Rosina Sonnenschmidt

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rosina01.jpg

Rosina Sonnenschmidt (geb. 1947) ist eine Heilpraktikerin aus Pforzheim, die als Autorin zahlreicher Bücher auf dem Gebiet der Alternativmedizin und zu pseudomedizinischen Verfahren bekannt geworden ist, die überwiegend von einer stark esoterischen Sichtweise geprägt sind. Themen von ihr sind Homöopathie und Miasmatische Homöopathie, Antlitzdiagnostik, Kinesiologie und Tierkinesiologie, ganzheitliche Tierheilkunde (Sonnenschmidt bezeichnet sich als Erfinderin einer "ganzheitlichen Vogelkunde") und Radionik. Sie ist Anhängerin der Miasmenlehre. Besonders propagiert sie Homöopathie bei Krebspatienten bzw. eine "miasmatische Krebstherapie". Dabei beruft sie sich auch auf Vorstellungen der Germanischen Neuen Medizin von Ryke Geerd Hamer. So sei es bei Krebs und anderen schweren Erkrankungen stets notwendig, "den Konflikt hinter der Krankheit zu lösen" und sie meint, "alle karzinogenen Krankheiten basieren auf einem Opferbewusstsein".[1] Des weiteren greift sie das ebenfalls zweifelhafte Konzept der Familienaufstellung nach Hellinger auf.

Kurzbiografie

Rosina Sonnenschmidt wurde am 5. September 1947 in Köln geboren. Sie hat Musik studiert, war Sängerin (Sopranistin im Sephira-Ensemble aus Stuttgart) und hat 1977 an der Universität Köln mit einem Thema der indischen Musik zum Dr. phil. promoviert.[2] Ihr in der Werbung häufig genannter Doktortitel hat also nichts mit einer medizinischen Ausbildung zu tun, über eine solche ist nichts bekannt. Sonnenschmidt beruft sich auf ein "Privatstudium in Medizin und Heilkunde", so habe sie sich ab 1985 einer "intensiven Medial- und Heilerschulung" unterzogen. 1999 legte sie die Heilpraktikerprüfung ab und betreibt seitdem eine homöopathische Praxis.

Veröffentlichungen

Rosina05.jpg

Sonnenschmidt publiziert im Ehlers Verlag und in der dort erscheinenden Esoterikzeitschrift Raum & Zeit, im Sonntag Verlag, im Verlag Homöopathie + Symbol, im Steinhardt Verlag (DVDs), im VAK Verlag und vor allem im Narayana-Verlag. Zurzeit sind rund 50 Bücher von ihr im Handel, ferner zahlreiche Videos und Tonträger. Einige Buchtitel:

