Jürgen von Rosen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jürgen von Rosen als Redner bei einer Querdenken-Demonstration in Fulda am 6.6.2020. Bei dieser Gelegenheit warb er für das nicht als Arzneimittel zugelassene Desinfektionsmittel Chlordioxid, welches gegen das neue Coronavirus wirksam sei. Gesundheitsaufsichtsbehörden waren weltweit vor der Einnahme von Chlordioxid-Lösungen.

Jürgen von Rosen (geb. 6. März 1938 in Grocholin, auch Jürgen Freiherr von Rosen) ist ein deutscher Arzt, Internist und Sachbuchautor aus Gersfeld in Hessen. Von Rosen betreibt eine Praxis für naturgemäße Ganzheitsmedizin und war Eigentümer der Schlossparkklinik in Gersfeld, die er 2019 an seinen Sohn Martin übergab, der ebenfalls Internist ist. Jürgen von Rosen studierte Medizin in Münster, Lausanne und Berlin. Er liess sich 1971 als praktischer Arzt im hessischen Gersfeld nieder und eröffnete zehn Jahre später seine Privatklinik. Er ist erster Vorsitzender des Vereins Gersfelder Gesellschaft zur Entwicklung und Förderung der Naturheilkunde e.V. Jürgen von Rosen ist auch Mitglied des Lobbyvereins Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin e.V. (ZAEN).

Von Rosen trat als Redner auf Demonstrationen der Querdenken Initiativen auf, die sich gegen Schutzmassnahmen gegen das neue Coronavirus engagieren. 2021 kam es zu einer polizeilichen Durchsuchung wegen möglicherweise falsch ausgestellter Atteste, die vom Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung befreien sollen. (siehe Artikel Unrichtige Gesundheitszeugnisse für Impfgegner und Atemmaskenverweigerer)

Bei einer Querdenker-Demonstration am 6. Juni 2020 in Fulda setzte er sich als Redner für das Desinfektionsmittel Chlordioxid (Szenenamen: Chlorine Dioxide Solution, CDS, CDL) als "Super Antivirus Mittel" gegen die COVID-19 Krankheit ein. (siehe dazu: Artikel Behandlungsexperimente der COVID-19 Erkrankung mit Chlordioxid) Chlordioxid hat keine Zulassung als Arzneimittel zur innerlichen Einnahme, es liegt zudem kein Nachweis einer Wirksamkeit bei COVID-19 vor. Mehrere Gesundheitsaufsichtsbehörden weltweit warnen vor Chlordioxid-Einnahmen. Gegen mehrere Händler und Anwender von Chlordioxid wurden inzwischen Strafverfahren eingeleitet, nachdem es zu schwerwiegenden Zwischenfällen und Todesfällen nach Einnahme kam.

Von Rosen ist Anhänger des obsolet gewordenen Herzmittels Strophanthin, welches inzwischen durch geeignetere Mittel ersetzt wurde. Er verbreitet in diesem Zusammenhang Verschwörungstheorien zu einer angeblichen "Unterdrückung" von Strophanthin. (siehe dazu den Artikel Angebliche Unterdrückung nicht patentierbarer Wirkstoffe in der Medizin).

2014 machte Abtreibungsgegner Jürgen von Rosen durch einen Artikel in der Gratis-Zeitung "Reform Rundschau" auf sich aufmerksam. In dem Artikel "Yin und Yang im täglichen Leben” fanden sich diskriminierende Äußerungen und Drohungen durch einen "Gegenschlag des Pendels" gegen Homosexuelle:

"Wenn heute auf die Homosexualität so großer Wert gelegt wird und sogar ‘Ehen’ zwischen Homosexuellen geschlossen werden, so ist das ein Verstoß gegen das universelle Gesetz von Yin und Yang bzw. das Gesetz der Polarität. Ein Verstoß gegen ein Universalgesetz führt immer zu einer Gegenreaktion der Natur. Also wird auch bei diesem Verstoß eine entsprechende Gegenreaktion auftreten, wobei wir noch nicht wissen, wie diese aussehen wird"

Der Verlag der Reform-Rundschau musste sich später für die Veröffentlichung entschuldigen. Auch die Vorstände des Reformhaus-Verbandes Rainer Plum und Carsten Greve entschuldigten sich bei ihren Lesern und distanzierten sich.

