Beppe Grillo

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beppe Grillo beim zeigen des in Italien verbotenen "Saluto Romano", des Vorläufers des in Deutschland verbotenen Hitlergrußes (Bild: corriereweb [1])

Beppe Grillo (Giuseppe Piero Grillo, geb. 21. Juli 1948 bei Genua) ist ein italienischer Komiker, Schauspieler, Blogger und Politiker sowie Verbreiter von Verschwörungstheorien. Grillo ist Begründer der Partei "MoVimento 5 Stelle" (Bewegung fünf Sterne) und der Initiative "V-Day" (Vaffanculo-Day, deutsch: "Leck-mich-am-Arsch-Tag"). Grillo betreibt den in Italien am meisten gelesenen Blog, den "Beppe Grillo Blog". Die Anhänger von Grillo werden in Italien auch "Grillini" genannt. Beppe Grillo ist in Italien dank des Fernsehens, seiner Protestinitiativen sowie des 25% Wahlerfolgs seiner Partei bei den Parlamentswahlen 2013 eine der bekanntesten Persönlichkeiten.

Seine Bekannheit nutzte Grillo auch dazu, pseudomedizinische Behauptungen und Scharlatanerie zu verbreiten. So behauptete Grillo 1998 bei einem Auftritt, dass die durch das HI-Virus ausgelöste späte Phase der Infektionskrankheit namens AIDS in Wirklichkeit "der größte Witz des Jahrhunderts" sei: "la più grande bufala di questo secolo".

2013 gab Grillo bei einem Gespräch zu erkennen, an die Verschwörungstheorie der Chemtrail zu glauben.

Kurzbiographie

Grillo wurde 1948 in Savignone bei Genua geboren und wuchs im Genueser Stadtteil San Fruttuoso auf. Sein Vater war Inhaber einer metallverarbeitenden Fabrik, der Firma "Cannelli Grillo" in Genua. Beppe Grillo machte eine Ausbildung zum Buchhalter und studierte Betriebswirtschaft. Ob das Studium beendet wurde, ist unbekannt. Später arbeitete Grillo als Vertreter in der Bekleidungsbranche.

Als Schauspieler trat Grillo in drei Filmen auf, darunter "Cercasi Gesù". (Jesus gesucht, deutscher Filmtitel Keine Zeit für Wunder)

Aktivitäten als Komiker und Fernseh-Showmaster

Ende der siebziger Jahre wandte sich Grillo dem Schauspiel zu und machte als Komiker auf sich aufmerksam. Er trat im Mailänder Kabarett "La Bullona" auf und wurde dabei von Pippo Baudo entdeckt, einem bekannten Schauspieler und Showmaster. Grillo trat daraufhin auch im italienischen öffentlich-rechtlichen Fernsehen (RAI) in bekannten Sendungen auf. 1978 war er der Hauptansager beim Schlagerfestival von San Remo und Showmaster im Fernsehkanal RAI.

In den achtziger Jahren brachte Grillo im öffentlich-rechtlichen RAI Fernsehen immer wieder Satiren über Politiker der damaligen Zeit, darunter den wegen Korruption verurteilten Sozialisten Bettino Craxi. Seine Kritik führte zum Ende seiner Auftritte bei der RAI. Grillo trat später im Theater auf, Auftritte von ihm wurden weiter im Fernsehen gezeigt. Seine "Beppe Grillo Show" erreichte im Fernsehen 1993 15 Millionen Zuschauer. Der Privatsender Tele+ sendete später seine Auftritte, inklusive seiner Unterstützung für die alternativmedizinische DiBella-Methode. Die RAI und die private Berlusconi-Gruppe Mediaset wollten ihn im Fernsehen nicht mehr auftreten lassen. Als Rupert Murdoch Tele+ übernahm, kündigte Grillo bei diesem Sender.

Aktivitäten als Politiker

Beppe Grillo war der Begründer der Protestintiative V-Day (Vaffanculo-Day – zu deutsch in etwa "Hau ab" oder "mach es mit dem Hintern"), die in Italien über 50.000 Mitglieder zählt. Er ist Gründer einer populistischen Bewegung namens "MoVimento 5 Stelle" (Fünf-Sterne-Bewegung, M5S), die 2012 erste kommunale Wahlerfolge erzielte, unter anderem bei den Bürgermeisterwahlen in Parma, wo sie den Bürgermeister stellt.

