Petra Neumayer

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werbung für eine Veranstaltung mit Petra Neumayer im Februar 2013
Pseudoerklärung des "Resonanzprinzips"[1]

Petra Neumayer (geb. 1960) ist eine deutsche Autorin aus dem Bereich zwischen Pseudomedizin und Esoterik. Vor allem propagiert sie die so genannte Neue Homöopathie nach Erich Körbler, bei der Symbole auf die Haut des Erkrankten gemalt werden, sowie eine verwandte Methode der Zahlenmystik, die sie "Heilen mit Zahlen" nennt. Neumayer hat zu diesen Themen mehrere Bücher im Mankau Verlag publiziert und veranstaltet dazu Seminare. Außerdem betreibt sie einen Esoterik-Versandhandel namens "Heilzeichen-Shop". Sich selbst bezeichnet sie als "Medizinjournalistin mit Spezialgebiet alternative und komplementäre Heilweisen".

Medizin zum Aufmalen

Unter diesem Titel hat Petra Neumayer zusammen mit der Heilpraktikerin Roswitha Stark (geb. 1959) eine zwischen 2006 und 2011 erschienene vierteilige Buchreihe, ein Kartenset und einen Ergänzungsband "Heilen mit Symbolen" veröffentlicht. Im ersten Band unterbreiten die Autorinnen die "Theorie": eine vage Mischung aus esoterischen und scheinwissenschaftlichen Aussagen, deren Kern ist, dass (Zitat) "alles schwingt".[1] Bezug genommen wird u.a. auf "Morphische Felder"; in neueren Werbetexten folgt Neumayer auch dem branchenüblichen Trend, sich auf angebliche Erkenntnisse aus der Quantenphysik zu berufen (siehe Quantenmystik),[2] ferner auf Radiästhesie und TCM. Mit den Schwingungen würden "Informationen" übertragen. Wichtig sei dabei ein "Resonanzprinzip", welches entscheide, ob "die Schwingungen für uns verträglich oder unverträglich" sind. Auch die aufgemalten Symbole würden Schwingungen aussenden und könnten so "Schwingungen im Energiefeld des Menschen bzw. im Energiefluss der Meridiane verändern".

Der zweite Band mit dem Untertitel "Symbolwelten und Neue Homöopathie" geht noch einmal auf verschiedene esoterische Symbole ein, zum Beispiel Mandalas oder die Blume des Lebens. Band III trägt den Untertitel "Neue Homöopathie für Tiere. Geliebte Tiere ganzheitlich heilen – ungeliebte Tierchen sanft umsiedeln". Das Thema von Band IV ist "Neue Homöopathie für Kinder: Sanfte Heilung und Entwicklungsförderung vom Säugling bis zum Schulkind". Alle Bücher der Reihe enthalten auch praktische Hinweise, wobei die richtige Anwendung der Aufmalhomöopathie teilweise mit Hilfe eines Tensors ausgependelt werden muss. Einige Beispiele für Ratschläge:[3]

  • Bei Verletzungen: Legen oder malen Sie das Sinuszeichen direkt auf die schmerzende Stelle.
  • Schreiben Sie das Wort „Verletzung“ mit Sinus oder dem gemessenen Umkehrzeichen darüber auf ein Blatt Papier und übertragen Sie die Heilinformation auf Wasser (oder Tee und Ähnliches). Geben Sie dem Kind öfter einen Schluck davon zu trinken.
  • Insektenstiche, die angeschwollen sind, reagieren sehr gut auf eine Bemalung mit dem Sinuszeichen. Die Mitte des vertikalen Striches sollte dabei möglichst durch die Mitte der Schwellung verlaufen.
  • Wenn Sie wissen, welches Insekt gestochen hat, können Sie dessen Namen (also zum Beispiel „Mücke“) auf ein Blatt Papier schreiben und das Sinuszeichen oder das spezifisch ausgetestete Symbol darübermalen. Dann übertragen Sie die Heilinformation auf Wasser und geben dies dem Kind zu trinken.
  • Bei Fieber: Schreiben Sie auf ein Papier „Abwehrreaktion unterstützen“, malen Sie ein Y darüber und übertragen Sie diese Information dem Kind auf Wasser.

Heilen mit Zahlen

Diese Variante des Aufmalens von Symbolen wird von Neumayer ebenfalls mit quantenmystischen Aussagen beworben, sie sei aber auch "eine Brücke zwischen Körbler und Radionik". Zahlenreihen seien "Schwingung aus Energie und Information".[4] Wichtig sei es, für die jeweilige Anwendung oder das jeweilige Symptom die passende "Heilzahl" zu finden. Dazu könne man beispielsweise auf Zahlencodes des Russischen Geistheilers Grigori Grabovoi zurückgreifen. Die Methode könne wie die "Medizin zum Aufmalen" mit der Benutzung eines Tensors sowie mit kinesiologischen Tests kombiniert werden. Die Heilzahlen können auf Papier geschrieben, auf den Körper des Patienten aufgetragen oder auf Edelsteine "übertragen" werden. Möglich sei eine "Quantenheilung mit Zahlen", Räume könnten mit Heilzahlen "harmonisiert" werden. Zur Verbreitung dieser Lehre betreibt Neumayer die Internetseiten meineheilzahl.de und heilenmitzahlen.de.

Sonstiges

Zusammen mit dem "ganzheitlichen Heiler" Tom Peter Rietdorf (geb. 14. Juli 1962) hat Neumayer ein Buch mit dem Titel "Russische Heilweisen" verfasst.[5] Unter anderem wird darin die Tätigkeit der Heiler Grigori Grabovoi, Arcady Petrov, Sergej Kolzev, Igor Arepjev und Pjotr Elkunoviz unkritisch beschrieben. In Russland seien "Heiltechnologien" entwickelt worden, "die altes Wissen mit aktuellen quantenphysikalischen Erkenntnissen vereinen" usw.

Quellen

  1. 1,0 1,1 Petra Neumayer, Roswitha Stark: Medizin zum Aufmalen. Mankau Verlag, 2006
  2. http://www.medizin-zum-aufmalen.de/wissenswertes.html Aufruf am 15. Februar 2013
  3. Petra Neumayer, Roswitha Stark: Medizin zum Aufmalen IV – Neue Homöopathie für Kinder: Sanfte Heilung und Entwicklungsförderung vom Säugling bis zum Schulkind. Mankau Verlag, 2011
  4. http://heilenmitzahlen.de/die-methoden.html Aufruf am 16. Februar 2013
  5. Petra Neumayer: Tom Peter Rietdorf: Russische Heilweisen: Mit geistigen Technologien die Selbstheilungskräfte aktivieren. Arkana, München 2013