Pandamned

Aus Psiram
(Weitergeleitet von Pandemned)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pandamned.jpg
Interviewpartner Dolores Cahill im Film Pandamned (Mai 2022)
positive und unkritische Rezeption von Robert Stein (NuoFlix, Mai 2020)
Rezension durch den Bayerischen Rundfunk (BR Faktenfuchs, Mai 2022)

Pandamned (von Pandemia und damned(verflucht)) ist der Titel eines im Mai 2022 veröffentlichten Dokumentarfilms von Marijn Poels und Milosz Matuschek. Der Dokumentarfilm thematisiert die Coronaviruspandemie und die entsprechenden Schutzmassnahmen aus der Sicht der Gegner der Schutzmassnahmen und wird von den Filmemachern als investigativer Dokumentarfilm verstanden. Die Filmemacher behaupten in diesem Zusammenhang neues zu enthüllen. Neue Behauptungen zum Coronavirus oder den Impfstoffen enthält der Film aber nicht. Stattdessen werden bereits bekannte Verschwörungstheorien zur COVID-19-Pandemie 2019-2020 und Falschinformationen über das SARS-CoV2 Corona-Virus, die Pandemie und die eingeführten Schutzmassnahmen in irreführender Weise verbreitet. In manipulativer Weise wird Angst vor Impfungen geschürt, indem beispielsweise kollabierende Menschen gezeigt werden, die zuvor geimpft worden seien. Dabei werden der Hergang und die Umstände nicht transparent dargestellt.

Der Trailer zum Film wurde von YouTube gelöscht, weil er gegen die Community-Richtlinien verstösst. Die Filmemacher stammen aus dem Milieu der Massnahmengegner. Marijn Poels machte bereits zuvor einen Film (The Uncertainty Has Settled), in dem er den weltweiten Klimawandel in Frage stellt (siehe Klimalüge). Eine allgemeine Anerkennung fand Poels für seine Werke bislang nicht.

Das ab April 2022 mit 71.000 € über Crowdfunding finanzierte Video wird über Rumble verbreitet. Der Film erhielt eine positive Rezeption unter anderem bei Gloria TV, NuoFlix, Jouwatch und Report24.

Laut Bayerischem Rundfunk handelt es sich bei Pandamned um ein "Verschwörungs-Video", welches "..so gut wie alle Falschbehauptungen zu Corona zusammen".. [fasse], und auf eine "eine große Verschwörungserzählung" gehe. Zudem enthalte der Film antisemitische und nicht belegbare, unbegründete oder bereits widerlegte Aussagen, und arbeite mit Mitteln, die Angst hervorrufen können.[1]

Verbreitung von Verschwörungstheorien und Falschinformationen

Spekulativ wird eine "Gleichschaltung der Medien" zur Zeit der Pandemie behauptet. Die Filmemacher wenden sich explizit gegen Corona-Impfungen. Die im Film interviewte Dolores Cahill kann die absurde Fake-News verbreiten, dass alle Geimpften innerhalb von 3-5 Jahren sterben werden:

"Jeder, der auch nur eine Dosis dieser mRNA-Injektionen bekommen hat, wird in den nächsten drei bis fünf Jahren sterben. Ich weiss, das ist schwer zu ertragen"

Um an der Impfung zu sterben reiche eine einzige Injektion aus. Nach Beweisen wird Cahill von den Filmemachern nicht gefragt. Auf diese Weise soll bei den Zuschauern Angst vor einer Art zukünftiger Apokalypse verbreitet werden, vor der es kein Entkommen zu geben scheint. Zum Zeitpunkt des Erscheinen des Films war alleine in Deutschland der mRNA-Impfstoff Tozimeran (Pfizer/BioTech) 131,8 Millionen mal, der mRNA-Impfstoff Elasomeran (Moderna) 30,4 Millionen mal verimpft worden.[2] Weltweit wurden bis Mai 2022 11,7 Milliarden Menschen gegen das neue Coronavirus geimpft.

Menschen die persönlich Angehörige durch eine Coronavirusinfektion verloren haben kommen im Film nicht zu Wort.

Im Film erzählt Cahill auch beleglos dass während der mRNA-Impfstoff-Studien mehr als 60.000 Personen verstorben wären. Da rund die Hälfte der Studienteilnehmer ein Placebo erhielt, müsste bei der Erörterung dieser Todesfälle darauf eingegangen werden - was Cahill aber unterlässt. Cahill ist keine Ärztin, verbreitet im Film Pandamned aber eine 2022 irreführende Empfehlung bei einer Infektion durch das neue Coronavirus. Hydroxychloroquin und Ivermectin haben sich zur Behandlung der Coronavirusinfektion und von COVID-19 als unwirksam herausgestellt. Hydroxychloroquin hat in Deutschland keine Zulassung für die Behandlung von COVID-19. Die Leitlinie der Fachgruppe zur COVID-Therapie der National Institutes of Health rät (Stand September 2021) von der Behandlung von COVID-Patienten mit Hydroxychloroquin und Chloroquin sowohl bei ambulanten wie auch stationären Patienten ab. Das Antiwurmmittel Ivermectin hat sich in klinischen Studien letztendlich als unwirksam bei COVID-19 herausgestellt.[3][4][5][6][7] [8] Der Hersteller Merck warnte am 4. Februar 2021 selbst vor einer Anwendung seines Mittels Ivermectin bei COVID-19.[9]

