Joseph Mercola

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joseph Mercola
Mercolas Residenz in Illinois[1]

Joseph M. Mercola (geb. 8. Juli 1954) ist ein US-amerikanischer Osteopath, Geschäftsmann, Autor und Gründer der Alternativmedizin-Website mercola.com, welche seine Gesundheitsprodukte vermarktet. Er ist Impfgegner, HIV/Aids-Leugner, ausgesprochener Kritiker der Aufsichtsbehörde FDA und der wissenschaftlich orientierten Medizin, speziell von verschreibungspflichtigen Medikamenten. Seine Geschäftspraktiken werden von diversen Quellen als "dubios" bezeichnet; außerdem wurde er mehrfach von der FDA verwarnt, weil er gegen geltende Gesetze verstieß, indem er Produkte mit falschen und übertriebenen Behauptungen vermarktete. Er wird kritisiert wegen seiner Methoden, teure Dinge als "gratis" zu versprechen und Besucher mit seinen Artikeln in Schrecken zu versetzen, damit sie bei ihm Produkte kaufen.[2][3]

Kurzbiographie

Mercola schloss 1976 an der Universität von Illinois und 1982 am Chicago College eine Ausbildung in "osteopathischer Medizin" ab.[4] Er startete 1997 mit seiner Webseite Mercola.com, die seitdem nach eigenen Angaben die meistfrequentierte Naturmedizin-Webseite mit über 1,5 Millionen Abonnenten sei. Mercola hat mehrere Bücher geschrieben. Zwei davon, The No-Grain Diet und The Great Bird Flu Hoax haben es auf die Bestsellerliste der New York Times geschafft.

AAPS-Mitgliedschaft

Mercola ist Mitglied der rechten, ultrakonservativen Association of American Physicians and Surgeons, welche gegen angebliche Übel wie Abtreibung, Impfung und Evolution wettert, abstreitet, dass die globale Erwärmung durch den Menschen verursacht werde, bestreitet, dass HIV AIDS verursache[5], behauptet, dass ein "schwuler Lebensstil" die Lebenserwartung um 20 Jahre reduziere[6] und vieles mehr. Diese Ansichten werden in einer Zeitschrift publiziert, die weder peer-reviewed ist noch überhaupt als "wissenschaftlich" erachtet wird.[7] Quackwatch führt das Journal in der Liste der nicht empfohlenen Zeitschriften.[8]

Behauptungen zu Krebs

Mercola verbreitet auf seiner Webseite außerdem die gefährliche Germanische Neue Medizin des Rassisten Ryke Geerd Hamer als "neuen Blickwinkel" auf Krebs. Er schrieb 2007 in einem Artikel, dass Hamer "durch deutsche und französische Behörden verfolgt und belästigt" worden sei, als er versucht habe, seine Erkenntnisse zu veröffentlichen. Die Anzahl der Opfer durch Hamer's Methode in- und außerhalb Deutschlands übersteigt 140 (mit Stand 2007). Elf Patienten starben allein in Italien. Kein einziger Fall einer erfolgreichen Behandlung nach den Prinzipien der Neuen Medizin ist bisher dokumentiert.[9]

Er verbreitet weiters die Bikarbonat-Therapie nach Simoncini, welche als eine der unwirksamsten und absurdesten Methoden, die vorgibt Krebspatienten zu heilen, betrachtet werden muss. Simoncini glaubt, dass Krebs durch Pilze verursacht werde und mit Backpulver behandelt werden könne.[10]

Behauptungen zu Impfungen

Mercola behauptet, dass Impfungen gefährlich seien[11][12], da sie voll mit Giften seien und aus abgetriebenen menschlichen Föten erzeugt werden:

Most people are unaware that human cell cultures derived from aborted human fetuses have been used extensively in vaccine production for decades. And vaccine makers are happy that most of the public has remained ignorant of this fact, as awareness of it could blow up in their faces.[13]

Diese Behauptung ist völliger Unsinn.[14]

Er behauptet in seinem Buch "The Great Bird Flu Hoax", dass die Warnungen wegen der H1N1-Grippe nur Fehlalarme waren und die Schweinegrippe tatsächlich recht harmlos sei. Er gibt an, dass man sie durch einfache Maßnahmen vermeiden könne, wie z.B. durch Optimieren des Vitamin D-Spiegels, Vermeiden von Zucker und Fertiggerichten, Einnahme von Krill-Öl sowie Verwenden natürlicher Antibiotika wie Olivenblatt-Extrakt und Oregano-Öl.[15] All diese Produkte verkauft Mercola auf seiner Webseite. Weiters ist die Schweinegrippe nicht harmlos, die WHO zählte bis August 2010 mehr als 18.000 Tote durch H1N1.[16]

Mercola über Nahrung

Mercola beführwortet im Prinzip eine so genannte Steinzeiternährung, die vor allem aus Rohkost besteht. Er empfiehlt insbesondere Kokosnussöl[17][18][19]. Ferner rät Mercola dazu, nicht nur die meisten Fischarten zu meiden (wegen Quecksilber), sondern auch Getreide, trans-Fettsäuren, künstliche Süßstoffe, Zucker und pasteurisierte/homogenisierte Milch. Er empfiehlt Menschen mit erhöhtem Insulinspiegel (wie Diabetiker), alle Getreideprodukte und auch Fruchtsäfte (inklusive frisch gepresste), Konservendosen, verpackte oder "künstliche" Nahrung zu meiden.

