Lichtwerk TV

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lars Juschten (rechts) stellt den Zuschauern von Lichtwerk TV den verurteilten Rechtsextremisten Nikolai Nerling als "Volkslehrer" vor. (Bild: Präsentation von Lichtwerk TV bei "Gemeinwohlmesse" im "Königreich Deutschland" von Peter Fitzek 2020)
Lars Juschten und "König" Peter Fitzek
mit Jens Fleischhut Lichtwerk TV (2021)
Werbung für "Das Meisterwissen nach Grabovoi für Coaches und Lichtarbeiter der neuen Zeit". Gemeint ist der verurteilte russische Betrüger Grigori Grabovoi, der bei Lichtwerk fälschlich als Physiker bezeichnet wird.
Werbevideo mit Dachrinnenreiniger und Reichsbürger Mario Pott aus Stukenbrock. Pott verbreitet die Erfindung dass das KRD von Fitzek Rechtsnachfolger des 2. Deutschen Reiches sei und die Bundesrepublik Deutschland Rechtsnachfolger des 3. Reiches. Da er einen Personalausweis (Nazikennkarte) habe, sei er automatisch Reichsbürger. Zitat Pott: Unser Favorit ist der Rechtsweg (Willenserklärung) des juristischen Austritts aus der BRD Fremd - Verwaltung...Juristisch ist das Deutsche Reich nach § 1 RuStaG (Reich und Staatsgesetz) wieder voll wirksam da die Besatzung des Deutschen Reiches 1991 beendet wurde, im Gegensatz zur BRD Verwaltung.

Lichtwerk TV ist ein über das Internet verbreiteter Videoanbieter des kamenzer Gastwirts Lars Juschten. Im Eigenverständnis heisst es bei Telegram:

In Lichtwerk TV versorgen wir Dich regelmäßig mit Themen, welche unserer Meinung nach für die zukünftige neue Zeit und damit das anbrechende goldene Zeitalter von Bedeutung sind.

Das Projekt Lichtwerk TV ist dem Überschneidungsbereich zwischen Reichsbürgerbewegung, Staatsverweigerern und Gegnern der Coronavirus-Massnahmen zuzuordnen. Völlig unkritisch treten auch Rechtsextremisten wie Nikolai Nerling auf. Nerling wurde wegen Holocaustleugnung verurteilt. Exponenten Darüber hinaus dient das Projekt der Propaganda und Werbung alternativmedizinischer und pseudomedizinischer Methoden. In der Ankündigung eigener Videos kommen eindeutig antidemokratische Ansichten zum Vorschein. So wird die letzte Bundestagswahl in Deutschland von 2021 als "Veranstaltung" einer "sogenannten Bundestagswahl" zu Zeiten eines bestehenden "Systems der Unterdrückung" bezeichnet. Juschten kooperiert eng mit der Reichsbürgergruppe um den ehemaligen Koch Peter Fitzek, der sich als König eines Königreich Deutschland bezeichnet. Fitzek nennt sich auch Menschensohn des Horst und der Erika, aus dem Hause Fitzek oder Peter I.

Lars Juschten

Lars Juschten wurde überregional durch seine "königliche Bowlingbahn" in der Stadt Kamenz bekannt, die ihren Namen vom Scheinstaat Königreich Deutschland des Reichsbürgers Peter Fitzek ableitet.[1] Laut Sächsische Zeitung firmiert das Bowling-Center im "Königreich Deutschland" unter der Fantasieanschrift "Petersplatz 6" in Wittenberg mit Identifikationsnummer des Königreichs. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen heisst es:

..Mit dem Betreten unserer Räumlichkeiten sind Sie temporär Staatszugehöriger des Königreiches Deutschland und damit einverstanden. Es entstehen keine weiteren Rechte und Pflichten..

Juschten betreibt auch einen Webshop "WunderwerkManufaktur" und ruft ansonsten zu Spenden für sein Lichtwerk TV auf.

