TBL-12

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Produkt TBL-12

TBL-12 ist der Name eines alternativmedizinischen Heilmittels zur unkonventionellen Behandlung von Krebs. TBL-12 ist kein gegen Krebs anerkanntes Arzneimittel. Es liegen zur Zeit (2016) keine klinischen Studienergebnisse zur Anwendung von TBL-12 beim Menschen vor. Laut Datenbank clinicaltrials laufen aber derzeit zwei Studien zu einer möglichen Anwendung bei Myelomen (Form der Leukämie).[1][2] Die US-amerikanische Aufsichtsbehörde FDA soll TBL-12 den Status eines "orphan drug" zugewiesen haben.

Befürworter behaupten eine positive Wirkung von TBL-12 auf das Immunsystem ohne jegliche Nebenwirkungen. Obwohl Seegurken im industriellen Maßstab (insbesondere für den chinesischen Markt) in künstlichen Becken und im Meer geerntet werden, ist in der Werbung zu TBL-12 stets von einem "natürlichen Produkt" die Rede. Anbieter bewerben TBL-12 für Krebspatienten, insbesondere für die lukrative Gruppe der so genannten "austherapierten Krebspatienten", die häufig bereit sind, auch Hoffnungen in nicht anerkannte Mittel zu setzen.

Zum Produkt TBL-12 wird von Anbietern aus Australien eine Anekdote verbreitet, nach der ein Seegurkenextrakt einem magenkrebskranken Patienten namens Sam Grant Senior im Jahre 1962 das Leben gerettet habe. Ein chinesischer Fischer habe ihm im Bundesland Queensland auf einer abgelegenen Farm die angeblich heilenden Wirkungen von Extrakten der Seegurke gezeigt. Das heutige TBL-12-Geschäft geht auf Sam Grant zurück, der inzwischen verstorben ist. Grant war der Gründer der australischen Firma Unicorn Pacific Corporation, die TBL-12 in Australien herstellt und nicht als zugelassenes Arzneimittel, sondern als Nahrungsergänzungsmittel (als Lebensmittel) vermarktet: "TBL-12 is classified as a nutraceutical which have the characteristics of both a nutrient and a pharmaceutical. Taken as dietary supplement, TBL-12 can modulate the symptoms of various disease conditions by providing the additional nutrients to your body to maintain well being..." Aktuell wird das Mittel von Drew Shardlow vermarktet. Die monatlichen Kosten sollen bei 635 australischen Dollars pro Monat liegen. In den USA wird das Produkt von einem Walter Levine für 500 USD angeboten.

In Deutschland wird das Produkt an der privaten Hallwang Klinik in Dornstetten / Hallwangen[3] experimentell angewandt. TBL-12 ist auch Bestandteil eines ebenso experimentellen "Ruggiero Protokolls" von Marco Ruggiero. Das "Ruggiero-Protokoll" sieht die kombinierte Einnahme von mehreren unkonventionellen Heilmitteln gegen Krebs vor, darunter TBL-12, intravenöses Dichloroacetat (DCA), intravenöses Amygdalin (Laetrile), Misteltherapieextrakte und eine Ketogene Diät. Hinzu kommen Hyperthermie und Sonoporation. Ruggiero, der auch als AIDS-Leugner[4] bekannt ist, ist der Erfinder von Rerum. Ruggiero hatte zuvor die Mittel GcMAF, Goleic und Bravo auf den gleichen Markt gebracht und mit David Noakes verkauft. Nachdem sich aber hinter den Kulissen ein Streit um den GcMAF-Markt abspielte, distanziert sich Ruggiero inzwischen von GcMAF und bewirbt stattdessen Rerum.

TBL-12

Seegurke

Das Produkt enthält Extrakte der Seegurke (Holothuroidea), von See-Schwamm (Porifera), Seeigeln (Echinoidea), Haifischflossen und Bestandteile von Algen (genannt werden Golftange Sargassum). Ein australischer Händler gibt als Inhaltsstoffe schlicht "bêche-de-mer / sea cucumber" an.

Die in großem Umfang betriebene Fischerei nach Seegurken, insbesondere für den chinesischen Markt, führte immer wieder zu Protesten von Fischern und Umweltaktivisten.

Quellennachweise

  1. https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT01096810
  2. https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT01302366
  3. Hallwang Clinic GmbH, Albert Schmierer, Silberwaldstraße 34, D-72280 Dornstetten / Hallwangen, Deutschland
  4. http://www.nature.com/news/inquiry-launched-over-aids-contrarian-s-teaching-1.10250