  • Homöopathisches Krebsrepertorium (Narayana, 2005)
  • Miasmatische Krebstherapie. Prozessorientierte Behandlung mit Homöopathie und Naturheilkunde (Narayana, 2011)
  • Homöopathie bei Radioaktivität. Ganzheitliche Prophylaxe und Behandlung von Strahlenschäden (Narayana, 2011). Nach Aussage von Sonnenschmidt ein "Buch zur aktuellen Situation der Strahlenbelastung in Japan" (im März 2011 ereigneten sich die Unfälle im Kernkraftwerk Fukushima Daiichi). Ihre Erkenntnisse zur angeblich möglichen Therapie von Strahlenschäden mit Homöopathie und Schüßler-Salzen will die Autorin aus ihrer "großen Erfahrung von der Behandlung von Strahlenschäden nach Strahlentherapie sowie der Behandlung von japanischen Patienten" bezogen haben.
  • Der Mutteratem in der Familienaufstellung. Durch rhythmisches Atmen zur Selbstverwirklichung (Narayana, 2011)
  • Das Praxisbuch der solaren und lunaren Atemenergetik (Ehlers, 2001)
  • Psittacus erithacus – Die homöopathische Arzneiprüfung des Graupapageis (Homöopathie + Symbol, 2002). Dem Werbetext zufolge handelt es sich um einen "Erfahrungsbericht über das homöopathische Arzneimittel Graupapagei. Sonnenschmidt ordnet ihm sykotisch-syphilitische Eigenschaften zu und wendet es u.a. bei Sterbenden und Todessehnsüchtigen an."
  • Ganzheitliche Vogeltherapie mit Homöopathie und TCM (Sonntag, 2001)
  • Systemische Tieraufstellung (Sonntag, 2002, 2009). Tierkrankheiten könnten Sonnenschmidt zufolge durch "Projektionen des Menschen auf das Tier" verursacht sein, wodurch "sich das Tier überfordert" fühle. Vorbild der im Buch beschriebenen Diagnose- und Therapiemethode sei die "Familienaufstellung nach Bert Hellinger".
  • Farb- und Musiktherapie für Tiere (Sonntag, 2000). Bei Menschen, die ständig schwarze Kleidung tragen, könne man der Autorin zufolge "starke depressive Züge bis hin zu schweren Gehirnausfallserscheinungen beobachten". In einer Aufzählung, "was Farben bei Tieren bewirken", erklärt sie unter anderem, Farben "lindern sofort Entzündungen" und "wirken sofort bei Gehirnerschütterung", hätten eine "ernährende Wirkung auf die Zellgewebe" und "vermehren die Quantität und Qualität der roten Blutkörperchen". "Farbstrahlen" würden zudem "tief in Gewebe und Organe" eindringen und hätten "eine bakterientötende Wirkung".
  • Raumharmonie mit Homöopathie (Narayana, 2011, zusammen mit Harald Knauss). Hier wird u.a. behauptet, dass das Raumklima durch homöopathische Zusätze zur Wandfarbe verbessert werden könne. Das hänge auch damit zusammen, dass ein Raum ein Gedächtnis habe und "Gedankenschwingungen über längere Zeit speichert".
  • Wege ganzheitlicher Heilkunst: Anamnese, Diagnose und Heilung (Sonntag, 2008). Sonnenschmidt beruft sich in diesem Buch mehrfach auf Ryke Geerd Hamer und dessen zweifelhaftes Konzept des "Biologischen Konflikts". Das "Hamer-Modell der Synchronizität von Psyche, Gehirn und Organ" erweitere sie um "Unterbewusstsein, höheres Bewusstsein und Miasma".
  • Wie gesund bin ich schon? Wie krank bin ich noch? (Narayana, 2010). Hier behauptet Sonnenschmidt, die Ursache für Multiple Sklerose sei, dass der Erkrankte in seiner Kindheit "traumatisiert" wurde.
  • Über Gewicht. Ab- und Zunehmen mit Heilnahrung und Homöopathie (Narayana, 2011, 2013). Die Autorin erklärt die Ursache von Übergewicht so: "Bei Übergewicht empfindet man sich unbewusst als zu leicht. Es mangelt an Erdung und man beschwert sich mit Nahrung."

Kurse

Kurs 4 aus der Reihe "Miasmatische Homöopathie", im Jahr 2014 mit dem Titel "Gehirn, Nerven und Elektrosensibilität"

Vermarktet werden von Sonnenschmidt auch Kurse und so genannte Ausbildungen. So können Absolventen entsprechender Kurse die Berechtigung zur Ausübung der "Miasmatik nach Dr. Rosina Sonnenschmidt" erwerben. Die Reihe "Miasmatische Homöopathie" besteht aus den drei Grundkursen "Syphilinie und Sykose", "Tuberkulinie und Psora" und "Skrofulose und Karzinogenie", sowie einem viertem Kurs mit jährlich wechselndem Thema. Laut Sonnenschmidt sind die Veranstaltungen von der Landesärztekammer Baden-Württemberg zertifiziert, teilnehmende Ärzte könnte mit jedem Kurs 30 Fortbildungspunkte erwerben[3] (im Fortbildungskatalog der Landesärztekammer[4] waren die Kurse im Dezember 2013 allerdings nicht aufgeführt). Zusammen mit ihrem Lebensgefährten, dem Musiker, Heiler und Erfinder einer "Musik-Kinesiologie"[5] Harald Knauss (geb. 1957) bietet sie Ausbildungen zum "Medialen Lebensberater und Heiler" an. Kurse von Sonnenschmidt werden auch als DVD-Sammlungen verkauft. Bei einem Kurs "Karzinogenie"[6] tritt Lothar Hirneise als "Gastreferent" auf.

Quellennachweise

  1. Rosina Sonnenschmidt: Die Karzinogenie - Den schöpferischen Selbstausdruck zulassen. Schriftenreihe Miasmatische Heilkunst Band 2. Narayana Verlag, 2013
  2. Rosina Sonnenschmidt: Bhairavī-Rāginī. Studien zu einem nordindischen Melodietyp. München: Katzbichler, 1976
  3. http://www.sonnenschmidt-knauss.de/index.php/de/institut-dr-rosina-sonnenschmidt.html Aufruf am 22. Dezember 2013
  4. http://www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/20fortbildung/10fortbildungskalender/index.html
  5. Knauss und Sonnenschmidt sind seit 1995 Inhaber einer Wort-Bildmarke "Musik-Kinesiologie" (DPMA-Registernummer: 39401470)
  6. Rosina Sonnenschmidt: Miasmatische Homöopathie - Kurs Karzinogenie. Aufzeichnung eines 4-tägigen Seminars vom September 2008. Steinhardt-Verlag 2009