Bei den Parlamentswahlen im Februar 2013 wurde die M5S-Partei die zweitstärkste Partei Italiens. Da sie nicht zu Koalitionen bereit ist, verhinderte sie erfolgreich jegliche Regierungsbildung.

Beppe Grillo zu HIV und AIDS

Bei einem Auftritt 1998 äußerte sich Grillo zum HI-Virus und AIDS: In Wirkklichkeit sei AIDS "der größte Witz des Jahrhunderts" ("la più grande bufala di questo secolo"). Er leugnete dabei, dass es sich beim HI-Virus um ein infektiöses Virus handelt, das das Immunsystem des Menschen schädigen kann. Zur Begründung berief sich Grillo auf Mullis und Duesberg, die er fälschlicherweise beide als Nobelpreisträger bezeichnete (während er die italienische Nobelpreisträgerin Rita Levi-Montalcini mit der Bezeichnung "alte Hure" belegte). Ein Foto des Virus gebe es nicht, behauptet Grillo.[1] Tatsächliche Ursache von AIDS sei "infektiöses Blut" (wovon sagt er nicht), Drogengebrauch und das damals häufig gebrauchte AIDS-Medikament AZT. Auch sei AIDS eine Erfindung der Pharmaindustrie. "Zuerst haben die das Virus entdeckt, und dann brauchte man noch die Epidemie".[2] Sein Auftritt von 1998 findet sich heute bei YouTube.[3] Die italienische "Lega Italiana per la Lotta contro l’Aids (Lila)" (Italienische Liga für den Kampf gegen AIDS) veröffentlichte daraufhin im Mai 2012 einen offenen Brief, in dem sie Grillo aufforderte, seine Position zu HIV und AIDS zu überdenken.[4] Grillo antwortete nicht auf diesen Brief, obwohl dieser in Tageszeitungen zitiert wurde. Ein halbes Jahr nach dem Schreiben der Organisation Lila erschien im Grillo-Blog ein Beitrag des italienischen Arztes und anerkannten AIDS-Forschers Vittorio Agnoletto, der im Blog ein eigenes Buch zu AIDS vorstellte. Agnoletto ist ehemaliger Präsident der Organisation Lila (1992-2001).[5]

Einsatz zur Verbreitung von Pseudomedizin

  • Beppe Grillo setzte sich jahrelang für die pseudomedizinische Methode nach Luigi DiBella ein. DiBella behauptete bis zu seinem Tode, mit der Methode Krebserkrankungen heilen zu können.
Beppe Grillo (links), Marco Pfister (Mitte), Danilo Toneguzzi (ALBA, rechts). Marco Pfister beim Versuch, Grillo für die GNM nach Hamer zu gewinnen.
  • 2005 wurde im Grillo-Blog völlig unkritisch das TRIMprob-Gerät vorgestellt. Es soll aus der Distanz Prostatakrebs nachweisen können.[6]
  • Grillo und Germanische Neue Medizin. Der Grillo-Blog wurde jahrelang von Anhängern der Lehre von Ryke Geerd Hamer genutzt, um ungestört Propaganda für die Germanische Neue Medizin (GNM) zu machen. Hamer-Anhänger (z.B. Marco Pfister) kontaktierte Grillo persönlich nach einem Auftritt, um ihn zu bewegen, sich für die GNM einzusetzen. Hamer-Gegner hatten Grillo jedoch zuvor Informationen zu Hamer und dessen GNM zukommen lassen. Grillo sprach sich bei dieser Gelegenheit gegen die GNM aus: ma no, è un buco nero, lascia stare. (aber nein, das ist ein schwarzes Loch, lass mal..).[7]
  • Nach Grillo wirkten 45% aller Arzneimittel nur über einen Placeboeffekt. Dies sei auch bei chirurgischen Eingriffen der Fall. Bei Eingriffen zur Behandlung der Angina pectoris sei in 100% der Fälle ein chirurgisches "Auf- und Zumachen" heilsam, während tatsächliche Eingriffe nur in 75% der Fälle wirksam seien.
  • Grillo ist auch Impfgegner. Seiner Meinung nach seien Infektionskrankheiten an Orten zurückgegangen, wo geimpft wurde, aber auch in gleicher Weise an Orten, an denen nicht geimpft wurde.[8]. Daher seien Impfungen überflüssig.
  • Grillo wandte sich auch gegen Krebs-Vorsorgeuntersuchungen.

