Ausserparlamentarischer Corona Untersuchungsausschuss

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bodo Schiffmann, Heiko Schöning und Martin Haditsch

Ausserparlamentarischer Corona Untersuchungsausschuss (ACU) nennt sich eine Gruppe von deutschen Gegnern behördlicher Massnahmen gegen die Coronaviruspandemie 2020. Gegründet wurde der ACU durch Heiko Schöning am 31. Mai 2020 in Stuttgart. Ein Sprecherkreis der ACU wird von Heiko Schöning, Bodo Schiffmann und Martin Haditsch gebildet. Das Impressum der Webseite des ACU nennt als Verantwortliche Walter Weber, Heiko Schöning, Olav Müller-Liebenau und Marc Fiddike. Nach eigenen Angaben finanziert sich die Gruppe aus Spenden.

Die Gruppe steht zudem in Verbindung zu Personen, die als Sachverständige in Sachen COVID-19 bezeichnet werden. Dazu sollen Sucharit Bhakdi, David Jungbluth, Max Otte, Hendrik Sodenkamp und Claus Köhnlein gehören.

Die Gruppe Außerparlamentarischer Corona Untersuchungsausschuss (ACU) ist nicht mit der analog gesinnten Stiftung Corona-Ausschuss (SCA) identisch. Beide benutzen getrennte Internetdomains zur Verbreitung von Informationen. Zu Verwirrung sorgt, dass die Stiftung Corona Ausschuss ebenfalls einen eigenen "Corona-Untersuchungsausschuss" organisiert (domain corona-ausschuss.de), der aber nicht identisch ist mit dem "Ausserparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss" ACU mit Internetdomain acu2020.org.

Ärzte für Aufklärung

Die Gruppe Ausserparlamentarischer Corona Untersuchungsausschuss ist offenbar weitgehend identisch mit der Gruppe „Ärzte-für-Aufklärung“, die ebenfalls zu Zeiten der Coronaviruspandemie 2020 im Mai 2020 entstand, und zu denen die hamburger Ärzte Walter Weber (der sich u.a. auf Heinrich Kremer beruft), Heiko Schöning, der Homöopath und Kinesiologe Marc Fiddike und Olav Müller-Liebenau (siehe Vitamin-C-Infusion) gehören. Aber auch Rüdiger Dahlke wird genannt.

Ärzte für Aufklärung betreiben einen Youtube-Kanal, eine Website und begründeten im Mai 2020 den hier thematiserten „Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss“. Die Gefahren durch das CoV-2 "Coronavirus" werden in Frage gestellt oder verharmlost. Kritisiert werden die in Deutschland behördlich angeordneten Eindämmungsmaßnahmen (Maskenpflicht, Abstandsregeln etc.). Die Gruppe hält das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für wirkungslos und plädiert für die Abschaffung der Maskenpflicht. So heißt es auf der Internetseite: „Viele der durch die Regierung erlassenen Maßnahmen zur Krankheitsbekämpfung von Covid-19 sind unverhältnismäßig und schädlich für die Bevölkerung.“ Die Vereinigung empfiehlt Ärzten, großzügig Atteste gegen die Maskenpflicht auszustellen. Nach Medienberichten wird dazu teilweise oder systematisch keine körperliche Untersuchung und Anamnese durchgeführt[1], was zu ungesetzlichen und nutzlosen "Unrichtigen Gesundheitszeugnissen" führt. Laut Recherchen von „Report Mainz“ stellen tatsächliche einige Ärzte in Deutschland pauschale unrichtige Atteste gegen eine Gebühr (teilweise 50€) aus. Siehe dazu den Artikel Unrichtige Gesundheitszeugnisse für Impfgegner und Atemmaskenverweigerer.

Die Gruppe steht den Impfgegnern nahe und beteiligte sich an Demonstrationen von impfkritischen Gruppierungen und hält dort Redebeiträge. Aktivitäten der Vereinigung werden der Publikation der inzwischen bedeutungslos gewordenen Initiative Demokratischer Widerstand von Anselm Lenz beworben. Diese Initiative ist selbst an der Organisation von impfkritischen Demonstrationen und Aktionen beteiligt und wird von verschiedenen Medien für antidemokratische Positionen und eine Nähe zu Querfront-Strategien kritisiert.

Als „Unterstützer-Gruppen“ benennt die Vereinigung Ärzte für Aufklärung u. a. den Verein Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V (Passau, MWGFD), die Initiative Nicht-Ohne-Uns (Berlin und Essen), die Gruppierung Weiterdenken-Marburg und die impfgegnerische Organisation Ärzte für eine individuelle Impfentscheidung e.V.. Unterstützt wird Ärzte für Aufklärung auch beispielsweise von KenFM von Ken Jebsen und der AfD-Ortsgruppe Stade.

ähnliche Organisationen

Siehe Artikel Liste von Organisationen und Parteien gegen staatliche Schutzmassnahmen gegen die Coronaviruspandemie 2020.

Weblinks

  • acu2020.org

Quellennachweise

  1. https://www.swr.de/report/atteste-gegen-maskenpflicht-warum-aerzte-die-corona-gefahr-herunterspielen/-/id=233454/did=25301340/nid=233454/1t1kplc/index.html