Institut Dr. Rilling

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geschäftsführer Jochen Seipel

Das Institut Dr. Rilling GmbH ist ein Anbieter fragwürdiger bis unsinniger pseudomedizinischer Geräte. Der Firmenname bezieht sich auf den verstorbenen Tübinger Allgemeinmediziner und Radiologen Siegfried Rilling (27. März 1921 - 19. März 2014). Die Institut Dr. Rilling GmbH hat ihren Sitz in Pliezhausen in Baden-Württemberg und wurde 2012 gegründet.[1]

Geschäftsführer sind im Januar 2018 der Elektroingenieur Jochen Seipel aus der Gegend von Stuttgart, der auch als Pionier der „Elektrosmog-Immunisierer" bezeichnet wird, sowie Yannik Seipel. Jochen Seipel, der auch Inhaber der Rilling-Internetdomain ist[2], gibt an, Erfinder des Geräts Vivobase zu sein. An der Anschrift in Pliezhausen residiert auch die Vivobase GmbH, welche seit 2015 die Rechte an der Wortmarke VIVOBASE für das Rilling-Produkt Vivobase hält. Genannt wird auch eine Adresse in D-72141 Walddorfhäslach[3] Das Impressum der Webseite der Firma nennt jedoch die Firma Institute Dr. Rilling Inc. (auch Rilling-Group) in Miami (Florida/USA).[4] Im Firmenregister von Florida wird als Anmelder die Firma Alton North America Inc. mit gleicher Adresse angegeben. Als Direktor wird Holger Seipel aus dem deutschen Pliezhausen genannt.[5] Für die Zeit bis 2016 wird Thomas Maier aufgeführt.

Die Adresse in Florida entspricht der Adresse eines Anbieters für Dienstleistungen eines "Virtual Office". Für monatliche 99 US-Dollar wird an dieser Anschrift ein Bürodienst mit Vanity-Adresse ("Make an impression on your clients with an address in this prestigious building conveniently located in the business district of Miami...") angeboten.[6] Es kann daher vermutet werden, dass die von Rilling genannte Anschrift eine Briefkastenadresse ist. Interessanter Weise residiert an gleicher Anschrift und in gleicher Suite 51132 die Firma MLDC Institute[7], die sich als Scheinkirche The Miami Life Development Church & Institute, Inc. ausgibt und käuflich scheinakademische Titel anbietet ("Buy a doctoral degree.. Acheter un doctorat.. Doktortitel kaufen..)

Produkte der Institut Dr. Rilling werden von mehreren Partnerfirmen in Deutschland und Österreich vertrieben.

Im Oktober 2021 wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschat Tübingen ein Ermittlungsverfahren wegen gewerbsmäßigen Betrug und Verstoßes gegen das Heilmiteilwerbegesetz eingeleitet hatte. Im darauf folgenden Gerichtsprozess wurde das Verfahren, mit dem das Gerät Bioscan der Firma Institut Dr. Rilling angeblich arbeiten soll, durch einen unabhängigen Gutachter als "Humbug" bezeichnet. Angeklagt seinen eine Frau und zwei Männer, die die Geschäftführung verantworten sollen. Das Urteil wird im Dezember des gleichen Jahres erwartet.[8]

Angebotene Produkte

  • Biotonometer
  • Bioscan-SWA zur "Blutanalyse ohne Blutentnahme". Das Gerät ist baugleich mit dem von Robert Franz angebotenen Quantum Resonance Magnetischer Analysator. Die Geräte unterscheiden sich äußerlich und im Preis. So ist Bioscan-SWA mehr als 30 mal teurer als das Gerät von Robert Franz.
  • Vegetbalance zur galvanischen Feinstromtherapie
  • Vivobase
  • Silizium: für einen Mangel bzw. für eine positive gesundheitliche Wirkung bei gesteigerter Supplementierung gibt es keinerlei wissenschaftlich haltbaren Erkenntnisse. Eine Versorgung mit sog. "organischen Silizium" ist möglicherweise gesundheitlich bedenklich.[9]

Die Vetriebsdirektion Deutschland Institut Dr. Rilling eines Peter Schmalzl aus 50181 Bedburg[10] bietet weitere Geräte an. Dazu gehören Zapper und Geräte nach Royal Raimund Rife (gemeint ist dabei Royal Raymond Rife). Der Webshop Info4Life Limited von Schmalzl wird in Großbritannien an einer Briefkastenadresse betrieben.[11] Die Rilling GmbH wird in Österreich durch die Niederlassung Österreich GSC GmbH in Wien vertreten.[12]

