Monetative

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Monetative Deutschland

Unter dem Namen Monetative bemühen sich seit April 2009 einige bekannte verschwörungsbehaftete Wirtschaftsesoteriker um die Etablierung einer Finanzmarktreform, die letztendlich als die "Natürliche Wirtschaftsordnung" nach Silvio Gesell zu identifizieren ist. Nach eigenen Angaben besteht die Monetative seit 2012 als eingetragener gemeinnütziger Verein.

Basierend auf dem "Vollgeld"-Konzept des Soziologen Joseph Huber[1] bewirbt der Verein unter dem Leitsatz "Geldschöpfung in öffentliche Hand" eine spezielle Geldreform in Kombination mit einer Installierung der Monetative als vierte Staatsgewalt. Diese unabhängige vierte Instanz soll die gesamte Geldschöpfung und dadurch den Geldumlauf kontrollieren.[2]

Der Verein hat seinen Sitz in Berlin. Als Vorsitzender agiert der Galerist Klaus Karwat und Joseph Huber ist sein Stellvertreter (Stand 2012).[3]

Die Aktivitäten des Vereins beschränkten sich bisher auf die eigene Webseite monetative.de, einen dazugehörigen Twitter-Account, eine Sendereihe im offenen Kanal Berlin[4] und einen ebenfalls in Berlin durchgeführten Workshop[5].

Die Reformgrundlagen

Einleitend erklärt man sich bisherige Finanzkrisen mit der Begründung, dass der Geldumlauf durch die Geldschöpfung der Privatbanken, vor allem seit der Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs, außer Kontrolle geraten sei. Dabei wird gerne mit aktuellem Bezug auf die seit 2007 herrschende US-Immobilienkrise argumentiert. Um diese Kontrolle wieder herzustellen will man die Konsequenz ziehen, dass Privatbanken nicht mehr imstande sein dürfen, selbst Geld zu schöpfen. Die Geschäftsbanken sollen dabei zu einer Refinanzierung aller ihrer Ausgaben (Darlehen, Wertpapiere) bewogen werden, welche ausschließlich mit dem einzig "richtigen vollwertigen" Zentralbankgeld (= Vollgeld) möglich sein soll.[6]

Die Monetative will sich als eine vierte unabhängige staatliche Instanz neben den drei vorhandenen Mächten (Legislative, Exekutive, Judikative) installieren. Diese Stelle soll unter einem Vollgeldregime alle zirkulierenden gesetzlichen Zahlungsmittel barer und unbarer Art in den Umlauf geben. Die hauptsächlich "inflationären Tendenzen" des Finanzmarktes sieht man durch diese Methodik als beseitigt.[7]

Die Initiatoren

Die Monetative besteht laut eigenen Angaben aus acht Initiatoren[8], wobei sich unter den Unterstützern noch mehr fragwürdige Personen befinden[9], die aber im folgenden nicht behandelt werden.

Joseph Huber, der bereits mit seiner Idee des "Vollgeldes" die Begründung der Monetative geschaffen hat, beteiligt sich hauptsächlich mit schriftlichen Beiträgen. Er ist für die meisten Inhalte der Webseite monetative.de verantwortlich. Klaus Karwat ist ebenfalls als Publizist für die Monetative tätig und führt die Postanschrift des Vereins unter der Adresse seiner Kunstgalerie.

Nicolas Hofer auf dem durch NuoViso veranstalteten Alles Schall und Rauch-Stammtisch in Stuttgart (Juli 2009)[10]

Mit Vorträgen und sonstigen Auftritten im Umfeld anderer Wirtschaftsesoteriker und Verschwörungstheoretiker wie dem Alles Schall und Rauch Treffen[11] und der Blogger Conference Germany 2009[12] bemühen sich aktuell besonders Infokrieg.tv-Mitbegründer Nicolas Hofer und Orgon-Anhänger Bernd Senf um die Etablierung der Monetative innerhalb der Freigeld-, Edelmetall- und Zinskritikanhängerschaft. Dabei scheint die Selbstvermarktung mit angebotenen eigenen Büchern und DVDs jedoch weiterhin im Vordergrund zu stehen.

Georg Nägle und Christian Spin betreiben zusammen das Projekt liebeangelamerkel.de, welches als eine Art Einstiegsportal für Geldreformanhänger gesehen werden kann.[13] Es werden dort ebenfalls Bücher, Videos und Vorträge beworben.[14] Angeschlossen an die Webseite ist der YouTube-Kanal "LiebeAngelaMerkel", auf dem die bisherigen aufgezeichneten Interviews der Monetative-Sendereihe veröffentlicht wurden.[15]

Georg Pleger, Betreiber der Webseite neuesgeld.com, macht sich in Österreich für verschiedene Geldreformprojekte stark. Im Juni 2009 veranstaltete er in Innsbruck das "Symposium Geldreform" mit Beiträgen von Joseph Huber, Bernd Hückstädt (Joytopia), Ernst Dorfner (Taxos) und Georg Nägle.[16]

Thomas Betz, Betreiber der Webseite geldreform.de, hält Vorträge mit Bezug auf Silvio Gesell und dessen "Natürliche Wirtschaftsordnung", wie z.B. geschehen bei der "Attac-Sommerakademie 2004".[17]. Er ist ebenso Mitarbeiter bei der "Zeitschrift für Sozialökonomie", die von der "Stiftung für Reform der Geld- und Bodenordnung" in Zusammenarbeit mit der "Sozialwissenschaftlichen Gesellschaft 1950 e.V." herausgegeben wird.[18].

