VHUE e.V.

Aus Psiram
(Weitergeleitet von VHUE)
Wechseln zu: Navigation, Suche
VHUE-Flyer mit Nennung eines umstrittenen Professorentitels des Vereinsvorsitzenden John Gruia Ionescu
VHUE-Flyer vo der 5. VHUE Umwelttagung

Der Verein zur Hilfe umweltbedingt Erkrankter e.V. (VHUE) ist ein Verein aus dem bayerischen Neunkirchen. Als Kontaktperson wird auf der Webseite des Vereins die "Geschäftsführerin" Monika Frielinghaus genannt.[1] Erster Vorsitzender ist John Gruia Ionescu, als 2. Vorsitzender wird ein Walter Wortberg genannt (Stand Juni 2012).

Gründungsmitglieder waren John Gruia Ionescu, Bodo Kuklinski, Frank Bartram (1.Vorsitzender des DBU[2]), Gabriele Bartram, Wolfgang Huber, Monika Frielinghaus[3][4] sowie weitere Personen. Im wissenschaftlichen Beirat sind neben Ionescu auch Joachim Mutter, Birgit Stöcker, Johann Lechner und Ulrich Warnke.

In der Öffentlichkeit präsentiert sich der Verein als Förderer eines "Gesundheitsschutzes im gesamten Bereich umweltinduzierter Belastungen einschließlich elektrischer und magnetischer Felder". Außerdem wolle man den "Informations- und Erfahrungsaustausch mit betroffenen Personen und Gruppen" fördern. Ziel sei es auch, über "neueste Diagnostik und Therapie von Umweltkrankheiten" zu informieren.

In einem Programm-Flyer zur 7. Umwelttagung des VHUE e.V. am 1. Juli 2012 wird der VHUE-Vorsitzende Ionescu als "Prof." bezeichnet.[5] Zur 5. Umwelttagung im Jahre 2010 wurde Ionescu noch folgendermaßen vorgestellt: "Ionescu, Univ.-Doz. Dr. John G., Neukirchen, Wiss. Leiter/Spezialklinik Neukirchen, Univ.-Doz. Capital Univ., Washington D.C". Ionescu behauptet, Dozent der 1995 in Washington (DC) gegründeten Firma "Capital University of Integrative Medicine" (CUIM) gewesen zu sein und wird im Internet als in "Oxidology" habilitierte Person beschrieben.[6] Auch sein eigener Webshop "dermal-laden.de" erwähnte den "Professorentitel". An der inzwischen geschlossenen Titelmühlen-Firma CUIM war es möglich, wahlweise Titel wie "Professor of energy medicine" käuflich zu erwerben. Zur obskuren Oxidology (Oxidologie) findet sich selbst in der englischsprachigen Wikipedia kein Eintrag.

Als Kooperationspartner nennt der VHUE unter anderem die DGEIM, die Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e. V. und eine Kryptopyrrolurie-Gruppe in Berlin.

Eine personelle Überschneidung zeigt sich zur IGUMED (Interdisziplinäre Gesellschaft für Umweltmedizin e.V.), zur Deutsche Gesellschaft für Umwelt- und Humantoxikologie e.V. (DGUHT e.V.), und zur "Deutsche Gesellschaft für Umwelt-Zahn Medizin e.V." (DEGUZ e.V.), sowie zu weiteren Vereinen und Organisationen.

Aktivitäten

Der Verein bietet auf seinen Webseiten Zugang zu einem Webshop, der von der Augsburger Firma blueseven-media Bätzler & Petrowitsch GbR geführt wird.[7] In diesem Webshop werden neben Videos von eigenen "Umwelttagungen" unter anderem DVDs von Kurt Tepperwein angeboten, der bei dieser Gelegenheit als "namhafter Referent" bezeichnet wird. Weitere "namhafte Referenten", zu denen DVDs angeboten werden, sind Neale Donald Walsch, Jürgen Fliege, Fritz-Albert Popp, Clemens Kuby, Wolf-Dieter Storl, Uwe Karstädt und Deepak Chopra. Auch Geschäftsmann und Erfinder Nadeen Althoff aus dem deutschen Nettetal konnte in der Vergangenheit über den VHUE ungestört von kritischen Fragen seine Wasserbelebungserfindung, das Produkt Bormia-Quellwassergenerator vorstellen, das nach einem geheimnisvollen esoterischen Prinzip funktionieren soll. Referent auf einer der VHUE-Umwelttagungen war auch Roland Plocher, der über eine geheimnisvolle "Trinkwasservitalisierung" referierte. Mit einer DVD von Eike Georg Hensch "Geomantie als pathogener Faktor - Tumorbildungen sind auch auf physikalische Umfeldfaktoren zurück zu führen" wird explizit auf die Existenz von Erdstrahlen und die Radiästhesie verwiesen. Zitat aus der im Esoterikjargon verfassten VHUE-Werbung für diese DVD:

"Mit Genehmigung des Ministeriums hat Prof. Hensch an seiner Universität die Disziplinen Radiästhesie (Strahlenfühligkeit) und EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit) eingeführt. Leben besteht aus Materie + Energie + Information. So bezeichnet Prof. Hensch die Homöopathie als Schwester der Radiästhesie. Nimmt man einen halben Tag als eine halbe Schwingung der Erde (Oktave), so kommt man bei der 44. Oktave darüber in den Schwingungsbereich der Homöopathie, Phytotherapie, schließlich landet man beim Licht, und bei der 68. Oktave beim DNS-Resonanzmaximum."