Themen

  • Vorstellung seiner Ehefrau als "Heilmedium Cathleen Juschten". Cathleen Juschten bezeichnet sich selbst als Geistheilerin, Visionärin und Expertin für Mindful Empowerment. Für 111 € bietet sie unter anderem an, mit einem Transformationsritual den Namen des Kunden "energetisch zu reinigen" und auf ewig zu versiegeln.
  • Lichtnahrungsexperimente eines Stephan Overbeck
  • Werbung für Dienstleistungen, die den Namen des verurteilten russischen Betrügers Grigori Grabovoi tragen. (siehe auch: Russische Methoden) Beispiel bei Lichtwerk TV: Das Meisterwissen nach Grabovoi für Coaches und Lichtarbeiter der neuen Zeit
  • Mindestens fünf Videos mit dem Pädagogen und Heilpraktiker Jens Fleischhut aus Berlin. Fleischhut wendet sich in den Beiträgen gegen behördliche Schutzmassnahmen gegen das neue Coronavirus SARS CoV-2. Zu einem der Videos warnt Juschten unmissverständlich und geheimnisvoll:
..Lars Juschten unterhielt sich mit Dr. Jens Fleischhut über die wirkliche Funktion, der als C.... bezeichneten Krise und in welchem epochalen Übergangsszenario sich die gesamte Menschheit gerade befindet. Wir bitten an dieser Stelle um Entschuldigung, dass an einigen brisanten Stellen unseres Gesprächs, ein Piepton zu hören ist, welcher das gesprochene Wort leider nicht hörbar erscheinen lässt. Aber wir hielten diese Maßnahme für notwendig, weil das bestehende System der Unterdrückung eben so ist, wie es ist..
  • Werbung für Matthias Alexander Pauqué, der in der Vergangenheit eng mit Peter Fitzek zusammenarbeitete. In der Ankündigung heisst es: ..Mithilfe fundamentaler Schwingungsmathematik analysiert Matthias Alexander Pauqué die zeitliche Entwicklung von Prozessen, hier die aktuelle Zeitgeschichte. Unter dem Begriff "Universal Scaling" faßt er dieses Wissen zusammen. Diese Art der Analyse offenbart erstaunliche Zusammenhänge von Ereignissen, die anders nicht zu erkennen wären.. Der hier auftauchende Begriff "Universal Scaling" ist ein typischer Ausweichbegriff und womöglich auch ein Weg markenrechtlich geschützte Begriffe zu vermeiden. Matthias Pauqué ist Anhänger des zu Scharlataneriezwecken und Betruges genutzten pseudowissenschaftlichen Konzepts des Global Scaling nach Hartmut Müller. Er ist Autor eines Kapitels (Global Scaling Analyse der kalendaren Zeitrechnung) des Buchs "Global Scaling - Basis eines neuen wissenschaftlichen Weltbildes" von Hartmut Müller.[2] Da der Erfinder Müller und andere Vermarkter des Global Scaling inzwischen verurteilt wurden, lassen sich mit diesem Begriff heute kaum noch Einnahmen erzielen.
  • Videos mit zahlreichen Anhängern des "Königreich Deutschland" wie Frank Bohne und mit Peter Fitzek.
  • Werbung für Produkte von Attila Hildmann. Hildmann wird mit Haftbefehl gesucht und befindet sich auf der Flucht.

Galerie

Quellennachweise

  1. https://www.saechsische.de/bowling-im-koenigreich-3612410.html?utm_source=szonline
  2. Global Scaling – Basis eines neuen wissenschaftlichen Weltbildes, Herausgeber: Wissenschaftlicher Förderverein Global Scaling e.V., Mit Beiträgen von Andreas Beutel, Marco Bischof, Claus Bürger, Ulrike Granögger, Günter Haese, Katja + Ronny Kircheis, Michael Köhlmann, Frank Lichtenberg, Robert Mayr, Hartmut Müller, Matthias Pauqué, Rainer Viehweger und Viktor Zyganow. Verlag: FQ. Verlag: FQL-Publishing, München