Sucharit Bhakdi kann im Film völlig unkommentiert die Verschwörungstheorie erzählen, das neue SARS-CoV-2 Virus entstamme einem Labor. Einen Beleg dafür muss er nicht nennen. Interviewt wird auch ein schweizer Bauer, der als Laie - ungestört durch kritische Nachfrage - die Behauptung aufstellen kann, dass in Australien eine Kaninchenplage durch ein angeblich eigens zu diesem Zwecke erfundenes Virus bekämpft worden sei. Seitdem sei die gesamte Population der Kaninchen vernichtet. Er bezieht sich dabei offenbar auf das aus Südamerika stammende Leporipoxvirus myxomatosis (oder Myxomatosevirus, Myxoma-Virus), gegen welches die Tiere jedoch weitgehend resistent geworden sind. Über den Einsatz dieses Virus gegen australische Kaninchen geht ein Artikel bei der deutschsprachigen Wikipedia ein.[10]

Daniele Ganser vergleicht im Film Geimpfte und nicht Geimpfte mit der Situation zur Zeit des "Dritten Reichs" in Deutschland, und dem Holocaust an den Juden. Zitat aus einer Rezension des Bayerischen Rundfunks zum Film Pandemned:

..Der Film ist auch, wie viele Verschwörungstheorien, antisemitisch: Im Video vergleicht zum Beispiel der als Verschwörungstheoretiker bekannte Daniele Ganser eine von ihm wahrgenommene Spaltung zwischen Geimpften und Ungeimpften mit dem "Dritten Reich", in dem die Nazis den Holocaust an den Juden verübten. Er sagt auf die Frage von Poels hin, ob es so eine Spaltung wie jetzt in der Geschichte schon einmal gegeben habe: Ja. Und dann wörtlich: "Oder im Dritten Reich Juden und Nazis, da haben die Nazis gesagt, die Juden, das sind Tiere und haben sie vergast. Oder in Kambodscha hat Pol Pot eine Revolution gemacht und hat gesagt, alle, die Brille tragen, das sind die klugen Menschen, das ist die Oberschicht, die müssen wir umbringen, 'killing fields'. Das heißt, es gab immer lokal in einzelnen Ländern gab es (sic) Wahnsinn, ist ja Wahnsinn. Aber jetzt ist weltweit Wahnsinn. Also das ist neu, dass eigentlich jetzt in der ganzen Welt diese Spaltung zwischen geimpft und ungeimpft ist und dass die zwei Gruppen wie zwei Armeen gegeneinander ziehen."..
..Pia Lamberty, Co-Geschäftsführerin des gemeinnützigen Centers für Monitoring, Analyse und Strategie (CeMAS), sagt zu diesem Auftritt: "Die Aussagen von Ganser sind geschichtsrevisionistisch und holocaust-verharmlosend, und das ist eine Form des Antisemitismus."..Es ist hochproblematisch, wenn auf die Frage nach einer gesellschaftlichen Spaltung sofort die Schoah kommt - weil es damals nicht um eine Spaltung ging, bei der zwei Seiten einander gegenüberstanden, sondern um einen brutalen Vernichtungs-Antisemitismus, der auch Staatsdoktrin war und zum industriellen Massenmord an Menschen führte.
[11]

Schauspielerin und Medizinlaie Mary Baumeister kann - ungestört durch Rückfragen - die Falschinformation verbreiten, dass die Spanische Grippe zum Ende des ersten Weltkriegs durch Impfungen von US-Soldaten ausgelöst wurde.

Die im Film Pandamned gezeigten Szenen von kollabierenden oder ohnmächtig gewordenen Geimpften werden völlig aus dem Kontext gerissen dargestellt. Bereits im Film Corona.Film war die amerikanische Krankenschwester Tiffany Dover in einem Videoausschnitt gezeigt worden, wie sie nach der Impfung einen Ohnmachtsanfall erleidet. Dover erklärte später, dass bei ihr derartige Ohnmachtsanfälle normal seien. Uninformierten Zuschauern wird somit in unnötig dramatisierender Weise der Eindruck vermittelt, dass Impfungen unmittelbar schädlich wären. Der kurzzeitige Ohnmachtsanfall der Krankenschwester Tiffany Dover führte zur Entstehung einer Verschwörungstheorie, nach der sie nach der Impfung verstorben sei. Dafür liegt jedoch keinerlei Beweis vor. Die Krankenschwester wurde kurz nach ihrer Ohnmacht in Medien zum Vorfall zitiert und ist daher am Leben.[12][13][14]

