Open Mind Academy

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Open Mind Academy (O.M.A.) ist eine Lobbyvereinigung von überwiegend Ärzten und Therapeuten zur Vermarktung ihrer u.a. auch esoterisch beeinflussten alternativ- und pseudomedizinischer Behandlungen sowie pseudowissenschaftlicher Themen. Als Kontaktadresse der O.M.A. wird die Firma Ulrich Volz gemeinnützige GmbH in Konstanz am Bodensee genannt.[1] Es besteht eine Zusammenarbeit mit der EARTH OASIS GesundheitsStiftung gemeinnützige GmbH, die Reiseangebote zum brasilianischen Geistheiler João de Deus anbietet und international Veranstaltungen mit ihm durchführt.[2]

Einer der Gründer der Open Mind Academy soll der Osteopath Christof Plothe gewesen sein.

Selbstverständnis

Die Mitglieder verstehen sich als Querdenker gegen "genormtes Wissen" und "Querulanten wie Einstein oder Mozart" und betrachten die aktuell vorherrschende wissenschaftlich orientierte Medizin als lediglich "symptomorientiert" und nicht ausreichend, Menschen zu heilen und/oder deren Gesundheit zu erhalten.[3][4]

In einem Appell der Open Mind Academy heißt es:

Überwältigende wissenschaftliche Erkenntnisse weisen darauf hin, dass industriell verarbeitete Nahrungsmittel mit geringem Vitalstoffgehalt, toxische Belastungen aus unserer Umwelt, zahnärztliche Werkstoffe wie Amalgam sowie die Belastung durch künstliche elektromagnetische Felder schwere Gesundheitsschäden für den Menschen verursachen können.

Geförderte alternativ- und pseudomedizinische Verfahren

Im Rahmen einer "ganzheitlichen Medizin" bieten die Mitglieder u.a. auch die folgend genannten Maßnahmen und pseudowissenschaftliche Verfahren an:

Diese werden zum Teil in dem von der O.M.A. herausgegebenen Buch "Elemente der Gesundheit – 2012" sowie auf jährlich stattfindenden "Seminaren und Gesundheitstagen" thematisiert, als "neue Therapieprinzipien" bezeichnet und die entsprechenden Leistungen beworben.[5][6]

Geistiges Heilen

Auffallend ist die starke Hinwendung der O.M.A. zum Geistheilen und die Verbindung zum Geistheiler João de Deus. So besteht nicht nur ein Bezug zwischen ihm und einigen Mitgliedern (siehe jeweilige Wiki-Artikel), sondern de Deus selbst wird als Autor des o.a. Buches geführt.[7] Der Zahnarzt K. U. Volz, ein Mitglied der O.M.A., übersetzte ein Buch über de Deus ins Deutsche.[8]

Ein Vortrag auf der im November 2012 in Konstanz abgehaltenen Veranstaltung "Gesundheitsforum" beschäftigte sich mit de Deus und anderen brasilianischen Geistheilern. In einem weiteren Vortrag wurde u.a. die Arbeit eines Mediums demonstriert. Die Rednerin Gail Thackray wurde als Geistheilerin ausgewiesen und sieht sich selbst "in Verbindung zu starken Geistwesen".[9]

Mitglieder und Referenten

Als O.M.A.-Mitglieder werden genannt: Thomas Allgaier, Harald Banzhaf, Klaus und Gundi Heinemann, John Gruia Ionescu, Tatyana Jerkova, Georgi Jerkov, Dietrich Klinghardt, Johann Lechner, Joachim Mutter, Johannes Naumann, Christof Plothe, Christfried Preußler, Tina Maria Ritter, Juliane Sacher, Holger Scholz und Karl Ulrich Volz.[10] Als Autoren des o.g. Buches und als Referenten der Veranstaltung "Gesundheitsforum 2012" werden aufgeführt: João de Deus, Kurt Mosetter, Claus Muss, Mirzakarim Norbekov, Anna Sharp, Mark Sircus sowie Gail Thackray.

