Michael König

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
MKoenigUrwort.jpg

Michael König (geb. 1957, Duisburg) ist ein promovierter Physiker und Autor aus Tutzing in Bayern, der sich als Autor und Vortragsredner in der Esoterik- und Alternativmedizin-Szene einen Namen gemacht hat. Seine Veröffentlichungen sind der Quantenmystik zuzurechnen.

Kurzbiografie

Nach eigenen Angaben hat König von 1978 bis 1984 Physik an der Universität Münster studiert und 1986 an der Universität Kassel promoviert. 1983 bis 1987 war er bei der Siemens AG in München beschäftigt. Von 1991 bis 2000 sei er technischer Direktor der nicht mehr existenten Bethesda Wasserfilter GmbH in Feldafing gewesen, mit dem Arbeitsschwerpunkt "Dekontamination von radioaktiv belastetem Trinkwasser". Seit 1990 sei König selbständiger Unternehmer.

Neben seiner Tätigkeit als Autor und Dozent widme er sich dabei Aufträgen aus der Industrie, z.B. Gutachten zu Produkten oder der "Entwicklung von quantenmedizinischen Gesundheitsprodukten". Dabei habe er Patente "im Bereich der komplementären Medizin" erworben.[1] Derartige Patente, die sich dem Michael König dieses Artikels zuordnen lassen, sind in Patentdatenbanken allerdings nicht auffindbar.[2] 1987 habe König ein "privates Forschungsinstitut" gegründet und dies bis 2004 geleitet. Gemeint ist das "Institut für geistige Physik", das zeitweise ein eingetragener Verein mit deutscher und schweizerischer Beteiligung war, der 2004 aufgelöst wurde.[3] Zum Wirken des Vereins ist nichts bekannt.

Michael König trat auch auf einer Veranstaltung auf (MysterienZyklus), die von der Firma Fostac und dem Internetportal Quer-Denken.TV von Michael Vogt organsiert war.

Veröffentlichungen

König tritt häufig im alternativmedizinischen und pseudowissenschaftlichen Umfeld als Vortragender in Erscheinung, z.B. auf Veranstaltungen der DGEIM und der Esoterik-Zeitschrift Raum & Zeit sowie beim Bleepkongress, ferner in Medien wie Bewusst TV, Nexworld.TV, NuoViso und Secret-TV. Meist wird er als "Quantenphysiker" bezeichnet und mit szenetypischen Redewendungen wie "Wegbereiter der Neuen Physik und des Paradigmenwechsels" angekündigt.

Im Scorpio Verlag sind einige Bücher von König erschienen. Zu den Titeln Das Urwort: Die Physik Gottes (2010) und Der kleine Quantentempel – Selbstheilung mit der modernen Physik (2011) sind auch CDs und DVDs mit Übungen und Vorträgen erhältlich. 2012 erschien Burnout: Das quantenmedizinische Heilkonzept. König hat auch an Dieter Broers 2012-Film mitgewirkt.

Inhaltlich greift König pseudowissenschaftliche Konzepte auf; zu nennen sind vor allem die Biophotonen nach Fritz-Albert Popp. Er beruft sich auch auf andere wissenschaftliche Außenseiter, etwa Burkhard Heim oder den französischen Physiker Jean-Emile Charon (1920-1998). Was König seinem Publikum als physikalische Theorie und wissenschaftliche Denkweise aufbindet, lässt sich beispielhaft an Aussagen von ihm im Zusammenhang mit seinem Buch Das Urwort zeigen.[4] Da die "Mainstream-Physik" sich bei der Beschreibung von Elementarteilchen in einer Sackgasse befände, greife er auf eine Theorie von Charon zurück. Damit könne man "erstmals Bewusstseinsprozesse beschreiben". Das Elektron würde "Erfahrungen", die es gemacht hat (also Wechselwirkungen mit anderen Elementarteilchen), durch bestimmte Anordnungen von Photonen speichern, die sich "im Inneren" des Elektrons befänden. Ein Elektron, so König, "hat ein eigenes individuelles Gedächtnis". Wegen der prinzipiell unendlichen Lebensdauer von Elektronen (dies ist physikalisch richtig) könne man deshalb annehmen, dass nach dem physischen Tod eines Menschen die Elektronen, die sein Bewusstsein ausmachen, "zusammenbleiben und ein verdünntes Plasmagas bilden", woraus man weiter folgern könne, dass es "so etwas wie eine unsterbliche Seele gibt", usw.

In seinem Buch zum Thema Burnout propagiert König das pseudomedizinische Konzept einer "Heilung auf einer ganzheitlicher Ebene, durch die Verknüpfung ältester spiritueller Weisheit und modernster Physik". Das sei mit Hilfe der "Quantenmedizin" möglich. Unter anderem müsse der "Energiehaushalt mittels hoch schwingender Lichtphotonen dauerhaft und von innen heraus saniert" werden.

Seminare

Nach eigener Auskunft hält König "spirituelle Workshops" ab. Er bietet außerdem eine "Ausbildung zum zertifizierten Quantenpraktiker" an, die aus drei Kursen zu je 295 Euro besteht.[1] Quantenpraktiker und Quantenpraxis sind seit Januar 2011 geschützte Wortmarken von König. Die Kurse bewirbt er mit einer Mischung aus Sprachmustern der Esoterik und pseudowissenschaftlichem Unsinn:

Vitalität, Lebensfreude und Bewusstheit stehen in direktem Zusammenhang mit der Menge und Qualität der Biophotonen (Lichtquanten in biologischen Organismen) in unserem Körper. Je höher die Konzentration und der Ordnungsgrad an strahlendem Licht in unserem Körper, desto schöner ist das Leben und desto gesünder sind wir. Aber wie erreichen wir diese erstrebenswerten Ziele? Körper, Seele und Geist bilden eine Einheit. Die von Michael König vermittelten und einfach zu erlernenden Methoden und Übungen mobilisieren das tiefe Glückspotential dieser Einheit. Sie helfen, uns selbst und andere intensiver wahrzunehmen, kennen und lieben zu lernen. Durch die praktische Anwendung der Übungen schalten wir sozusagen unsere inneren Biophotonenlampen ein, um alle Zimmer und Nischen unseres Seelenhauses mit wohliger Wärme und strahlendem Licht zu durchfluten!

