Andreas von Rétyi

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vonretyi.jpg

Andreas von Rétyi (geb. 1963, München) ist ein deutscher Autor verschwörungstheoretischer Werke und Grafiker. Er lebt zur Zeit in Coburg. Von Rétyi verbreitet vor allem UFO-Verschwörungstheorien, Verschwörungstheorien um den 11. September 2001, Area 51, Illuminati oder Bilderberger-Konferenzen. Als Medizinlaie und Gegner der wissenschaftlichen Medizin ist er auch Autor zum Thema Unkonventionelle Krebstherapien und bewirbt dabei unter anderem die Misteltherapie und Coley-Therapie.

Auf seiner Homepage schreibt er:

Unsere Weltgeschichte ist nicht das Ergebnis von Zufällen, sondern vielmehr von präziser Planung. Vor mehr als einem halben Jahrhundert formierte sich im Geheimen eine machtvolle Gruppe, um die Geschicke dieses Planeten in die Hand zu nehmen und die Welt im Interesse der Superreichen zu lenken. Zahlreiche entscheidende Ereignisse in Politik und Wirtschaft gehen auf subtile Manipulation zurück. Ziel: Globale Kontrolle als totale Kontrolle.

Von Rétyi war leitender Redakteur der österreichischen Zeitschrift UFOKurier (erschien von 1994 bis 1998) und Redaktionsmitglied der österreichischen Astronomie-Zeitschrift Star Observer, die von 1991 bis 2005 erschien. Er ist Mitglied einer Ancient Astronaut Society. Er sieht sich selbst als investigativen Journalisten und Autor von Werken eines "fantastischen Realismus". Seine Bücher veröffentlicht er vor allem im Kopp Verlag, seinem – wie er sagt – "Stammhaus" und im Freier Falke Verlag.

Von Rétyi sieht Autoren seiner Art in Deutschland einer Zensur ausgesetzt. So schreibt er wörtlich in seinem Werk "George Soros":

"Im Übrigen gilt doch auch in sämtlichen Diktaturen eine Form der Meinungsfreiheit. Denn auch dort kann man seine Meinung äußern, wenn auch nur ein einziges Mal. In unserer westlichen Welt allerdings, führt eine abweichende Meinung zwar nicht direkt zur Lebensgefahr, kann aber doch die Existenz vernichten. Und damit ist nun wirklich keine authentische Meinungsfreiheit gegeben."

Tatsächlich sind seine Bücher frei erhältlich und in keiner Weise indiziert. Sie werden beispielsweise von weltgrößten Buchversand Amazon genauso angeboten wie auch von seinem Hausverlag Kopp-Verlag.

Das Rétyi-Werk "George Soros" (Kopp-Verlag) über den US-Milliardär ungarischer Abstammung George Soros wurde in die ungarische Sprache übersetzt und soll von der nationalkonservativen ungarischen Regierungspartei Fidesz von Regierungschef Viktor Orbán unter Parlamentsabgeordneten und Aktivisten im ganzen Land verteilt werden. Das Buch unterstützt eine Kampagne der aktuellen ungarischen Regierung zur Diskreditierung von Soros. Soros wird von der Regierung vorgeworfen, er verfolge den Plan, Millionen Migranten in Europa anzusiedeln und die "nationale und christliche Identität" der Völker Europas auszulöschen. Zugleich missfällt der Regierung, dass Soros zivile, teils regierungskritische Organisationen unterstützt.[1]

In einer Reportage des österreichischen Senders ATV traf sich von Rétyi vor laufender Kamera mit einem angeblichen CIA-Agenten, von dem er Geheimdokumente erhielt.[2]

Von Rétyi wird gelegentlich als ausgezeichneter Biographee des Titels Who's Who in The World bezeichnet. Dabei handelt es sich jedoch um einen nichtsbedeutenden Vanity-Award im Zuschussverlag Marquis Who's Who der Firma News Communications, Inc.[3], für den gegen eine Gebühr eine Urkunde verkauft wird. Um "ausgezeichnet" zu werden, reichen eigene Angaben, etwa dass man Lehrer sei.

Werke

  • George Soros, Januar 2016
  • Handbuch der alternativen Krebsheilung: Dem Leben eine neue Chance - Prävention und sanfte Erfolgstherapien, März 2017
  • Die Terror(f)lüge: Der 11. September 2001 und die besten Beweise, dass wirklich alles anders war, Oktober 2007
  • Bilderberger, November 2006
  • Skull & Bones: Amerikas geheime Macht-Elite, August 2017
  • Energie ohne Ende: Erfindungen - Konzepte - Lösungen, September 2013
  • Zum Schweigen gebracht!: Rätselhaften Todesfällen auf der Spur, Dezember 2009
  • Handbuch der Krebsheilung. Alternative Wege zur Gesundheit, November 2005
  • Die Stargate-Verschwörung. Geheime Spurensuche in Ägypten, 2000
  • Geheimakte Gizeh-Plateau. Rätsel unter dem Sand, August 2005
  • Das Geheimnis ewiger Energie, Februar 2015
  • Die unsichtbare Macht, 2002
  • Denn sie wussten zu viel …: Mysteriöse Todesfälle und ihre wahren Hintergründe, November 2008
  • Macht und Geheimnis der Illuminaten. Verschwiegene Weltgeschichten, Oktober 2004
  • Streng geheim: Area 51 und die Schwarze Welt, 2001
  • Geheimbasis Area 51, 1998

Weblinks

Quellenachweise

  1. http://www.spiegel.de/politik/ausland/george-soros-viktor-orban-partei-uebersetzt-buch-von-deutschem-ufologen-a-1180458.html
  2. ATV Die Reportage - Weltverschwörungen (Erscheinungsdatum Februar 2008)
  3. Tucker Carlson: The Hall of Lame. Forbes Magazine, 8. März 1999