Cobimax

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cobimax-Webseite

Cobimax (COBIMAX® - Communikations-Biologische Matrix - ihr Dienstleister für dynamisches Bewusstsein) ist ein skurriles Angebot auf dem esoterischen Psychomarkt. Die pseudowissenschaftliche[1] Methode ist den zahlreichen und ständig wechselnden Angeboten auf dem Markt für Visualisierungs-, Affirmations- und Autosuggestionstechniken mit Heilanspruch zuzurechnen. Im Eigenverständnis sieht der Cobimax-Erfinder die Methode als eine Grenzwissenschaft.[2]

Anbieter versprechen den Cobimax-Anwendern ein "Kommunikations- und Therapieverfahren" durch "Kommunikation mit dem eigenen Unterbewusstsein", oder "Kommunikation mit dem Unterbewusstsein anderer Menschen" mit positiven gesundheitliche Effekten unterschiedlichster Art. Wie in der Pseudomedizin-Branche üblich verspricht man das völlige Fehlen von Nebenwirkungen und beruft sich auf die Quantenphysik. Auffällig sind laienhafte und fehlerhafte Darstellungen physiologischer Abläufe im menschlichen Körper, die zur Erklärung der Methode herangezogen werden.

Erfinder der Methode ist der Masseur und Physiotherapeut Bernd Laudenbach (geb. 1959), der eine Privatpraxis und ein "Cobimax-Zentrum" in Sinntal-Altengronau bei Fulda betreibt.[3]

Methode

Bernd Laudenbach. Links auch zu Wasserbelebung (Vitawass/Rainer Diehm) und umstrittenen Produkten zur "elektrophysikalischen" Mauerentfeuchtung der Firma BHS SCHREITER & KROLL GmbH auf Seite der Cobimax Inge Friedrich[4]

Das Prinzip von Cobimax wird vom Anbieter in verschwurbelt-verkomplizierender Weise dargestellt. Es werden Begriffe aus der Computersprache benutzt wie Schnittstelle, Aktivieren, Andocken, Datenverarbeitung, überfüllte Speicher usw., aber auch Vokabeln, die scheinbar aus Physiologie und Neurophysiologie stammen, tatsächlich aber frei erfunden sind. Das eigentliche Prinzip ist jedoch recht einfach zu durchschauen.

Wirksam seien von Cobimax verkaufte Bilder, die mit Hilfe einer so genannten "dynamischen Intelligenz" von Lautenberg persönlich cobimaxiert wurden. Auf diese Bilder, die erst bei Auslieferung "aktiviert" werden, hat der Erfinder der Methode eine Art Monopol. Üblicherweise werden die Bilder per Internet-Download empfangen. Damit wird eine Art Fernheilungsmöglichkeit angeboten. Es ist auch möglich, einen Kurs zu absolvieren, um selbst "dynamische Intelligenz" zu erwerben und somit selbst cobimaxieren zu können.

Das Betrachten der cobimaxierten Bilder spielt bei der Methode eine Schlüsselrolle. Zu beachten sei, dass die behandelte Person sich in einer bequemen sitzenden Position befindet. Zweckmäßig sei das Ausschalten von akustischen Störquellen wie Radio und Fernsehen, so dass eventuelle Geräuschbildungen durch Magen oder Darm vom Behandler wahrgenommen werden können. Aufgrund eines enormen Sauerstoffverbrauchs sollte für genügend Frischluft gesorgt werden. Die cobimaxierten Bilder (auch "Hologramme" genannt) hätten eine elementare Funktion als quasi "hirninterne" Übersetzung jeglicher Sprache. Weiter heißt es in einer Gebrauchsanleitung:

"Zwei wesentliche Punkte müssen nun genau befolgt werden, um die von COBIMAX bereitgestellte beschleunigte Zeit effizient zu nutzen: 1. Benennen Sie im Geiste, also nicht laut, die Zielperson mit Vorname und Familienname, die behandelt werden soll. Bei einer Selbstbehandlung ist ebenso Vor- und Familienname leise auszusprechen. 2. Unmittelbar nach der Namensbenennung sprechen Sie im Geiste den Zweck der Kommunikation an. Bitte formulieren Sie so kurz und präzise wie möglich.
Muster: "Karl Müller, Ärger"
Muster: "Sabine Meier, Ursache meiner Bauchkrämpfe"
Muster: "Jürgen Schmitt, Epstein-Barr-Virus"

Unklar bleibt unter anderem, wie das Cobimax verschiedene "Karl Müller" unterscheiden will.

