Nexworld.TV

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewerbung eines Buchs von Juliane Sacher mit grotesk falschen Behauptungen zu Krebs
MMS: Klaus Schustereder bei Nexworld

Nexworld TV ist ein sich selbst als politisch unabhängiges bezeichnendes Internetangebot unter dem Motto "Neues Fernsehen für eine neue Welt" mit Videoangeboten aus den Bereichen Esoterik, Alternativmedizin und Pseudowissenschaften. Start war der 15. Januar 2010. Ab Sommer 2010 sollten auch "nexworld-Workshops" und "-Kongresse" stattfinden. Laut Eigenauskunft sind die Nexworld-Macher die Autoren des Films "Revolution 2012" um den Regisseur Christoph Lehmann. Chefredakteur ist Jan Gaspard (Autor des Hörspiels "Offenbarung 23").

Inhalte

Zu finden sind bei Nexworld kostenpflichtige Video-Beiträge zum Film "Revolution 2012", Interviews mit Personen vom Format von Rupert Sheldrake, Michael König, Tonbandstimmenforscher Ernst Senkowski, Impfgegnerin Juliane Sacher, Konstantin Meyl, Giuliana Conforto und Dieter Broers. Auch Beiträge von Ex-Fernsehpfarrer Jürgen Fliege, dem Ufogläubigen Illobrand von Ludwiger, dem Finanzapokalyptiker Walter K. Eichelburg und zur so genannten Klimalüge sind im Programm. Zu sehen sind auch zwei Beiträge mit Claudia von Werlhof.[1][2] Nexworld verbreitete auch ein Interview von Robert Stein mit Antje Bultmann.

Auf den Webseiten von Nexworld wird das abwegige pseudomedizinische Miracle Mineral Supplement-Konzept (MMS) von Jim Humble beworben, vor dem die Gesundheitsbehörden mehrerer Länder warnen. In Bayern fand 2010 eine Hausdurchsuchung und Beschlagnahmen bei einem MMS-Händler statt, weil dieser das nicht zugelassene Arzneimittel MMS auf Vorträgen und im Internet anbot. Passend zum MMS-Beitrag werden im Shop drei Bücher zu MMS angeboten.

Angebunden an den Internetauftritt ist ein Internetshop. Dort wurde beispielsweise das Nahrungsergänzungsmittel Froximun (Klinoptilolith) angeboten, das vom Berliner Arznei-Telegramm als "sinnlos" beurteilt wurde. Inzwischen werden aber nur noch Bücher, Videos und Musik verkauft.

Public Lounge Entertainment

Autotuning-News
Artikel in Freie Allgemeine

Nexworld.TV und der angeschlossene Nexworld-Shop werden von der Nexworld GmbH aus 74321 Bietigheim-Bissingen betrieben. Zuvor war der Betreiber die Public Lounge Mediaproduction GmbH aus 71229 Leonberg betrieben, die Teil der Public Lounge Entertainment GmbH & Co. KG ist,[3] welche in den Geschäftsfeldern Unterhaltung und Onlinehandel tätig ist. Geschäftsführer ist wie bei der Nexworld GmbH Thomas Kirner. Public Lounge gab Onlinepublikationen wie das Nachrichtenmagazin "Freie Allgemeine" heraus.

Teil der Geschäftsaktivitäten war der Internet-Reifenhandel (Reifenshop24.net). Nexworld war auch "Medienpartner" im Autotuning und gab die "Autotuning-News" und die "Truck News" heraus.

Kooperation mit Secret-TV

Das vormals von Jan Udo Holey und dessen Vater Johannes Holey betriebene Secret-TV wurde organisatorisch in das Unternehmen Public Lounge Entertainment integriert.

Quellennachweise

  1. http://www.nexworld.tv/talk-shows/cafe-23/story/news/das-ende-des-patriarchats/
  2. http://www.nexworld.tv/talk-shows/cafe-23/story/news/haarp-die-erde-als-waffe/
  3. Public Lounge Gruppe, Mollenbachstraße 19, 71229 Leonberg. www.public-lounge.com