Das ZDF ging der Geschichte nach und berichtete, dass die Krankenschwester in den vergangenen sechs Wochen bereits sechs Mal in Ohnmacht gefallen sei, weil sie sehr empfindlich auf Schmerzen reagiere: "Ich habe eine Vorgeschichte mit überempfindlichen vasovagalen Reaktionen. Wann immer ich wegen irgendetwas Schmerzen habe, (...) kann ich einfach das Bewusstsein verlieren."[15] Die Tatsache, dass nicht wenige Menschen nach Blutentnahmen oder Injektionen aller Art in Ohnmacht fallen[16] scheint den Filmemachern nicht ins Bild zu passen. So erleiden bis zu 10% der Blutspender unangenehme körperliche Symptome, die von leichtem Schwindel bis hin zur Ohnmacht reichen. Bei diesen Menschen bewirkt das vegetative Nervensystems eine Weitstellung der Blutgefäße mit der Folge eines vorübergehenden Blutdruckabfalls ("vasovagale Synkope").

Völlig ohne Beleg wird im Film suggeriert, dass eine "Abhärtung" die Menschen vor dem offenbar ansonsten als harmlos angesehenen Virus schütze. Dazu wird im Film Filmemacher Marijn Poels zusammen mit zwei Freunden gezeigt, wie sie in ein "reinigendes" Eisbad steigen.

Interviewpartner

Auftritte haben Sucharit Bhakdi, Ulrike Guérot, die Künstlerin Mary Bauermeister, der Autor Norbert Häring, Monica Felgendreher (Berliner "Querdenker", Dietrich Brüggemann, Dolores Cahill, Ole Dammegård, Michael Meyen, Nicolas Rimoldi, Urs Hans, Thomas Binder (Arzt, Schweiz), Schauspielerin Miriam Stein, Daniele Ganser, Mathias Bröckers und Bart Maes. Keiner der genannten Personen ist in der Virologie oder der Forschung zum neuen SARS CoV-2 Virus tätig. Ebenso ist keiner der Interviewpartner in der Behandlung von COVID-19 Erkrankten tätig.

Zitate

  • Zitat Bayerischer Rundfunk (Mai 2022): FAZIT - Das Video sammelt Aussagen von Corona-Verharmlosern, “Querdenkern” und bekannten Verschwörungstheoretikern aus Deutschland und weiteren Ländern. Es wiederholt bereits bekannte antisemitische Mythen und nicht belegbare, unbegründete oder bereits widerlegte Falschaussagen. Mit diversen Mitteln, etwa pauschalen (und falschen) Todesprognosen, Musik und Marionetten-Symbolen, schüren solche Videos Angst, um die eigene Sicht auf die Welt stärker verbreiten und Aufmerksamkeit generieren zu können. Oft sind damit auch finanzielle Interessen verbunden.[17]

Galerie

siehe auch

Weblinks


Quellennachweise

  1. https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/faktenfuchs-dieses-verschwoerungs-video-enthuellt-nichts,T6pbH6C
  2. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1197550/umfrage/impfungen-gegen-das-coronavirus-nach-hersteller/
  3. https://www.tagesspiegel.de/wissen/diskussion-um-moegliches-covid-19-medikament-ist-ivermectin-ein-wundermittel-oder-scharlatanerie/27211960.html
  4. https://correctiv.org/faktencheck/2021/09/10/keine-belege-dass-das-medikament-ivermectin-gegen-covid-19-wirkt
  5. https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2115869?query=featured_home
  6. https://en.wikipedia.org/wiki/Ivermectin#Research
  7. https://en.wikipedia.org/wiki/COVID-19_misinformation#Ivermectin
  8. https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/126345/Kein-Beleg-fuer-Nutzen-von-Parasitenmedikament-Ivermectin-bei-COVID-19
  9. https://www.merck.com/news/merck-statement-on-ivermectin-use-during-the-covid-19-pandemic/
  10. https://de.wikipedia.org/wiki/Rabbit-Proof_Fence#Auswirkungen
  11. https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/faktenfuchs-dieses-verschwoerungs-video-enthuellt-nichts,T6pbH6C
  12. https://correctiv.org/faktencheck/2021/02/12/nein-eine-krankenschwester-die-im-tv-geimpft-und-ohnmaechtig-wurde-ist-nicht-gestorben/
  13. https://www.rnd.de/gesundheit/krankenschwester-nach-corona-impfung-gestorben-fake-news-lasst-sich-leicht-widerlegen-OPVCWBVITVBTNONPC4GO35JG2U.html
  14. https://www.onetz.de/deutschland-welt/deutschland-welt/erneut-falsche-todesmeldung-us-krankenschwester-leben-klinik-taetig-id3178676.html
  15. https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-impfstoff-ohnmacht-krankenschwester-100.html
  16. https://science.orf.at/stories/3210957/
  17. https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/faktenfuchs-dieses-verschwoerungs-video-enthuellt-nichts,T6pbH6C