Ole Dammegård

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ole Dammegård (Bild: red ice)
Auftritt in "Amok Alex & Frank Stone Show". Diese Sendung wurde bei Youtube sowohl von einem user "Kulturstudio" wie auch von "Alexander Rudzinski" hochgeladen. (siehe Artikel Frank Stoner)

Ole Dammegård (geb. 1958) ist ein in Dänemark geborener Musiker, Autor, Yoga-Lehrer und Vertreter von Verschwörungstheorien. Im Alter von acht Jahren zog Dammegård nach Schweden, wo er aufwuchs. Aktuell soll er in Spanien leben.

Er betreibt die Webseite "Light on Conspiracies.com". Der ehemalige Journalist Dammegård befasste sich mit den Mordfällen an John F. Kennedy, Che Guevara, Martin Luther King, Robert F. Kennedy, John Lennon, Olof Palme und anderen und glaubt Verbindungen zwischen den Mordfällen erkennen zu können. Eines der angeblich verbindenden Elemente seien bestimmte Freimaurer-Symbole (wie eine Pyramide). Des weiteren behauptet er auch dass die Ermordeten auf ähnliche Weise ermordet wurden und dass es personelle Überschneidungen beim Kreis der Täter gebe. Insgesamt sollen nach seinen vagen Spekulationen 5000-6000 Personen hinter diesen Mordfällen stehen und die er Anhängern einer [[Neue Weltordnung|Neuen Weltordnung] (New World Order, NWO) zuordnet. Insbesondere stehe hinter einigen der Mordfällen eine "Operation 40" genannte Gruppe. Glaubt man seinen Vermutungen, so hätte die amerikanische CIA John Lennon und Bob Marley umgebracht. Er ist auch davon überzeugt, dass es sich bei den Anschlägen in Nizza, Paris (Charlie Hebdo und Bataclan), Berlinund weiteren um so genannte Fake Terror-Anschläge handelt. Er ist unter anderem Autor bei Veterans Today des Holocaustleugners Gordon Duff.

Ole Dammegård bezweifelt in Veröffentlichungen die offiziellen Darstellungen des Holocaust an den Juden.

Werke

  • Coup d’etat in Slow Motion
  • Shadow of Tears
  • Re-Mind me