Jens Blecker

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jens Blecker (Bild: Muslim-Markt)
Jens Blecker bei der prorussischen News Front
Jens Blecker in Kanada

Jens Blecker (Spitznamen Cheffe und Jens B, geb. 1974*) ist ein deutscher Einzelhandelskaufmann, Verschwörungstheoretiker und seit 2009 Be­trei­ber der In­ter­net­sei­ten "In­fo­krie­ger News" (iknews) und "Net-News-Express". Bis 2015 gab Blecker an im niedersächsischen Helmstedt zu wohnen und nannte eine Adresse in Helmstedt im Impressum einer seiner Webseiten. Seitdem gibt Blecker an, nach Kanada ausgewandert zu sein. In Helmstedt betrieb Blecker den Geräteverleih "Miet­cen­ter Ble­cker" (Baumaschinen- und Geräteverleih) sowie die Manaz GmbH. Die Manaz GmbH betrieb das Spiele­por­tal "Zock­wel­ten", auf dem In­ter­net­spiel­e wie "Terra Figh­ters" zu spie­len waren. Blecker, der sich als "Freigeist" bezeichnet, soll eine Zeitlang auch bei einer Helmstedter Gartenbaufirma gearbeitet haben.[1][2]

Blecker ist Produzent einer EU-kritischen DVD mit dem Titel EUPOLY und ist auch Organisator von "Kongressen der unabhängigen Medien".

Zu seiner Auswanderung nach Kanada schreibt Blecker:

"Wir haben in Kanada, Nova Scotia, Cape Breton ein großzügiges Grundstück gekauft um einen Ausstieg nach Kanada vorzubereiten. Das Grundstück liegt [...] in der Gemeinde Richmond County, in der Nähe von St. Peters... Warum Kanada und Cape Breton? Ich gehe von einer dram[a]tischen Verschlimmerung der Lage und der Stabilität in ganz Europa aus. Aus diesem Grund und einigen Anderen, habe ich mich entschlossen Deutschland den Rücken zu kehren..."

Der russische Staatsender RT bezog sich im Juni 2013 auf Angaben von Jens Blecker, um ein düsteres Bild der deutschen Wirtschaft zu zeichnen. Nach RT-Angaben habe Blecker jedoch paradoxerweise bei seiner Auswanderung zwei Millionen Euro mit ins Ausland nehmen können. Zitat RT:

"Business owner Jens Blecker and his family have chosen to leave Germany for Canada; he will also be relocating his €2 million business."[3]

Der der deutschen Reichsbürgerbewegung nahestehende Andreas Popp ist ungefähr zur gleichen Zeit ebenfalls von Deutschland nach Cape Breton verzogen. Wie Blecker bewarb Popp die Region Cape Breton für potentielle Grundstückkäufer aus Deutschland, denen zuvor düstere Prognosen zur Situation in Deutschland gemacht wurden.

Infokrieger News

Infokrieger News ist eine Internet-Propagandaplattform für Verschwörungstheorien und vermeintlich durch geheime Eliten "unterdrückte" Nachrichten. Man kenne "wahre Hintergründe", wolle sie recherchieren und verbreiten, um diese der angeblichen Desinformation durch die Medien ("Konzernpresse") gegenüber zu stellen, da ein "Informationskrieg" stattfinde. Dabei wird auch unkritisch auf Mitteilungen des iranischen Regimes und des iranischen Prä­si­den­ten Ah­ma­dined­schad zurückgegriffen, einschließlich dessen antisemitischer Äußerungen.

Auf Iknews werden alle in der Szene bekannten Themen rezipiert. Seien es angebliche Ufo-Sichtungen, die so genannte Klimalüge oder Ansichten zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 oder die sog. Impfkritik. Thematisiert wird auch die "ge­schlechts­neu­tra­le Sprache", die in der Rechten Szene als "Genderismus" abgelehnt wird. Auf den Webseiten von "Infokrieger News" finden sich auch die Trutherszene-typischen Anzeigen für Lebensmittelpackungen zur Krisenvorsorge.[4][5][6][7][8]

Als Autoren sind neben Blecker Oguz Calli und Christian Beckmann genannt.

  • wahrscheinliches Geburtsdatum: 9.10.1974

Weblinks

Quellennachweise

  1. Manaz GmbH Impressum
  2. iknews Impressum
  3. https://www.rt.com/news/germany-jobless-immigration-economy-861/
  4. Klimalüge iknews
  5. iknews Ufo Artikel
  6. iknews zu 9/11
  7. iknews Impfkritik
  8. iknews Gender