Jörg Spitz

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jörg Spitz
Auftritt von Jörg Spitz auf einem Gabriel Symposion der Firma Gabriel-Tech 2019. Gabriel-Tech ist Hersteller von nutzlosen Scharlatanerieprodukten, die alleine durch ihre Anwesenheit vor so genanntem Elektrosmog schützen sollen. (Bild: YouTube)

Jörg Spitz (geb. 1943) ist ein deutscher promovierter und habilitierter Arzt und Sachbuchautor aus Schlangenbad bei Wiesbaden. Er ist Facharzt für Nuklearmedizin, ist Präsident des Vereins Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V. in Heidelberg und Gründer der eigenen Online Vertriebsfirma "Akademie für menschliche Medizin GmbH" (AMM GmbH) in Schlangenbad.[1] Er ist auch Gründer der "Deutschen Stiftung für Gesundheitsinformation und Prävention". Er arbeitete als Chefarzt für Nuklearmedizin am Städtischen Klinikum Wiesbaden und als Professor für Nuklearmedizin an der Universität Mainz.

Jörg Spitz ist Befürworter einer Vitamin D Supplementierung in gefährlich hohen Dosen für einen Großteil der allgemeinen Bevölkerung. Gleichzeitig ist er kommerzieller Anbieter von Vitamin D Produkten.

Spitz ist Erfinder eines "Natur-Defizit-Syndroms", welches zu chronischen Infektionen führen soll. Er befürwortet eine fettreiche und zugleich kohlenhydratarme Ernährung und trat in diesem Zusammenhang auf einem Kongress "Symposium 2014 der Deutschen Gesellschaft für Paläoernährung" (siehe Steinzeitdiät) auf.

Die Jörg Spitz Firma Akademie für menschliche Medizin ist Geschäftspartner der Düsseldorfer Werbefirma Taramax, die auch als Netzwerkpartner der AMM bezeichnet wird. Jörg Spitz ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Taramax. Andere Netzwerkpartner sind die MaRhyThe-Systems GmbH & Co.KG, Quintessence, Struck Medizintechnik GmbH und die Bioresonanz-Firma Regumed aus Gräfelfing, deren Betreiber Scientologen sind bzw. der Scientology-Organisation nahestehen.

Jörg Spitz und Vitamin D

Spitz macht als "Spitzen-"Präventionsforscher (in Anspielung auf seinem Nachnamen) in eigenen Publikationen, Vorträgen und YouTube-Filmen Werbung für die Einnahme von Vitamin D - Präparaten und erntete dafür den Spitznamen „Vitamin D-Papst“. Spitz ist von einer Unterversorgung mit Vitamin D bei 80% bis 90% der allgemeinen Bevölkerung überzeugt und fordert eine Supplementierung mit Vitamin D, welche er auch kommerziell anbietet. Spitz behauptet, ein normaler Mensch brauche in Wahrheit 8.000 i.E. (internationale Einheiten, entspricht 200 µg, 1 µg =: 40 I.E) Vitamin D pro Tag[2] - 10-mal mehr als die National Academy of Medicine (NAM) und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) empfiehlt.[3] Erstere habe sich hinsichtlich der Zufuhrempfehlung verrechnet, was allerdings vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) bestritten wird. Als eine der Gründe für eine Unterversorgung sieht er die Verwendung von Sonnenschutzcremes mit einem Lichtschutzfaktor über 15 und "verhüllende Kleidung". [4]

Die empfohlene Dosis von 8.000 IE bzw. 200 µg Vitamin D pro Tag entspricht der doppelten Menge, die nach Einschätzung der EFSA als dauerhaft tolerierbare Menge für Erwachsene angegeben wird.[5] Hohe Dosen über längere Zeit können massive gesundheitlich Schäden hervorrufen, auch, weil das Vitamin D im Körper akkumuliert. Kopfschmerzen, Übelkeit und Appetitlosigkeit, reduzierter Muskeltonus im schlimmsten Fall sogar Nierenverkalkung und Nierensteine könnten die Folge sein. Vor allem bei deutlich höher dosierten Produkten aus dem Internet kommt es immer wieder zu schweren Gesundheitsschäden.[6]

Spitz bestreitet die eindeutige wissenschaftliche Erkenntnislage zur Entstehung des malignen Melanoms durch UV-Strahlen der Sonne und beruft sich dabei hilfsweise auf die eigene Argumentation, wonach das maligne Melanom auch "in der Popofalte" entstehe, die nicht dem Licht ausgesetzt sei. Wissenschaftlich ist beispielsweise erwiesen, dass Solarium-Bestrahlungen die Entstehung des malignen Melanoms fördern.[7] Die International Agency for Research on Cancer bezeichnet Solariumliegen als "carcinogenic to humans" und bescheinigt Menschen, die vor ihrem dreißigsten Geburtstag mit regelmäßigen Solariumbesuchen beginnen, ein 75%ig höheres Risiko ein Melanom zu bekommen.[8] Er befürwortet (abhängig vom Hauttyp) das Sonnenbaden. Die wissenschaftliche Dermatologie und die entsprechenden Fachgesellschaften warnen indes vor zu ausgiebiger Sonnenexposition, da UV-Strahlen der Sonne zu vermehrtem Hautkrebs führen. Spitz sieht im Vitamin D auch ein Potenzial für die Behandlung von Krebserkrankungen.