Da sich laut Cobimax unter Berufung auf Quantenphysiker (David Bohm und Roger Penrose werden genannt) sich der Körper pro Sekunde 40-43 mal regeneriere, ergebe sich für die Cobimax-Methode die Möglichkeit, auf eine "Schnittstelle zwischen innerer äußerer Realität" zuzugreifen, und zwar per Hologramm, und so an das (fälschlich im Kleinhirn verorteten) Unterbewusstsein "anzudocken". Dies führe zu einer positiven Beeinflussung eines blau-ultravioletten "Lichtkörpers" des Menschen, der sich im Inneren der hohlen Mikrotubuli in den Zellen verberge und einen "vorphysischen Bauplan" des "biologischen Körpers" darstelle. Die Cobimax Mikrotubuli-Schwingung sei eine der Wissenschaft bislang verborgen gebliebene Organsteuerung. So werde dadurch beispielsweise die Immunabwehr gesteuert. Jegliches Medikament wirke indirekt durch seinen Einfluss auf die Mikrotubuli-Schwingung. Die "Wellenlänge" der Mikrotubuli-Ultraviolettstrahlung dient nach dieser Lehre nebenbei auch zur "Vernetzung" aller 6 Milliarden Erdbewohner. Durch diese Vernetzung gelinge auch ein "Datenaustausch" mit jedem beliebigen anderen Menschen auf der Erde. Das sei Albert Einstein zu verdanken, denn Einstein habe geäußert, dass "wenn wir Materie beeinflussen wollen, es nicht wichtig ist, in welcher Zeit die Materie schwingt, sondern in welcher Zeit das Gehirn denkt, das die Materie beeinflussen will." Eine Quelle für dieses Zitat wird nicht genannt.

Laut Cobimax habe jede "Bakterienform" (gemeint ist wohl die Art) ein eigenes "elektromagnetisches Kommunikationssignal". Staphylokokken z.B. würden aus ungenannten Gründen eine Frequenz von 880 Hz zur Kommunikation benutzen. Ähnliche Überlegungen sind von den Scharlatanen Hulda Clark (Zapper) sowie Royal Raymond Rife bekannt. Während laut Clark elektrische Schwachstromimpulse und laut Rife Lichtblitze die Bakterien dezimieren sollten, soll es bei der Cobimax-Methode einzig die Nennung der Bakterienart sein, um diese und nur diese zu beeinträchtigen. Cobimax stellt dies in der Werbung so dar:

Können Sie sich mittlerweile vorstellen, dass durch die einfache namentliche Benennung der zu eliminierenden Mikrobenform, in unserem Beispiel also die Staphylokokken, unsere Mikrotubuli durch dynamische Intelligenz dazu bewegt werden, die Kommunikationsfrequenz 880 Hertz zu orten? Nicht nur zu orten, sondern das Signal durch die Mikrotubuli selbst zu erzeugen, mit dem kleinen Unterschied, dass sie eine Amplitudeveränderung vornehmen. Unsere Mikrotubuli kopieren exakt die Kommunikationsfrequenz der Staphylokokken und nehmen gleichzeitig die nötige Amplitudenmodulation vor. Dieses amplitudenverstärkte Signal bewirkt ein Mitschwingen der Staphylokokken, das schon nach wenigen Sekunden deren umhüllende Körpermembran durch auf sie einwirkende starke Beschleunigungskräfte zerreißt. Damit sind die Staphylokokken bezwungen und ausgelöscht. Dieser Vorgang überträgt sich auf die meisten Bakterien, Viren und Pilze, die vom COBIMAX-Anwender nur namentlich benannt werden müssen.

Durch Cobimax würden auch Gedankenvorgänge erheblich beschleunigt:

"COBIMAX ist ein Online-Zeitgenerator, der im Bewusstsein des Menschen die linear ablaufende physische Zeit beschleunigt! Aufgrund der beschleunigten Zeit erlangt der Mensch eine Art Brückenbewusstsein. Dieses Brückenbewusstsein bezeichnet COBIMAX als dynamische Intelligenz oder auch dynamisches Bewusstsein. Dynamische Intelligenz entsteht bei einer bewusst gesteuerten Kommunikation zwischen Stirnlappen, Großhirn, Kleinhirn und Teilen des Mittelhirns." (Da das Frontalhirn Teil des Großhirns ist, ist diese Aussage wenig erhellend.)

Heilende Effekte sollen sich nach dieser Lehre ergeben, wenn die beeinflusste Mikrotubulischwingung in eizelnen Körperzellen "Töne" hervorrufe, die auf krankes Gewebe stets sofort heilend oder auf Mikroben stets abtötend wirken. Auch gelinge es dank Cobimax Zellen zu "regenerieren" die durch (nicht näher beschriebene und durch Angst- und Hassgefühle erzeugte) "destruktive Gefühlshormone" (auch als "emotionale Neuropeptide" bezeichnet) an zellulären Membranrezeptoren gesättigt seien. Dadurch gelinge es, die Zellalterung hinauszuschieben, es ergebe sich quasi ein Verjüngungseffekt.

