Georg Meinecke

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Meinecke (geb. 31. Januar 1926 in Arnsberg/Westfalen) ist ein deutscher Rechtsanwalt, Buchautor und engagierter Gegner der Organspende. Meinecke war in 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts Vorstandsmitglied des umstrittenen „Deutschen Patienten-Schutzbundes (DPS)“ und einer dubiosen Organsiation namens „World Activity for Human Rigths“ (W.A.H.R.). Aktuell (2017) ist Meinecke nicht mehr als Anwalt tätig.

Meinecke vertritt unter anderem die Ansicht, dass Jesus Vegetarier gewesen und die Bibel gefälscht worden sei. In seinem Werk „Die Revolution im Gesundheitswesen“, das er als Medizinlaie veröffentlichte, preist Meinecke eine vegetarische Ernährung als Mittel gegen Krebs.

Der Verein Patienten-Verband e.V. veröffentlicht auf seinen Webseiten Texte, die sich kritisch mit Meinecke, seinen anwaltlichen Tätigkeiten bei Patienten und mit behaupteten Kollegen (Leopold Dammholz alias „Luitpold Graf von Lusi“, Bernhard Giese) befassen. Link

Werke von Meinecke erscheinen im Eigenverlag Book on Damand oder werden vom Kopp Verlag vertrieben. Texte von Meinecke erscheinen auf auf Webseiten von Impfgegnern und denen von Anhängern von Jakob Lorber.[1] Meinecke ist auch Autor eines Artikels Was es wirklich bedeutet, Organe zu spenden: ein Blick auf die dunkle Seite in der Esoterikzeitschrift Nexus (2012). Ene Art "Jubelartikel" zu Meinecke findet sich im Blog Die Unbestechlichen von Jan Udo Holey und Hanno Vollenweider. Der gleiche Blog veröffentlichte auch ein Pamphlet von Meinecke, in dem dieser die Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen ihrer Flüchtlingspolitik als "Verbrecherin" bezeichnete: ''Die Bundeskanzlerin ist eine Verbrecherin. Ihr Verbrechen ist das größte, das in Deutschland seit Ende des 2. Weltkrieges zu Lasten des Deutschen Staates, seines Volkes, seiner Verfassung und durch Terroristen ermordete deutsche Staatsbürger begangen worden ist. Sie gehört als Angeklagte und dann Verurteilte vor ein Strafgericht und dann in ein Gefängnis.[2] Seine Meinung zur gleichen Frage veröffentlichte er auch in einem Leserbrief an die rechtskonservative "Junge Freiheit" (22.4.2016).[3] Auch Wissenschaft 3000 veröffentlichte einen Text von Meinecke.[4] Beziehungen existieren auch zur Rohkost-Szene; ebenso veröffentlichte "Die Wurzel" 2012 einen Artikel von Meinecke.[5]

Aktivitäten als Gegner der Organspende

Die Organspende bezeichnete Meinecke als „Satans Werk“. Seiner Meinung nach würde bei der Organspende Organe bei lebenden Menschen entnommen. In diesem Sinne rief er dazu auf, eine Organspende zu verweigern, da die Organe angeblich von Lebenden als Werk des Satans entnommen würden.

Kurzbiographie

Georg Meinecke besuchte in Kiel ein humanistisches Gymnasium und wurde Soldat im 2. Weltkrieg. Er holte das Abitur auf einem Sonderlehrgang für ehemalige Kriegsteilnehmer in Plön nach und studierte Rechts- und Staatswissenschaften in Göttingen, wo er auch promovierte. Ab 1957 folgte eine Tätigkeit als Rechtsanwalt in eigener Praxis in Köln sowie seiner Anwaltssozietät Meinecke & Meinecke in Köln. Schwerpunkt war seine Tätigkeit als "Patientenanwalt" und "Patientenschützer".

Nach Beendigung seiner anwaltlichen Tätigkeit wurde er Autor von Artikeln in der Publikumspresse sowie von Sachbüchern. Als Medizinlaie verfasste er auch Werke zu Gesundheitsthemen.

Zitate

  • "Die Bundeskanzlerin ist eine Verbrecherin. Ihr Verbrechen ist das größte, das in Deutschland seit Ende des 2. Weltkrieges zu Lasten des Deutschen Staates, seines Volkes, seiner Verfassung und durch Terroristen ermordete deutsche Staatsbürger begangen worden ist. Sie gehört als Angeklagte und dann Verurteilte vor ein Strafgericht und dann in ein Gefängnis. In Deutschland gibt es viele sachkundige Menschen, die dieser oder ähnlicher Überzeugung sind. Dies belegen auch deswegen erstattete Hunderte von Strafanzeigen gegen Angela Merkel.'"' Zitat von: "Ist die Bundeskanzlerin Angela Merkel die größte Verbrecherin in Deutschland seit 1945? Zusammengestellt von Georg Meinecke" Quelle: [6]

Werke

  • Georg Meinecke: Organtransplantation. Gottes oder Satans Werk? Die Wahrheit. Was Christen wissen sollten. Books on demand 2013
  • Geord Meinecke: Organspende - Ja oder Nein. Books on demand
  • Georg Meinecke: Der Königsweg zu Gesundheit und hohem Alter: Plädoyer für ein besseres Leben. 2011
  • Georg Meinecke: Organspende - Ja oder Nein: Eine Entscheidungshilfe. Die verheimlichte Wahrheit. 2012
  • Georg Meinecke: GESUND FÜR IMMER: Die Revolution im Gesundheitswesen3. 2011
  • Georg Meinecke: Der Königsweg zu Gesundheit und hohem Alter.
  • Georg Meinecke: Gesund für immer. 2010
  • Georg Meinecke: Papst Benedikt XVI.: Jesus von Nazareth aß kein Osterlamm: Hat Jesus sich menschengerecht ernährt? 2008

Quellennachweise

  1. Georg Meinecke: Organentnahme kann nur bei noch Lebenden vorgenommen werden!
  2. https://dieunbestechlichen.com/wp-content/uploads/2017/09/Ist-die-Bundeskanzlerin-Angela-Merkel-die-gr%C3%B6%C3%9Fte-Verbrecherin-in-Deutschland-seit-1945.pdf
  3. Deutschland, ein Land der Dichter und Denker, dem vor dem Ersten Weltkrieg noch mehr Nobelpreisträger angehörten als der ganzen übrigen Welt, ist inzwischen verkommen zum kriminellen Einbrecherparadies, in welchem der Staat immer mehr seine Fähigkeit verliert, seine Bürger zu schützen, verkommen zum Puff Europas und dem in Europa isolierten hemmungslos islamgefluteten Merkel-Staat, in welchem in absehbarer Zeit mehr Moslems als Christen leben werden, einem der größten Waffenexporteure der Welt, in welchem das Niveau der Bildung ständig und ununterbrochen weiter sinkt, einen Tiefststand erreicht, den es noch nie gegeben hat! Warum läßt das deutsche Volk sich das alles gefallen? Warum steht es dagegen nicht auf?
    Dr. Georg Meinecke, Kiel
  4. https://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/06/26/georg-meinecke-27-thesen-zur-organspende/
  5. “Die Wurzel – 03/12”
  6. [1]