Holographic Healing

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Holographic Healing Technique nach Kara Mooney

Holographic Healing (holographisches Heilen, Holographic Healing Technique - HHT nach Kara) ist Bezeichnung mehrerer konkurrierender pseudomedizinischer Behandlungsmethoden aus dem Bereich des Geistheilens.

Laut Legende soll die Methode vom Medium Dirk Engel aus dem deutschen Hasenkrug[1] 2004 auf die Erde gechannelt worden sein und wird seitdem kostenpflichtig von lizensierten Lehrern in Seminaren angeboten.

Andererseits behauptet der deutsche Arzt Uwe Albrecht aus Woltersdorf bei Berlin ebenfalls, Erfinder des holographic healing zu sein. Die Methode sei Bestandteil seiner Erfindung des so genannten innerwise.

Auch die US-amerikanische Therapeutin "Kara" (Kara Mooney) behauptet, eine konkurrierende "Holographic Healing Technique" (HHT) erfunden zu haben, die sie in kostenpflichtigen Seminaren lehrt. Laut Kara sei es eine Weiterentwicklung des ThetaHealing (Theta Healing).

Einstündige Holographic Healing-Sitzungen kosten derzeit in Deutschland etwa 50 Euro.

Holographic Healing nach Uwe Albrecht

Beim holographic healing nach dem innerwise-Prinzip von Albrecht sollen Heilungen von Krankheiten möglich werden. Einerseits sei dies durch Anwendungen von Symbolen und Bildern möglich, die Albrecht "holographische Räume" nennt. Als Beispiel nennt er das in der Esoterik bekannte Symbol der Blume des Lebens. Andererseits kommt bei ihm auch ein so genannter Heilcodegenerator vor, der heilende Zahlencodes generieren soll (siehe dazu: "russische Methode" des Heilens mit Zahlen des verurteilten russischen Betrügers Grigori Grabovoi).

Wegen des kommerziellen Ausbildungskonzepts verzichtet Albrecht generell darauf, seine Methoden nachvollziehbar und für Außenstehende verständlich darzustellen. Einzelheiten erfährt man offenbar erst beim Besuch seiner kostenpflichtigen Kurse.

Siehe auch

Quellennachweise

  1. Dirk Engel, Lohweg, 24616 Hasenkrug