Cobimaximierte Bilder

(*)
Cobimax5.jpg

Einige der per "dynamischer Intelligenz" cobimaxierten Bilder sind im Internet kostenfrei zu sehen, unter Bezeichnungen wie Biologische Feinabstimmung, Elektrosmog, Erdverbindung, Musik-Metagramm oder Frauenversklavung. Bei diesen und einer Reihe von anderen Bildern wie Multiple Sklerose oder Zigaretten- und Tabakgifte ausleiten, die "Programme" genannt werden, entfällt für den Benutzer die Namen- und Zweckbenennung. Es genüge, ein solches Programmbild 30 Sekunden lang anzusehen.

Die Bilder enthalten Zeichen, die an eine Schrift erinnern, aber tasächlich keiner bekannten Schrift entsprechen sollen. Vielmehr sollen sie als Zeichen zur Datenverarbeitung für eine "optionale potente Zukunft des Bildbetrachters" stehen und das Unterbewusstsein ansprechen. Da die Wellenlänge des Unterbewusstseins im Ultraviolett-Bereich liege, seien die Schriftzüge ebenfalls in diesem Wellenlängenbereich. Die Bilder sollen jedoch nicht nur gesehen werden, sondern auch mit den Händen gefühlt werden, sodass auch Blinde davon profitieren würden. Was mit Wellenlänge des Unterbewusstseins gemeint ist und wie UV-Licht für den Menschen sichtbar und per simpler Bilddatei übertragbar sein soll, bleibt Geheimnis von Erfinder Laudenbach.

Errungenschaften der modernen Zivilisation würden den Zugang erschweren, da es sich dabei um eine "Krankheit" handele, die dadurch entstanden sei, dass der Mensch der "schlimmsten Krankheit des Intellekts erlag", wie sich Laudenbach ausdrückt und hinzufügt: "Die cobimaximierte „Sprache“ ist die Kommunikationsform des Nichtangepassten und Nichtzivilisierten in uns selbst". Die professionelle Aufmachung der Cobimax-Seiten im Internet und das innovative Bezahlsystem zeigen jedoch ein problemlos klappendes Nebeneinander dieser Methode und der modernen Zivilisation samt Internet.

Heilversprechen

Nach der Cobimax-Lehre sei der "Behandler" (Cobimax-Wortwahl) in der Lage, "jede Fehlfunktion auf Zell- und Organebene zu erkennen und im gleichen Arbeitsschritt notwendige Maßnahmen zur Korrektur vorzunehmen." Insofern wird der Anspruch unterstrichen, eine Diagnose und eine Heilbehandlung durchzuführen. Behandelbar seien unterschiedlichste Erkrankungen: Allergien, Herzkreislauferkrankungen, Borreliose, Hautkrankheiten, Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS/ADHS), chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS), Drogenabhängigkeit (Nikotin, Alkohol), Depression, Rheuma, neurologische Erkrankung, Organfehlfunktionen, Mikrobenbekämpfung (Bakterien, Viren, Pilze), Augenleiden, Emotionale Dysbalancen, Konfliktlösung bei der Arbeit, in der Partnerschaft, Ausleitung von Giften und Schwermetallen usw. Auszug aus einer Cobimax-Werbeseite:

"Herausragendes Merkmal von COBIMAX ist die umfassende Behandlungsmöglichkeit von emotionalem Suchtverhalten (Zorn, Wut, Hass, Neid, Angst, etc.) sowie jeglicher Alltagsbeschwerden und Krankheiten. Damit eröffnet sich für Therapeuten und Therapeutinnen eine einzigartige Vielfalt von Therapiemöglichkeiten. Angefangen bei chronischen Krankheiten wie Rheuma, Arthritis, Borreliose, Rückenbeschwerden über Augenleiden, Magen- und Darminfekte bis hin zu Allergien, Neurodermitis, Psoriasis und vieles mehr. Auch im Bereich der Psychiatrie bietet COBIMAX in der Behandlung völlig neue Ansatzpunkte."

Cobimax bewirbt sein Konzept (nach Absolvierung eines Lehrgangs) explizit für medizinische Laien: "Es bedarf keiner medizinischen Vorkenntnisse und kann von jeder Person erlernt werden. [...] Allen Heilberufen wie Ärzten, Psychotherapeuten, Heilpraktikern, artverwandten Berufen und auch Berufenen sowie jedem Hilfesuchenden bietet Cobimax die Möglichkeit, über ein bewusstseinserweiterndes Verfahren sofortigen Einfluss auf Zell- und Organfunktionen des Menschen zu nehmen."