Im Juni 2012 wurde der Grillo-Blog von der anonymen Gruppe "Anonymous" gestört und war eine Zeitlang nicht erreichbar. Die Gruppe Anonymous, die in Italien über einen Twitter-Account verfügt, veröffentlichte zum Angriff eine Art Bekennerschreiben. In dem Text wird die Störung damit begründet, dass sich Grillo für alternativmedizinische Methoden einsetze, die der Durchschnittsbürger nicht als solche erkennen könne, wenn Grillo sie bewerbe. Unter anderem wurde Grillo vorgeworfen, sich für die Germanische Neue Medizin und mit dieser in Verbindung stehende Ärzte einzusetzen sowie für die Bikarbonattherapie nach Tullio Simoncini zu werben, was zu Todesfällen geführt habe.[9] Des weiteren wurde Grillo vorgeworfen in der Öffentlichkeit und vor Journalisten mehrfach den in Italien verbotenen Saluto Romano gezeigt zu haben, dem Vorläufer des in Deutschland verbotenen Hitlergrußes. Die anonyme Gruppe geriet in Folge in Kritik, da sie gegen den eigenen Codex verstieß, keine Internetblogs oder Medien zu stören. Grillo wandte sich per twitter direkt an die Gruppe und bezweifelte, dass sie die wahren Urheber der Störung seien, vielmehr sollte Anonymous helfen, die wahren Störer zu finden.[10]

Verbreitung von Verschwörungstheorien

  • Am 10. Januar 2013 wurde Grillo bei einer Veranstaltung vor dem Innenministerium (Viminale) videogefilmt. Er diskutierte dort mit Anwesenden. Bei dieser Gelegenheit gab er zu erkennen, dass er an die Existenz von "scie chimiche" glaubt, womit in Italien die Verschwörungstheorie der so genannten Chemtrails gemeint ist, einer angeblichen Beimengung von Giftstoffen in Flugzeugbenzin, mit denen Kondensstreifen länger am Himmel sichtbar bleiben. Nach Ansicht von Grillo sollen die Chemtrails dazu dienen, das Wetter zu beeinflussen. Das Militär ("i militari") bringe in diesem Zusammenhang nicht näher erläuterte "Nanopartikel" in der Atmosphäre aus. Das Video mit seinen Äußerungen und mit beigefügten Bildern von Kondensstreifen wird von italienischen Anhängern dieser Verschwörungstheorie zur Glaubhaftmachung bei Youtube verbreitet.[11]
  • In einem anderen Video behauptet Grillo, dass der Erfinder Nikola Tesla vom Bankier J. P. Morgan bei seinen Entdeckungen behindert worden sei. J. P. Morgan habe eine Werkstatt von Tesla zerstören lassen. (Tatsächlich brannte eine New Yorker Werkstatt von Tesla nieder. Die Ursache konnte geklärt werden: es handelte sich um ein Feuer, das durch eine im Haus befindliche Heizungsfirma entstand und auch seine Werkstatt erfasste. Da Tesla aus Sparsamkeitsgründen nicht feuerversichert war, musste er den Schaden selbst tragen.)[12] J. P. Morgan war anfangs von Tesla überzeugt und finanzierte mit 150.000 Dollar das Tesla-Projekt Wardenclyffe Tower. Er glaubte, dass Tesla mit dem Projekt eine drahtlose Nachrichtenübermittlung realisieren wollte. Er selbst war an Börsennachrichten aus Europa interessiert. Als Tesla J. P. Morgan über seine eigentlichen Vorstellungen zum Wardenclyffe Tower im September 1902 informierte, stieg Morgan aus dem Projekt aus.

Auch gewählte M5S-Abgeodnete wurden über die Verbreitung von Verschwörungstheorien bekannt. Vor der Parlamentswahl (2013) durften die Kandidaten der M5S-Partei Journalisten keine Interviews geben. Nach der Wahl äußerte der neu gewählte 25jährige M5S-Abgeordnete Paolo Bernini in einem Interview, er wisse, dass in den USA Menschen Mikrochips unter die Haut implantiert würden. Mainstream-Medien brächten nur "ausgesuchte" Meldungen. Als einzige Quelle entpuppte sich ein pseudowissenschaftlicher Film mit dem Titel "Zeitgeist" von Peter Joseph. [13] (siehe dazu Artikel RFID).