Auf den Webseiten des Vereins werden alternativmedizinische Hypothesen als angeblich nachweisbare Tatsachen präsentiert. Beispielsweise geht man beim VHUE von der Existenz des in der akademischen Zahnheilkunde nicht bekannten NICO (Neuralgia Inducing Cavitational Osteonecrosis) aus, das mit so genannten Cavitat-Geräten (eine Erfindung des früheren Verkehrspiloten und Skilehrers Robert J. Jones) nachweisbar sei.

Als geeignete Therapie nennt der Verein die Orthomolekulare Medizin, neben weiteren Verfahren wie Hydrocolontherapie, Entgiftungen, Chelattherapien, "Schwermetallmobilisierungen" mit DMSA (Dimercaptobernsteinsäure) und EDTA oder "Regenerative Mito Medizin" (siehe Artikel Mitochondrienmedizin). Auch werden Methoden wie eine "Therapie nach Prof. Enderlein" von der Ärztin Ulrike Angermaier genannt. Gemeint ist damit eine pseudomedizinische Methode des Insektenforschers Günther Enderlein, die auf den bereits im 19. Jahrhundert widerlegten Hypothesen des historischen Pleomorphismus beruht: die Sanum-Therapie. Befürworter der Sanum-Therapie glauben an die Möglichkeit einer "Umwandlung" von Pilzen in Bakterien oder Viren. Bei der für Juli 2015 geplanten 10. VHUE - Umwelttagung des VHUE soll der deutsche Arzt und Homöopath Richard Kraßnigg aus Neunkirchen-Seelscheid (Vorsitzender des Vereins Internationale Medizinische Gesellschaft für Elektroakupunktur nach Voll e.V. - IMGEAV) zum Thema der wissenschaftlich nicht diskutierten Theorie Hyperschalltheorie nach Gebbensleben sprechen. Die Veranstaltung soll von der deutschen Techniker Krankenkasse finanziell unterstützt werden.[8]

VHUE und Verschwörungstheorie der so genannten Chemtrail

VHUE Chemtrail.jpg

Am 31. Juli 2017 veröffentlichte der Verein über das Internet einen Artikel, in dem über eine angebliche Offizielle Bestätigung berichtet wurde, dass die absurde Verschwörungstheorie der so genannten Chemtrail Realität sei. Als einzige Quelle wurde ein fake-Artikel eines "Kölner Abendblatt" genannt[9], der zahlreiche sachlicher Fehler enthielt und beispielsweise ein deutsches nicht existenten "Klimaschutzministerium" nannte. Bei dem "Kölner Abendblatt" handelt es sich um ein bekanntes Satireprojekt.

Einschüchterungsversuche gegen umweltkranke Kritiker

2009 versuchte die VHUE-Geschäftsführerin Monika Frielinghaus mit Schreiben auf dem Geschäftspapier des VHUE e.V. vereinskritische Beiträge in einem Forum von Erkrankten, die sich als von MCS betroffen bezeichnen (CSN - Chemical Sensitivity Network), verbieten zu lassen. Insbesondere wollte der VHUE "umwelt-erkrankte" Forumsmitglieder identifizieren, um sie verklagen zu können. Die von Frielinghaus getätigte Strafanzeige war erfolglos, die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wurden am 12. Februar 2009 eingestellt.[10]

Weblinks und Blog-Artikel

Quellennachweise

  1. Verein zur Hilfe umweltbedingt Erkrankter e.V., Hallstattstrasse 2a, 91077 Neunkirchen a. Br.
  2. DBU - "Deutscher Berufsverband der Umweltmediziner e.V."
  3. http://www.neunkirchen-am-brand.de/aktuelles/pressespiegel/pressemeldung/15110
  4. Raum und Zeit, (2006), Karl Trischberger "Wahnsinn Mobilfunk: Betroffene berichten", Heft 139 Volltext
  5. http://www.umweltbedingt-erkrankte.de/downloads/umwelttagung_nr7_2012.pdf
  6. Professor for Clinical Biochemistry and Oxidology at the Capital University of Integrative Medicine, Washington, D.C. (USA). Prof. Ionescu is also member of the Editorial Board of the Journal of the Capital University of Integrative Medicine. Quelle: [1]
  7. blueseven-media Bätzler & Petrowitsch GbR, Mittlerer Lech 16, D-86150 Augsburg. Geschäftsführer: Michael Bätzler und Stephan Petrowitsch. (blueseven-media.de)
  8. http://www.fatigatio.de/aktuelles/details/artikel/10-umwelttagung-des-vhue-ev/
  9. https://www.koelner-abendblatt.de/artikel/politik/chemtrails/afd/bundesregierung-bestaetigt-chemtrailprojekte-49238492.html
  10. http://www.csn-deutschland.de/blog/tag/vhue/