Andererseits ist auf den Cobimax-Seiten aber auch zu lesen: "Cobimax macht jedoch keine Heilungsversprechen, noch kann es im üblichen Sinne heilen. Erobern Sie sich Ihre Gesundheit zurück mit der Kommunikationsform der Natur!"

Die der Wissenschaft unbekannte Cobimax-Physiologie

Im Zusammenhang mit Cobimax werden Behauptungen zur Physiologie des Menschen gemacht, die in der dargestellten Form nicht wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen bzw dieser vorauseilen möchten. Entsprechend werden auch keine wissenschaftlichen Quellen als Beleg genannt, oder nur gelegentlich angedeutet. Zur Plausibelmachung der Methoden werden hingegen anekdotenhafte und stets positive Angaben von Kunden widergebeben [1] und auf einen einzigen Artikel einer Lokalzeitung verwiesen, der sich auch der Methode widmete.[5]

So behauptet Laudenbach fälschlich, dass das "Unterbewusstsein" des Menschen im Kleinhirn lokalisiert sei. Auch die Darstellung der Bedeutung der Thymusdrüse (Bries) ist fehlerhaft. Zwar spielt der Thymus im Kindes- und Jugendalter eine bedeutende Rolle, verkümmert im Erwachsenen aber zum funktionslosen "retrosternalen Fettkörper" der bei Bedarf problemlos und folgenlos chirurgisch entfernt werden kann. Auch wird nicht plausibel erklärt, warum bei der Hälfte der Menschen Calziumkanäle der Zellmembranen gesättigt seien, oder was ein "Gefühlshormon Angst" ist.

Laudenbach bezieht sich auch auf die Drüse Epiphyse (epiphysis cerebri, glandula pinealis, "Zirbeldrüse"), die das Hormon Melatonin circadian an das Blut abgibt und den Schlaf-Wachrythmus mit beeinflusst. Laut Cobimax-Lehre wäre diese kleine Drüse ein "Gefühlsorgan" das elektrische Impulse generiere und Körperzellen mit "konstruktiven wie destruktiven elektrischen Signalen" beeinflusse. Auch dieses Organ kann (beispielsweise im Falle eines Tumors - Pinealoms) chirurgisch entfernt werden (Pinealektomie), was nur zu Schlafstörungen führen kann.

Bezahlsystem

Die Bezahlung der Cobimax-Bilder erfolgt anscheinend für Internetkunden über so genannte "Coins", die im Abonnement erworben werden können und bei Großabnahme günstiger werden. Die aktuellen Kurse bewegen sich je nach Abnahmemenge zwischen 1,38 und 1,65 Euro. Cobimaxierte Bilder können auch auf Papier bezogen werden. Für ein Bild auf Büttenpapier im Format ca. 80 x 50 cm wird z.B. ein Preis von 270 Euro genannt (Stand 2010).

Bernd Laudenbach

Masseur und Physiotherapeut Laudenbach soll nach eigenen Angaben seine Methode auf der Suche nach einer Möglichkeit zur Aktivierung von Selbstheilung Anfang der neunziger Jahre gefunden haben. Seit 1999 will er mittlerweile Tausende "Hilfesuchende" behandelt haben und seit 2005 so genannte COBIMAX-Therapeuten ausbilden. Beziehungen existieren zur DGEIM, zur Deutschen Akademie für Energiemedizin und Bioenergetik e.V. (DAEMBE) und zum Verein Ganimed e.V (Förderkreis für Lehre und Forschung der Ganzheitsmedizin).

Zitate

  • Die größte Apotheke die es in diesem Universum gibt ist ihr Kleinhirn. (Bernd Laudenbach)

Weblinks

http://www.cobimax.eu/media/download/COBIMAX_Das_Kommunikations-_und_Therapieverfahren.pdf Selbstdarstellung im pdf-Format

Quellennachweise

  • Quelle für alle Bilder: Cobimax
  1. "COBIMAX ist offen und kompatibel für alle Wissenschaften, unterwirft sich jedoch keinem wissenschaftlichen Dogma."
  2. "COBIMAX zählt zu den Grenzwissenschaften."
  3. COBIMAX Zentrum, Bernd Laudenbach. Privatpraxis physikalische Therapie, Frankfurter Straße 43, D-36391 Sinntal-Altengronau. www.cobimax.com
  4. Immunkraftwerk.de - Seiteninhaberin: Inge Friedrich, Hähnleiner Str. 4, 64673 Zwingenberg
  5. Artikel in "Gelnhäuser neue Zeitung" vom 13.10.2007