Spitz zu Vitamin D:

...Es bewirkt, dass sich die Zellen in Richtung Gutartigkeit entwickeln, unterdrückt das Tumorwachstum, reduziert die Gefässneubildung im Tumor, schwächt die Signale zur Metastasierung und sendet gesteigerte Impulse an den Körper, den programmierten Zelltod zu veranlassen.“..[9]

Spitz organisiert Kongresse „Vitamin D Update 2011“ und „Vitamin D Update 2013“ sowie 2014 den „1. Kongress für Menschliche Medizin“. Ernährungsexperten halten die Bevölkerung für völlig ausreichend mit Vitamin D versorgt und sehen in der Verbreitung einer "Vitamin-D-Panik" reine Geschäftemacherei. Helmut Heseker, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) geht davon aus, dass eine "Vitaminindustrie" mit Horrormeldungen nur auf ihre Produkte aufmerksam machen will.[10] Ohne einen begründeten Verdacht ist es nach Einschätzung der DGE nicht sinnvoll, den eigenen Vitamin-D-Spiegel bestimmen zu lassen.[11]

Er ist auch Befürworter eines "Coimbra-Protkoll bei Autoimmunerkrankungen", einer Methode von C. G. Coimbra, die auch als "Hochdosistherapie Vitamin D" bekannt ist. Hohe Vitamin D Aufnahmen sind toxisch und führen zur Hypervitaminose D.

Kommerzielles, Scharlatanerieprodukte und Esoterikmarkt

Jörg Spitz ist mit seiner Online-Vertriebsfirma "Akademie für menschliche Medizin GmbH" (AMM GmbH) in Schlangenbad auch Organisator von AMM-Kongressen ("Kongress für menschliche Medizin"), auf denen beispielsweise die Steinzeitdiät und die Ketogene Diät Thema waren und John Gruia Ionescu auftrat.

Spitz ist über die Firma AMM Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln und weiteren Produkten, zu denen Scharlatanerieprodukte und Produkte des Esoterikmarkts gehören. Angebotene Nahrungsergänzugen sollen dabei zu einer Entgiftung des Körpers führen. Paradoxerweise werden auch "Knochenbrühe" und vegane Produkte parallel angeboten. Andere Produkte beziehen sich auf das Ölziehen und unbewiesenen Hypothesen zu Vorteilen einer basischen Ernährung. Eine angebotene "Mikrobiologische Analyse von Hefen und Schimmelpilzen im Stuhl" bezieht sich offenbar aus die bislang unbewiesene Hypothese einer chronischen Darmverpilzung (Truss-Hypothese) durch "einseitige Ernährung". Derartige Tests haben nur eine geringe Aussagekraft, da Candida spp. auch physiologisch im Stuhl vorkommt. Ein angebotener HPU-Test bezieht sich auf die in der Alternativmedizin populäre Krankheitserfindung einer Hämopyrrollaktamurie (HPU) bzw Kryptopyrrolurie (KPU, China Doll Disease oder Malvaria).

Angeboten werden das Scharlataneriegerät Zapper und Infrarotmatten der Firma Quintessence Naturprodukte GmbH & Co. KG. Des weiteren bietet Spitz in seinem Webshop AMM Elektrosmog-Schutzprodukte an, die angeblich vor so genanntem Elektrosmog schützen sollen. Dazu passend warnt Spitz bei YouTube vor Elektrosmog und neuerdings vor dem kommenden Mobilfunk Standard 5G. Völlig davon unbeirrt werden über den AMM Webshop aber gleichzeitig Produkte angeboten, die körpernah Hochfrequenz aussenden (Zitat Jörg Spitz: Elektrosmog ist die letzte Schweinerei die wir angestellt haben[12]) und dabei aber bislang wissenschaftlich unbekannte, ausschließlich positive gesundheitlich relevante Wirkungen hätten. Dazu zählt ein ansonsten in der Medizin unbekanntes von Spitz angebotenes Verfahren me2.vie - Systemtherapie einer Firma Struck Medizintechnik GmbH. Das Verfahren soll laut Werbung ein "vollständiges, logisches und höchst effizientes Therapiekonzept" sein, welches nebenbei auch "Freude bereite". Behauptet wird eine Wirkung auf die intrazellulären Mitochondrien.

