Harald Grünert

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harald Grünert ist ein promovierter (vermutlich seit 1972) Betriebswirtschaftler aus Leipzig, der im Online-Marketing tätig ist und daneben eine größere Zahl von Internetseiten zu pseudowissenschaftlichen, pseudomedizinischen, esoterischen und verschwörungstheoretischen Themen betreibt. Seine Ausführungen wirken zumeist kurios, so dass man sie zunächst für Satire halten könnte. Grünert nennt sich "naturheilkundlicher Gesundheitsberater" und bietet in seinem "Privatinstitut für Bioinformationsforschung" namens Daseinshilfe kostenlose telefonische Beratungen an. Als "Bioenergetiker" dürfe er "von Gesetzes wegen Fernheilungen durchführen". Zudem seien alle von ihm weitergegebenen Erkenntnisse "aus dem morphogenetischen Feld (Akasha-Chronik) recherchiert und persönlich getestet."

Gelegentlich bezeichnet sich Grünert auch als Fachjournalist. Verbindungen bestehen außerdem zur "Radium-Forscherin" Brigitte Schlabitz, der er auch eine Webseite gewidmet hat und deren Vorstellungen von radioaktiver Verseuchung durch Chemtrails und andere dunkle Machenschaften seinen eigenen offenbar stark ähneln. Für die angeblich notwendige "Entgiftung" und "Entstörung" von Menschen, Pflanzen und Erdböden bietet Grünert seine Hilfe an. Neben Radioaktivität spielen bei ihm auch andere Strahlen sowie Skalarwellen eine Rolle.

Grünert ist Impfgegner und sympathisiert mit der Germanischen Neuen Medizin und mit den Vorstellungen des Aids-Leugners Stefan Lanka.

Webseiten

Einige von Grünert betriebene Internet-Auftritte sind: biophotonenforschung.de, biozahnaerzte.de, daseinshilfe.de, ernteverlust.de, familienkurs.de, firmenheilung.de, engel-notruf.de, galaktische-foerderation.com, gebisssanierung.de, gemeinschaftsgebete.de, gesundheitsprophylaxeforschung.de, gluecks-seminar.de, heilbriefkasten.de, heilende-kunst.de, heilgemuese.de, heilnetzinstitut.de, neue-paradigmen.de, schlabitz-forschung.de, schlaf-probleme.de, spontan-geheilt.de, strahlenfreiheit.de, venus-kreisel.de, verbraucherselbstschutz.de, wasserautobau.de, wasserautos.de

