Harald Kautz-Vella

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Selbstdarstellung auf Webseiten der Firma Aquarius Technologies[1]
Ein Angebot des Webshops der Firma Aquarius Technologies: sinnloser zusätzlicher Treibstoffverbrauch durch Wasserauto-Umbausatz für 2000 Euro
Harald Kautz-Vella (links) mit Jo Conrad im Gespräch über Black Goo (Bild: Youtube)
mit Dagmar Neubronner bei Bewusst TV, Thema: Morgellons und Transhumanismus (2014, Bild: Youtube)
Ausschnitte aus einem Gespräch von Harald Kautz-Vella mit Dagmar Neubronner bei Bewusst TV. Die ausgewählten Zitate stammen von hier: "Der goldene Aluhut, Aluhuts Finest – Vol. 2: Dagmar Neubronner im Gespräch mit Harald Kautz-Vella, 20.11.2016 (zum lesen: anklicken)

Harald Kautz-Vella (geb. 16. September 1966) ist ein deutscher Autor, Verleger, Übersetzer, Anhänger der Orgon-Hypothesen von Wilhelm Reich und Verbreiter von Verschwörungstheorien aus Gumtow an der Prignitz. Der Diplom-Medienberater Kautz-Vella ist Verleger des Rubikon Verlag Harald Kautz-Vella und hat mehrere Beiträge für die Esoterikzeitschrift Raum & Zeit verfasst, z.B. zum Thema Orgon-Energie und wie sich diese zu einer Wüstenbegrünung nutzen lasse und in befürwortender Weise zur Verschwörungstheorie der Chemtrail ("Schlucken Chemtrail-Aerosole die Biophotonen?"[2]). Er ist Co-Autor und Übersetzer von Werken der US-amerikanischen Esoterikerin Cara St. Louis-Farrelly, die die Verschwörungstheorie der Chemtrail in Romanform verarbeitet. Kautz-Vella ist auch Autor beim auf Verschwörungstheorien spezialisierten Blog "politaia" und verfasste einen Artikel zur so genannten Klimalüge.[3] Er ist ebenfalls Anhänger von Vorstellungen einer so genannten freien Energie, die unerkannt von den Wissenschaften unerschöpflich zur Verfügung stehe und veröffentlichte dazu im einschlägigen NET-Journal von Adolf Schneider (siehe auch Jupiter-Verlag).[4] Kautz-Vella beschäftigte sich insbesondere mit der so genannten "Messias-Maschine" von Daruish al Khoos.
Im Januar 2017 verbreitete Kautz-Vella bei facebook, dass gegen ihn eine Anzeige wegen Volksverhetzung vorliege.

Aktivitäten als Unternehmer

Harald Kautz-Vella betrieb die Firma Aquarius Technologies,[5] die mit quantenmystischen "Quantentechnologien" und Scharlatanerieprodukten unterschiedlicher Art handelte. Inzwischen (Anfang 2014) ist dieser Internet-Shop geschlossen. Angeboten wurden unter anderem potenziell gesundheitsgefährdende Produkte wie Kolloidales Silber oder MMS, jeweils für knapp 200 Euro pro Liter. Geworben wurde außerdem mit 960-Watt-Elektroheizungen für rund 500 Euro, mit der eine herkömmliche Zentralheizung ersetzt werden könne, wobei absurderweise 90% der Heizkosten eingespart werden sollten. Im Angebot war auch ein "Umrüstsatz Wasserauto" für Automobile für 2.000 Euro. Versprochen wurde eine Verringerung des Benzinverbrauchs um 50%. Eine ebenfalls angebotene Spritsparkarte namens ex-Spritsparkarte, die mit einer "Quantentechnologie" funktionieren sollte, wurde unüblich für die Szene kostenlos abgegeben.

Aktuell ist Kautz-Vella mit einer "time-loop Arbeitsgemeinschaft" aktiv, die wirtschaftlich mit der österreichischen Firma Biopure verbunden ist, die Nahrungsergänzungsmittel verkauft.

Engagement für die Firma EGM international

Kautz-Vella engagierte sich für die Firma EGM international, die behauptet, mit einem "Wirbelwandlerverfahren" aus einem Liter Diesel und einem Liter Wasser zwei Liter einer Flüssigkeit herstellen zu können, die den gleichen Energiegehalt habe wie zwei Liter Diesel. Im Jahr 2012 präsentierte EGM ein Gutachten[6] des Mineralogen Karl Kautz (geb. 1935), der zeitweise eine Professur an der TU Clausthal innehatte, und Harald Kautz-Vella. Darin werden in erheblichem Umfang pseudowissenschaftliche Worthülsen aneinander gereiht. So könne man das Wirbelwandlerverfahren von EGM nur mit Hilfe einer "skalaren Elektrodynamik" verstehen (hier wird auf die nicht existenten Skalarwellen Bezug genommen) sowie mit Anleihen aus der Global Scaling-Theorie von Hartmut Müller. Das eingesetzte Gemisch aus Wasser und Öl werde durch "hydrodynamisch bedingte quantenphysikalische Prozesse in den Zustand einer erhöhten inneren Energie sowie eines erhöhten Skalarpotentials des umgebenden Quantenvakuums versetzt" und "durch Mikrokavitation (Kotousov-Effekt)" dazu gebracht, dass das Wasser "zu einem Ölderivat transmutiert". Für eine detaillierte Erklärung benötige man ferner das Konzept "rückwärts laufender Zeit", in der "zeitgebundene Konzepte der Physik, insbesondere die Entropie, gespiegelt erscheinen und somit für den Beobachter negentropische Prozesse hervorbringen" usw.