K. U. Volz scheint in der Open Mind Academy eine besondere Funktion zuzukommen. So unterstützt seine Ulrich Volz gemeinnützige GmbH die O.M.A. und er ist Herausgeber des erwähnten Buches "Elemente der Gesundheit – 2012". Er betreibt mit Holger Scholz eine Tageszahnklinik, in der auch Christfried Preußler tätig ist. Volz propagiert die "Human Needs Psychology" nach Anthony Robbins, die er auch im erwähnten Gesundheitsforum bewirbt. Mit diesem Verfahren soll nach Volz' Behauptung in einer einzigen Sitzung jedwede "psychische Störung oder Entgleisung für immer gelöst werden können".[11][12]

Weblinks

Quellennachweise

  1. OPEN MIND ACADEMY, Ulrich Volz gemeinnützige GmbH, Lohnerhofstraße 2, 78467 Konstanz
  2. http://www.earth-oasis.de/stiftung/kongresse-events
  3. Zitat: "Im Mainstream vereinigt sich genormtes Wissen, welches oft über lange Zeiträume nicht in Frage gestellt wird, da deren Mitglieder - mainstream gemäß – angepasst und autoritätshörig sein müssen, um das „bewährte Denken“ zu bewahren. Zum Positiven verändert wurde unsere Welt allerdings immer von „Querulanten“ wie Einstein oder Mozart – diese Menschen, die den Weg zur Quelle gegen den Strom suchen, braucht unsere Zeit, in der wir erkennen müssen, dass der Mainstream uns nicht aus der Sackgasse führen wird in die wir durch den Mainstream geführt worden sind." Quelle: "Willkommen bei der OPEN MIND ACADEMY", http://www.open-mind-academy.net/
  4. Zitat: "In großer Sorge um die medizinische Versorgung unserer Bevölkerung stellen wir fest: Das etablierte medizinische System ist ungeeignet dafür, die immer größer werdenden Probleme zu lösen."
    "Der gesunde Mensch resultiert aus der Einheit von Körper, Seele und Geist. Berücksichtigt die symptomorientierte Medizin diese Einheit?"
    "Die Fähigkeit zur Eigenregulation („Innerer Arzt“) als wichtigste Ressource für Gesundheit und Heilung muss erkannt und gefördert werden."
    "Es ist an der Zeit, klare Leitprinzipien für die Medizin und alle auf die Gesundheit einwirkenden Bereiche zu formulieren."
    "Eine symptomorientierte Medizin erfasst nur einen Bruchteil des Krankheitsprozesses und schafft aus sich heraus keine Heilung. Seelische, geistige und spirituelle Aspekte gehören ebenfalls zu einer ganzheitlichen Medizin, die dem Menschen gerecht wird." Quelle: "Appell der OPEN MIND ACADEMY", http://www.open-mind-academy.net/gesundheits-appell/
  5. Buch "Elemente der Gesundheit – 2012", November 2012, http://www.open-mind-academy.net/buch/
  6. Prospekt zum "Gesundheitsforum für Patienten und Therapeuten", November 2012 in Konstanz, http://www.i-gap.org/app/dokumente/Flyer%20Konstanz.pdf
  7. Buch "Elemente der Gesundheit – 2012", November 2012, http://www.open-mind-academy.net/buch/
  8. Zitat: "2009 hat er [Volz] das Buch über den brasilianischen Heiler Joao de Deus "Spirituelle Heilung" ins Deutsche übersetzt und herausgegeben" Quelle: "Konzept" Ulrich Volz-Stiftung, http://www.ulrich-volz-stiftung.de/
  9. Prospekt zum "Gesundheitsforum für Patienten und Therapeuten", November 2012 in Konstanz, http://www.i-gap.org/app/dokumente/Flyer%20Konstanz.pdf
  10. Stand 10.12.12, Quelle: http://www.open-mind-academy.net/o-m-a/autoren/
  11. Prospekt zum "Gesundheitsforum für Patienten und Therapeuten", November 2012 in Konstanz, http://www.i-gap.org/app/dokumente/Flyer%20Konstanz.pdf
  12. Zitat: "Jede psychische Störung oder Entgleisung kann in einer einzigen Sitzung von 1-3 Stunden für immer gelöst werden. Dr. Volz zeigt in seinem etwa 4-stündigen Vortrag auf, wie jede Art von psychischen Störungen (Depression, Phobie, Sekundärer Krankheitsgewinn etc.) entstehen und wie einfach das Konzept der "Human Needs Psychology" diese schnell und dauerhaft therapieren kann und wird. Mit einer Übung für alle Teilnehmer wird das Vorgetragene individuell erfahren. Therapie eines Freiwilligen aus dem Zuhörerkreis zum Verständnis des Konzeptes. Die Therapie der psychischen Ebene parallel zur Therapie der seelisch-spirituellen Ebene wirkt wie ein Katalysator für die Heilung." Quelle: http://www.auditorium-netzwerk.de/Kongresse-1991-2012/alle-Kongresse-1991-2011/2011/11-Gesundheits-Kongress-Alsfeld/Volz-Ulrich-Seminar-Human-needs-Psychology::6010.html