Die Fuldaer Zeitung berichtete über Jürgen von Rosen im Zusammenhang mit einem Prozess gegen Von Rosen wegen Dopingvorwurf. Demnach habe Von Rosen eine grössere Menge des Mittels DHEA in den USA bestellt, die ihm über eine Kanalinsel zugestellt wurde, aber vom Zoll beschlagnahmt wurde. Ausdauersportler Rosen wurde daraufhin des Dopings beschuldigt. Er wurde 2021 freigesprochen, da er angab DHEA für sich und seine Ehefrau zu Anti Aging-Zwecken und nicht zur Leistungssteigerung bestellt zu haben.[1]

Schlosspark Klinik in Gersfeld

An der genannten Schlosspark Klinik in Gersfeld[2], die inzwischen von seinem Sohn Martin geleitet wird, werden insbesondere Unkonventionelle Krebstherapien ohne Wirksamkeitsnachweis experimentell eingesetzt wie die Insulinpotenzierte Therapie, Misteltherapie, Hyperthermie / Fiebertherapie, Artesunate-Infusionen, Curcumin-Infusionen, Hochdosierte Sauerstoff-Ozon-Zufuhr in den Bauchraum, Vitamin C-Hochdosis-Therapie als Infusion bis zu 100 Gramm pro Tag, DCA (Dichlorazetat), rechtsdrehende Milchsäure (Laktat), zuckerarme Ernährung, Lein-Öl-Quark-Gemisch nach Johanna Budwig und die ketogene Ernährung (Krebsdiät nach Coy) als Krebsdiäten.

Zur vermeintlichen "Krebs-Diagnose" wird der kinesiologische Muskeltest eingesetzt, sowie nach angenommenen Belastungen nach Herd- und Störfeldern gesucht.

Weitere Therapieangebote sind eine "biologische Bypass Behandlung" (EECP-Therapie), Mesotherapie, Bachblüten, Craniosacrale Therapie, eine alternative Schmerztherapie (mit "Ausleitung von Giftstoffen", einstündige Dauerbrause durch "entschlackenden Wasserstrahl", Eigenurin Therapie, kinesiologische und geopathische Untersuchungen), so genanntes "Biohacking", Sklerosierung von Krampfadern mit Kochsalz nach Linser (gemeint ist die umstrittene Varizenverödung nach Linser) und die Bioresonanz. Obwohl jeglicher Eingriff in der Medizin Risiken aufweist, heisst es irreführend zur Varizenverödung nach Linser: ..Ambulante Behandlung ohne Operationsrisiken..

Angeboten wird auch eine in der Medizin ansonsten unbekannte alternative Post-COVID-Syndrom Behandlung mit einer so genannten Entgiftung und Entschlackung und weiteren Massnahmen wie Dauerdusche (HydRosen-Dauerbrause), Fußreflexzonenmassage, Basische Ernährung, Nasenreflex-Therapie, Senfmehl, Senföle und "keimtötende Kapuzinerkresse". Hinzu kommt eine ausserwissenschaftliche Störfeldtherapie. Angeboten wird auch eine wissenschaftlich nicht rezipierte Musiktherapie nach Günter Haffelder mit dem Ziel der Hemisphärensynchronisation.

Auch der seit Jahrhunderten obsolete Aderlass wird an der Schlosspark Klinik eingesetzt. Dazu wird mondmytisch erklärt:

Wir führen den Aderlass nach Hildegard von Bingen zwischen dem ersten und fünften Tag nach Vollmond durch.

Zur pseudomedizinischen Diagnostik wird die Vitalblutdiagnostik im Dunkelfeld nach Günther Enderlein, der kinesiologische Muskeltest, ein Dr. von Rosen Blutfließtest, Irisdiagnostik zur "Bestimmung der Konstitution", Messung der Herzfrequenzvariabilität, ein Säure-Basen-Test und ein Indikantest eingesetzt. Auf den Webseiten der Schlosspark Klinik findet sich auch ein Artikel, in dem erklärt wird warum die Scharlataneriemethode der Kirlian-Fotografie diagnostisch eingesetzt wird. Darin heisst es:

