Oxidologie

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oxidologie ist ein Begriff, der im alternativmedizinischen Umfeld von verschiedenen pseudodiagnostischen Bluttests Verwendung findet. Den Verwendern des nirgends exakt definierten Begriffs zufolge ist die Oxidologie ein "neues Fachgebiet der Medizin im 21. Jahrhundert" und die Entsprechung des englischsprachigen Begriffs oxidology. In der akademischen Medizin ist der Begriff hingegen unbekannt, wissenschaftliche Datenbanken liefern keine Ergebnisse dazu.

Nach Ansicht der Anhänger des Begriffs beschäftige sich die Oxidologie mit den aus der Chemie bekannten Reaktionen der Reduktion und Oxidation (Redoxreaktionen), bei denen meist ein Sauerstoffatom mit einbezogen ist.

Bedeutsam scheinen im Bereich der Oxidologen bestimmte diagnostische Methoden zu sein, die jedoch allesamt nicht validiert sind.

Robert W. Bradford

R. W. Bradford

Robert Bradford war 1995 der Gründer einer Titelmühlen-Firma in Washington D.C. namens Capital University of Integrative Medicine (CUIM), die 2002 wieder schloss. Bei der Firma war es möglich, Titel wie etwa Professor of Energy Medicine zu erlangen. An der CUIM fungierte Bradford als "Professor of Oxidology". Er gilt auch als Gründer des Committee for Freedom of Choice in Medicine, das sich für Amygdalin einsetzte.

Bradford, seine Mitarbeiterin Brigitte G. Bird und John R. Toth wurden wegen "conspiring to violate federal food and drug laws and defraud individuals seeking medical care" angeklagt, da sie wirkungslose Mittel gegen die Lyme-Borreliose und zu deren vermeintlicher mikroskopischer Erkennung angeboten hatten. Toth musste 40 Monate ins Gefängnis, da einer Patientin eine falsche Diagnose genannt wurde und sie ein ungeeignetes Mittel einnahm, an dem sie verstarb. Bradford wurde wegen illegalen Imports von Amygdalin in die USA verurteilt.

Visuelle Oxidologie

Die Visuelle Oxidologie bezieht sich auf verschiedene lichtmikroskopische Blutbetrachtungsverfahren wie den Bradfordtest, HLB-Bradford-Bluttest, Heitan-LeGarde-Bradford-Test, 3-Stufen-Bluttest nach Bradford (der Aufschluss über "Ernährungsfehler" geben soll) und der Dunkelfeldmikroskopie. Einige der Testverfahren sollen eingetragene Warenzeichen der Firmengruppe Kamps oder der Firma American Biologics sein.

Die visuellen Oxidologieverfahren beanspruchen für sich, bereits im Vorfeld schwere chronische Erkrankungen wie

  • Arteriosklerose,
  • Herzinfarkt und
  • Krebs

erkennen zu können. Allerdings fehlen dazu jegliche Nachweise. Derartig "nachgewiesene" krankhafte Zustände erlauben es sodann, den Patienten bestimmte Heilmittel (meist Vitamine, Antioxidantien und Mikronährstoffe) anzubieten.

Oxidologische Vereine und Firmen

  • Bradford-Research-Institute Deutschland e.V.
  • Deutsches Institut für Oxidologie e.V.
  • BRI Germany Founding
  • Nature´s Plus
  • International BioCare
  • American Biologics (Produkte: OXY 5000, Infla-Zyme, Dioxychlor
  • Vital Cell Life
  • Klaire, Vital Life