Zitate

  • Störungen der Chakren durch Schaumgummi: Immer wieder stelle ich bei Testungen fest, daß das Wurzelchakra, das zwischen den Beinen sitzt und für den Energiezustrom verantwortlich ist, langsamer dreht als alle anderen Chakren. Harmonie besteht aber nur bei konformer Drehgeschwindigkeit aller Chakren. [...] Die Hauptursachen der Ausbremsung unseres Wurzelchakras liegt in unseren alltäglichen Sitzmöbeln. [...] Unsere alltäglichen Sitzgelegenheiten sind bereits zu 90% schaumgummigepolstert, ein künstlicher Werkstoff, der keinerlei Energie hindurchläßt. [...] Um Ihr Wurzelchakra vollwertig in Funktion zu halten, dürften Sie nicht länger als 2 Stunden am Tag auf einem solchen "Sperrsitz" verbringen.
  • Schädliche Strahlen durch Windräder: Windkrafträder sind ein erhebliches Schadenspotential im Umkreis bis zu 5 km. Das nur deshalb, weil die Flügel aus einem Material bestehen, die in Verlängerung bis zu 5 km einen nukleiden Strahl senden. Diese Strahlung ist eine disharmonische Skalarwelle, die sich in biologischen Systemen regelmäßig in feinstofflicher radioaktiver Form darstellt. Treffen derartige Strahlungen auf Materie, so erfolgt Abzug von Lebensenergie auch in Pflanzen. Die Ernteergebnisse verschlechtern sich und der Boden verkarstet mit der Zeit, weil auch wasserhaltende Mikrobakterien absterben. Je nach Materieart erfolgt auch eine mehr oder weniger starke Strahlenakkumulation. Anfällig hierfür sind weiche Materialien, wie Polstermöbel, Betten, Federn, Teppiche. Im Menschen bilden sich an empfindlichen Stellen Blockaden, die ständig neu entfernt werden müssen. [...] Bei einem Kunden in Pankow kam es immer wieder zu Energieproblemen, bis das Windrad Autobahndreieck Pankow als der Verursacher ausgemacht werden konnte. Hier wurde nun auf radionischem Wege eine Entstörung vorgenommen. Einen Nutzen haben über 1.000 Bewohnern der Umgebung, die keine Ahnung haben, warum es ihnen energetisch wieder etwas besser geht, vielleicht auch Schmerzen verschwinden.
  • Nachteile von Sturzhelmen: Helme werden aus schlagfester Plaste produziert und lassen NULL lebenswichtige Biophotonen hindurch, die den Körper stets von oben durchdringen. Unser Gehirn sitzt aber deshalb unter der Schädeldecke, damit es die meisten Biophotonen aufnehmen kann. Schließlich erfolgt von hier aus die Steuerung des gesamten Körpers. Im Krankheitsfall (auch leichtem) formen sich sogar "Symbole", sog. "Schießscharten", an definierten Stellen, damit dort besonders viele Biophotonen aufgenommen werden können. Bekannte Helme versperren diese Möglichkeit. Da hatten es die Ritter besser, denn durch Metall können Biophotonen ungehindert fließen. Man müßte den Herstellen empfehlen, einige Löcher in die Helme zu verbringen, oder eine Art Drahtgitter mit Wollepolsterung anzubieten. Dann wäre eine Langzeitnutzung problemlos möglich.
  • Nierensteine in den Füßen entdeckt [13.8.09]. Die Füße sind unsere dritte Niere, zuerst der rechte, dann auch der linke Fuß. [...] In der Regel sind in solchen Fällen auch Nierensteine ausgebildet, die noch keine Schmerzen verursachen müssen. Im Institut hat sich ein radionisches Programm bewährt, das die Steine zunächst zertrümmert und den Grieß dann beseitigt. [...] Das Nierensteinprogramm wird automatisch auch in den Füßen, also überall dort, wo sich Nierensteine befinden, wirksam. Beobachtet wird dabei, daß die Füße nahezu heiß werden können und radionukleide Strahlung auftritt. Diese kommt aus dem minimalen körpereigenem Bestand, der immer notwenig ist, um z.B. Zellerneuerung durch Absterben alter Zellen zu ermöglichen. Diese Strahlung wird von Russell [gemeint ist Walter Russell] die Todesstrahlung genannt, Mit ihr werden Steine zu Sand (Wüstensand ist radioaktiv). So sichert auch hier die Natur mit den einfachsten Mitteln die Zerstörung der Nierensteine.
  • Zur Tierseuche BSE: Der Autor war selbst nachweislich von BSE betroffen. Das Fehlverhalten der Prionen konnte auf Informationsebene durch einen Arzt festgestellt und selbständig behandelt werden. [...] BSE ist ähnlich wie Krebs, eine STRAHLENKRANKHEIT. [...] BSE kann geheilt werden. Einzige Voraussetzung ist die DEKONTAMINIERUNG. Dafür steht eine Methode im feinstofflichen Bereich zur Verfügung, die für Mensch, Tier, Pflanze, Nahrungsmittel, etc. gleichermaßen geeignet ist und relativ preisgünstig durchgeführt werden kann. Die Dekontaminierung ist völlig sicher und zuverlässig. Die dabei durchgeführte Polaritätsänderung stoppt die Negativwirkung, so daß eine Heilung überhaupt erst einsetzen kann. Rufen Sie an: [...]