Kirlianfotografie ... Man kann diese Methode auch als energetische Fotografie bezeichnen. Und obwohl sie bereits in vielen technischen Bereichen eingesetzt wird, konnte sie sich in der Medizin bisher nicht durchsetzen. Wie mit Hilfe der Kirlianfotographie Aussagen über Krankheits- oder Energiezustände möglich sind, erfahren Sie in diesem Beitrag. ... Ich bin allerdings froh, dass ich mich schon vor 16 Jahren dafür entschieden habe, dieses Verfahren bei mir in der Praxis einzusetzen.
Diagnose mit einfachen Mitteln
Das Verfahren ist einfach: In einer Dunkelkammer steht das Gerät, auf das ein großes Blatt Fotopapier gelegt wird. Der Patient setzt die Fingerspitzen auf den oberen Teil des Fotopapiers. Dann wird der Strom eingeschaltet bis ein Kribbeln spürbar ist. Nach wenigen Sekunden schaltet das Gerät ab. Dann wird der gleiche Vorgang mit den Füßen wiederholt, wobei die Füße trocken sein müssen, weil die Feuchtigkeit die Stromübertragung verändert. Man muss also aufpassen, dass man keine Schweißfüße hat. Auch die Fotographie der Zehenspitzen dauert nur wenige Sekunden, so dass die ganze Prozedur nicht länger als drei bis vier Minuten dauert.
Danach wird das Foto entwickelt. Nach zirka zehn Minuten hat der Therapeut die Kirlianfotografie vor sich liegen und kann sie beurteilen. Auch bei Kindern ab fünf Jahren kann man diese Fotos machen, da sie schon in der Lage sind, so lange ihre Hände und Füße stillzuhalten.
Zuordnung der Organe
Wie bereits schon gesagt, werden den Finger- und Zehenspitzen die einzelnen Akupunkturmeridiane zugeordnet. Gemäß der chinesischen Akupunktur beginnen oder enden die zwölf Akupunkturmeridiane an den Finger- oder Zehenspitzen. Nach den Vorstellungen des deutschen Arztes Dr. Reinhold Voll kann man zusätzlich zu den zwölf klassischen Meridianen der chinesischen Akupunktur noch acht besondere, so genannte neue Meridiane anderer Energiekreise, dazurechnen. Dazu gehören zum Beispiel ein Meridian für das Lymphsystem, einer für die Allergien, einer für das Nervensystem. Gemäß der Voll’schen Zuordnung gibt es 20 Meridiane, sodass an jedem Finger und Zeh jeweils zwei Meridiane anfangen oder enden, das heißt an jeder Hand und jedem Fuß jeweils zehn. Rechts und links sind die Meridiane gleich, so dass ein symmetrisches System entsteht. ... Bei der Kirlianfotographie sind nun diese Endpunkte gleichzeitig die Abstrahlungsregionen, die für die Diagnostik herangezogen werden. Der Therapeut beurteilt also zum Beispiel den Dickdarm gemäß der Abstrahlung der Innenseite des Zeigefingers. In der Theorie klingt es schwieriger, als es in der Praxis dann tatsächlich ist. Und wenn der Behandler sich einmal mit dem Schema vertraut gemacht hat, dann ist es relativ einfach, diese Zuordnung zu finden.
Man kann also davon ausgehen, dass vor Tausenden von Jahren unseren Vorfahren schon bekannt war, dass der Ringfinger mit dem Hormonhaushalt zusammenhängt. Um den Hormonhaushalt zu stabilisieren, wurde gerade an diesem Finger ein Goldring getragen. Im Laufe der Zeit ist dieses Wissen verloren gegangen und wurde nun durch die Kombination von chinesischer Medizin, Kirlian-fotografie und neuerer Forschung wieder entdeckt.
Es ist weiterhin interessant, dass Patienten oft an verschiedenen Fingern und Zehen Veränderungen haben wie zum Beispiel den so genannten Fußballen (Halluxvalgus), der sicherlich ein energetisches Problem von Bauchspeicheldrüse und Leber ist, während die Verkümmerung der kleinen Zehen ein Problem von Niere und Blase darstellt. ... Mit Hilfe der Kirlianbilder können im Wesentlichen drei Krankheitszustände unterschieden werden: Das endokrine, das toxische und das degenerative...
(gekürzt)

Positionen zu Krebs

Jürgen von Rosen vertritt zur Behandlung von Krebserkrankungen Aussenseiteransichten, die er in Form von Artikeln auf seinen Webseiten veröffentlicht. Er gibt sich dabei als Gegner der leitliniengemässen Behandlungen in der wissenschaftlichen Medizin zu erkennen. Auf seinen Webseiten spricht er in diesem Zusammenhang von der "kriminelle[n] Krebstherapie in der heutigen Zeit". Bei seinen Ausführungen vermengt er ununterscheidbar Erkenntnisse aus der modernen Krebsforschung mit seit lange bekannten pseudomedizinischen Konzepten aus der Alternativmedizin. Bei seinen Argumentationen bemüht der Autor auch den Galilei-Vergleich. Mutationen und die in der Medizin bekannte Erblichkeit bei Krebs sieht von Rosen als nicht erwiesen an. Stattdessen setzt er auf eine unbewiesene Hypothese, nach der die erste entstandene und sich weiter vermehrende Krebszelle durch einen Sauerstoffmangel entstehe.

