Christian Ty Bollinger

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ty Bollinger in seiner Zeit als Bodybuilder

Christian Ty Bollinger (Ty Bollinger) ist ein US-amerikanischer Autor, Truther und als Laie Medizinkritiker. Bollinger ist ausgebildeter Wirtschaftsprüfer (engl. Certified Public Accountant – CPA) und arbeitete eine Zeit lang als Bodybuilder.

Aktivitäten

Bollinger wendet sich als Laie und fundamentaler Christ (Krebs sei eine Bestrafung von Sünden) gegen effektive Therapiemethoden bei Krebserkrankungen und setzt sich gleichzeitig für mehrere unkonventionelle Krebstherapien ein. Dazu gehören die Therapieversuche mit Amygdalin (Laetrile) oder Natriumbikarbonat (bekannt als Backpulver). Des Weiteren setzt er auf eine Krebsdiät mit Zuckerentzug.

Eigenständige Einfälle oder Hypothesen sind von Bollinger nicht erkennbar. Er beruft sich lediglich auf bereits verbreitete pseudomedizinische und alternativmedizinische Hypothesen.

Nach Ansicht Bollingers hätten schmerzstillende Opiate wie Morphin eine wachstumsfördernde Wirkung auf Krebszellen. Er ist damit einig mit Ryke Geerd Hamer, liefert jedoch eine völlig andere Begründung. Letztendlich führt die pauschale Ablehnung von Opiaten zu kaum beherrschbaren Problemen bei starken Tumorschmerzen.

Zur Verbreitung seiner Ansichten setzt Bollinger Werbeseiten im Internet wie CancerTruth.net ein. Werke von Bollinger werden in deutscher Übersetzung über den Kopp-Verlag verkauft.

Werke

  • Krebs verstehen und natürlich heilen
  • Cancer: Step Outside the Box
  • A Guide to Understanding Herbal Medicines
  • Work With Your Doctor to Diagnose and Cure 27 Ailments with Natural and Safe Methods
  • Monumental Myths of the Modern Medical Mafia

Zitate

  • ..So, yes, please do call me a truther. I am a truther. I love the truth..
  • ..The cancer tumor is merely a symptom and the purpose of the alternative cancer treatment is to correct the root causes of cancer in the whole body..
  • ..The fact is we develop cancer cells throughout our bodies throughout our lives..
  • ..It’s important to remember the basic physiology of all cancer cells. Whether it be breast, prostate, renal or lung, there are many facets of their physiology that will remain constant. Glucose is taken in as a primary food; lactic acid is excreted from the cancer cells into the blood. The blood carries the lactic acid to the liver, where it is converted back into glucose to feed the cancer cells. This occurs in all known cancer cells. It has been well documented in many studies, that, many years ago serum glucose levels were used to monitor the progress of the disease. It was well established that as the disease progressed, serum glucose levels would rise..Knowing this, the wisdom of removing simple carbohydrates and sugars from the diet becomes obvious. The ignorant use of glucose I.V.’s in cancer patients also becomes painfully obvious..
  • ..Adapt the patient to a diet that includes protein and complex carbohydrates and eliminate the rest. This is a simple change that can make a huge difference in the final outcome of the disease process..
  • It’s also important to remember that a large number of cancer cell types have receptor sites for opiates...In other words, opiates used to fight pain will actually increase the cancer cell’s growth rate.

Anderssprachige Psiram-Artikel