Verbreitung von Verschwörungstheorien

Harald Kautz-Vella ist Anhänger der Chemtrail-Verschwörungstheorie und verfasste in diesem Zusammenhang in einem pseudowissenschaftlichen Jargon "Gutachten" für die Initiative "Sauberer Himmel" von Dominik Storr. In einem Video, welches bei Bewusst TV von Jo Conrad produziert wurde, behauptet Kautz-Vella, dass die Menschheit durch heimlich ausgebrachtes "Nanothermit" vergiftet werde. Nanothermit wurde von dem dänischen Chemiker und Verschwörungstheoretiker Niels Holger Harrit als von ihm vermuteter Sprengstoff ins Gespräch gebracht, der heimlich von der US-Regierung eingesetzt worden sei, um den Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001 selbst zu verüben. Kautz-Vella spricht nicht nur von Nanothermit, sondern auch von "Smartdust" in seinen Chemtrails; das sind kleinste Nanoroboter, die Kribbeln unter der Haut verursachen und sich in der Lunge festsetzen sollen. Per Fernsteuerung sollen dann ungenannte Kreise mit einer „zehntausendfachen Sprengkraft von TNT“ die Lunge sprengen können. In den USA seien demnach auch versehentlich Vögel in die Luft gesprengt worden, als sie zu nahe an Mobilfunktürme geflogen seien.

Kautz-Vella und so genannte Morgellonen

Des Weiteren ist er Anhänger der Existenz sogenannter Morgellonen und verbreitete zu dieser Krankheitserfindung der Trutherszene völlig absurde Meinungen, als er von der Homeschooling-Aktivistin Dagmar Neubronner bei einer Sendung von Bewusst TV befragt wurde. Seiner Ansicht nach seien die gemeinten Morgellonen einerseits in Wirklichkeit Pilze, die im Körper des Menschen bis zu einer Größe von mehreren Zentimetern heranwüchsen und sich insbesondere bei Frauen in der Gebärmutter quasi wie ein Embryo einnisteten. Dort nähmen sie auch eine embryoartige Erscheinungsform an. Andererseits sieht sich Kautz-Vella aber auch in der Lage, mit den Morgellonen zu kommunizieren. Es handele sich demnach um "positive Entitäten", die von "negativen Entitäten" missbraucht würden. Kautz-Vella vermutet auch eine militärische Verwertbarkeit der gemeinten Morgellonen-Pilze. Sogenannte "definierte Frequenzen" könnten demnach sich selbst reproduzierende „hexagonalen Sporenkörper“ (O-Ton Kautz-Vella: hexagonal plasmonic photonic crystals) bei den Pilzen nutzen, um "Signale" zu empfangen. Auf diese Weise lasse sich nach seiner Ansicht die menschliche DNA nach Gutdünken verändern. Kautz-Vella behauptet als Medizinlaie auch eine angeblich von Morgellonen befallene sterbenskranke Patientinmit Hilfe eines telepathischen "Informationspakets“ geheilt zu haben.

Verschwörungstheoretiker und Chemtrail-Aktivist Werner Altnickel nahm sich im Februar 2014 der Phantasien von Kautz-Vella an und kommentierte diese bei Okitalk. Zitat Altnickel: "Wenn unsere Gegner das zitieren, stehen wir vielleicht insgesamt als Idioten dar. Also ich hoffe, dass unsere Gegner das verschlafen."[7]

Weblinks

Werke

  • Cara St. Louis, Harald Kautz-Vella: Total vernebelt - giftiger Krieg. Hesper Verlag, 2015
  • Cara St. Louis, Harald Kautz-Vella: Dangerous Imagination, Silent Assimilation. White Lion Press, 2014. Mit einem Vorwort von Michael Vogt

Quellennachweise

  1. http://www.aquarius-technologies.de/dasteam.html, eingesehen Oktober 2013. Inzwischen entfernt.
  2. Harald Kautz-Vella: "Schlucken Chemtrail-Aerosole die Biophotonen?", Raum & Zeit, Ausgabe 182
  3. Harald Kautz-Vella: "Klimawandel auf Kybernetisch", politaia, 16. März 2012
  4. Harald Kautz-Vella: Visionen einer dezentralen Energietechnik. Zur Begriffsklärung „Freie Energie“. NET-Journal 13 (2008), Heft Nr. 3/4, 35-40
  5. Aquarius Technologies, Gumtower Weg 1, D-16866 Gumtow OT Görike
  6. Karl Kautz, Harald Kautz-Vella: Gutachten zur „Herstellung des Ecofuel®-Heizöl, Ecofuel®-Jetfuel und Ecofuel®-Diesel nach der EGM-Wirbelwandler-Technologie“ im Auftrag von EGM Environmental Solutions GmbH, 15.03.2012
  7. https://www.youtube.com/watch?v=rdcynJ6UD8A