Ableger in anderen Ländern

Die Mehrsprachigkeit der Webpräsenz der Monetative lässt vermuten, dass der Verein ebenfalls die Etablierung von Ablegern außerhalb Deutschlands anstrebt.

Im September 2009 referierte Joseph Huber auf Einladung der "Initiative für natürliche Wirtschaftordnung (INWO) Schweiz" über die Monetative und man diskutierte über "Möglichkeiten und Erfordernisse für die Lancierung einer Vollgeldreform-Volksinitiative in der Schweiz".[19] Seit Oktober 2009 existiert unter der Schweizer Domainendung ein Platzhalter mit dem Hinweis, dass "die Kontaktstelle und Koordination innerhalb der Schweiz bis zu deren Etablierung die INWO Schweiz" übernehme.[20] Die Schweizer Domain ist auf den Vorstand der INWO Schweiz Hansruedi Weber registiert[21], der sich laut der Unterstützerliste auf monetative.de dafür einsetzt, "Gesellianische und Steinersche Ansätze der Geld- und Wirtschaftslehre auf der Höhe der Zeit fortzuführen" und "im Ansatz einer Vollgeldreform dafür ein geeignetes Medium" sieht.[22]

Die österreichische Domain weist noch keine Inhalte auf, sie wurde jedoch bereits im April 2009 von Georg Pleger registriert.[23]

Quellennachweise

  1. http://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Huber_%28Soziologe%29
  2. "Monetative » Initiativerklärung", http://www.monetative.de/?page_id=61, Stand 28. November 2009
  3. "Monetative » Kontakt/Impressum", http://www.monetative.de/?page_id=395, Stand 28. November 2009
  4. "Monetative » Videos", http://www.monetative.de/?page_id=17, Stand 28. November 2009
  5. "Unterguggenberger Institut - Monetative lädt zum Geldreform-Workshop in Berlin", http://www.unterguggenberger.org/news.php?m=single&id=490, Stand 28. November 2009
  6. "Monetative - Geldschöpfung in öffentliche Hand! Prof. Dr. Joseph Huber", http://www.youtube.com/watch?v=IS2uwiDl2VE&feature=PlayList&p=02500B85420535D8&index=0&playnext=1
  7. ebenda
  8. "Monetative » Die Initiatoren", http://www.monetative.de/?page_id=129, Stand 28. November 2009
  9. "Monetative » Unterstützer / Supporters", http://www.monetative.de/?page_id=1091, Stand 28. November 2009
  10. "Warum der Kapitalismus auch Profitismus heißen könnte (Nicolas Hofer)", http://www.youtube.com/watch?v=o0x8_DlnDCE
  11. "Nicolas Hofer über die Monetative @ Alles Schall und Rauch Treffen Hünfeld HD", http://www.youtube.com/watch?v=VquK3IyQjS8
  12. "Blogger Conference Germany 2009 Referenten", http://bcg2009.de/referenten.html, Stand 28. November 2009
  13. "Projekt: “Liebe Angela Merkel” » Impressum / Kontakt", http://www.liebeangelamerkel.de/?page_id=51, Stand 28. November 2009
  14. "Projekt: “Liebe Angela Merkel”", http://www.liebeangelamerkel.de, Stand 28. November 2009
  15. "YouTube - Kanal von LiebeAngelaMerkel", http://www.youtube.com/user/LiebeAngelaMerkel, Stand 28. November 2009
  16. "Programm des Symposiums Geldreform 09 « Symposium Geldreform 09", http://geldreform.org/programm/, Stand 28. November 2009
  17. "Attac diskutiert die Geldreform :: INWO.de :: Initiative für Natürliche Wirtschaftsordnung e. V.", http://www.inwo.de/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=225, Stand 28. November 2009
  18. "Zeitschrift für Sozialökonomie online", http://www.zfsoe-online.de, Stand 28. November 2009
  19. Bericht zur Tagung "Geldschöpfung in öffentlicher Hand", http://www.inwo.ch/cms/front_content.php?idart=129, Stand 28. November 2009
  20. "Monetative Schweiz", http://www.monetative.ch, Stand 28. November 2009
  21. "Monetative.ch Whois Record", http://whois.domaintools.com/monetative.ch, Stand 28. November 2009
  22. "Monetative » Unterstützer / Supporters", http://www.monetative.de/?page_id=1091, Stand 28. November 2009
  23. "Monetative.at Whois Record", http://whois.domaintools.com/monetative.at, Stand 28. November 2009