Quantenheilung

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frank Kinslow demonstriert Quantenheilung
Belanglose Teilnahmebstätigung an einem Quantum-Entrainment-Kurs bei Frank Kinslow, veranstaltet vom Wrage Seminarservice (Quelle: Werbung des Arztes Michael Buthke)

Quantenheilung (Quantenheilung nach Kinslow, Quantum Therapy, Quantum Entrainment) bezeichnet eine esoterisch-alternativmedizinische Wellness-Methode aus dem Spektrum der pseudomedizinischen Methoden, die sich quantenmystisch auf den physikalischen Begriff des Quants und einer Quantenmedizin berufen. Die Humbug-Methode[1] wurde von dem in Florida lebenden Chiropraktiker Frank Kinslow (geb. 1946) Ende der 1980er Jahre erfunden und wird aktuell von ihm in Büchern und im Internet mit dem Werbeslogan Wirkt sofort - und jeder kann es lernen! propagiert. Kinslow war Schüler des verstorbenen Gurus Maharishi Mahesh Yogi, dem Begründer der Transzendentalen Meditation, die als eine Art kostenpflichtiges Derivat einer Yoga-Meditation aufzufassen ist.

Zur Quantenheilung nach Kinslow liegen nur Angaben des Erfinders und der Befürworter vor. Demnach sei die Methode von Laien anwendbar. Aus der Traditionellen Chinesischen Medizin stammt die Vorstellung einer fließenden Energie, wobei eine so genannte Blockade dieses Flusses zu Krankheit führen soll. Ziel der Quantenheilung sei es, derartige angenommene Blockaden durch eine "Schwingungsangleichung" aufzuheben, die das vegetative Nervensystem beeinflussen. Dazu reiche es, den Kunden oder Patienten leicht zu berühren, was auch zu einem Wohlfühlerlebnis führen soll und Selbstheilungseffekte habe.

Glaubt man der Werbung für diese Methode, so führe sie zu positiven Resultaten bei finanziellen Problemen, Partnerschaftsproblemen und Lernschwierigkeiten, und zu einer Erfolgssteigerung im Beruf. Therapieformen sind Selbst-, Gruppen- und telepathische Fern-Quantenheilung. Wochenendkurse für 240 € sollen den Teilnehmern ermöglichen, die Methode "komplett und kompetent für sich selbst und andere anzuwenden".

Methode

Quantenheiler arbeiten mit leichten Berührungen. Dadurch werde das vegetative Nervenssystem auf unbekannte Weise in die Lage versetzt, nicht näher beschriebene Selbstheilungskräfte zu entfalten, indem es "auf Heilung umschalte". In der Folge stelle sich auch ein Alphazustand ein (bezogen auf das EEG), das einem Zustand der Tiefenentspanung entsprechen soll.

Ähnliche Verfahren

Quellennachweise

  1. Werner Bartens: Durst nach Zärtlichkeit. Süddeutsche.de, 17. Mai 2010