Russische Methode

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
"Russische Methoden" als Thema in der Esoterikzeitschrift Raum und Zeit

Als Russische Methode oder Russische Methoden (auch "Neue Russische Methoden") werden von Befürwortern die Geistheilmethoden, Affirmationstechniken und Positiv Denken-Techniken bestimmter russischer Wunderheiler genannt. Gemeint sind die Methoden von Grigori Grabovoi ("zweite Niederkunft Jesu Christi auf Erden"[1]) und seiner Schüler Arkady Petrov und Igor Witaljewitch Arepjev. Mitunter werden auch Mirzakarim Norbekov und "N. u. W. Koroljov" zum Kreis der Wunderheiler nach den "Russischen Methoden" gezählt. Kunden der "Russischen Methoden" werden von den diversen Anbietern Wunderheilungen versprochen: so soll etwa ein Nachwachsen der 3. Zähne, komplette Organerneuerung (die zuvor operativ entfernt werden mussten), Heilung chronischer und lebensbedrohlicher Krankheiten wie Aids oder Krebs möglich sein.

Unkritische Beachtung fanden Grabovoi und seine Russischen Methoden in der Esoterikzeitschrift Raum & Zeit[2][3], beim Freie Energie-Verein Binnotec (Nov. 2010), beim Alpenparlament.TV von Martin Frischknecht sowie im Blog des rechtsgerichteten Ernst Köwing ("Honigmann"). Der Aufmacher auf der Titelseite lautete: Wissenschaftliche Sensation - Neue Methode lässt Organe nachwachsen. Der staatliche russische Sender RTR nahm sich auch der Heilslehre von Grabovoi an und ließ Personen zu Wort kommen, die behaupteten, dass Dank Grabovoi bereits verstorbene Familienmitglieder inzwischen wieder lebendig seien. Allerdings ständen sie zu einer Kontaktaufnahme nicht zur Verfügung, da sie sich gerade "im Ausland" aufhielten.

Die "Russischen Methoden"

Die hier gemeinten "Russischen Methoden" beziehen sich auf pseudomedizinische Methoden und Tricks, die von den Anwendern nur ungenau als "energetisch-informative Methoden" oder "Selbstheilung auf Schöpferebene" beschrieben werden. Als "Russische Methoden" werden genannt:

  • "Informations-Therapie"
  • Heilen mit Zahlenreihen
  • "Lehre zur Rettung und harmonischen Entwicklung"

Weitere Bezeichnungen sind etwa: Regeneration des Herz-Kreislauf-Systems, Regeneration und Reinigung des Lymphsystems, Regeneration Drüsen mit neuen Methoden, Regeneration des gesamten Magen-Darm-Traktes, Die Arbeit mit dem Haupt—Energie-Kanal, Technologien mit den 7 neuen RIBO Strahlen, Lichtarbeit, Die Arbeit mit dem Heiligen Wasser, Geistige Arbeit für den Erfolg im Leben und Geldfluss, Die Geistigen Gesetze des Geldes, Die Gesetze des Gelduniversums, Praktisches Geldtraining u.s.w.

Heilen mit Zahlenreihen

Behandlungsvorschlag von Grigori Grabovoi zur Heilung des Ebolafiebers durch Betrachten von Zahlen

Eine häufig anzutreffende Technik ist das so genannte "Heilen mit Zahlenreihen". Für einzelne Krankheiten oder Zustände werden von den Geistheilern besondere Zahlenwerte verbreitet, denen eine Art Schutzfunktion zukomme, wenn man sich auf diese konzentriere.

Beispiele für angeblich heilende Zahlenreihen:

  • Krebs - Brustkrebs 5432189
  • Krebs - Hautkrebs 8148957
  • Krebs - Knochen 1234589
  • Krebs - Melanom schwarz 5674321
  • Vergiftungen 4165412
  • Schutz gegen Terroranschläge - Bomben 718914391
  • Hirnschlag 4818542
  • Schutz gegen viruelle Erkrankungen 7794218 [sic]
  • Weitsichtigkeit - 5189988
  • Kurzsichtigkeit - 548132198
  • Übergewicht - 4812412
  • Bluthochdruck - 8145432
  • Zahnfrakturen - 814454251

Im Oktober 2014 verbreitete Grabovoi im englischsprachigen Internet einen Behandlungsvorschlag gegen das Ebolavirus durch mehrere von ihm erfundene Zahlen. Wirksam gegen Ebola seien die Zahlen 7897418, 589061 59487 918 32, 89888 und 894691 718 14. Siehe: Pseudomedizinische Therapievorschläge zum Ebolafieber.

Organ-Regenerationen

Grabovoi verspricht auch wundersame "Organ-Regenerationen", da eine "Information" über gesunde Organe in einem "informativen Feld" des Menschen gespeichert seien. Das Wissen um diesen Umstand reiche aus, fehlende oder durch Krankheit ausgefallene oder chirurgisch entfernte Organe wieder nachwachsen zu lassen.

Vermarktung

Vermarktet werden die "Russischen Methoden" auf dem Psychomarkt von einem SVET-Zentrum (Zentrum für wissenschaftlich erforschte geistige Heil-Methoden) in Hamburg.[4] Nach eigenen Angaben soll das SVET-Zentrum die einzige Einrichtung in Westeuropa sein, das von Grabovoi zur Vermarktung legitimiert sei.[5] In vielen russischen Regionen finden so genannte "Wiederauferstehungsseminare" statt, die 2.000 Rubel (60 Euro) kosten sollen. Einzelsitzungen sollen 1.157 Euro kosten. Geld verdient wird in Deutschland auch mit über 300 Euro teuren Seminaren zur "Lehre zur Rettung und harmonischen Entwicklung" und zur "Informations Therapie" ("Heilen mit Zahlenreihen"). Auf dem Gebiet der "Russischen Methoden" sind in Deutschland Hans-Joachim König, Svetlana Smirnova und Sergey Jeletsky aus Hamburg sowie ein Dmitri Rogov tätig. Im deutschsprachigen Raum verbreitet und vermarktet Hans-Joachim König diese Methode an seiner "Akademie Pro-Bios - Neues Wissen für die Neue Zeit" in Rostock. In Österreich engagierte sich eine "Zens Communication" aus Klosterneuburg in Sachen Grabovoi.

Siehe auch

Quellennachweise

  1. http://www.aktuell.ru/russland/panorama/grigori_grabowoi_gottes_sohn_in_u_haft_2132.html
  2. Raum & Zeit, Nr. 165
  3. Raum und Zeit, Nr. 165, Mai/Juni 2010: Alexander Teetz: Neue Methode lässt Organe nachwachsen, S. 10-15
  4. Zentrum SVET, Svetlana Smirnova und Sergey Eletskiy, Kanalstr. 43, D-22085 Hamburg
  5. Zitat: "Wir sind die einzigen - von Grigori Grabovoi persönlich legitimierten - Träger, die Lehre und Inhalte von Grigori Grabovoi in Westeuropa weitergeben dürfen."