Als einen der wichtigsten Faktoren nennt von Rosen chronische Entzündungen. Als Ursache dieser chronischen Entzündungen nennt er dabei spekulativ "fernliegende Ursachen", worunter er Elektrosmog, "tote Zähne", "Störungen im Dünndarm" versteht. Gleichzeitig vermischt er diese bisher nicht nachgewiesenen Ursachen von Krebs mit den tatsächlich krebsauslösenden Faktoren von "zuviel Nikotin oder Alkohol". Zu den angeblichen krebsauslösenden "Störmöglichkeiten" schreibt er:

1) Eine Wasserader, besonders im Schlafbereich, führt immer zur Schwächung des Körperteils, der gerade in der betroffenen Zone liegt. Dieser Körperteil ist vermehrt krebsanfällig.
2) Elektrosmog führt aufgrund elektrischer Dissonanzen mit den Körperzellen (die immer eine elektrische Ladung haben) zu einer Störung der elektrischen Ladung und damit zu einer Funktionsminderung der Zellen.
3) Alle Zähne haben eine Beziehung zu anderen Körperteilen (z.B. Wirbelsäule, Muskulatur, innere Organe u.a.). Ein toter Zahn bewirkt immer eine Irritation der energetisch zugehörigen Körperteile (s. auch Broschüre „Diagnose – Gesundheit”, Reform- Rundschau), die auf diese Weise anfällig gegenüber Belastungen werden.

Jürgen von Rosen veröffentlichte auch einen Text, in welchem er ohne Beleg erzählt zu wissen dass: "nahezu 100 % aller Krebskranken auf einer geopathischen Störzone liegen".

Zitate

  • Schlafplatzstörung.. [..] ..Nach meinen nun bereits einige Jahrzehnte währenden ärztlichen Erfahrungen kann kein Mensch gesund werden, wenn er auf einem gestörten Schlafplatz weiterhin liegen bleibt, Dabei war früher hauptsächlich die geopathische Störung wichtig. Inzwischen sind aber auch technische Strahlen wie Fernsehsender, Mobiltelefone, Sende- oder Verstärkermasten, Hochspannungsleitungen, z.B. an der elektrifizierten Eisenbahn, und andere Stromquellen gravierende Belastungsfaktoren. Auch die Radioaktivität von Boden oder Mauerwerk kann durchaus eine schädigende Wirkung entfalten..[..]..Ein Mensch auf einem geopathisch gestörten Schlafplatz wird durch das Schlafen auf diesem Platz unweigerlich krank. Das ist nur eine Frage der Zeit und seiner ursprünglichen Konstitution. Manchmal dauert es nur einige Monate, manchmal bis zu 20 Jahren. Aber die Krankheit kommt mit Sicherheit.
    Die technische Störung durch Funk- und Stromquellen wurde von der Umweltmedizin ja schon übernommen, Hier lassen sich auch mit entsprechenden Geräten wunderbar Veränderungen von Magnetfeldern oder neue elektrische Felder nachweisen. Anders ist es mit der geopathischen Störung. Die muss man im Allgemeinen muten – mit der Wünschelrute oder einem ähnlichen Gerät. Eine eindeutige technische Messung ist anscheinend bisher noch nicht möglich..[..]..Gibt es eine Lösung für dieses Problem? Ja, die gibt es mit Anwendung des Muskeltests und der sog, ,,HagalRune“. Diese Rune symbolisiert das heilige (hagia) All, Es ist auch die Rune, die dem ,,Pax Christi“-Zeichen zugrunde liegt. Die Rune gibt es aber schon länger als 2000 Jahre. Sie ist uralt.
    Warum ist die Beachtung der Schlafplatzstörung so wichtig? Weil z.B, nahezu 100 % aller Krebskranken auf einer geopathischen Störzone liegen. Dazu kommen heute noch die oben genannten technischen Störungen aus Handys, Sendern, Mobilfunkverstärkern u.a, Der Mensch, der auf einer Störzone liegt, kann nicht gesund werden, egal welche Therapie er erhalten hat und noch erhält. Beim Krebskranken kommt nahezu zwingend das Rezidiv. Es gibt in Deutschland ca. 330000 Krebs-Neu-erkrankungen pro Jahr. Davon sterben ca. 50%, d.h. ca. 165000, an ihrem Krebs, oft unter unvorstellbaren Leiden. Es wäre so einfach, diesen gravierenden Faktor der Krebsentstehung frühzeitig auszuschalten und damit viel Unglück und Verzweiflung zu vermeiden. Leider besteht das große Problem der Unzuverlässigkeit vieler Untersucher.

Werke

  • Die Dr. von Rosen-Kur: Entschlackung, Ernährung, Bewegung: ganz natürlich gesund, 28. März 2008
  • Naturheilkunde für jeden: Ein Wegweiser für eine bessere Gesundheit, 2010
  • Vorbeugen ist besser als heilen
  • Immer wieder Landarzt, books on demand, 2021

Quellennachweise

  1. https://www.fuldaerzeitung.de/fulda/gersfeld-doping-juergen-von-rosen-fulda-gericht-anklage-verdacht-dhea-amtsgericht-marathon-90233037.html
  2. Schlosspark-Klinik Dr. von Rosen e.K., Fritz-Stamer-Str. 11, D-36129 Gersfeld, Deutschland