Zitat (Satzbau unverändert gelassen):

..Die me2.vie-Systemtherapie kann ersten Untersuchungen zufolge Mitochondrien durch Anregung des Enzymes PGC1α in das Recycling und die Ausgleichsteilung versetzen. Somit könnte die zelluläre Entgiftungsleistung gesteigert werden, die Mikronährstoffverwertung verbessert und die mitochondrial abhängigen Zellleistungsparameter stark verbessert werden.
Was passiert bei der me2.vie-Systemtherapie?
Bei der me2.vie-Systemtherapie werden hochfrequente Impulse mit unterschiedlichen Intensitäten durch den Körper geleitet. Gleizeitig werden orthomolekulare Mischinfusionen oder Entgiftungsinfusionen verabreicht.
Während der ca. 50-70 minütigen Behandlung werden gezielte Frequenzkaskaden über Spezialapplikatoren durch den Körper geleitet. Der Patient spürt ein angenehmes, wellenartiges Stimulationsgefühl. Diese Impulse lösen in den Körperzellen ein leichtes Chaos aus. Die Zelle reagiert auf diesen Stress mit einer Optimierung ihrer Leistungsfähigkeit..[..]..Dabei werden gebundene Toxine frei und neue Zellorganellen werden durch Ausgleichsteilung aus den sogenannten wilden Mitochondrien erschaffen. Gleichzeitig durchgeführte orthomolekulare Mischinfusionen fangen freiwerdende Toxine ab und liefern Bausteine für den Neuanfang der Mitochondrien..

Ebenfalls angeboten wird das Scharlatanerieprodukt Gabriel Chip mit dem Slogan "Die Gabriel-Technologie – ein Muss für Ihr SmartPhone!". Es handelt sich dabei um einen simplen Aufkleber, der mit pseudowissenschaftischer Erklärung und Wunderwirkungen beworben wird, die sich in Tests als Flop erwiesen. 2019 erschien Spitz auf einem "Gabriel Symposion".

Eine 720 € teure elektrische Heizdecke "Infrarotmatte Richway BioMat" soll mit ihren "eingearbeiteten Edelsteinen Amethyst und Turmalin" ..Minus-Ionen für mehr Wohlbefinden.. aussenden.

Galerie

Werke

Werke erscheinen im Mankau Verlag, der sich auf Werke zu Pseudomedizin, Alternativmedizin, Esoterik. Der Verlag kooperiert auch mit so genannten Plastikschamanen.

  • Jörg Spitz, William B. Grant: Krebszellen mögen keine Sonne. Vitamin D - der Schutzschild gegen Krebs, Diabetes und Herzerkrankungen, Mankau Verlag
  • Jörg Spitz: Vitamin D - Das Sonnenhormon für unsere Gesundheit und der Schlüssel zur Prävention, 2008
  • Jörg Spitz: Vitamin D - Das Sonnenhormon. Kompakt-Ratgeber: - Warum die Sonne so wichtig für uns ist - Wie Sie Ihren Vitamin-D-Vorrat auftanken
  • Jörg Spitz: Superhormon Vitamin D: So aktivieren Sie Ihren Schutzschild gegen chronische Erkrankungen
  • Jörg Spitz: Vitamin-D-Mangel: Die unterschätzte Gefahr
  • Johannes F. Coy, Freerk T. Baumann, Jörg Spitz, Anna Cavelius: Die 8 Anti-Krebs-Regeln, GU-Verlag (siehe Krebsdiät nach Coy)

Weblinks


Quellennachweise

  1. Akademie für menschliche Medizin GmbH, Krauskopfallee 27, D-65388 Schlangenbad
    Vertretung: Prof. Dr. med. Jörg Spitz
    spitzen-praevention.de
    Registergericht Wiesbaden, HRB 27552
  2. https://www.swr.de/odysso/braucht-man-vitamin-d-tabletten/-/id=1046894/did=22222894/nid=1046894/tr21tt/index.html
  3. https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/faqs/vitamin-d/
  4. https://www.youtube.com/watch?v=vdRHFWyfbMA
  5. https://efsa.onlinelibrary.wiley.com/doi/pdf/10.2903/j.efsa.2012.2813
  6. https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/vitamin-dprodukte-wann-sind-sie-sinnvoll-5446
  7. Perkins A, Duffy RL (Juni 2015). "Atypical moles: diagnosis and management". American Family Physician. 91 (11): 762–7. PMID 26034853
  8. Boniol M, Autier P, Boyle P, Gandini S (Juli 2012). "Cutaneous melanoma attributable to sunbed use: systematic review and meta-analysis". BMJ (Clinical Research Ed.). 345: e4757. doi:10.1136/bmj.e4757. PMC 3404185. PMID 22833605
  9. https://www.youtube.com/watch?v=vdRHFWyfbMA
  10. https://www.swrfernsehen.de/marktcheck/special/vitamin-d-mangel,article-swr-6916.html
  11. https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/faqs/vitamin-d/
  12. Zitat von https://www.youtube.com/watch?v=cr6bWywdFaY