Kirlian-Videografie

König beschäftigt sich mit der Kirlian-Fotografie, ein Verfahren, das zu esoterischen und pseudomedizinischen Diagnosen benutzt wird. Er benutzt eine der gängigen modernen Varianten mit CCD-Kamera und Computer statt Film, die er Kirlian-Videografie nennt.

Fragwürdige Gutachten

Mittels Kirlian-Videografie weist König einen "Anstieg der Biophotonenkonzentration" im Mittelfinger nach.[5]
Werbeaussage von Michael König zu Esoterikprodukt Butzwasser

König erstellt auch Gutachten für Industrie und Handel. Von einer Firma wero Sales & Marketing Limited aus Kempten wird beispielsweise ein Schreiben Königs zu einem Wasserfilter der Firma H.Preiss International präsentiert,[6] das die Überschrift "Gutachten" trägt und in dem er ohne jede Messung zu dem Schluss kommt, dass mit dem Gerät "die vielfältigen Belastungen des Trinkwassers mit anorganischen und organischen gelösten Stoffen, insbesondere Chlor, Kalk, Nitrat, Schwermetalle, Pestizide, Arzneireste und Antibiotika, radioaktive Isotope und Bakterien entfernt werden."

Für eine Firma Das Fünfte Element VertriebsGmbH aus Holzkirchen existieren befürwortende Schreiben von König aus dem Jahr 2005 zu "Diamantlichtkörpern", das sind Ziergegenstände aus Glas in Form von Stäben, Pyramiden und Scheiben, in die ein kleiner Diamant eingelassen ist. Mit Hilfe seiner Kirlian-Videografie will er an den Fingern von Versuchspersonen einen "signifikanten Anstieg der Biophotonenkonzentration" festgestellt haben. Diese Konzentration sei "ein Maß für die Vitalität" und er zieht das auftraggeberfreundliche Fazit, dass Diamantlichtkörper "außerordentlich wirksame und das menschliche Energiesystem anregende und harmonisierende Produkte" seien.[5]

Auch andere Anbieter von Diamantprodukten berufen sich auf König, zum Beispiel der Hersteller einer Matratze, die Diamanten enthält.[7] Einer Firma Peter Marcon (M Design Ltd) aus Murnau in Bayern habe König mit Hilfe der Kirlian-Videografie bescheinigt, dass bei einem Einrichtungselement namens "Lichtraum" eingesetzte "Biophotonenmodule" dem Raum "ein hohes Maß an Vitalität und Lebensenergie" verleihen würden.[8]

Eine werbeartige Aussage ist von König auch zum Esoterikputzmittel Butzwasser bekannt (siehe Bild rechts).

NaturdiamantShop

Hier werden Diamantschmuck und Dekorationsgegenstände überwiegend aus Glas verkauft, die Diamanten als Gestaltungselement enthalten. Es sind auch die erwähnten Diamantlichtkörper erhältlich, ferner "Naturdiamant-Korkkomfortsohlen", "Diamant-Wohlfühldecken" usw. Kataloge sind über Königs Internetseite abrufbar. Als Inhaberin des Shops wird Ute König genannt.

Werke

  • Michael König, Das Urwort - Die Physik Gottes
  • Michael König, Der kleine Quantentempel
  • Michael König, Burnout - Das quantenmedizinische Heilkonzept
  • Michael König, DVD: Die Urwort-Theorie - Einführung in die Quantenheilkunde

Quellen

  1. 1,0 1,1 Seminar-Flyer "Ausbildung zum zertifizierten Quantenpraktiker" Download am 26. Mai 2011
  2. Beim DPMA gibt es zwei Patentanmeldungen von König, eine zur Aufnahme von Luftbildern mit Hilfe eines Fesselballons (DE 19950465 A1, angemeldet am 20.10.1999), die andere zur Idee eines kugelförmigen Computermonitors z.B. zur Realisierung einen Globus mit bewegten Bildern (DE 10129121 A1 vom 16.06.2001).
  3. Von 1998 bis 2006 war das Institut für geistige Physik in der Schweiz im Vereinsregister des Kantons Zug eingetragen (CH-320.6.026.989-1). Als Zweck des Vereins war die "Erforschung und Verbreitung der physikalischen Grundlagen des geistigen Wachstums und Führung von zweckdienlichen Seminarstätten" angegeben.
  4. Interview bei Bewusst.tv durch Jo Conrad
  5. 5,0 5,1 http://90010515.turborankingcms.de/images/uidcontract_evero/e1efed34-3227-4a63-afd1-1ff62008f192.pdf und http://www.d5e.de/Naturdiamant_d5e.htm Aufruf am 15. Juni 2012
  6. http://www.wero.biz/wordpress/wp-content/uploads/gutachten_koenig_artesia.pdf Aufruf am 15. Juni 2012
  7. http://www.relax-bettsysteme.at/de/bettsysteme/relax-2000/7-deutsch/bettsysteme/143-relax-2000-mit-diamanten
  8. http://web.archive.org/web/20090626131755/http://www.marcon-design.com/ (Archiv-Version)