Verbreitung von Hoaxes im Grillo-Blog

Screenshot Grillo-Blog mit einem ganz offensichtlichen Hoax über ein Ei, das zwischen zwei Mobiltelefonen gegart werde (Bild: Grillo-Blog, 2.7.2009 [2])
Der EMF-Hoax bei Youtube

Im Blog von Beppe Grillo, dem populärsten Blog von Italien, wurde am 2. Juli 2009 ein zu diesem Zeitpunkt bereits alter Elektrosmog-Hoax als scheinbare Realität dargestellt: zwischen zwei sendenden Mobiltelefonen könne man ein Ei kochen.[14] Ursprung des Hoax war 2006 die "Komsomolskaya Pravda" in Russland (Text auf russisch: [3]). Die Komsomolskaya Pravda wiederum hatte den Witz aus einem sechs Jahre älteren Artikel des Engländers Charlie Ivermee.[15] Zwei Spaßvögel hatten ein Youtubevideo produziert, das ein Ei zwischen zwei Mobiltelefonen zeigte, das durch die Funkwellen gegart werden sollte. Im Blogtext von Grillo war hingegen von zwei ungenannten "Forschern" die Rede, die das primitive Experimente durchgeführt hätten. Im Blog wurde das angebliche Experiment als Beweis dafür angeführt, dass Italien "dekadent" sei, da viele Italiener Mobiltelefone benutzen und ihr Gehirn durch die elektromagnetischen Felder "schmelze". Das Scheinexperiment wurde mit einer vagen Hypothese in Verbindung gebracht, nach der dies der Anfang des Untergangs von Italien sein könne, nachdem bereits das römische Reich durch den Gebrauch von bleihaltigen Wasserleitungen untergegangen sei. Interessanterweise befürwortet die M5S-Partei gleichzeitig einen Ausbau den drahtlosen Internetzugangs (Wimax - Worldwide Interoperability for Microwave Access) in Italien.

Grillo ist nicht der einzige, der auf den Hoax hereinfiel. Auch in der Szene der Mobilfunkkritiker wurde an den Hoax geglaubt, der deutsche Mobilfunkkritiker und Allgemeinmediziner Hans-Christoph Scheiner verbreitete ihn ebenfalls. Zitat Scheiner: "Die Russen beispielsweise haben links und rechts neben einem Ei zwei Handys miteinander kommunizieren lassen. Nach 40 Minuten war das Ei gekocht." Auch Franz Alt fiel auf den Hoax herein und veröffentlichte ihn kommentarlos im April auf seiner Webseite. Als Quelle nannte er: "kp.ru / Dr. Scheingraber 2008".

Wie sich berechnen lässt, reicht die Energie der Batterien gar nicht aus, um ein Ei zu kochen.[16]

Aktivitäten im Umweltbereich

2008 setzte sich Grillo für ein Scharlatanerieprodukt mit dem Namen Biowashball ein. Es handelte sich um einen Gegenstand aus grünem Kunststoff, der allein durch seine Anwesenheit in einer Waschmaschine schmutzige Wäsche sauber werden lassen soll. Vor Gebrauch muss er mit Sonnenlicht "aufgeladen" werden. Herkömmliche Waschmittel seien nicht mehr notwendig. Untersuchungen zeigten jedoch, dass der Biowashball keinerlei Reinigungskraft gegenüber reinem Wasser hatte und im Gegenteil bei längerem Gebrauch Bakterien freisetzte.[17] In Deutschland wird das Produkt als "Energie Waschkugel" angeboten. Zitat aus der Gebrauchsanleitung: "Haltbarkeit: Bei einer Wäsche pro Tag (4kg) ist die ENERGIE Waschkugel drei bis vier Jahre wirksam. Bei mehr als 4kg sollte man zwei ENERGIE Waschkugeln benutzen. Damit die Wirkung erhalten bleibt, legen Sie die ENERGIE Waschkugel einmal im Monat eine Stunde in die Sonne, damit die Keramikkügelchen sich regenerieren können." Der Anbieter behauptet, die „Kristallstruktur der kalkbildenden Salze” werde verändert. So reduzierten sich Kalkablagerungen, das Wasser werde weicher, dadurch werde wesentlich weniger Waschmittel benötigt. Tests der Stiftung Warentest und der österreichischen Verbraucherzeitschrift „Konsument” haben gezeigt, dass im Falle einer Dosierung des Waschmittels nach Angaben des Herstellers die Wäsche auch mit der Kugel nicht sauberer wurde. Wurde hingegen die Waschmittelmenge oder die Temperatur reduziert, wurde das Waschergebnis schlechter – egal ob mit oder ohne Kugel.[18] (siehe auch Waschmagnet)