Seine Diätvorschläge werden kritisiert, da zum Beispiel Studien gezeigt haben, dass Getreide einen Schutzeffekt gegen Diabetes Typ I haben kann und eine Vollkorndiät vor Diabetes Typ II schützen kann.[20][21]

Die American Heart Association gibt an, dass trans-Fettsäuren wie Kokosnussöl zu Herzkrankheiten beitragen und empfiehlt die Einnahme zu beschränken[22], ein Standpunkt, der durch die Wissenschaft gedeckt ist.[23]

Mercolas Behauptungen zu homogenisierter Milch wurden von der American Medical Association als "gefährlich und unplausibel" bezeichnet.

Mercola argumentiert gegen die Benutzung von Mikrowellenherden und behauptet, dass diese gefährlich seien[24]. Stattdessen rät er, seinen "Aroma Turbo Oven" zu kaufen, der auf "wundersame" Weise den Nährwert des Essens bewahre.[25] Seine Behauptungen sind völlig falsch, wie diverse wissenschaftliche Arbeiten zeigen. Tatsächlich werden aufgrund der kurzen Erhitzungszeiten in der Mikrowelle Nährstoffe bewahrt und nicht zerstört.[26][27]

Andere Behauptungen

Mercola verbreitet pseudowissenschaftliche Ideen auf seiner Webseite beispielsweise, dass HIV nicht die Ursache von AIDS sei[28], dass Sonnencreme die Wahrscheinlichkeit für Hautkrebs erhöhe[29], und verschreibungspflichtige Medikamente schädlich seien und vermieden werden sollten[30][31]

In einer Artikelserie mit dem Titel Death by Medicine behauptet Mercola weiter, dass die Medizin mehr Menschen töte als sie rette.[32][33] Unter den Verfassern der Serie Death by Medicine sind dubiose Autoren wie Gary Null und Carolyn Dean (Entzug der Zulassung 1995 wegen "schändlichem, ehrlosem und unprofessionellem Verhalten").[34][35] Die Artikel stellen eine Ansammlung von Pseudowissenschaft, falschen Behauptungen und Trugschlüssen dar.[36]

Anderssprachige Psiram-Artikel

References

  1. FDA Orders Dr. Joseph Mercola to Stop Illegal Claims
  2. Old-Time Sales Tricks on the Net, Business Week, May 23 2006
  3. Joseph Mercola, D.O. in the Skeptic's Dictionary
  4. My education, mercola.com
  5. Questioning HIV/AIDS: Morally Reprehensible or Scientifically Warranted?, by Henry Bauer. Journal of American Physicians and Surgeons 2007: Vol 12, No. 4
  6. Homosexuality: Some Neglected Considerations, by Nathaniel S. Lehrman, MD., Journal of American Physicians and Surgeons, Volume 10, Number 3 (Fall 2005)
  7. The Journal of American Physicians and Surgeons: Medical "science" as dubious as it gets, Orac at scienceblogs.com
  8. Nonrecommended Periodicals, Barrett, Stephen, MD, Quackwatch. September 15, 2008
  9. http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2007/08/21/a-new-view-of-cancer-german-new-medicine.aspx
  10. http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2008/08/05/fungus-causing-cancer-a-novel-approach-to-the-most-common-form-of-death.aspx
  11. http://vaccines.mercola.com/
  12. Don’t Let Your Child Be the Next Victim of This Deadly Vaccine, mercola.com, April 05 2011
  13. One of the Most Inexcusable Vaccine Revelations of All..., mercola.com, July 10 2011
  14. Joe Mercola plays the religion card against vaccines, Respectful Insolence, Scienceblogs.com, July 11, 2011
  15. Major Expose on Swine Flu by 60 Minutes, mercola.com, July 16 2009
  16. Pandemic (H1N1) 2009 - update 112
  17. Low-Fat Diet Myths and the Advantages of Coconut Oil, Part I mercola.com, July 14 2004
  18. Low-Fat Diet Myths and the Advantages of Coconut Oil, Part II, mercola.com, July 17 2004
  19. Low-Fat Diet Myths and the Advantages of Coconut Oil, Part III, mercola.com, July 21 2004
  20. Cereal grains, legumes and diabetes, Venn BJ, Mann JI , European Journal of Clinical Nutrition(November 2004)
  21. Nutritional factors and worldwide incidence of childhood type 1 diabetes, Muntoni S, Cocco P, Aru G, Cucca F, American Journal of Clinical Nutrition (June 2000)
  22. Saturated Fats, American Heart Association
  23. Saturated fat, carbohydrate, and cardiovascular disease, Siri-Tarino PW, Sun Q, Hu FB, Krauss RM American Journal of Clinical Nutrition (March 2010)
  24. The Proven Dangers of Microwaves, mercola.com
  25. Mercola Turbo Oven
  26. The effect of microwaves on nutrient value of foods, Cross GA, Fung DY Critical Reviews in Food Science and Nutrition (1982)
  27. Effects of microwave cooking/reheating on nutrients and food systems: a review of recent studies, Hoffman CJ, Zabik ME, Journal of American Diet Association (August 1985)
  28. HIV Does Not Cause AIDS, mercola.com, September 05 2001
  29. The Sunscreen Myth: How Sunscreen Products Actually Promote Cancer, mercola.com, June 19 2007
  30. How to Solve Nearly Any Illness - Without Drugs, mercola.com, January 11 2011
  31. 7 Drugs That Can Kill Children with a Single Pill, mercola.com, April 06 2010
  32. Death by Medicine, Part I, mercola.com, November 26 2003
  33. Nearly 250,000 Deaths From ONE Common Mistake: Here's How to Protect Yourself, mercola.com, February 04 2011
  34. Disciplinary Action against Carolyn Dean, M.D., Casewatch
  35. The Quack-Files: Death by Medicine, by Harriet Hall, MD
  36. Science-Based Medicine on "Death by Medicine"