Michel Chossudovsky

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michel Chossudovsky (Bild: NEXUS Magazin)

Michel Chossudovsky (geb. 1943) ist ein kanadischer Professor der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Ottawa, Buchautor und Verschwörungstheoretiker. Bekanntheit erlangte er durch globalisierungskritische Publikationen und Verschwörungstheorien. Chossudovsky veröffentlicht auch Online-Artikel beim auf Verschwörungstheorien spezialisierten Kopp-Verlag und dem NEXUS Magazin.

Kurzbiographie

Chossudovsky wuchs in Genf als Sohn des russischen Diplomaten Evgeny Chossudovsky (1914–2006) und der Irin Rachel Sullivan auf. Er studierte an der University of Manchester und promovierte an der University of North Carolina. In Ottawa (Kanada) gründete er das "Centre for Research on Globalisation" (CRG).

Verbreitung von Verschwörungstheorien

Michel Chossudovsky ist Verbreiter zahlreicher, teils bereits populärer Verschwörungstheorien wie der einer drohenden Neuen Weltordnung (NWO).

  • Die globale Wirtschaftskrise von 2007 bis 2013 führt er auf Handlungen mächtiger geheimer Kreise zurück und prophezeite für das 21. Jahrhundert eine globale Zunahme von Armut.
  • Die in Alaska befindliche Ionosphärenforschungsstation HAARP deutet er als Wirtschaftswissenschaftler als eine "militärische Massenvernichtungswaffe", die dazu geeignet sei, "unliebsame Staaten" zu bekämpfen, die elektrische Energieversorgung zu stören, das Erdmagnetfeld und das Wetter zu verändern. Die entfernt gelegene Anlage soll auch das Weltklima verändern können[1] (siehe auch Hypothese einer Frequenz-Erwärmung) und Erdbeben auslösen können (siehe dazu Verschwörungstheorien zum Erdbeben auf Haiti 2010, Rosalie Bertell und Claudia von Werlhof) sowie die menschliche Gesundheit beeinträchtigen.[2][3][4]
  • Der ehemalige IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn sei durch mächtige Kreise in eine Art Sexfalle gelockt worden, um ihn politisch kaltzustellen.
  • Die Revolution in Libyen sei Teil einer größer angelegten geheimen Operation, um den Zugriff auf Erdöl zu sichern. In Syrien seien zudem westliche Geheimdienste aktiv, die die eigentlichen Urheber der Aufstände in diesem Land seien. Eine angeblich vorhandene breite Zustimmung zum Assad-Regime in der syrischen Bevölkerung werde durch eine Medienzensur dem Publikum vorenthalten.
  • Gasvorkommen unter dem Mittelmeer westlich von Gaza seien der wirkliche Grund für einen israelischen Militäreinsatz in Gaza 2008-2009.
  • Eine Influenza-A-Virus H1N1-Epidemie (Schweinegrippe) sei ein von Medien erfundenes Phänomen, Impfungen gegen das Virus hätten mehr Todesfälle zur Folge als das Virus selbst.
  • Die Kriege auf dem Balkan, die zum Ende Jugoslawiens führten, seien im Zusammenhang mit "neoliberalen Bestrebungen" westlicher Länder zu sehen. Der Kommentator Mike Karadji bezeichnete Chossudovsky im Jahre 2000 in seiner Publikation "Bosnia, Kosova, and the West" als Milošević-Anhänger.
  • Im Zusammenhang mit den Anschlägen der Al Qaida auf das New Yorker World Trade Center am 11.9.2001 behauptet Chossudovsky, dass die USA bereits vor den Anschlägen den Militäreinsatz in Afghanistan geplant hatten. Dass Osama Bin Laden und die Taliban an den Anschlägen beteiligt waren, sei nicht nachgewiesen. Im Vorwort zu seinem Werk "America's "War on Terrorism" schreibt er:
The myth of the "outside enemy" and the threat of "Islamic terrorists" was the cornerstone of the Bush administration’s military doctrine, used as a pretext to invade Afghanistan and Iraq, not to mention the repeal of civil liberties and constitutional government in America. Without an "outside enemy", there could be no "war on terrorism".
  • Zur globalen Erderwärmung behauptet Chossudovsky, dass die Klimadaten, die einen Aufwärtstrend zeigen, und die Daten zu Treibhausgasen wie CO2 in Wirklichkeit manipuliert worden seien, damit sie besser in das Konzept der IPCC-Organisation passen (obwohl die Klima-Daten selbst von ölexportierenden Staaten wie Russland, Saudi Arabien oder Venezuela stammen). Auch gebe es Bemühungen, Kritiker der Erderwärmung kaltzustellen (obwohl zumindest unter der Bush-Regierung das Gegenteil der Fall war). Chossudovsky:
..Scientists who dissent from the alarmism have seen their grant funds disappear, their work derided, and themselves libelled as industry stooges, scientific hacks or worse. Consequently, lies about climate change gain credence even when they fly in the face of the science that supposedly is their basis..

Werke und Veröffentlichungen

  • Das Szenario eines Dritten Weltkriegs: Die geheimen Pläne des Pentagons zur Errichtung einer Neuen Weltordnung, Kopp-Verlag 2012
  • The Globalization of Poverty and the New World Order, Oro, Ontario: Global Outlook, 2003
  • Global brutal. Der entfesselte Welthandel, die Armut, der Krieg, Zweitausendeins, Frankfurt a.M. 2002
  • Hofbauer, Hannes (Hrsg.): Balkankrieg. Die Zerstörung Jugoslawiens, mit Beiträgen von Michel Chossudovsky, Promedia, Wien 1999
  • Josie, F. (Hrsg.): "Financial warfare" triggers global economic crisis, Consumers International. Regional Office for Asia and the Pacific, Penang 1998, S. 40 - 51
  • The globalisation of poverty. Impacts of IMF and World Bank reforms, Zed Books, London 1996

Artikel bei Nexus Magazin

  • Amerikas drohender Finanzkollaps, NEXUS Magazin 23
  • Die Geschichte der amerikanischen Todesschwadronen, NEXUS Magazin 46

Artikel beim Kopp-Verlag

  • Die Wahrheit über die Anschläge in Boston: Die »Tschetschenien«-Verbindung, al-Qaida und die Bombenanschläge auf den Marathonlauf in Boston, 28.4.2013
  • Wahnsinn auf dem Goldmarkt: Die Rückführung der deutschen Goldreserven der Nachkriegszeit, 19.1.2013
  • Ein gefährlicher Scheideweg: Die Drohung mit einem präemptiven Atomkrieg gegen den Iran, 1.4.2013
  • Historische Gerichtsverhandlung: BBC steht wegen Manipulation von Beweisen und einseitiger Berichterstattung im Zusammenhang mit den Anschlägen vom 11. September 2001 vor Gericht, 24.2.2013
  • Ein Papst im Dienste Washingtons« – Wer ist Papst Franziskus? Kardinal Jorge Mario Bergoglio und Argentiniens »schmutziger Krieg«, 29.3.2013

Weblinks

Quellennachweise

  1. http://www.globalresearch.ca/articles/CHO201A.html
  2. http://www.globalresearch.ca/articles/CHO409F.html
  3. http://www.fromthewilderness.com/free/pandora/haarp.html
  4. http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=7561
  5. Michel Chossudovsky, "Die Wahrheit über die Anschläge in Boston: Die »Tschetschenien«-Verbindung, al-Qaida und die Bombenanschläge auf den Marathonlauf in Boston, Kopp-Online, 28.4.2013