Kommerzielle Aktivitäten und Kritik am Lebensstil

Grillo ist in der Immobilienbranche aktiv und besitzt 99% der Anteile der Firma Gestimar srl, die im Besitz zahlreicher Immobilien ist. Im Jahre 2006 wurde bekannt, dass Grillo mehrere Villen besitzt, sowie zwölf Wohnungen. Eine von ihm in Lugano (Tessin) gekaufte Villa sorgte für Aufsehen.

Wie sein Gegner Silvio Berlusconi gilt Beppe Grillo als wohlhabend. Er wohnt im exklusiven Vorort Sant Ilario (Nervi) am östlichen Stadtrand von Genua in einer Villa mit zwei Pools über dem Mittelmeer. Am 30. April 2008 stellte das italienische Finanzministerium in einer einmaligen Aktion die Steuerdaten aller italienischen Bürger im World Wide Web und für jeden einsehbar zur Verfügung. Daraus ging hervor, dass Beppe Grillo 2005 ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von knapp 4,3 Millionen Euro deklariert hatte. Für teils heftige Empörung und Kritik unter seinen Anhängern sorgte nicht nur die bisher ungeahnte Höhe seines Einkommens und der Besitz eines Sportwagens Marke Ferrari sowie einer Motoryacht, sondern vor allem seine Reaktion auf das Bekanntwerden der Einkommensdaten. Sein Ruf nach sofortiger Sperrung der Steuerdaten fand bei seinen Blog-Anhängern kaum Zustimmung. Ihm wurde vorgeworfen, er widerspreche damit seiner Forderung nach Transparenz. Viele enttäuschte Anhänger fragten sich, inwiefern er seine Bewegung überhaupt aus Überzeugung steuere, da sein Leben, seine finanzielle Situation und sein eigenes Verhalten in teils starkem Widerspruch zu den von ihm propagierten Parolen stehen.

Prozesse und Verurteilungen

Beppe Grillo wurde am 14. März 1985 zu vierzehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt, da er 1981 einen schweren Verkehrsunfall verursacht hatte. Er verlor bei Glatteis die Kontrolle über einen Chevrolet K5 Blazer Geländewagen. Dieser stürzte von der Straße abkommend 80 Meter in die Tiefe. Grillo gelang es noch, vor dem Absturz aus dem Wagen zu springen. Drei Insassen verstarben, einzig ein weiterer Insasse überlebte schwer verletzt.

Die 94jährige italienische Nobelpreisträgerin Rita Levi-Montalcini verklagte Grillo, nachdem dieser sie als "alte Hure" beschimpft hatte.

Gian Paolo Vanoli

Der 70jährige Politiker Gian Paolo Vanoli ist Aktivist der Grillo-Partei M5S und engagierter Impfgegner. Er machte durch seine Hypothese auf sich aufmerksam, dass eine Impfung Kinder von Heterosexuellen in Schwule und Lesben verwandele. Homosexualität sei als eine leichte Form von Autismus anzusehen. Ursache für die sexuelle Orientierung hin zur Homosexualität seien in Impfstoffen enthaltene Substanzen wie Quecksilber. "Wenn das ins Gehirn des Kindes kommt, wird es homosexuell". Außerdem werde die Homosexualität weitervererbt.[19]

