Medizinverlage Stuttgart

Aus Psiram
(Weitergeleitet von Haug Verlag)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aura-Soma in Trias Verlag

Medizinverlage Stuttgart (MVS) war die Bezeichnung für eine Gruppe von fünf Verlagen innerhalb der Thieme-Verlagsgruppe, die regelmäßig mit pseudomedizinischen Inhalten in Erscheinung treten. Das zugehörige Unternehmen, die MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co.KG, existiere Ende 2017 zwar noch, tritt aber nach außen nicht mehr in Erscheinung. Die fünf Verlage der MVS sind:

  • Enke,
  • Karl F. Haug
  • Hippokrates
  • Sonntag
  • Trias

Hiervon widmen sich vor allem Haug, Hippokrates und Sonntag der Alternativmedizin. Dort finden sich zahlreiche Titel zu pseudomedizinischen Verfahren. Schwerpunkte sind Akupunktur und TCM, Homöopathie und Osteopathie. Hinzu kommen Bücher zu einer ganzheitlichen Tierheilkunde, zu Anthroposophischer Medizin, Akupressur, Aromatherapie, Spagyrik und Resveratrol, zur Neuraltherapie nach Huneke sowie zur Heilpraktikerprüfung. Auch der tiermedizinisch ausgerichtete Enke Verlag hat einige Titel zu Akupunktur im Programm. Trias verlegt Ratgeber für medizinische Laien, darunter zahlreiche Bücher zu Ayurveda, Homöopathie und Schüßler-Salzen, Osteopathie und TCM. Thieme und hier speziell der Haug-Verlag organisieren auch jährlich die Alternativmedizinmesse Medizinische Woche in Baden-Baden.

Eine Auswahl von Büchern:

  • Christina Casagrande: Praxis Spagyrik (Haug, 2011)
  • Thomas Feichtinger; Susana Niedan-Feichtinger: Schüßler-Salze für Ihr Kind (Trias, 2011). Schüßler-Salze "bestehen aus natürlichen Mineralstoffen und sind problemlos zu Hause anzuwenden. Schüßler-Salze helfen Ihrem Kind, natürlich gesund zu bleiben", heißt es in der Werbung.
  • Thomas Feichtinger; Susana Niedan-Feichtinger: Antlitzanalyse in der Biochemie nach Dr. Schüßler (Haug, 5. Auflage 2017)
  • Volker Fintelmann: Intuitive Medizin. Theorie und Praxis der Anthroposophischen Medizin (Haug, 6. Auflage 2016). Getreu dem Gedankengebäude der Anthroposophischen Medizin macht der Autor beispielweise bei der Multiplen Sklerose u.a. "karmische Ursachen" aus. Zur Behandlung empfiehlt er verschiedene homöopathische Präparate sowie vor allem das "therapeutische Gespräch".
  • Heiner Frei: Die homöopathische Behandlung von Kindern mit ADS/ADHS (Haug, 2009). Das Buch zeige, "wie sich ADS mit Hilfe der klassischen Homöopathie nachhaltig therapieren" lasse, was angeblich durch "klinische Studien nach strengen wissenschaftlichen Kriterien" untermauert werde.
  • Michael Schlaadt: Homöopathie schnell und einfach (Trias, 2011). Dieses Buch, das "von Müttern getestet und mitentwickelt" worden sei, enthält zweifelhafte Ratschläge: So könne man sich bei "Reisen in ferne Länder" mit Staphisagria (Stephanskraut) homöopathisch gegen Malariaerkrankungen schützen. Bei Masern und Keuchhusten ("wenn diese Erkrankungen z.B. gerade im Kindergarten ausgebrochen sind") sei Belladonna das Mittel der Wahl.
  • Michael Teut: Homöopathische Schlaganfall-Therapie (Hippokrates, 2005)
  • Tanja Vieten, Michael Knorr: Systemische Homöopathie mit Familienaufstellung: Lösungswege für unlösbare Fälle (Haug, 2010). Die Autoren beziehen sich ausdrücklich auf die fragwürdige Psychopraktik der Familienaufstellung nach Hellinger, die sie mit homöopathischen Behandlungen "verknüpfen", nach Ansicht von Andreas Krüger, dem Autor des Vorworts und Leiter der Samuel-Hahnemann-Schule, eine "wahrhaft epochale Arbeit".

Zeitschriften zur Alternativmedizin:

  • DO Deutsche Zeitschrift für Osteopathie (Haug). Organ des Verbandes der Osteopathen Deutschland e.V. (VOD), der Deutschen Akademie für Osteopathische Medizin e.V. (DAOM) und der Association Luxembourgoise des Ostéopathes (A.L.D.O.)
  • Zeitschrift für Ganzheitliche Tiermedizin (Sonntag). Organ der Gesellschaft für ganzheitliche Tiermedizin e.V. (GGTM) und der International Association for Veterinary Homeopathy (IAVH)
  • ZKH Zeitschrift für Klassische Homöopathie (Haug)
  • ZKM Zeitschrift für Komplementärmedizin (Haug). Mitgliederzeitschrift der Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde e.V.