GmbH, Chalchthorestr. 2d, CH-8280 Kreuzlingen
  2. http://www.srf.ch/konsum/themen/konsum/pseudo-heiler-am-tv-werbesendung-fuer-scharlatan
  3. https://www.fraudanwalt.com/tag/oliver-brecht/
  4. https://www.netcoo.com/direct-selling/oliver-brecht-steigt-bei-vegas-cosmetics-ein/
  5. https://cafe4eck.blogspot.com/2014/05/globepartnerscom-mit-auto-binary-masche.html
  6. https://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1594&meldung=GlobePartners-Oliver-Brecht-geht-mit-Boersenroulette-auf-Bauernfang
  7. http://blog.gwup.net/2015/07/03/multi-medium-sananda-erst-als-finanzmakler-jetzt-als-geistheiler-auf-bauernfang/
  8. http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1594