Siegfried Rilling

Siegfried Rilling

Der verstorbene Tübinger Arzt Siegfried Rilling war Mitglied im "Arbeitskreis Ärzteforschung für Naturheilverfahren ÄFfNHV" von Ivan Engler und Ehrenmitglied des Vereins Deutsche Gesellschaft für Onkologie e.V. (DGO). Er ist der Erfinder der in der wissenschaftlichen Medizin ansonsten unbekannten Biotonometrie und bezeichnete sich auch als "nichttoxische[n] Krebsarzt". Rilling war auch Anwender der Ozon-Sauerstoff-Therapie. In der Zeitschrift Erfahrungsheilkunde (Haug Verlag) berichtet Rilling ferner über eine eigene Methode namens "Leitzahl-(LZ-)System nach Rilling".[13] Die deutsche Wochenzeitschrift Der Spiegel berichtete am 11. Januar 1982 über einen falschen Professorentitel von Siegfried Rilling. Demnach sei Rilling zu diesem Zeitpunkt "Professor" der privaten Universität "Universidad Francisco Marroquin de Guatemala" in Guatemala und arbeite mit dem Kaufmann der Kaufmann Rolf Dieter Thanheiser zusammen.[14]

Der 1921 geborene Siegfried Rilling starb am 19. März 2014. Allerdings wird in Internetveröffentlichungen auch ein Todesjahr 2013 genannt.

Oktober 2018: Abmahnung gegen Kritiker Daniel Pugge

Daniel Pugge, ein YouTube-Videoblogger und so genannter "Influencer", wurde im Oktober von der Rilling GmbH abgemahnt. Gegenstand waren Videos von Pugge, die sich kritisch mit Produkten der Firma Institut Dr. Rilling (unter anderem "Bioscan") auseinandersetzten.[15] Das Unternehmen ließ auch Videos von Pugge bei YouTube zensieren. Zitat Daniel Pugge zu einem seiner Videos:

"REUPLOAD , da der Hersteller Dr. Rilling Institut meine Videos unrechtmäßig sperren lässt und mich versucht unter Druck zu setzen. Meinungsfreiheit ist nicht gewünscht, wenn es um Aufklärung geht. Der Upload wird immer wieder wiederholt und zeigt, dass das Unternehmen genau weiß, dass diese Geräte Fake sind und für betrügerische Handlungen mit gesundheitsbezogenen falschen und gefährlichen Auswertungen genutzt werden können. Ansonsten hätte der Hersteller schon lange einen Wirkungsnachweis oder technische Details zur Funktion veröffentlichen können. Beim Bioscan handelt es sich um ein sogennantes Bioresonanzgerät, welches mit angeblichen Skalarwellen 230 Blutparameter messen soll. Die Technik dafür lässt sich für wenige Euro in China einkaufen und in Deutschland für mehrere Tausende Euro wieder verkaufen. Diese Geräte haben allerdings keine Funktion zur Messung der Blutparameter." (Quelle:[16])

Weblinks

Quellennachweise

  1. Institut Dr. Rilling GmbH, Lilienthalweg 13, D-72124 Pliezhausen
  2. Domaininhaber Institut Dr. Rilling GmbH: Jochen Seipel, Steinlachallee 70, D-72072 Tübingen
  3. Institut Dr. Rilling GmbH, Roßbergstraße 4, D-72141 Walddorfhäslach
    Tel +49 (0) 7127/977443
  4. Institute Dr. Rilling INC., 444 Brickell Avenue, Suite 51132, Miami, FL 33131 (USA, Florida)
  5. INSTITUTE DR. RILLING INC. Registered Agent Name & Address: ALTON NORTH AMERICA INC., 444 BRICKELL AVENUE, SUITE 705 MIAMI, FL 33131
    Officer/Director SEIPEL, HOLGER, TULPENWEG 8, D-72124 PLIEZHAUSEN, GERMANY
  6. https://www.opusvirtualoffices.com/virtual-office/florida/miami/location-238
  7. MLDC Institute, The Miami Life Development Church & Institute, Inc., 444 Brickell Avenue Suite 51132, Miami, FL 33131 USA
    phone 001 (786) 600-1610, email info@mldc-institute.net
  8. https://www.br.de/nachrichten/wissen/betrug-mit-messung-wichtiger-gesundheitsdaten,Slcjt9M
  9. https://www.medizin-transparent.at/silizium/
  10. Peter Schmalzl, Pfarrer-Bodden-Str. 20, D-50181 Bedburg
  11. Info4Life Limited, 12 East Street, Suite 101, Epsom KT17 1 HX United Kingdom
  12. Niederlassung Österreich: GSC GmbH, Pfalzgasse 58 Haus 39, A-1220 Wien
  13. Siegfried Rilling, Die Spektralanalyse im Leitzahl-(LZ-)System (nach Rilling), EHK 5/1969
  14. https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14336158.html
  15. https://www.youtube.com/watch?v=0dNLuLToytQ
  16. https://www.youtube.com/watch?v=I_oLoSzYPx0