Symbole von Geheimorganisationen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Rahmen von zahlreichen Verschwörungstheorien werden angenommenen, vermuteten oder tatsächlich im geheimen agierenden Organisationen bestimmte Symbole zu geordnet.

Beispiele

Pyramide

Typische Darstellung der Pyramide als Symbol für eine "Neue Weltordnung" (Werk des Holocaustleugners David Dees)

Die Pyramide soll offenbar symbolisch zentralistische, undemokratische Machtverhältnisse anzeigen. Da sich eine 13-stufige Pyramide (und das "allsehende Auge") auf dem Siegel der USA und dem Ein-Dollarschein befindet und die Pyramide gleichzeitig im Rahmen von Theorien ein Symbol der Illuminaten, aber auch der Freimaurer sein soll, wird auch behauptet, dass die USA ursprünglich von Illuminaten gegründet worden seien. Aktuell setzten sie insgeheim Pläne zur Schaffung einer "Neuen Weltordnung" (new world order) durch.

Gleichzeitig sind die USA jedoch auch das Symbol einer behaupteten, positiven Pyramidenenergie.

Baphomet und Moloch

Baphomet

Immer wieder kursieren Verschwörungstheorien um einen angeblichen "Baphomet-Kult" innerhalb der Freimaurerbewegung. Diese gehen auf Fälschungen des Atheisten und kurzzeitigen Freimaurers Leo Taxil Ende des 19. Jahrhunderts zurück, die auch als Taxil-Schwindel bekannt wurden.

Als Baphomet-Verschwörung gilt in der Bundesrepublik Deutschland eine Verschwörungstheorie um eine vermeintliche Abbildung einer Baphomet-Figur auf der Rückseite von deutschen Personalausweisen. Diese Theorie ist insbesondere in rechtsgerichteten Kreisen oder im Umfeld von so genannten Kommissarischen Reichsregierungen (KRR) zu finden und soll ein allgemeines Misstrauen des Bürgers gegenüber staatlichen Institutionen schüren oder verstärken. Die "KRR" scheinen darin den Beweis zu sehen, dass "geheime Mächte" wie die "Illuminati" oder andere die Bundesrepublik unterwandert hätten. Auch fundamental-christliche Anhänger von Jack Chick in Deutschland vertreten diese Verschwörungstheorie. Die Bundesdruckerei teilte auf Anfrage mit, dass die Hintergrundgestaltung des Personalausweises aus Gründen der Fälschungssicherheit Farben und Formen verwendet, die keinerlei tiefergehende Bedeutung haben.

Reptilienauge

Beispiel: Ex-US-Präsident George Bush sen. mit "Reptilienaugen" als Ausdruck eines vermeintlichen "Reptiloiden"
Beispiel, wie durch geschickte Beleuchtung ein "Reptilienauge" entstehen kann

Typischerweise werden in der Anti-NWO und Truther-Szene ungeliebte Politiker oder wahlweise andere Personen, die einer weltweiten "Machtelite" zugeordnet werden, gerne als reptiloide Wesen mit menschlichem Aussehen dargestellt, die als Merkmal (neben fehlendem Bauchnabel) Augen mit spaltförmiger Pupille haben sollen, die Reptilienaugen ähnlich sind. Durch eine geschickt gewählte Beleuchtung kann ein Fotograf jedoch ein "Reptilienauge" nach Belieben erzeugen (siehe: Reptilienaugen-Verschwörung).

siehe auch

Weblinks (englisch)