Sonarbehandlung nach Becker

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stefan Becker (rechts) mit Michael Vogt bei Alpenparlament TV im Februar 2012

Die Sonarbehandlung nach Becker (s.O.n.a.R.- Behandlung, Somatische Ortung nicht aktiver Ressourcen) ist eine pseudomedizinische Behandlungsmethode mit Wellnesscharakter des Deutschen Stefan Becker (geb. 1976). Die Methode soll nach Vorstellungen ihres Erfinders Becker "in Muskeln blockierte Energie" freisetzen. Becker bezeichnet sich als Musiker, Mental- und Motivationstrainer, Körpertherapeut, Atemtherapeut, Schöpfertrainer sowie Sportmasseur und ist Leiter eines privaten "Instituts für Atemtechnik" Feldhorst bei Lübeck,[1] an dem er für Laien Kurse zum "Sonarbehandler" anbietet; dazu kann ein "Marketing-Paket" dazugebucht werden. Angeboten werden auch Kurse zu einer "Bionischen Tiefenentspannung", zu "Kreationstraining" und Kahuna Bodywork.[2] Als Partner wird auf den Webseiten des Instituts die Schweizer Firma Fostac genannt, die esoterisch-pseudomedizinische Scharlatanerieprodukte vertreibt.

Zur Methode liegt aktuell (2013) kein auswertbare Literatur vor. Erwähnung fand die Methode einzig in einer wenige Zeilen umfassenden Vorführungsankündigung im "Stormarner Tageblatt" im Juli 2011 sowie auf der Webseite "Fitnesswelt". Werbend gehaltene Präsentationen finden sich bei Bewusst TV[3], TimeToDo[4] und Alpenparlament TV[5]. Auf Interesse stieß die Methode bei Rainer Körner, einem Heilpraktiker, der mit seiner "Interessengemeinschaft für BioLogisches Heilwissen" Therapien betreibt (Konflikt- und Traumatherapie - KTT), die sich an der Germanischen Neuen Medizin nach Ryke Geerd Hamer orientieren.

Erfinder Stefan Becker ist mit Jo Conrad, Michael Vogt und Benjamin Ernst Initiator der Aktion Aufbruch Gold-Rot-Schwarz, einem mittlerweile gescheiterten Projekt mit unmittelbaren Kontakten zur "reichsdeutschen" KRR-Szene und einem nicht übersehbaren kommerziellen Hintergrund.

Methode

Die s.O.n.a.R.-Behandlung nach Becker wird als eine manuelle Behandlungsform im muskulären Bereich vorgestellt, die nicht nur muskuläre Verspannungen, sondern auch angenommene "Verhärtungen in der Persönlichkeitstruktur" durch eine Massagetechnik "zum Schmelzen bringen" will. Die genannten "Verhärtungen in der Persönlichkeitsstruktur" werden in diesem Zusammenhang von Becker auch als "Charakterpanzer" bezeichnet, ein Begriff, der von Wilhelm Reich geprägt wurde. Eine Rolle soll auch eine verwendete Atemtechnik spielen, die als Tiefenatmung bezeichnet wird. Nach Ansicht von Becker haben "85 Prozent aller Verspannungen und Schmerzen [...] einen Zusammenhang mit der eingeschränkten Tiefenatmung und der brachliegenden Gesundheitsfunktion".

Quellennachweise

  1. Institut für Atemtechnik, Steinfeld 151, D-23858 Feldhorst
  2. http://www.if-atemtechnik.de/index.php/seminare
  3. http://bewusst.tv/sonar-behandlung/
  4. www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=fRgQfTJHt5g
  5. http://www.alpenparlament.tv/video/atemrevolution-befreiung-der-lebenskraft/