Reptiloide Humanoide

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kryptozoologischer "Lizard Man" oder "Loveland Frog"

Reptiloide Humanoide sind hypothetische Wesen mit sowohl menschlichen als auch Reptilien-Eigenschaften aus Folklore, Comicserien, Mythologie, Science-Fiction-Literatur, Computerspielen, Ufologie sowie der Kryptozoologie und spielen eine Rolle im Rahmen von Verschwörungstheorien.

Mythologie

Reptiloide Humanoide sind aus den Mythologie verschiedener Kulturen bekannt:

  • Kekrops I war in der Mythologie des griechischen Altertums der zweite König in Attika und Begründer der Dynastie der Kekropiden. Er war nach der Sage ein von der Erde geborener Autochthoner ohne leibliche Eltern. Seine Gestalt dachte man sich als halb Mann, halb Drache
  • Die Gorgonen aus der altgriechischen Mythologie, drei geflügelte Monster mit Schlangenhaaren, die jeden, der sie anblickt, zu Stein erstarren lassen
  • Lamia aus der griechischen Mythologie wird ab dem 19. Jahrhundert als Wesen mit Schlangenhaut beschrieben oder mit einem Schwanz in Schlangenform
  • Aus der chinesischen Mythologie sind Drachenkönige bekannt
  • Schlangengott Glykon im römischen Altertum
  • Schlangenwesen oder Schlangengott Naga aus der indischen Mythologie
  • Quetzalcoatl bei den Azteken und Tolteken als Zwitterwesen aus Schlange und Mensch
  • Azhi Dahaka oder Azi Dahaka (Zhahâk) als Erzdämon aus der persischen Mythologie mit zwei angewachsenen Schlangenköpfen
  • Beim Volk der Hopi sollen Sagen um die Existenz einer Menschen-Reptilienrasse existieren, die unter der Erde als "Sheti" oder "Schlangenbrüder" leben sollen.

Kryptozoologie

"Alligator man"

In der Kryptozoologie sind ebenfalls reptilienartige humanoide Zwitterwesen bekannt:

  • Alligator Man
  • Drache von Oxford
  • Loveland Frog
  • Cherufe aus Chile
  • Das Thetis Lake Monster aus Kanada
  • Dinosauroide, hypothetische reptilienartige Humanoide des Paläontologen Dale Russell. Demnach bevölkerten laut der 1982 formulierten Russell-Hypothese heute von den Dinosauriern abstammende "Dinosauroid-humanoide" Wesen die Welt, die das Aussehen von Menschen angenommen hätten, wenn die Dinosaurier nicht ausgestorben wären.

Reptiloide Wesen aus Verschwörungstheorien

Ex-US Präsident George Bush sen. mit "Reptilienaugen" als Abbild eines vermeintlichen "Reptiloiden"

Bei einigen gängigen Verschwörungstheorien spielen Vorstellungen von reptilienartigen humanoiden Wesen eine Rolle. Ziel ist es offenbar, verankerte und zum Teil irrationale Ängste des Menschen vor Schlangen und Reptilien für verschwörungstheoretische oder politische Ziele zu nutzen. Neben dem Schüren von Ängsten sollen auch offenbar den Gläubigen dieser Theorien auch mögliche Hemmungen hinsichtlich Abscheu und "Bekämpfung" der Boden entzogen werden.

  • Reptiloide (Reptoide, Drakonier oder kurz "Reptos") bezeichnen Vorstellungen zu menschlich aussehenden reptiloiden Phantasiewesen des Verschwörungstheoretikers David Icke, die heimlich danach strebten, die Welt zu beherrschen, um eine Neue Weltordnung zu etablieren. De facto seien nach dieser Theorie viele "Mächtige" und einflußreiche Personen in Wirklichkeit reptiloide Wesen. Diese seien auch möglicherweise gleichzeitig Illuminaten oder Freimaurer und verständigten sich heimlich über bestimmte Gesten und Geheimzeichen. Erkennbar seien die "Reptiloiden" auch an bestimmten körperlichen Merkmalen: so hätten sie eine vertikal angeordnete spaltförmige Pupille (Reptilienaugen-Verschwörung) oder es fehle ihnen der Bauchnabel, da sie ja angeblich nicht menschlicher Herkunft seien und keine herkömmliche Entbindung mit Nabelschnur stattgefunden haben soll.
  • Lemurier, reptilienartige Humanoide nach der Esoterikerin und Theosophin Helena Blavatsky.

Reptiloide Wesen aus Science Fiction Literatur oder Film

  • Filmserie "Star Trek": Cardassianer, Gorn, Jem'Hadar, Voth, Tosk und Xindi
  • Figur Thulsa Doom aus dem Film "Conan der Barbar"
  • Film "Star Wars": die Trandoshaner
  • Die "Besucher" in den Fernsehserien "V – Die außerirdischen Besucher kommen" (USA, 1983-1985) und "V – Die Besucher" (USA, 2009–2011)
  • In der Romanreihe "Harry Potter" von Joanne K. Rowling wird auch auf reptiloid-humanoide Wesen Bezug genommen. Dazu zählen die Romanfiguren Voldemort mit Schlangenaugen, das Monster Serpentard und Drago Malfoy
  • Reptiloide aus Werken des Autors H.P. Lovecraft
  • Reptiloide "Pellizudar"-Volk in Werken von Edgar Rice Burroughs
  • Drakonier (Fernsehserie der BBC von 1973)

Ufologie

In der Ufologie spielen Vorstellungen reptilienartiger Außerirdischer eine Rolle, die in Berichten über so genannte Außerirdischen-Entführungen auftauchen.

Weblinks