Weblinks

Quellennachweise

  1. Ci sono seri sospetti che sia una bufala. Non io ma due Premi Nobel, Mullis e Duesberg dicono che la sindrome di immunodeficienza non è causato dall’Hiv. Non è mai stato fotografato. Gallo ha detto: è un virus strano, si muta. [...] L’Azt ha come controindicazione la morte del sistema immunitario.
  2. Prima scoprirono il virus, e poi ci voleva l’epidemia. Se no che cazzo di virus era?
  3. http://www.youtube.com/watch?v=BBAnLrhhYP4
  4. http://www.lila.it/attachments/article/183/2012_05_GRILLO_lettera.pdf
  5. http://www.beppegrillo.it/2012/11/aids_lo_scandalo_del_vaccino_italiano_-_vittorio_agnoletto.html
  6. http://www.beppegrillo.it/2005/05/nonostante_tutt.html
  7. http://ilariodamato.wordpress.com/tag/nuova-medicina-germanica/
  8. Là dove hanno fatto le vaccinazioni le malattie sono scomparse, là dove non le hanno fatte le malattie sono scomparse lo stesso
  9. Wortlaut:
    Salve Beppe Grillo,
    Anonymous oggi ha deciso di regalarti un po della sua attenzione. Il semplice fatto che l'accesso alle tue liste sia proibito agli stranieri, che tu sia un populista che cerca di raccogliere consensi senza arte né parte e che per più volte (come da foto) ha magistralmente eseguito il saluto romano al tuo seguito e ai media, sostenendo la politica di repressione fascista, basterebbe per giustificare il perché di tanto accanimento. Sfortunatamente altri motivi ci spingono a schierarci contro di te (e sia chiaro, non contro i poveri ignari che credono a tutto ciò che dici prendendolo per oro colato, ergo il tuo movimento). Il fatto che sostieni la medicina alternativa, chiamata “nuova medicina” dai presunti medici che la praticano, e approvi iniezioni di bicarbonato di sodio in perfusione endovenosa per liberare il corpo dai “funghi che provocano il cancro” ha creato taciti consensi che han causato persino morti. Tralasciamo inoltre la devastazione della barriera corallina indotta dalla miseria che è la tua barca e i tuoi inutili tentativi di riparare al danno proponendone la ricostruzione (come se l'equilibrio ambientale fosse rimpiazzabile).
    Ci chiediamo, in verità, perché non liberi il movimento dal tuo nome.
    Il caso più deplorevole riteniamo che tu lo abbia raggiunto con la scomparsa del microscopio elettronico (per cui hai contribuito nella raccolta fondi ai tuoi comizi) che serviva ai ricercatori per dimostrare che il plasma utilizzato negli inceneritori di ultima generazione è peggiore ai metodi precedenti, poiché in grado di produrre nanoparticelle che, per via aerobica quanto per contatto penetrando dall'epidermide, ricerche da prima che hai sostenuto quali veritiere, ma che poi hai tacciato non solo di esser state copiate, ma persino di essere sbagliate, sottraendo il microscopio che (preventivamente) avevi fatto intestare ad una ONLUS ai ricercatori, impedendo così il loro lavoro.
    Ti ringraziamo per aver fatto tremare la politica italiana (seppur blandamente), ma da bravo cittadino, con la massima deferenza, dovresti dare le chiavi del tuo movimento a chi porta avanti la causa, cioè al cittadino stesso, evitando di speculare e lucrare ancora sui tuoi spettacoli che di candido non hanno nulla ma sono sordidi di ipocrisia e menzogne.
  10. http://www.corriereweb.net/index.php?option=com_k2&view=item&id=25202:beppe-grillo-anonymous-oscura-il-blog-%E2%80%9Csei-populista-e-fascista%E2%80%9D&Itemid=218
  11. http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=srxcacbeB4s
  12. http://www.losai.eu/beppe-grillo-prima-ammette-il-problema-delle-scie-chimiche-poi-lo-ridicolizza/
  13. http://daily.wired.it/news/tech/2013/03/06/microchip-movimento-cinque-stelle-56285.html
  14. http://www.beppegrillo.it/2006/07/cervello_a_la_c.html
  15. http://www.wymsey.co.uk/wymchron/cooking.htm
  16. http://www.joewein.net/hoax/hoax-cook-egg-with-cellphone.htm
  17. siehe Schweizer Fernsehen TSI, Test bei Altroconsumo
  18. http://www.wdr.de/tv/quarks/global/pdf/schmutz.pdf
  19. http://www.queer.de/detail.php?article_id=18912